Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht – Wir gratulieren Rechtsanwalt Christian Hensel zur Verleihung des Titels Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht.

Mit seinen besonderen theoretische Kenntnisse und praktische Erfahrungen im Bereich Bank- und Kapitalmarktrecht unterstützt Rechtsanwalt Christian Hensel das Team der Herfurtner Rechtsanwälte am Standort Hamburg.

Wir beglückwünschen unseren Kollegen zu seiner Leistung, dem erreichten Erfolg und freuen uns, dass unsere Mandanten von seinen Kompetenzen profitieren können.

Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht

Gemäß § 14l Fachanwaltsordnung sind durch einen Anwalt besondere Kenntnisse im Bank- und Kapitalmarktrecht in folgenden Bereichen nachzuweisen:

  • Geschäftsverbindung zwischen Kreditinstituten und Kunden
  • Bankvertragsrecht
  • Kreditvertragsrecht
  • Kreditsicherung inkl. Auslandsgeschäft und internationaler Kreditverkehr
  • Zahlungsverkehr: Überweisungs-, Lastschrift-, Wechsel- und Scheckverkehr, Debitkarte, Electronic Banking und elektronisches Geld
  • Kreditkartengeschäft
  • Zahlungsverkehr ins Ausland
  • Wertpapierhandel
  • Datenschutz
  • Bankentgelte
  • Recht der Bankenaufsicht
  • Bankrecht der europäischen Gemeinschaft und Kartellrecht
  • Steuerliche Bezüge zum Bank- und Kapitalmarktrecht
  • Besonderheiten des Verfahrens- und Prozessrechts
  • Depotgeschäft
  • Investmentgeschäft
  • Konsortial-/Emissionsgeschäft
  • Vermögensverwaltung & Vermögensverwahrung
  • Factoring/Leasing
  • Geldwäsche

Erhalt des Titels als Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht

Jeder Anwalt muss, um die Bezeichnung Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht verwenden zu dürfen, einen Fachanwaltslehrgang absolvieren. Ein Fachanwaltslehrgang im Bank- und Kapitalmarktrecht schult den Rechtsanwalt über die wesentlichen Regelungen und Gesetze im Bank- und Kapitalmarktrecht.

Neben den praktischen Nachweisen, die von den Rechtsanwälten erbracht werden, müssen laut Fachanwaltsordnung insgesamt 60 Fälle im Bank- oder Kapitalmarktecht bearbeitet worden sein. Entscheidend ist es auch, dass darunter mindestens 30 Fälle als rechtsförmliche Verfahren sind.

Kapitalmarktrecht

Kapitalmarktrecht stellt die Gesamtheit aller Regelungen und Gesetze dar, die die Emission und den Handel mit fungiblen Anlageinstrumenten regeln. Dabei ist auch der Individualschutz der Kapitalanleger und der Funktionsschutz des Kapitalmarkts inkludiert. Das Kapitalmarktrecht stellt eine rechtsgebietsübergreifende Fachdisziplin dar.