EU Capital ist eine jener Trading Plattformen, die man massenweise im World Wide Web findet.

EU Capital behauptet von sich, eine europäische Handelsplattform zu sein zu sein. Die Plattform sei userfreundlich konzipiert, und weil man keine Provision verlange, würde günstiges Handeln ermöglicht.

Kunden könnten sich auf der Plattform von EU Capital sicher fühlen, weil man auf Sicherheit achten würde. Auf EU Capital könne man u. a. CFD Trading sowie Forex Trading und Crypto Trading betreiben.

Nachstehender Ratgeber ist für drei Gruppen von Privatinvestoren gedacht:

  • Anleger, die bei einer Forex Trading oder CFD Plattform wie EU Capital ein Konto haben,
  • diejenigen, die Geld durch FX Trading oder CFD Handel über EU Capital verloren haben,
  • jene, die sich als Privatinvestor für EU Capital begeistern.

Losgelöst davon, zu welcher Gruppe Sie gehören, raten wir Ihnen, diesen Artikel zum Thema FX Trading bis zum Schluss durchzulesen.

EU Capital – Online Trading Erfahrungen

Haben Sie beim Online Trading Geld verloren? In diesem Fall wenden Sie sich an eine Anwaltskanzlei, z. B. an die Rechtsanwälte der Rechtsanwaltskanzlei Herfurtner. Ihr Anwalt kann helfen, die Umstände zu erörtern und vorerst verlorene Investments wiederzugewinnen. Hier geht es zum Kontakt.

Die Anonymität des World Wide Webs kann für Kapitalanleger kritisch werden. Denn wo man in der Hausbank seinem Kundenberater Auge in Auge gegenübersitzt, ist das Internet Handeln im Allgemeinen unpersönlich und ohne festen Ansprechpartner. Dies ist insbesondere dann fatal, wenn einbezahlte Beträge und vermeintliche Gewinne nicht überwiesen werden.

Für Käufer gilt deshalb: Möglichkeiten ganz genau überprüfen und sich nicht täuschen lassen, außerdem immer auch die Gefahren im Auge behalten.

Informationen zu EU Capital

Der Broker EU Capital habe seinen Sitz, anders als die Firmierung es vermuten ließe, auf den Marshall Islands.

Die Kontaktdaten von EU Capital sind:

Trust company
Ajeltake road
Ajeltake Islands
Majuro MH96960
Marshall Islands

Eine Kontaktaufnahme mit EU Capital sei möglich über Telefon: 35 316 994 454

Eine Kontaktaufnahme mit EU Capital per E-Mail erfolge an:

  • docs@eu-capital.co
  • support@eu-capital.co

EU Capital, so ist es der eigenen Website zu entnehmen, werde von einer Gelko Partners LTD auf den Marshall Islands betrieben. Auf der gesamten Website von EU Capital findet sich keinerlei Hinweis auf Aufsichtsbehörden oder Regulierungsstellen wie beispielsweise die BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht).

Rechtsanwälte stehen zur Seite

Die Teilnahme an CFD Handel und FX Trading kann infolge der besonderen Risiken große Verluste zur Folge haben. Wer davon betroffen ist, kann – und sollte – indes seine Ansprüche kontrollieren lassen. Denn eine partielle oder gesamte Rückgabe der eingesetzten Mittel durch den jeweiligen Anbieter ist möglich.

Bei der Rechtsanwaltskanzlei Herfurtner stehen Ihnen Rechtsanwälte zur Verfügung. Sie assistieren Ihnen, Ihre Ansprüche geltend zu machen. Wie en détail Sie in diesem Fall verfahren, erfahren Sie im unverbindlichen Gespräch. Hier nehmen Sie Kontakt auf.

EU Capital – CFDs erklärt

Die Abkürzung CFD steht für „Contract for Difference“. Dahinter verbirgt sich ein Finanzinstrument, welches es Anlegern erlaubt, in eine Anlageklasse zu investieren, ohne dass man diese besitzt. CFDs sind Finanzderivate, bei denen die Wette lautet: Steigen die Kurse oder sinken Sie?

