Esmartinvest – Das angebliche Investment-Unternehmen Esmartinvest stellt sich auf seiner Website https://esmart-invest.com/de/ als Online Broker dar.

Sie haben bei Esmartinvest investiert und möchten Ihr Kapital zurück? Die Kanzlei Herfurtner hilft Ihnen bei Hindernissen.

Esmartinvest – Erfahrungen von Anlegern

Aktuell gibt es eine extrem hohe Zahl an Anbietern wie zum Beispiel Esmartinvest. Dadurch war es noch nie so leicht aber auch unsicher wie heute, in den unberechenbaren Finanzmärkten anzulegen.

Vor allem weil es eine große Anzahl Chancen gibt, kann die Auswahl eines Brokers zeitaufwendig und einschüchternd sein. Im Besonderen dann, falls diese Ihren individuellen Investment-Vorhaben genügen soll.

Sie erwägen, bei Esmartinvest anzulegen? In diesem Fall sind die nachstehenden Aspekte für Sie als Kapitalanleger relevant.

  • Beim Online Trading kann man eine große Menge von Auftragsarten nutzen.
  • Der Zugriff zu den weltweiten Börsenmärkten wird für Kapitalanleger durch Online-Investitionen vereinfacht und vielseitiger.
  • Eine ideale Adresse für Investoren, die sich über Wertpapiere, Futures, Binary Options und Kryptogelder informieren möchten, ist eine Internetseite wie diese.

Die kommenden Aussagen sind grundsätzliche Ratschläge für Investoren – unabhängig von der Plattform in die Sie Kapital investieren.

Esmartinvest – seriöse Broker erkennen

Den Geldanlagern steht eine große Vielfalt an Anlagechancen zur Auswahl, bei denen seriöse und fragwürdige Finanzdienstleister um ihre Gunst wetteifern.

Es gibt viele Hinweise darauf, dass eine Finanzdienstleistung bzw. ein Produkt nicht seriös ist, und es ist relevant, ein Auge darauf zu haben. An dieser Stelle erfahren Sie, auf welche Details Sie Wert legen müssen, wenn Sie Ihr anstrengend verdientes Geld anlegen.

Bank-, Finanzdienstleistungs- und Versicherungsunternehmen wie Esmartinvest dürfen in Deutschland allein mit staatlicher Berechtigung tätig werden. Die Firmen haben zwar eine Zulassung erhalten, aber das bedeutet nicht, dass die veräußerten Produkte von ausgezeichneter Qualität sind.

Gesetzt den Fall, dass vorab ein von der BaFin gebilligter Prospekt oder ein Informationsblatt publiziert wurde, können Aktien und Investitionen genauso dem allgemeinen Publikum verfügbar gemacht werden.

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht stellt allein sicher, dass die Prospekte vollständig, begreiflich und kohärent sind. Der Prospekt oder das Informationsblatt von Esmartinvest ist keinesfalls in jedem Fall vonnöten.

Ehe Sie Kapital investieren, sollten Sie sich Überlegungen über Ihre dauerhaften Pläne machen und prüfen, ob Sie die wirtschaftlichen Mittel haben, diese zu erreichen. Übereilen Sie den Prozess nicht. Bevor Sie Ihr Vermögen in eine Investition stecken, sollten Sie sich Zeit nehmen, um die Vor- und Nachteile zu überprüfen. Treffen Sie nicht auf der Stelle eine Wahl, auch wenn Sie sich mit anderen beratschlagt haben.

Übt Esmartinvest Kontaktaufnahme über Fax aus?

Haben Sie schon einmal Investitionsvorschläge per E-Mail von einem Anbieter wie Esmartinvest bekommen, die Ihnen nicht bekannt sind? Kriegen Sie Faxnachrichten von der Wertpapierbörse, die Sie keineswegs gefordert haben? Oder haben Sie einen angeblichen „Geheimtipp“ erhalten?

Geldanleger sollten sich vor vergleichbaren Vorschlägen in Acht nehmen, denn sie werden meist von dubiosen Personen oder Online Brokern verbreitet, welche mit dem Vertrieb von Anteilsscheine aus einer falschen Erfolgsgeschichte Profit schlagen möchten.

