Euro MTS – Der Anbieter beschreibt sich auf der Unternehmenswebsite als Anlaufstelle für Online-Trader und bietet gemäß Selbstauskunft den Handel mit nationalen und internationalen Finanz-Assets an. Entsprechend könne man bei Euro MTS mit Rohstoffen, Indizes oder Devisen handeln. Allerdings hat Italiens Finanzaufsichtsbehörde angeordnet, den Zugang zur Website von Euro MTS (euromts.io) zu blockieren.

Für aktuell im Online-Trading aktive Kunden bei Euro MTS oder für diejenigen, die in Betracht, bald finanzielle Mittel anzulegen, sind die folgenden Fragen mit Sicherheit wesentlich:

Was können Sie als Kunde von Euro MTS bei Einbußen eventuell unternehmen? Ist das Unternehmen Euro MTS als seriös zu bewerten? Was ist über Erfahrungswerte von anderen Investoren mit Euro MTS bekannt?

Diese Fragen werden im vorliegenden Beitrag zum Thema Euro MTS von den Rechtsanwälten der Anwaltskanzlei Herfurtner beantwortet.

Inhaltsverzeichnis

  1. Euro MTS Erfahrungen
  2. Euro MTS im Netz
  3. Kontaktaufnahme mit Euro MTS
  4. Euro MTS Zulassung
  5. Behördliche Warnmeldung von Aufsichtsbehörden zu Euro MTS
  6. Online-Handel Ratschläge
  7. Rechtsanwälte beraten bei Schwierigkeiten

Neben der Frage, inwiefern Euro MTS ein adäquates Angebot bietet, ist es bedeutsam, sich mit den Basics für ein gewinnbringendes Handeln zu befassen.

Wir werden auch beantworten, wie der Anbieter Euro MTS verglichen mit anderen Finanzdienstleistungen zu bewerten ist.

Ferner stehen wir Ihnen zur Seite und unterstützen Sie bei Unklarheiten und Problemen in Verbindung mit Euro MTS.

Euro MTS Erfahrungen

Euro MTS sei laut Website-Angaben bestrebt, seinen Kunden die besten Handelsstandards zu bieten, um ihnen ein hervorragendes Handelserlebnis zu ermöglichen. Entsprechend erhalte man bei Euro MTS eine überlegene Handelsplattform, fortschrittliche Handelswerkzeuge und technische Analysetechniken, um eine genaue Handelsanalyse durchzuführen und die Effizienz seiner Investition zu maximieren.

Überdies wolle Euro MTS seine Produkte und Dienstleistungen allen Menschen auf der ganzen Welt zugänglich machen. Entsprechend verfolge Euro MTS das Ziel, den Marktanteil auf den internationalen Bereich auszuweiten.

Des Weiteren stütze Euro MTS seine Tätigkeit auf faire und realistische Prinzipien. Denn Euro MTS wolle dazu beitragen, Barrieren abzubauen und den Handel für jeden einfach zu machen. Deshalb stehe das Thema Innovation bei Euro MTS seit dem ersten Tag der Tätigkeit im Mittelpunkt der Dienstleistungen.

Zudem findet man auf der Website von Euro MTS Angaben zu den über die Plattform des Anbieters handelbaren Finanzinstrumenten:

Dabei habe man laut Euro MTS die Wahl zwischen verschiedenen Handelskonten, wenn man mit dem Online-Trading beginnen wolle:

  • Anfänger: Mindesteinzahlung 250 US-Dollar/Euro
  • Basis: Mindesteinzahlung 2.500 US-Dollar/Euro
  • Pro: Mindesteinzahlung 25.000 US-Dollar/Euro
  • Pro Plus: Mindesteinzahlung 100.000 US-Dollar/Euro, Hebel 1:80
  • Fortgeschritten: Mindesteinzahlung 150.000 US-Dollar/Euro, Hebel 1:100
  • Pearl: Mindesteinzahlung 200.000 US-Dollar/Euro, Hebel 1:200
  • Schwarzes Konto: Mindesteinzahlung 250.000 US-Dollar/Euro, Hebel 1:500

Die Website von Euro MTS

Die Website des Dienstleisters Euro MTS liegt in deutscher Sprache vor und kann unter euromts.io/de aufgerufen werden.

CEO

Gemäß §6 des Medienstaatsvertrags (MDStV) ist der Name des inhaltlich Verantwortlichen der Internetseite im Impressum anzuzeigen. Meistens handelt es sich hierbei um einen Angehörigen der Geschäftsleitung des Unternehmens.