Die typische Hebelwirkung entsteht in Folge dessen, dass eine Sicherheitsleistung (Margin) hinterlegt wird. Das führt zu einem viel größeren Risiko als beim Handel auf den einfachen Basiswert.

EU Capital – CFD Handel erklärt

Ein CFD regelt Zahlungsvereinbarungen zwischen einem Anbieter und einem Käufer. Je nach Kursverlauf verpflichten sich die Parteien, zur Vertragszeit die Differenz an die jeweils andere Partei zu zahlen. Dies passiert vor allem aus Absicherungsgründen im Interbankenhandel.

Virtueller Anbieter EU Capital

Wertpapiere werden vorrangig an Börsen gehandelt, bei Contracts for Difference ist dies der Ausnahmefall. Denn das Handeln übernehmen sogenannte CFD Broker oder Market Maker.

EU Capital – was versteht man unter Forex?

Forex ist die Zusammensetzung der beiden Begriffe Foreign und Exchange. Mit Forex umschreibt man den Prozess, bei dem eine Devise in eine andere umgerechnet wird. Global ist der FX-Markt (oder auch FX-Markt) der größte aller Finanzmärkte. Jeden Tag werden hier Transaktionen über mehr als fünf Milliarden Dollar abgewickelt. Die Motivation beim Devisenhandel: Überschüsse erzielen.

Die große Fülle an Transaktionen, die jeden Tag auf dem FX-Markt stattfinden, ist der Grund für beträchtliche Kursschwankungen. Große Veränderungen sind an der Tagesordnung – in die eine oder die andere Dimension. Wer hier Geld anlegt, ist auf ein glückliches Timing angewiesen. Es können zwar Erträge erzielt werden, aber ebenso folgenschwere Verluste, aufgrund des hohen Risikos.

EU Capital – was versteht man unter Forex Trading?

Beim Forex Trading, auch Devisenhandel oder FX Trading, wetten Investoren auf die Kursentwicklung von einer Devise im Verhältnis zu einer zweiten. Am häufigsten werden USD, Euro, japanischer Yen, britisches Pfund (die sogenannten Reservewährungen) sowie der australische Dollar gehandelt.

Zum Beispiel könnte man in Deutschland darauf setzen, dass der EURO im Verhältnis zum Yen steigt. Dann erwirbt man diese Währung, wartet auf die Kursentwicklung und verkauft sie wieder, sowie ein Überschuss gemacht wurde.

Als Währungshändler oder auch Forex Trader agieren unter anderem Zentralbanken, Sparkassen, institutionelle wie private Anleger bis hin zu Regierungen und Unternehmen.

EU Capital – Kryptowährungen erklärt

Wer sich für Kryptowährungen interessiert, findet auf Wikipedia eine Erklärung, was dahinter steckt. Kurz gesagt, sind dies digitale Zahlungsmittel, bei denen Blockchains oder digitale Signaturen eingesetzt werden, um die Transaktionen sicher zu machen. Des Weiteren werden diese Währungen nicht staatlich oder von Geldinstituten reguliert.

Ende der 2000er hat die Finanzkrise das Vertrauen der Verbraucher in den Bankensektor erschüttert. Danach wurde dem traditionellen Austausch von Geldmitteln ein neues System an die Seite gestellt, das losgelöst von den „Institutionen“ ist. Hierfür kennzeichnend ist der unmittelbare Austausch von zwei Parteien bei Transaktionen.

Jedoch gibt es auch Schattenseiten im Zusammenhang mit den neuen Währungen. Denn wo es keinerlei Regulierung und Überwachung gibt, fühlen sich verständlicherweise auch Ganoven wohl. Illegale Machenschaften lassen sich in dieser Art und Weise finanzieren, da man „unter dem Radar“ bleibt und die Strafverfolgung dementsprechend erschwert wird.

EU Capital – Kryptowährung Handel erklärt

Online Broker wie EU Capital bieten den Zukauf von Kryptowährungen auf ihrer Plattform an. Dazu muss man ein Tradingkonto auf EU Capital eröffnen, wofür zumeist eine Legitimation nötig ist. Hat man sein Account bei EU Capital eingerichtet, kann man aus einer Reihe an Kryptowährungen auswählen und diese für Euro erstehen. Die Werte sind virtuell und werden dem Kundenaccount gutgeschrieben.