Es sind auch Fälle bekannt geworden, in denen Verbraucherinnen und Käufer von einer scheinbaren Börsenaufsichtsbehörde angerufen bzw. angerschrieben werden.

Es wird fälschlich gesagt, dass die angeschriebenen Personen Geschädigte eines Betrugs geworden seien und dass die persönlichen Daten von der vermeintlichen Bundesanwaltschaft in Karlsruhe an die Börsenaufsicht weitergereicht worden seien. Von den angeschriebenen Personen wird das Ausfüllen eines Online-Formulars verlangt.

Es handelt sich dabei um einen offensichtlichen Betrugsversuch. Wir raten in auf alle Fälle davon ab, mit dieser Person in Verbindung zu treten oder sensible Daten, wie z.B Benutzernamen, Passwörter, Kreditkartennummern oder anderweitige identifizierende Infos wie zum Beispiel Ihre Accountdaten bei Esmartinvest, mitzuteilen.

Auf dem Grauen Kapitalmarkt investieren? Ratschläge zu Ihrer Sicherheit

Nur sehr wenige der Finanzmarktteilnehmer wie Esmartinvest unterliegen der behördlichen Regulierung und Aufsicht. Im Grauen Kapitalmarkt gibt es Investment-Dienstleister, die gar keine Genehmigung der BaFin benötigen und lediglich einige regulatorische Vorraussetzungen befolgen müssen.

Investieren Sie nur in den Grauen Kapitalmarkt, sofern Sie von der Bonität des Anbieters überzeugt sind und es Ihnen als Unternehmen bekannt ist. Wie gesagt, die BaFin hat keinerlei Kontrolle über diese Finanzdienstleister.

Der Graue Kapitalmarkt bietet eine Fülle von Optionen. Es gibt:

  • Unternehmensbeteiligungen
  • Crowdfunding-Angebote
  • Kredite mit Nachrangabrede
  • Direktinvestments wie in etwa in Holz, Edelmetalle oder anderweitige Rohstoffe
  • Orderschuldverschreibungen

Eine Sache ist gewiss: Es ist unsicher, wie es schlussendlich für den Anleger ausgeht.

Ist es für Sie mühevoll, das offerierte Finanzprodukt nachzuvollziehen? Dann sollten Sie so viele Auskünfte wie nur möglich einholen, ehe Sie eine Wahl treffen.

Kaufen Sie nichts, das Sie nicht komplett begreifen! Wenn es um Investitionen geht, gilt: Je mehr Fachkenntnisse Sie brauchen, desto komplizierter ist das Produkt.

Es ist auch nicht anzuraten das komplette Vermögen auf ein Pferd zu setzen. Diversifizieren Sie Ihr Risiko über Esmartinvest hinaus.

Um sich nicht unzutreffend beeinflussen zu lassen, ist es sinnvoll, sich stets auf das Produkt selbst zu fokussieren und nicht auf den Namen oder die Darstellung der Finanzdienstleistung.

Online Broker verweigert die Ausschüttung? Zeitnah handeln und Anwalt kontaktieren

Verbraucher werden immer wieder von einem „Online Broker“ bzw. einem Call-Center-Angestellten umworben, sobald sie sich auf der scheinbaren Handelsplattform registriert haben. Ziel ist es, den Investor dazu zu bringen, seine langfristigen Geldanlagen zu steigern, um den Profit zu maximieren. Das ist auch ein erst einmal legitimes Ziel des Brokers Esmartinvest.

Unmittelbar nachdem der Anleger sein Geld eingezahlt hat, werden womöglich erste Gewinnentwicklungen auf seinem Benutzerkonto angezeigt. Dies soll den Geldanleger dazu bewegen, weiter in das Finanzprodukt anzulegen.

Die Betreiber der Handelsplattform wiederum können mit Hilfe von Betrugssoftware gefälschte Kontoveränderungen und Gewinne vortäuschen, sogar ohne dass der Kunde davon etwas wahrnimmt.

Vergewissern Sie sich, dass die Konten gleichermaßen bei Esmartinvest verifiziert werden können.

In der Realität findet auf etlichen Online Handelsplattformen überhaupt kein Handel statt. Vielmehr wird das eingezahlte Kapital von den Tätern auf Bankkonten außerhalb Deutschlands transfertiert. Das wird von den Käufern zunächst nicht wahrgenommen.

