E3 Solar Finance – Auf seiner Webpräsenz https://e3solarfinance.com/ ist wenig zu dem Unternehmen vermerkt. Lediglich ein Impressum und eine E-Mail-Adresse als Kontaktangabe erscheinen, wenn ein Nutzer die Seite aufruft.

Am 16. Mai 2022 veröffentlichte die BaFin einen Beitrag zu dem Unternehmen. Darin gibt die Behörde an, dass der Anbieter keine Genehmigung für etwaige Bankgeschäfte besäße und nicht unter ihrer Aufsicht stünde.

Wenn Sie bei E3 Solar Finance Geld angelegt haben und es nun zu Komplikationen bei der Auszahlung kommt, stehen Ihnen unsere Juristen mit Rat und Tat zur Seite.

E3 Solar Finance – Dienstleister im Überblick

Derzeit gibt es eine sehr hohe Zahl an Unternehmen in der Finanzbranche wie z.B. E3 Solar Finance. Dadurch war es noch nie so einfach aber auch unsicher wie heute, in den unvorhersehbaren Finanzmärkten zu investieren.

Besonders weil es zahllose Optionen gibt, kann die Wahl eines Anbieters zeitraubend und herausfordernd sein. Im Besonderen dann, falls diese Ihren jeweiligen Investitionsvorstellungen genügen soll.

Sie haben bereits bei E3 Solar Finance angelegt? Dann sind die folgenden Punkte für Sie als Investoren relevant.

  • Der Eintritt zu den länderübergreifenden Börsenmärkten wird für Kapitalanleger durch Online-Investitionen bequemer und lukrativer.
  • Im Bereich Trading im World Wide Web lässt sich etliche von Auftragsarten benutzen.
  • Staatlich regulierte Broker im Internet, vertrauenswürdige Anbieter Websiten, Gebühren und Provisionen, Angebots-Optionen und Feedback von Kunden sind nur ausgewählte Kriterien, die Sie bei Ihrer unwiderruflichen Entscheidung berücksichtigen müssten.

Die folgenden Informationen sind generelle Empfehlungen für Investoren – unabhängig von der Plattform in die Sie Kapital investieren.

Wurde dem Anbieter E3 Solar Finance eine Lizenz erteilt?

Sowohl die Finanzmärkte als auch der Anlegerschutz ziehen Nutzen aus Verhaltensregeln und organisatorischen Verantwortlichkeiten. Aktiendienstleistungsunternehmen und Anbieter wie E3 Solar Finance müssen eine Vielzahl von Verhaltensnormen einhalten. Dasselbe gilt für ihre Beschäftigten. Hiermit sollen Interessenskonflikte und damit einhergehende Nachteile für Geldanleger umschifft werden.

Dazu zählt die Pflicht des Anbieters, seine eigenen Unternehmenskunden vor Vertragsabschluss eines Wertpapiergeschäfts über die entscheidenden Eigenschaften des Geschäfts zu unterrichten. Dies gilt sowohl für den einzelnen Kapitalanleger als auch für die Investition selbst. Jenem Gedanken zufolge sind erweiterte Informationen für Firmenkunden notwendig, die sich auf hochspekulative oder riskante Geschäfte einlassen wollen.

Gegenüber ihren Klienten haben die Firmen wie E3 Solar Finance eine Verantwortung. Diese geht deutlich über die Zurverfügungstellung eines Produkts oder einer Dienstleistung hinaus.

Hat der Anbieter eine Zulassung für den Vertrieb von Kapitalanlageprodukten? Dies sollten Sie unbedingt klären. Hierfür können Sie die Broker-Check-Datenbank einer Finanzbehörde einsetzen und den Namen des Finanzdienstleisters in die Suchfunktion eintippen.

Überweisungen ins Ausland – auch von E3 Solar Finance erwünscht?

Ist es für Sie vorteilhaft, finanzielle Mittel nach außerhalb Europas zu transferieren? Bedenken Sie im Detail, was Sie tun. Zahllose Anleger haben dabei schon Finanzielle Mittel verloren. Es ist vorstellbar, dass Sie den Überblick darüber einbüßen, wohin Ihre Gelder fließen und wie sie investiert werden.

Wenn einem Unternehmen Kapital bereit gestellt wurde, ist es schon vielmals vorgekommen, dass die Firma den überwiesenen Geldbetrag nicht wie verabredet oder auch gar nicht investierte. Es gab Fälle, in denen die Firma auch einfach nicht nicht existent war, wenngleich es sich auf ähnliche Weise wie E3 Solar Finance präsentierte.