Die verantwortlich handelnden Personen namentlich auszuzeichnen, ist nicht nur erforderlich, sondern auch ein Anzeichen von Transparenz.

Auf der Onlinepräsenz von Euro MTS finden sich im Januar 2022 keine Angaben zu inhaltlich verantwortlichen Personen.

Domain Informationen

Diverse Dienstleister werfen ihre jahrelange Praxiserfahrung in die Waagschale, um Seriosität zu suggerieren. Allerdings steht solchen Angaben sehr oft das Registrierungsdatum der Domain entgegen.

Infolgedessen ist zu prüfen, wer die Domain registriert hat und in welchem Jahr die Domain angemeldet wurde.

Unsere Rechtsanwälte haben am 06.01.22 die Daten zum Anbieter Euro MTS mit folgendem Resultat abgerufen:

Domain Name: euromts.io
Registry Domain ID: 0c5b32561b804419b3f561b921a0021a-DONUTS
Registrar WHOIS Server: whois.namesilo.com
Registrar URL: http://www.namesilo.com
Updated Date: 2021-09-22T10:23:53Z
Creation Date: 2021-09-22T10:10:20Z
Registry Expiry Date: 2022-09-22T10:10:20Z

Impressumsangaben

In der Bundesrepublik Deutschland bestehen gemäß §5 Telemediengesetz (TMG) allgemeine Informationspflichten und Pflichtangaben für das Impressum. Demzufolge gilt diese Obliegenheit zur „Anbieterkennzeichnung“ für alle geschäftsmäßig betriebenen Internetpräsenzen.

Denn die Angaben sollen den User einer Webseite darüber informieren, mit wem er es zu tun hat. Außerdem spielt dabei die ladungsfähige Anschrift des Website-Inhabers eine Rolle, falls rechtliche Ansprüche gegen ihn durchgesetzt werden sollen.

Wichtig in diesem Zusammenhang ist darüber hinaus der Fakt, dass das Führen eines Impressums auch für im Ausland ansässige Dienstleister gilt, die ihre geschäftliche Tätigkeit im Inland entfalten.

Auf der Webseite von Euro MTS war zum Zeitpunkt Januar 2022 kein rechtsverbindliches Impressum existent.

Betreiber und Trademark

Nicht immer ist die Bezeichnung der Internetseite respektive der Plattform oder des Angebots identisch mit der Betreiberfirma. In der Vergangenheit ist es in vielen Fällen vorgekommen, dass Unternehmen zur gleichen Zeit mit vielen unterschiedlichen Handelsmarken am Markt präsent sind.

Obendrein ist es gängige Praxis einiger Betreiber, die Internetauftritte von belasteten Handelsmarken zu entfernen und einige Zeit später unter Anwendung einer anderen Handelsmarke auf den Markt zurückzukehren.

Deswegen empfiehlt es sich, bei Recherchen zu Nachrichten und Aussagen über einen Dienstleister über die Handelsmarke hinaus auch stets die Betreiberfirma einzubeziehen. Die jeweiligen Informationen findet man entweder im Impressum oder oft auch in der Fußzeile einer Internetpräsenz.

In der Fußzeile der Internetpräsenz ist zu lesen, dass Euro MTS im Besitz einer Dzikanta Limited sei.

Euro MTS Kontaktangaben

Auf der Internetpräsenz von Euro MTS ließen sich zum Zeitpunkt der Texterstellung die folgenden Daten ermitteln:

  • E-Mail-Kontakt zu Euro MTS: support[a]euromts.io
  • Telefonnummer von Euro MTS: k. A.
  • Anschrift von Euro MTS: Beachmont Business Centre, 158, P.O. Box 1510, Kingstown, Saint Vincent and the Grenadines

Euro MTS Berechtigung

Das Vorliegen einer gültigen Befugnis einer staatlichen europäischen Finanzaufsichtsbehörde kann ein wichtiges Kriterium dafür sein, ob es sich um einen seriösen Dienstleister handelt. Denn für die Vergabe einer Lizenz muss ein Anbieter einen beträchtlichen wirtschaftlichen Aufwand betreiben.

Jedoch muss es sich nicht automatisch um Anlagebetrug handeln, falls ein Online-Broker auf Angaben zu dessen Autorisierung oder zu seinem Regulierungsstatus verzichtet.

