Favor Trades – Der Investment-Dienstleister ist nach Angaben, die man auf der Webpräsenz des Anbieters https://favortrades.com/ erhält, ein Dienstleister für CFD Trading, bei dem man als Kunde diverse Services beanspruchen könne. Entsprechend kümmere sich Favor Trades um die Investitionschancen seiner Kunden.

Sie haben bei Favor Trades investiert und möchten Ihr Kapital zurück? Die Anwaltskanzlei Herfurtner hilft Ihnen bei Problemen.

Favor Trades – Begutachtung des Brokers

Derzeitig existiert eine sehr hohe Anzahl an Online Trading Plattformen wie etwa Favor Trades. Dadurch war es noch nie so leicht aber auch risikoreich wie heute, in den unberechenbaren Finanzmärkten anzulegen.

Vor allem weil es unzählige Optionen gibt, kann die Auswahl eines Online Brokers zeitraubend und abschreckend sein. Im Besonderen dann, wenn diese Ihren jeweiligen Investitionswünschen gerecht werden soll.

Sie haben bereits bei Favor Trades angelegt? Dann sind die nachstehenden Aspekte für Sie als Investoren wichtig.

  • Eine geeignete Anlaufstelle für Anleger, die sich über Aktien, Futures, Binary Options und Kryptowährungen schlau machen möchten, ist eine Internetseite wie diese.
  • Bei dem Trading im Netz lässt sich eine große Anzahl von Auftragsarten benutzen.
  • Regulierte Online-Broker, sichere Plattformen, Kosten und Provisionen, Produktoptionen und Bewertungen von Kunden sind nur manche der Merkmale, die Sie bei Ihrer finalen Entscheidung beachten sollten.
  • Der Zugriff zu den länderübergreifenden Börsenmärkten wird für Geldanleger durch Online-Investitionen einfacher und erschwinglicher.

Die folgenden Hinweise sind allgemeine Vorschläge für Investoren – unabhängig von der Plattform in die Sie anlegen.

Anbieter Checkliste – Favor Trades durchleuchten und Investments durchdenken

Die nachfolgende Liste dient Ihnen zum Schutz vor Trading Plattformen mit dubiosen Absichten.

  • Existiert auf der Netzpräsenz ein lückenloses Impressum?
  • Verwenden Sie keine Fernwartungssoftware, die sich Zutritt auf Ihre Endgeräte verschafft.
  • Identitätsdiebstahl ist ein ernstzunehmendes Ärgernis: Bitte überreichen Sie keine Kopie Ihres Lichtbildausweises. Verbrecher fordern Sie meist dazu auf.
  • Erkundigen Sie sich so eingehend wie möglich über den Anbieter und die Ware, die Sie kaufen möchten (Suchmaschinen im Internet, Foren, Online-Kartendienste).
  • Nehmen Sie keine unerwünschten Investment-Tipps von Unbekannten über Werbung am Telefon oder E-Mails an.
  • In welcher Stadt ist der offizielle Firmensitz des Anbieters?
  • Ist der Trading-Anbieter Favor Trades ein von der BaFin oder in einem anderen Land der Europäischen Union lizenziertes Unternehmen?
  • Ist in der Firmendatenbank der zuständigen EU-Kontrollbehörde ein Unternehmen wie Favor Trades aufgeführt?
  • Lassen Sie sich nicht von Beteuerungen über enorm hohe Erträge ohne die Gefahr, Geld einzubüßen, täuschen.
  • Fragen Sie sich: Wie ist der Name des Ansprechpartners, mit dem ich in Kontakt treten soll?

Ausübung von Termindruck auch bei Favor Trades denkbar?

Fühlen Sie den Druck einer knappen Frist? Der Online Broker ködert mit Hilfe einem Sonderangebot, aber Sie stehen unter dem Druck, direkt eine Wahl treffen zu müssen?

Das ist sicher keine ausgezeichnete Idee, denn es handelt sich meistens um eine Finte. Überstürzen Sie nichts! Sie können nicht nur jetzt vertrauenswürdige Angebote bekommen, sondern auch in Zukunft bei Favor Trades investieren.