In Erweiterung des Trends der ehemaligen „Nigeria Connection“ kursieren immer noch eine Vielzahl Mails aus Afrika (in englisch, sogenannte „Scams“). Ebendiese haben es auf Institutionen und private Investoren abgesehen.

Ebenso werden aus vielen anderen afrikanischen Staaten fragwürdige Nachrichten gemeldet. Früher haben die Verbrecher ausschließlich von fragwürdigen Standorten aus gehandelt. Inzwischen sind sie von ganz unterschiedlichen Standorten wie dem Vereinigten Königreich (inkl. London), den Niederlanden, Kanada, Spanien, Dubai und anderen aus tätig.

Für viele Menschen ist es schwierig, trickreiche Methoden zu entlarven. Firmen bekommen nicht selten E-Mail-Bestellungen mit riesigen Auftragsvolumina, die in keinem Verhältnis zu den normalen Kaufbeträgen stehen. Um das deutsche Unternehmen zu locken, wird mit enormen Gewinnversprechen gearbeitet.

Das erhebliche Auftragsvolumen dient allerdings einzig und alleine als Druckmittel in Gesprächen mit dem Verkäufer, um entsprechend übermäßige Zulassungs- und Registrierungskosten zu zu fordern.

Nicht immer ist ersichtlich, ob der Empfänger jener Zahlung auch der Besteller der Ware ist. Nichtsdestotrotz kann man annehmen, dass Unternehmen, die im Ausland tätig sind, auch in absehbarer Zeit keine regionalen Steuern auf Lieferungen in andere Staaten zahlen müssen. Das zählt normalerweise auch für Investments bei E3 Solar Finance.

Ponzi-Schema Definition

Ein Schneeballsystem, oder auch Ponzi-Schema genannt, ist eine Art von Geldbetrug. Bei diesem werden finanzielle Mittel von neuen Anlegern gesammelt und dann zur Auszahlung von Geld an die ursprünglichen geschädigten Personen genutzt.

Die Drahtzieher von Schneeballsystemen betonen meist, dass sie Ihr Vermögen anlegen und enorme Renditen erwirken würden, ohne Ihr Vermögen zu riskieren. Gleichwohl investieren die Ganoven in vielen Schneeballsystemen das Kapital, das sie bekommen, nicht tatsächlich.

Vielmehr wird es gebraucht, um Personen, die vormalig eingezahlt haben, abzufinden. So können die Kriminellen einen Teil des Kapitals für sich selbst behalten. Achten Sie also bei sämtlichen Investments – auch bei E3 Solar Finance – auf das Chancen-Risiko-Verhältnis.

Schneeballsysteme verlangen einen ständigen Zufluss an frischem Vermögen, um weiterlaufen zu können, da sie nur minimale oder gar keine eigentlichen Profite haben. Viele dieser Strukturen versagen, wenn es kompliziert wird, neue Kapitalanleger zu generieren, oder wenn eine beträchtliche Vielzahl von Anlegern aussteigt.

Gesetzt den Fall, dass Sie bei einem Online Broker wie E3 Solar Finance Kapital investieren wollen, sollten Sie ausnahmslos mit Vorsicht agieren.

Zu den Anhaltspunkten, auf die Sie achten sollten, zählen:

  • Taktiken, die schwer zu erkennen sind. Halten Sie Ihr Vermögen vom Aktienmarkt fern, wenn Sie nicht hinlänglich hiervon wissen.
  • Die Auszahlung von Gewinnen klappt nicht? Wenn Sie keine Zahlungen empfangen oder sich nur schwer auszahlen lassen können, sollten Sie wachsam sein. Die Operatoren von Schneeballsystemen versuchen vermutlich, die Beteiligten mit dem Garantieren noch größerer Gewinne zum Verweilen zu bewegen, wenn sie kein Geld abheben.
  • Gibt es ein Problem mit der Dokumentation? Wenn auf Ihrem Kontoauszug Fehler auftreten, kann das ein Signal darauf sein, dass Ihr Kapital nicht planmäßig investiert wird.
  • Übermäßig vorhersehbare Ergebnisse. Im Laufe der Zeit neigen Investitionen dazu, zu steigen und zu fallen. Jede Anlage, die autark von den Marktbedingungen ohne Unterbrechung positive Renditen bringt, sollte mit einem hohen Maß an Misstrauen bewertet werden.
  • Investitionen, die nicht bei Finanzaufsichtsbehörden gemeldet sind. In den allermeisten Fällen handelt es sich bei Schneeballsystemen um nicht angemeldete Anlagen, die nicht von offiziellen Behörden wie der Bafin überwacht werden.
  • Risikofreie Renditen mit kleiner oder keiner Volatilität. Jede Geldanlage beinhaltet ein bestimmtes Wagnis, und je riskanter eine Investition ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie eine hohe Rendite bringt.
  • Verkaufen ohne Lizenz: Anlageexperten und -unternehmen müssen entsprechend den bundes- und einzelstaatlichen Wertpapiervorschriften lizenziert oder registriert sein. An den allermeisten Schneeballsystemen sind nicht zugelassene Leute oder Anbieter beteiligt.