Online Handels-Plattform EU Capital

Das Trading mit Kryptowährungen ist auch bei dem Internet Broker EU Capital möglich. Unter anderen stehen diese Werte zur Auswahl:

  • Bitcoin
  • Litecoin
  • Ethereum
  • Ripple
  • Dash

Rechtsanwälte unterstützen bei Verlusten mit Kryptowährungen

Wer Kapital im Web auf Online Tradingplattformen investiert, geht große Risiken ein. Hierbei muss man nicht selten Verluste hinnehmen. Gleichwohl gibt es Möglichkeiten, seinen Einsatz zu retten. Es ist angeraten, Kontakt zu einem Rechtsbeistand aufzunehmen. Denn der Anwaltskanzlei Herfurtner ist es in vielen Fällen von Handel mit Kryptowährungen gelungen, das eingesetzte Kapital zurückzuholen.

EU Capital Demokonto

Ein Demokonto für den EU Capital Login scheint die Plattform nicht anzubieten. Dementsprechend besteht keine Möglichkeit, die Plattform zunächst ohne Risiko, also ohne eigenes Geld, zu testen.

Kontoeröffnung

Für das Trading benötigt man ein Konto auf EU Capital. Also stellt der Anbieter EU Capital insgesamt sechs verschiedene Kontotypen zur Verfügung. Beispielsweise unterschieden sich diese bezüglich des Willkommens-Bonus, des Leistungsumfangs und der Mindesteinzahlung:

  • Basic: Mindesteinzahlung 250 USD
  • Bronze: Mindesteinzahlung 1.000 USD
  • Silber: Mindesteinzahlung 5.000 USD
  • Gold: Mindesteinzahlung 10.000 USD
  • Platin: Mindesteinzahlung 50.000 USD
  • Schwarz: Mindesteinzahlung 100.000 USD

Plattformen für Online-Trading auf EU Capital

Bei EU Capital kann man am Desktop oder mobil traden. Demzufolge werden Anlegern für beide Wege Software-Produkte von EU Capital zur Verfügung gestellt.

Desktop und mobil

Die EU Capital-Plattform zeichne sich durch Technologie und Erfahrung aus. Sie sei einfach zu bedienen und stelle eine Reihe von Werkzeugen zum Handeln zur Verfügung. Kurzum werden die Vorteile EU Capital wie folgt beschrieben:

  • Real Time-Handel
  • Kein Software-Download notwendig
  • mobiles Trading für tragbare Geräte
  • übersichtliche Informationen
  • schnelles Trading
  • Kontoübersicht
  • Analyse der Handelsaktivitäten

EU Capital Erfahrungen – Blogs und Foren informieren

Privatinvestoren haben ein immenses Interesse daran, sich über Handels-Plattformen wie EU Capital auszutauschen und Meinungen zu lesen. Denn an erster Stelle geht es darum zu wissen, ob es Aussagen im Zusammenhang mit Nachteilen gibt und Investments abgeschrieben werden mussten. Demzufolge ist z. B. eine EU Capital Bewertung praktikabel, um Näheres zu erfahren.

Gibt es Misstrauen bezüglich der Ernsthaftigkeit eines Brokers, ist es ratsam, dort nicht zu investieren. Doch wie findet man heraus, ob eine Trading Plattform vertrauenerweckend ist oder nicht?

Es hat sich bewährt, hier im World Wide Web auf die Recherche nach Unternehmen wie EU Capital zu gehen. Somit findet man Texte in Foren oder auch Blogbeiträge, die sich mit dieser Fragestellung gezielt auseinandersetzen und Meinungen und Erfahrungen zu Tradern wie EU Capital austauschen. Am besten sucht man diesbezüglich nach Begriffen wie EU Capital Review.