Die folgenden Finanzaufsichtsbehörden sind neben anderen für die Vergabe von Genehmigungen und die Beaufsichtigung von Finanzdienstleistern wie Euro MTS zuständig:

  • Eidgenössische Finanzmarktaufsicht (FINMA, Schweiz)
  • Comissao do Mercado de Valores Mobiliarios (CMVM, Portugal)
  • Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin, Deutschland)

Auf der Webseite von Euro MTS ließen sich zum Zeitpunkt der Texterstellung im Januar 2022 keine Angaben über eine behördliche Lizenzierung finden. Was dies bedeutet, können interessierte Privatanleger im Austausch mit einem Rechtsbeistand unserer Rechtsanwaltskanzlei erörtern.

Euro MTS – Italiens Finanzaufsicht blockiert Website-Zugang

Anfang Dezember 2021 teilte die italienische Finanzaufsichtsbehörde (CONSOB) mit, dass sie angeordnet habe, den Zugang zur Website von Euro MTS zu blockieren. Denn laut Angaben der Behörde handle es sich hierbei um ein nicht genehmigtes Angebot von Finanzdienstleistungen.

Bevor man mit dem Trading bei Euro MTS und anderen anfängt – Online-Trading Ratgeber

Online-Trading wie bei Euro MTS ist die Ausdehnung des traditionellen Handels mit Finanzinstrumenten ins World Wide Web. Hier wie dort agieren Marktteilnehmer mit dem Ziel, durch den Erwerb und den Verkauf von Vermögenswerten Überschüsse zu generieren.

Das Handeln ist längst nicht mehr auf Wertpapiere limitiert. De facto stehen Börsianern z. B. auch die nachfolgenden Möglichkeiten zur Auswahl:

  • Devisenhandel
  • Kryptowährungen wie Bitcoins und Altcoins, z. B. Binance Coin
  • ETFs
  • Immobilien
  • Fonds
  • Rohstoffe
  • Cash
  • Handel mit Differenzkontrakten
  • Platin
  • Unternehmensanleihen

Online-Trading wird über Schnittstellen wie Online-Broker (wie zum Beispiel Euro MTS) oder Bankinstitute realisiert, die ihren Kunden eine professionelle Handels-Computersoftware zur Verfügung stellen.

Insbesondere die umfänglichen technischen Errungenschaften sind der Grund dafür, dass das Online-Trading heute zeitsparend und unkompliziert und folglich genauso anerkannt wie beliebt ist.

Pluspunkte beim Online-Trading

Die Digitalisierung hat auch auf die Finanzwelt erhebliche Auswirkungen, speziell in Bezug auf das Trading wie bei Euro MTS.

Denn angesichts der technischen Möglichkeiten hat das Trading signifikant an Geschwindigkeit zugenommen. Musste man als Anleger oder Trader seine Orders in der Vergangenheit noch per Telefonanruf, Telefax oder Post abschließen, ist dies heutzutage per Klick und mit deutlich weniger Anstrengung durchführbar.

Aspekte wie Länge und Art des Trades, Preisgestaltung und Mengen oder die Einzelheiten zum Konto lassen sich heute ohne ein persönliches Gespräch zwischen einem Anbieter wie Euro MTS und seinem Kunden klären.

Letzten Endes sind durch die Möglichkeit zum Online-Trading manche Vorteile in Erscheinung getreten:

  • Das Tempo zur Ausführung von Handelstransaktionen hat signifikant zugenommen.
  • Das Sortiment an handelbaren Assets ist breiter und tiefer.
  • Lernmaterialien zum Online-Trading, Wissenspools, Analysen oder Trading-Schulungen werden vielerorts von Haus aus angeboten.
  • Die Gefahr von Verlusten durch Gaps sinkt.
  • Die Handelsplattform führt die gebuchten Orders aus, man braucht lediglich einen Internetanschluss.
  • Gewinne lassen sich auch mit einem niedrigen Einsatz generieren.
  • Die Kosten der Transaktion sind deutlich gesunken, weil die persönliche telefonische Beratung entfällt.

Doch das Online-Trading verschafft Anlegern nicht nur Vorteile hinsichtlich der unkomplizierten Verwendung der Plattform. Vor allen Dingen aufgrund von Analysemöglichkeiten, Indikatoren und die zahlreichen Tools genießt der Kapitalanleger spürbar mehr Komfort.

Denn die Zeiten, als man selbst noch Chartdiagramme zeichnete oder mühsam eigene Kalkulationen anstellte, sind vorüber.
Online-Trading-Plattformen bieten ihren Klienten mittlerweile eine große Vielfalt an Orderarten an, die man als Online-Trader mit einem Daytrading-Anbieter seiner Präferenz selbst ausführen kann.