Die „Broker“ verzögern die Auszahlung der angegebenen Gelder, indem sie von den Investoren die Begleichung von scheinbar entstehenden Steuern und Provisionen fordern. Diese Manipulationen nutzen nur dem Zweck, die Profite zu steigern.

Irgendwann reißt die Verbindung vollends ab. Das eingezahlte Geld ist nicht mehr da. Ab diesem Moment bleibt nur noch der Weg zum Rechtsanwalt, um notwendige Schritte zu starten.

Unaufgeforderte Hilfsangebote zur Wiederbeschaffung von Geldern?

Jeder, der schon einmal Vermögen durch eine betrügerische Anlageplattform verloren hat, weiß, wie verhängnisvoll das sein kann. Das allein ist schon schlimm genug. Doch zusätzlich nehmen die Abzocker, die hinter dem Schein-System stecken, binnen sehr kurzer Zeit per E-Mail oder Telefon Kontakt zu Ihnen auf.

Dieses Mal geben sie sich jedoch nicht als Finanzberater von Esmartinvest aus. Stattdessen garantieren sie, gegen eine Vorauszahlung, bei der Wiederbeschaffung des verlorenen Vermögens behilflich zu sein. Viele Betrüger scheinen sogar von vertrauenswürdigen Organisationen wie einer Finanzbehörde angeheuert oder ermächtigt worden zu sein.

Nachdem sie Ihre persönlichen Daten gestohlen haben, geben sich die Abzocker vielmals als gute Samariter aus. Sie versichern, Ihnen bei der Wiederbeschaffung des gestohlenen Geldes beizustehen. Auch wenn Sie bei einem Anbieter wie Esmartinvest Geld investiert haben, kann es sein, dass Ihre Kontaktinformationen geklaut werden.

Wer einen beträchtlichen Geldbetrag verloren hat, ist mehrheitlich verzweifelt. Die Kriminellen nutzen die Sorge der Menschen aus, indem sie sich als „Recovery“-Firmen bezeichnen. Ihre Dienste bieten sie unter dem Scheingrund an, ihnen beizustehen, ihr Geld zurückzubekommen. Das heißt, sie versprechen in unseriöser Art, dass sie das verlorene Kapital zurückbekommen.

Rechtsberater geben Rat zu Esmartinvest

Wenn Sie bereits Investments bei Esmartinvest ausgeführt haben und selbige jetzt zurückverlangen möchten, gibt es unterschiedlichste Herangehensweisen.

  1. Für den Fall, dass Transaktionen auf Konten im Ausland getätigt worden sind, sollten auch hier die ausländischen Finanzaufsichten und Bankinstitute benachrichtigt werden. Jene leiten anschließend meist zusätzlich eigene Ermittlungen ein. Auch dies verfolgt die Absicht, Gelder auf den Bankkonten sicherzustellen und dann an unsere Klienten zurückzuführen.
  2. Angenommen, dass keine Problemlösung mit dem Betreiber der Investment-Plattform realisierbar ist, gibt es die Möglichkeit, bei der zuständigen Finanzbehörde eine Beschwerde einzureichen. Diese prüft den Sachverhalt und hat die Möglichkeit den Anbieter zur Leistung einer Entschädigung bestimmen. Genannten Geldbetrag erhält unser Mandant dann vom Dienstleister zurückgezahlt. Beschwerdestellen, können zum Beispiel Finanzaufsichtsbehörden sowie der Ombudsmann für Finanzen sein.
  3. Häufig kann eine Lösung mit dem Anbieter selbst festgesetzt werden. Unsere Anwälte schaffen es immer wieder, außergerichtliche Vergleiche mit den Plattformen abzuschließen. Unsere Mandanten bekommen dann ihre gesamte Investitionssumme oder einen Anteil hiervon zurück.
  4. Sollte es zu Festnahmen der Hintermänner kommen, können Ansprüche der Geschädigten im Rahmen des Gerichtsprozesses geltend gemacht werden. Hierzu begleiten wir unsere Klienten durch das sog. Adhäsionsverfahren. So sind wir in der Position, für unsere Klienten gerichtliche Titel gegen die Anbieter zu erkämpfen. Vielmals können jene dann sofort in das sichergestellte Vermögen der Täter vollstreckt werden.