Zuverlässige Cybertrading Dienstleister erkennen

Der übliche Investmentbetrug wird mit bekannten Methoden wie Werbung, Telefonakquise oder Börsenbriefen durchgeführt.

Wenn es um Betrug geht, wird die altmodische Methode im digitalen Zeitalter schnell hinfällig. Die neuartige Art des Finanzbetrugs könnte man mit dem Ausdruck „Cybertrading“ beschreiben. Finanzprodukte werden hier in unredlicher Absicht über das Internet gehandelt.

Zu den unlauteren Investitionen zählen Finanzprodukte wie Differenzkontrakte und virtuelle Währungen. Selbst die Angebote von E3 Solar Finance wurden von anderweitigen Dienstleistern in ähnlicher Art und Weise genutzt, um Kapitalanleger in die Falle zu locken.

Die Anleger erkundigen sich vermehrt selbst im Internet über Investment-Möglichkeiten. Somit vertrauen die Personen bei ihren Entscheidungen auf ihr eigenes Fachwissen oder auf die Informationen anderer in Weblogs, Foren und anderen Online-Plattformen

Der Übergang zu immer neuen Finanzinstrumenten hat keinen dauerhaften Einfluss auf die rechtswidrigen Tätigkeiten im Zusammenhang mit der Organisationsstruktur. Da sich die kriminellen Banden auf bereits bestehende und weithin akzeptierte Infrastrukturen verlassen, erübrigt sich die Umstellung auf ein neues “Geschäftsmodell”. Unabhängig davon, welches Finanzprodukt getradet wird, der Ablauf des Cybertradings ist nahezu identisch.

Für diese Finanzinstrumente wird penetrant in auf Social Media Plattformen oder mit Affiliate Marketing geworben. In diesem Zusammenhang geht es im Prinzip ausschließlich um die Abbildung gigantisch hoher Erträge. Ermitteln Sie die Wahrscheinlichkeit hohe Gewinne bei E3 Solar Finance zu erreichen, bevor Sie anlegen.

Undurchsichtige Ausstiegsalternativen

Bringen Sie in Erfahrung, zu welchem Zeitpunkt und wie viel Geld Sie zurückbezahlt kriegen. Meiden Sie bestenfalls längerfristige Verträge, die nicht frühzeitig beendet werden können oder bei denen Sie starke geldliche Verluste erfahren würden.

Schließen Sie langfristige Verträge ohne frühzeitige Möglichkeit der Kündigung ausschließlich mit Finanzdienstleistern wie E3 Solar Finance ab, an deren Seriosität Sie keine Zweifel haben.

Auch wenn Sie die Option haben, zu jeder Zeit auf einen Vertrag zu verzichten beziehungsweise ihn über einen abgemachten Zeitraum zu kündigen, sollten Sie skeptisch sein. Selbst wenn diese Möglichkeiten doch bestehen, sind Sie immer noch anfällig für finanzielle Verluste. Vergewissern Sie sich, dass Sie exakt wissen, wie viel Geld Sie zurückbekommen, wenn die Investition schiefgeht.

Für Wertpapiergeschäfte gilt die nachstehende Bestimmung:

Informieren Sie sich vor Ablauf der Laufzeit, welche Optionen Sie haben, Aktien loszuwerden.

Nicht selten ist es ausschlaggebend zu wissen, ob es für Produkte – wie von E3 Solar Finance offeriert – einen liquiden Markt gibt.

Es ist möglich, Anteilsscheine über einen Broker beziehungsweise ein Finanzinstitut zu veräußern. Alle 3 Varianten sind für die Vergabe eines Verkaufsauftrags zulässig. Der tatsächliche Verkaufsvorgang wird dann über eine Börse (z.B. Berlin, Stuttgart, Frankfurt, Tradegate oder Xetra) abgewickelt (z.B. bei Penny Stocks).