Um ihr Ziel zu erlangen, wissen Betrüger eingehend, was sie machen müssen. Sie strengen sich an, durch gut formulierte Anfragen zahllose Angaben wie möglich über ihre ins Visier genommene Person zu bekommen. Ferner fragen sie nach dem Zustand des Gegenübers, zum Beispiel ob es allein Zuhause ist oder ob es Geld zu Hause aufbewahrt.

Des Weiteren spielen sie ein Spiel des „Abwartens“, um den Betroffenen zu ermüden. Sie können ihr Gegenüber sehr lange am Telefon halten, bis es sich bereit erklärt, zum Finanzinstitut zu gehen und den Betrügern Bargeld und zusätzliche Wertgegenstände zu überreichen.

Bei solch einem dieser Betrügereien wird dem Geschädigten ein zeitlicher Druck auferlegt. Mit jener Strategie wird der Geschädigte dazu animiert, seine eigene Vorsicht zu ignorieren.

Topaktuelle Support-Betrügereien verwenden die gleiche Formel. Da der Computer der kontaktierten Person mutmaßlich von einem außergewöhnlich hartnäckigen Virus befallen ist, verlangen die Anrufer, die vermutlich im Einsatz von Microsoft oder einem solchen Anbieter wie Favor Trades agieren, in englischer Sprache mit indischem Akzent die dringende Tilgung eines Wartungsvertrags.

Die Verbrecher erhöhen den Stress, indem sie den ins Visier genommenen Personen drohen, sie zur Kasse zu bitten, wenn ihr PC infiziert ist und die Infektionen überträgt.

Anfällig für Verluste – der Graue Kapitalmarkt

Nur sehr wenige der Finanzmarktteilnehmer wie Favor Trades unterliegen der behördlichen Regulierung und Überwachung. Im Grauen Kapitalmarkt gibt es Dienstleister, die gar keine Genehmigung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht benötigen und nur einige regulatorische Vorraussetzungen befolgen müssen.

Investieren Sie nur in den Grauen Kapitalmarkt, sofern Sie von der Solvenz des Unternehmens überzeugt sind und es als Unternehmen kennen. Wie bereits angemerkt, die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht hat keine Kontrolle über diese Anbieter.

Der Graue Kapitalmarkt beinhaltet eine Fülle von Möglichkeiten. Es gibt:

  • Direktinvestments wie in etwa in Holz, Edelmetalle oder weitere Rohstoffe
  • Darlehen mit Nachrangabrede
  • Orderschuldverschreibungen
  • Unternehmensbeteiligungen
  • Genussrechte und andere hybride Anleiheformen

Eine Sache ist gewiss: Es ist unsicher, was dabei am Schluss für den Kapitalanleger herauskommt.

Fällt es Ihnen schwer, das angebotene Produkt zu verstehen? In diesem Fall sollten Sie so viele Informationen wie möglich in Erfahrung bringen, ehe Sie einen Entschluss treffen.

Kaufen Sie nichts, das Sie nicht vollends begreifen! Wenn es um Investments geht, gilt: Je mehr Fachkenntnisse Sie benötigen, desto anspruchsvoller ist das Finanzinstrument.

Es ist auch nicht zu raten das komplette Vermögen auf ein Produkt zu konzentrieren. Diversifizieren Sie Ihr Risiko über Favor Trades hinaus.

Um sich nicht falsch beeinflussen zu lassen, ist es anzuraten, sich immer auf das Produkt selbst zu fokussieren anstatt auf den Namen oder die Darstellung der Finanzdienstleistung.

Rechtliche Maßnahmen einleiten wenn Online Broker nicht auszahlt

Anleger werden häufig von einem „Broker“ oder einem Call-Center-Vertreter umworben, nachdem sie sich auf der angeblichen Online Trading Plattform registriert haben. Ziel ist es, den Investoren dazu zu animieren, seine dauerhaften Investitionen zu steigern, um den Gewinn zu auf ein Maximum bringen. Das ist auch ein erst einmal legales Ziel des Finanzdienstleisters Favor Trades.