Investieren in Forex und CFDs ist nicht frei von Risiken

Forex Trading und der Handel mit CFDs üben auf Geldgeber eine enorme Faszination aus. Zu reizvoll erscheinen die Renditemöglichkeiten im Vergleich zu gewöhnlichen Kapitalanlageformen. Jedoch beachten einige nicht: Den aussichtsvollen Gewinnaussichten stehen trübe Gewitterwolken gegenüber, wenn es zur Bewertung der Risiken geht. Denn diese sind immens.

Allerdings lassen sich immer wieder viele darauf ein. Das führt dazu, dass Online Broker wie EU Capital zahlreiche Produkte anbieten, die den Kunden nicht nur akquirieren, sondern auch binden sollen. Dabei geht es wohl meistens um die Profitoptimierung der Plattform.

Wie erkennt man einen Vertrauen erweckenden Anbieter? Online Erfahrungen nutzen

Sich online zu informieren, ist dieser Tage für viele natürlich. Auf der Suche nach greifbaren Informationen, bspw. zu EU Capital, werden gerne Blogs und Foren aufgesucht. Dort entdeckt man viele Geistesverwandte, die Erlebnisse austauschen. Aber auch Testberichte liefern Aufschluss und bieten Auskünfte.

Der Ärger: Da Internet Broker wie EU Capital durch ihr Tun enorm viel Geld verdienen, sind sie in der Lage, „Meinung zu machen“. Hierzu reicht es, eigene Artikel ins Web zu stellen, die ein prinzipiell zufriedenstellendes Bild zeichnen.

Folglich muss es sich bei einem Artikel, der etwa mit „Ist EU Capital ein vertrauenswürdiger Anbieter?“ überschrieben ist, mitnichten stets um eine neutrale Meinung handeln. Leider sind eigene Blogs und professionelle Online-Werbung, um Anwender zu lenken, keine Ausnahme.

Rechtsanwälte helfen

Verluste beim Online Trading kamen bedauerlicherweise schon bei unseren Mandanten vor. Diese haben Geldbeträge verloren, die sie beim CFD Handel oder beim Forex Trading eingesetzt hatten. Ratsam ist in einem solchen Fall der schnelle Austausch mit einem Rechtsanwalt. Viele unserer Anwälte konzentrieren sich auf Anlagebetrug und bereden mit Ihnen, was Sie unternehmen können.

Wir sind an Ihrer Seite, und verlangen die eingesetzten Mittel vom Online Trader retour. Die Mitarbeiter der Kanzlei Herfurtner sind auf dem Gebiet des Internet-Trading-Betrugs schon mandatiert worden. Insbesondere sind wir sehr erfahren, wenn es um CFD-Anbieter und Forex Trading geht. Daher ist es uns in der Vergangenheit häufig gelungen, Rückvergütungen durchzusetzen und so den Schaden partiell oder gänzlich auszugleichen.

Zahlreiche Kunden haben sich im Zuge der Nachschusspflicht nahe an den Rand des Ruins gebracht. In Belgien wurde dies zum Anlass genommen, den CFD Handel komplett zu verbieten. Denn etliche, die hier investierten, mussten weitere Mittel nachlegen, nachdem der Einsatz aufgebraucht war.

Indes wird in der Bundesrepublik Deutschland der CFD Handel noch gestattet. Die BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) untersagt das Handeln jedoch, wenn Privatanleger Gefahr laufen, mehr als das eingesetzte Kapital zu verlieren.

Anlegerschutz: Bei negativen Erfahrungen hilft der Rechtsberater

Anwaltskanzlei Herfurtner hat Fälle von verlustvollem CFD Handel und ineffizientem Forex Trading bearbeitet. Unsere Angestellten kennen sich aus und beraten Sie gern. Wir arbeiten für deutsche, österreichische und schweizerische Mandanten. Ihr Rechtsberater wägt ab, inwieweit rechtliche Schritte angebracht sind. Nachschussforderungen und Schadensersatzansprüche sind dabei nur einige der behandelten Themen.

Haben Sie negative Erfahrungen mit Online Brokern gemacht oder haben Sie eine positive Meinung über die Branche? Dann würden wir uns freuen, wenn Sie uns Ihre Stellungnahme im Kommentarbereich hinterlassen.

KONTAKTFORMULAR