Mit Orderzusätzen kann die Ausführung der Order im Vorhinein gelenkt werden. Der Verkauf der Aktien erfolgt zu einem von Ihnen bestimmten Termin und Ort.

Anwälte informieren zu E3 Solar Finance

Um ermessen zu können, ob Sie einen Anspruch auf eine Rückzahlung gegen den Finanzdienstleister E3 Solar Finance haben, bedarf es ausnahmslos der Überprüfung Ihres Falles im Speziellen. Selbige nehmen die Rechtsanwälte der Kanzlei Herfurtner im Zusammenhang einer kostenfreien Erstberatung für Sie vor.

Ansatzpunkt dieser Prüfung ist stets der von Ihnen erläuterte Sachverhalt. Darüber hinaus können meist Gemeinsamkeiten zu vergleichbar gelagerten Fällen verzeichnet werden. Sie ziehen also einen Nutzen aus den umfangreichen Erfahrungen unserer Rechtsanwälte.

Nach der vollständigen Prüfung aller Unterlagen und der juristischen Einordnung, richtet sich das Vorgehen zuallererst gegen den Dienstleister E3 Solar Finance selbst, sollten gewisse Pflichtverletzungen verifizierbar sein. Um jene Pflichtverletzungen belegen zu können, sollten die Vertragsdokumente, die E-Mail-Korrespondenz und möglicherweise auch zusätzliche Papiere untersucht werden.

Darüber hinaus sind lizenzierte Online-Trading-Dienstleister auch dazu verpflichtet, Telefonaufzeichnungen zu den Konversationen mit den Anlegern anzufertigen und zu speichern. Die Forderung nach Herausgabe dieser Aufzeichnungen und die nachfolgende Analyse ist genauso ein sinnvoller und gebotener Schritt zur Durchsetzung Ihrer Ansprüche.

Mithilfe dieser Beweismaterialien können Anforderungen der Anleger sowohl im außergerichtlichen als auch im gerichtlichen Verfahren zivilrechtlich durchsetzt werden.

Auch die Finanzinstitute und Kryptobörsen, die auf Empfängerseite stehen, sind dabei in den Fokus zu nehmen. Da es sich meist um Geldbeträge in großem Umfang handelt, kommt immer wieder die Frage auf, ob die Institutionen ihren Informationspflichten und den Verpflichtungen gemäß dem Geldwäschegesetz nachgegangen sind. Eine universelle Äußerung lässt sich hierfür nicht treffen, vielmehr ist der Falle des Einzelnen zu begutachten.

Gleiches betrifft den Begünstigten auf Empfängerseite, der oft nicht identisch mit dem Finanzdienstleister selbst ist. Unter bestimmten Gegebenheiten ist auch ebendieser in Anspruch zu nehmen, sollten Pflichtverletzungen nachweisbar sein.

Nachdem alle zivilrechtlichen Möglichkeiten ausgeschöpft sind, verbleibt das Vorgehen auf der strafrechtlichen Ebene, sollte sich der Verdacht einer illegalen Handlung erhärten. Diesbezüglich bedarf es der Kontaktaufnahme mit Strafverfolgungsorganen im In- und Ausland und die Koordinierung weiterer Vorkehrungen.

Viele Bundeländer haben inzwischen spezielle Einheiten für die Themenfelder Betrugsdelikte im Bereich Online und Krypto-Trading gegründet. Mit diesen stehen die Anwälte der Anwaltskanzlei Herfurtner regelmäßig in Kontakt.

Unsere Rechtsanwälte wissen, dass auch Web Hoster wertvolle Angaben zu zu dem Inhaber der Internetseite bieten. Mit den, oftmals im Ausland ansässigen Webhostern, Kontakt aufzunehmen, ist für jemand unerfahrenen jedoch ungemein schwierig.

Gleichwohl sind Finanzaufsichten im In- und Ausland praktische Anlaufstellen für Geschädigte.

Abgesehen von der Beschwerde gegen den bestimmten Dienstleister, die andere eventuelle Kunden vor Investitionen bewahren soll, können durch die Finanzaufsichten als Informationsgeber gegebenenfalls sonstige Details in Erfahrung gebracht werden.

Diese Informationen gestatten oftmals eine Zusammenführung von Ermittlungsverfahren in der Bundesrepublik Deutschland, Österreich und der Schweiz.