Unmittelbar nachdem der Käufer sein Geld transferiert hat, werden womöglich erste Gewinnentwicklungen auf seinem Konto aufgezeigt. Dies soll den Kapitalanleger dazu animieren, stetig in das Finanzinstrument anzulegen.

Die Webseitenbetreiber jedoch können durch den Einsatz von Betrugssoftware unsachgemäße Kontobewegungen und Erträge vorgaukeln, sogar ohne dass der Kunde hiervon etwas mitbekommt.

Prüfen Sie, dass die Konten gleichermaßen bei Favor Trades verifiziert werden können.

In Wahrheit findet auf vielen Online Handelsplattformen gar kein Handel statt. Vielmehr wird das überwiesene Kapital von den Tätern auf Bankkonten außerhalb Deutschlands Grenzen weiter transferiert. Das wird von den Anlegern vorerst nicht bemerkt.

Die „Online Broker“ zögern die Auszahlung hinaus der ausgewiesenen Gewinne, dadurch, dass sie von den Anlegern die Begleichung von scheinbar anfallenden Steuern und Kosten für die Bearbeitung fordern. Diese Betrügereien dienen nur der Absicht, die Einnahmen zu erhöhen.

Früher oder später reißt die Verbindung vollständig ab. Das eingezahlte Geld ist aufgebraucht. Ab diesem Augenblick bleibt nur noch der Gang zum Anwalt, um notwendige Schritte einzuleiten.

Unaufgeforderte Hilfsangebote zur Wiederbeschaffung von Geldern?

Jeder, der schon einmal Kapital durch eine betrügerische Anlageplattform verloren hat, weiß, wie fatal das sein kann. Das allein ist schon schlimm genug. Doch zusätzlich nehmen die Kriminellen, die hinter dem Schein-Gebilde stecken, in sehr kurzer Zeit per E-Mail oder Anruf Kontakt zu Ihnen auf.

Diesmal geben sie sich jedoch nicht als Broker von Favor Trades aus. Stattdessen garantieren sie, gegen eine Gebühr, bei der Wiederbeschaffung des gestohlenen Vermögens behilflich zu sein. Viele Betrüger scheinen sogar von seriösen Gesellschaften wie einer Finanzaufsichtsbehörde angeheuert oder betraut worden zu sein.

Nachdem sie Ihre personenbezogenen Daten geklaut haben, geben sich die Täter vielmals als gute Samariter aus. Sie versprechen, Ihnen bei der Wiederbeschaffung des gestohlenen Geldes zu helfen. Auch wenn Sie bei einem Anbieter wie Favor Trades Geld angelegt haben, kann es sein, dass Ihre Kontaktdaten gestohlen werden.

Wer einen hohen Geldbetrag verloren hat, ist in der Regel verzweifelt. Die Kriminellen nutzen die Sorge der Leute aus, indem sie sich als „Wiederherstellungsfirmen“ ausgeben. Ihre Services bieten sie unter dem Vorwand an, ihnen beizustehen, ihre finanziellen Mittel zurückzukriegen. Das heißt, sie garantieren in unseriöser Art und Weise, dass sie das verlorene Kapital zurückerlangen.

Rechtsanwälte informieren zu Favor Trades

Kapitalanleger, die bei einem Dienstleister wie Favor Trades von Verlusten betroffen sind, oder die auf Schwierigkeiten stoßen , sich ihren Gewinn auszahlen zu lassen, sollten zuallererst zusätzliche Zahlungen vermeiden. Dann ist es dringend anzuraten, sich einen Rechtsberater zu suchen und von diesem jedwede Chancen zur Wiederbeschaffung Investments zu prüfen.

Wichtig ist:

  1. rasches Handeln
  2. nicht die Hoffnung verlieren
  3. anwaltliche Unterstützung beanspruchen

Haben Sie Fragen zum Anbieter Favor Trades? In diesem Fall stehen Ihnen unsere Anwälte zur Verfügung.

Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf, um sich zum Thema Favor Trades auszutauschen.