Moderne Assets: Crypto-Trading mit digitalen Währungen

Doch nicht nur das Trading als solches hat die Digitalisierung enorm beeinflusst. Denn die fortschreitende Technologisierung hat Online-Börsianern ein neues Betätigungsfeld verschafft: das Trading mit digitalen Assets. Zu den meistgekauften Kryptowährungen gehören der Bitcoin und Ethereum.

Bitcoin war die erste Kryptowährung überhaupt, weshalb man sämtliche andere digitale Währungen als sogenannte „Alt-Coins“ bezeichnet, also als alternative Münzen.

Mittlerweile gibt es Scharen von handelbaren Krypto-Assets und die Landschaft ist ausgesprochen unbeständig. Das führt dazu, dass immer wieder frische Coins auf den Markt treten und viele ebenso rasch wieder verschwinden, wie sie herausgebracht wurden.

Für Anleger birgt das ebenso Chancen wie Risiken, die sich angesichts der großen Volatilität jedoch im Vergleich mit konventionellen Anlagen signifikant potenzieren.

Neu emittierte Kryptowährungen sind für Anleger gewissermaßen wie ein Glücksspiel am Roulette-Tisch. Mit ein wenig Glück lässt sich der Einsatz merklich vervielfachen. Allerdings ist auch die Eventualität, das ganze Geld einzubüßen, extrem hoch.

Deswegen könnte es für vorsichtige Trader eine vorteilhaftere Entscheidung sein, sich auf die nach Marktwert stärksten Kryptowerte zu fokussieren, die schon seit Längerem gehandelt werden und eine relativ große Marktkapitalisierung haben.

Next Generation Crypto: Alternativen zu Bitcoin und Ethereum gewinnen an Faszination

Abgesehen von Bitcoin und Ethereum sind in diesem Zusammenhang beispielsweise der Binance Coin, Solana, Cardano oder Ripple zu nennen. Vornehmlich Cardano und Solana können im Vergleich zu Bitcoin und Ethereum als moderner und zukunftsorientiert eingestuft werden.

Denn während die Erstgenannten besonders aufgrund ihres energieintensiven „Proof of Work“-Verfahrens in der Kritik stehen, vertrauen Letztgenannte auf den energieärmeren „Proof-of-Stake“-Mechanismus.

Ebenso erlauben die auf Blockchains basierenden Projekte Cardano und Solana den Einsatz sogenannter Smart Contracts. Zudem ergeben sich im jeweiligen Ökosystem weitere Projekte wie zum Beispiel Solanart, ein Marktplatz für sogenannte „Non fungible Tokens“, kurz: NFT.

Diese können z. B. im dezentralisierten Finanzwesen („DeFi“) zum Einsatz kommen. Dort helfen sie, Sicherheitsmechanismen zu realisieren, welche die Originalität von Transaktionen und die Richtigkeit jedes eingereichten Auftrags sicherstellen. Investoren haben also bei Kryptowährungen eine außerordentlich breite Auswahl, in die sie investieren können.

Empfehlenswert ist Crypto-Trading allerdings vorrangig für solche Kapitalanleger, die ausgesprochen risikofreudig sind.

Überdies gilt auch beim Themengebiet Crypto-Trading: Wachsamkeit bei der Auswahl des Dienstleisters. Denn bedauerlicherweise gibt es zahlreiche dokumentierte Fälle von Betrug und Cybercrime, bei welchen Crypto-Exchanges, also Börsenplätze für Kryptowährungen, eine entscheidende Rolle eingenommen haben.

Die Risiken beim Online-Trading

Wo Licht ist, gibt es auch Schatten, diese grundsätzliche Regel gilt auch für das Online-Trading. Mithin sind neben den Vorteilen auch eine Anzahl von Nachteilen ersichtlich, die interessierte Anleger in ihre Abwägungen einschließen sollten:

  • Das Vorhandensein betrügerischer Trading-Portale hat zu enormen Verlustrisiken geführt.
  • Kapitalanleger sollten bereits bewandert im Trading sein und auf belastbare Strategien setzen.
  • Kommt es zu Fehlentscheidungen, sind hohe Defizite zu erwarten.
  • Investoren sollten die Kursverläufe ständig im Blick behalten.
  • Im Vergleich zum konventionellen Trading geht es eher hektisch vonstatten.

