Fairway Capital Investments Warning – die belgische Finanzaufsichtsbehörde warnt vor Fairway Capital Investments – erfahren Sie von Kanzlei Herfurtner weshalb.

Die Financial Services and Markets Authority (FSMA) die belgische Finanzmarktaufsicht sorgt fairen und seriösen Betrieb bei börsennotierte Unternehmen. Nun hat diese Behörde eine offizielle Warnung vor Fairway capital investments herausgebracht. Der Grund ist ungenehmigtes Anbieten von Wertpapierdienstleistungen – zudem äußerten sie den Verdacht des sogenannten Boiler Room Scams.

Fairway capital investments – vermeintlicher Anlagebetrug

Die Internetpräsenz von Fairway capital investments bietet zusätzliche Hinweise zu den Offerierten der Firma. Besucher und Anleger könnten tatsächlich den Eindruck erhalten, dass es sich um einen seriösen Broker handelt.

Man liest von großen Begriffen der Finanzwelt, die Erfahrung suggerieren. Das Unternehmen sei darüber hinaus bedacht auf das finanzielle Wohl der Investoren, biete professionelle Betreuung und könne auf ein internationales Kapitalanlage-Netzwerk zurückgreifen.

Bei genauerer Überprüfung der Fairway capital investments Netzseite wird allerdings spürbar, dass es sich um einen sehr unpersönlichen Auftritt mit belanglosen Bildern aus bekannten Bilddatenbanken handelt. Nach real existierenden Verantwortlichen oder Referenzen sucht man umsonst. Starke Indizien, die Anleger zur Besonnenheit aufrufen sollten.

Fairway capital investments – Geschäfte durch verbotenen Boiler Room Scam?

Kapitalanlagebetrug über das Telefon ist auch unter dem Namen Boiler Room Scam (engl. „boiler room“: Heizkessel-Raum) bekannt. Dieser Name ergibt sich aus der Art und Weise wie die Schwindler vorgehen – sie arbeiten in einem Raum, vollständig ausgestattet als Call Center, und versuchen dank ausgeklügelter Gesprächstaktiken Finanzprodukte und andere Geldanlagen zu verkaufen.

Die Kommunikation erfolgt oft lediglich per Telefon und Email, ein persönlicher Kontakt mit den Beratern kommt nie zustande.

Mehrfach werden auch Sicherheiten oder Wertbriefe in Aussicht gestellt. Diese Handlungsweise haben auch Mandanten von Fairway capital investments erlebt.

Fairway capital investments – Der „Alb“Traum vom schnellen Geld?

Die Chancen werden meist eindrucksvoll dargestellt, Risiken werden dagegen verharmlost oder erst gar nicht ins Gespräch gebracht.

Es wird zu einem raschen Abschluss gedrängt, der dazu dienen soll angebliche nur für kurze Zeit verfügbare Vorteile zu sichern. Ein Vergleich mit anderen Angeboten oder gar eine Recherche zu den angebotenen Finanzprodukten soll durch den ausgeübten Druck und die schnelle Entscheidung unmöglich gemacht werden.

Wollen sich die Kunden die versprochenen Gewinne auszahlen lassen, erfinden die Anlagebetrüger laufend neue Geschichten weshalb dies gerade nicht möglich oder sinnvoll sei und anstelle weitere Investitionen erfolgen müssen. Auch die Geschädigten von Fairway capital investments berichten von ähnlichen Erfahrungen.

Hilfe von Rechtsanwaltskanzleien

Der abgelegene Gerichtsstand von Firmen wie Fairway capital investments kann für Opfer des Betrugs entmutigend wirken, weshalb sie von der Ergreifung rechtlicher Schritte absehen. Die Dunkelziffer dieser Art des Anlagebetruges könnte aus diesem Grund wesentlich höher sein als die offiziellen Zahlen erahnen lassen.

Mit der Hilfe von Rechtsanwaltskanzleien, die sich auf die Unterbindung von Anlagebetrug spezialisiert haben, bieten sich Betroffenen von Fairway capital investments durchaus Möglichkeiten auf die Zurückerlangung verloren geglaubter Beträge – selbst dann, wenn die Scam-Unternehmen im Ausland sitzen.

Risiken vermeiden

Zuvor man investiert sollte man stets prüfen, ob der Anbieter einer Finanzaufsicht unterliegt, z.B. der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin).

Würde man etwa eine Probe aufs Exempel bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen vornehmen, würde man feststellen, dass Fairway capital investments über keine Erlaubnis verfügt. Besondere Aufmerksamkeit ist auch dann notwendig, wenn die Mitarbeiter außergewöhnlich hohe Renditen in Aussicht stellen.

Hellhörig sollte man auch bei Kontakten mit ausländischen Unternehmen wie Fairway capital investments sein. Hat man Verdacht geschöpft, dass es sich um Abzocke handeln könnte, sollte man am besten rasch einen spezialisierten Rechtsberater kontaktieren.

Besonders verdächtige Anzeichen

Investoren müssen also wachsam sein und sich genau überlegen, wem sie ihr Geld überlassen. Oft gibt es erkennbare Anzeichen für einen möglichen Betrug, welche das Misstrauen der Privatanleger wecken sollten. In diesen Fällen sollten ein Anwalt eingeschaltet werden: An Stelle versprochener hoher Renditen erleiden Privatanleger einen Totalverlust.

  • Die Plattformen werben mit ungewöhnlich hohen Renditen.
  • Der Broker erhält bei Abschluss eine hohe Provision.
  • Es wird zu einem raschen Abschluss der Anlage gedrängt um sich angebliche Vorteile zu sichern.
  • Der Kontakt zum Mitarbeiter besteht ausschließlich telefonisch.
  • Der Standort des Vertragspartners befindet sich im Ausland

Fairway capital Investments – Was können Betroffene tun?

Unsere Anwälte prüfen für Sie, ob Sie Ansprüche gegen Fairway capital investments, Ihren Vermittler, das Unternehmen Ihrer Anlage oder Dritte geltend machen können. Besteht der Verdacht des Anlagebetruges arbeiten wir zu diesem Zwecke auch eng mit den zuständigen Behörden zusammen.

Wer auf einen Anlagebetrüger hereingefallen ist, sollte umgehend Anzeige bei der Polizei erstatten und einen Anwalt kontaktieren. Wir stehen Ihnen für Hintergrundinformationen zu Fairway capital investments gerne zur Verfügung.