Besonders das spekulative Daytrading ist nicht für Anleger geeignet, die sich erstmalig mit dem Thema Trading beschäftigen. Denn das Risiko, die Entwicklung von Kursen falsch einzuschätzen, ist beträchtlich, und angesichts des Zeitdrucks kann man nur schwerlich Korrekturen vornehmen. Folglich eignet sich diese Form des Tradings eher für sehr kompetente oder ausgesprochen risikoaffine Kapitalanleger.

Zählt man zu dieser Gruppe, ist das Daytrading eine Möglichkeit, um zügig Ergebnisse zu erwirtschaften. Im Übrigen profitiert man z. B. vom Entfall der Gebühren für das Halten von Positionen über Nacht. Denn auch solche Finanzierungskosten müssen in die Gesamtbetrachtung einer Investition einfließen.

Außerdem erspart man sich im wahrsten Sinne des Wortes ein böses Erwachen am Morgen, sollten es zu unmittelbaren und einschneidenden Kursveränderungen kam. Solche „Gaps“ entstehen schnell aufgrund von nachteiligen Berichten über ein Unternehmen. Auf der anderen Seite sieht man schnell Erfolge, sobald man am Ende eines Handelstags einen Gewinn bilanzieren kann.

Darüber hinaus ist es wichtig für Daytrader, die Handelsgebühren der einzelnen Online-Broker zu vergleichen. Dabei kann es angeraten sein, sich für einen pauschalen Betrag in Form einer fixen Rate zu entscheiden. Dies lohnt sich gerade dann, falls man beim Traden auf eine erhöhte Frequenz kommt und einzelne Ordergebühren den Ertrag signifikant herabsetzen würden.

Gefahren verstehen

Um die Risiken beim Online-Trading nicht unnötig zu potenzieren, sollte man hinterfragen, über was für einen Dienstleister man an den Handelsplätzen tätig werden möchte.

Aus der Praxiserfahrung unserer Anwaltskanzlei haben sich einige Fragestellungen herauskristallisiert, anhand derer man potenzielle Risiken erkennt. Auf das Beispiel Euro MTS angewandt, sähen diese wie folgt aus:

  • Lassen sich behördliche Warnungen zu Euro MTS ausfindig machen?
  • Welche Erfahrungen haben andere Geldanleger bereits mit Euro MTS gemacht, welche Meinung kommt in Foren zum Ausdruck?
  • Existieren Warnungen von Anwälten oder Anwaltskanzleien, die im Zusammenhang mit Euro MTS geschädigte Mandanten vertreten?
  • Wird Euro MTS von einer europäischen Finanzaufsichtsbehörde kontrolliert und unterliegt das Unternehmen einer offiziellen Aufsicht?
  • Findet man auf der Webseite von Euro MTS ein Impressum und lassen sich glaubhafte Aussagen zum Firmenstandort finden?
  • Resultiert der Austausch mit Euro MTS aus einem unaufgeforderten Telefongespräch?
  • Garantiert Euro MTS besonders hohe Profite und verschweigt die Gefahren oder spielt diese herunter?

Verhaltensweisen für den Fall von Verlusten

Für den Fall, dass man vermutet, beim Online-Trading einem Betrug aufgesessen zu sein, wird empfohlen, auf der Stelle weitere Zahlungen zu blockieren. Dies gilt speziell für den Fall, dass der Online-Broker Nachzahlungen einfordert, um Defizite auszugleichen. Ferner sollte man versuchen, das verlorene Kapital wiederzuholen.

Hierbei können geschädigte Geldgeber Anlegerschutz suchen und sich an die Rechtsanwälte unserer Anwaltskanzlei wenden. Wir betrachten sowohl zivilrechtliche als auch strafrechtliche Möglichkeiten und mögliche Schadenersatzansprüche gegen den Finanzanbieter und gegen beteiligte Zahlungsdienstleister wie Banken.

Man kann bei Weitem nicht von einem Ausnahmefall sprechen, wenn ein Privatanleger im Zuge von Online-Trading sein Kapital verliert. Zahlreiche Anleger lassen sich von dem fachmännischen Verhalten der Anbieter in die Irre führen und bemerken nicht rechtzeitig, dass sie ihre Einbußen nicht selbst zu vertreten haben.

Unser Rat lautet deshalb, nicht zu resignieren, sondern zügig und aktiv zu handeln. Denn die Aussicht auf eine Rückgewinnung des verlorenen Kapitals ist häufig größer, als die geschädigten Kapitalanleger es annehmen.

Möchten Sie sich mit einem unserer Anwälte zum Themenbereich Euro MTS austauschen? Dann gelangen Sie hier geradewegs zu unserem Kontaktbereich.