Fidelcrest Markets – Der Broker gibt sich auf seiner Internetpräsenz https://fidelcrestmarkets.com/ als Finanzdienstleister aus, der in dem Bereich Online-Trading aktiv sei. Entsprechend könne man als Kapitalanleger in dem Bereich Devisen, Kryptowährungen, Indizes, Gold-Silber, Rohstoffe und Anteile investieren.

Sie haben bei Fidelcrest Markets investiert und möchten Ihr Geld zurück? Die Kanzlei Herfurtner hilft Ihnen bei Schwierigkeiten.

Fidelcrest Markets – sicherer Handel mit hohen Hebelwirkungen?

Aktuell gibt es eine außerordentlich hohe Anzahl an Online Trading Plattformen wie etwa Fidelcrest Markets. Damit war es noch nie so leicht aber auch riskant wie heute, in den volatilen Finanzmärkten zu investieren.

Vorallem weil es eine große Anzahl Möglichkeiten gibt, kann die Wahl eines Finanzdienstleisters zeitraubend und frustrierend sein. Speziell dann, falls diese Ihren individuellen Investitionsvorstellungen entsprechen soll.

Sie haben bereits bei Fidelcrest Markets investiert? Dann sind die nun folgenden Aspekte für Sie als Investoren wichtig.

  • Behördlich lizenzierte Broker im Internet, seriöse Anbieter Websites, Kosten und Provisionen, Angebots-Optionen und Feedback von Kunden sind nur einige der Gesichtspunkte, die Sie bei Ihrer finalen Entscheidung berücksichtigen sollten.
  • Im Bereich Online Trading lässt sich eine Vielzahl von Auftragsarten benutzen.
  • Der Zugang zu den länderübergreifenden Börsen wird für Kapitalanleger durch Online-Investitionen praktischer und erschwinglicher.
  • Eine gute Adresse für Geldanleger, die sich über Anteilsscheine, Futures, Binary Options und Kryptowährungen schlau machen möchten, ist eine Onlinepräsenz wie diese.

Die nachfolgenden Aussagen sind generelle Tipps für Investoren – unabhängig von der Plattform in die Sie anlegen.

Fidelcrest Markets genau bewerten: Woran erkenne ich vertrauenswürdige Trading Anbieter?

Die folgenden Gedanken sollten Sie beachten, wenn Sie nach Chancen Ausschau halten, Ihr Kapital online zu investieren:

  1. Es kann sehr hilfreich sein, zu klären, was andere Kunden über einen potenziellen Anbieter sagen, auch wenn es nur im Web ist.
  2. Achten Sie auf ein Impressum auf der Onlinepräsenz des Dienstleisters. Ist dies nicht der Fall, heißt es: Finger weg! Berücksichtigen Sie aber auch, dass ein Impressum gefälscht werden kann.
  3. Das Impressum muss in Bundesrepublik eine Postanschrift, die Kontaktdaten eines Vertretungsberechtigten von Fidelcrest Markets und eine Telefonnummer beinhalten.
  4. Qualitätssiegel werden oft von Fake-Shops verwendet, um zu suggerieren, dass sie seriös sind. Um zu sehen, ob ein Hyperlink zur Internetseite des Gütesiegels führt und ob das Geschäft dort auch aufgeführt ist, klicken Sie auf das Bild des Siegels. Es ist gut möglich, dass der Inhaber der Onlinepräsenz das Qualitätsiegel nur von einer anderen Website kopiert und ohne die richtige Zertifizierung auf seine aktuelle Webseite übertragen hat.
  5. Finanzdienstleister wie Fidelcrest Markets müssen in Deutschland von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) zugelassen werden. Die Firmendatenbank der BaFin enthält Informationen über zugelassene Dienstleister.

Fidelcrest Markets: Überweisungen auf Bankkonten im Ausland?

Ist es für Sie sinnvoll, finanzielle Mittel ins Ausland zu überweisen? Bedenken Sie genau, was Sie tun. Etliche Anleger haben in diesem Zusammenhang bereits schon Kapital verloren. Es ist denkbar, dass Sie den Überblick darüber verlieren, wohin Ihre Gelder fließen und wie sie investiert werden.

Wenn einem Unternehmen Kapital bereit gestellt wurde, kam es vor, dass die Firma den überwiesenen Betrag nicht wie vereinbart oder auch gar nicht investierte. Es gab Fälle, in denen die Firma auch einfach nicht nicht existent war, wenngleich es sich vergleichbar wie Fidelcrest Markets präsentierte.

In Fortsetzung des Trends der früheren „Nigeria Connection“ kursieren weiterhin viele Mails aus Afrika (in englischer Sprache, sogenannte „Scams“). Ebendiese haben es auf Firmen und Privatinvestoren abgesehen.

Genauso werden aus vielen anderen afrikanischen Regionen gefälschte Anfragen gemeldet. Früher haben die Abzocker nur von fragwürdigen Standorten aus operiert. Mittlerweile sind sie von völlig verschiedenen Standorten wie dem Vereinigten Königreich (mitsamt London), den Niederlanden, Kanada, dem Königreich Spanien, Dubai und anderen aus aktiv.

Für die allermeisten Menschen ist es herausfordernd, trickreiche Systematiken zu durchschauen. Betriebe erhalten häufig E-Mail-Bestellungen mit großen Auftragsvolumina, die in keinem Verhältnis zu den typischen Kaufbeträgen stehen. Um das deutsche Unternehmen zu locken, wird mit immensen Gewinnversprechen gearbeitet.

Das erhebliche Auftragsvolumen fungiert allerdings ausschließlich als Druckmittel in der Kommunikation mit dem Verkäufer, um entsprechend übermäßige Zulassungs- und Registrierungskosten zu zu fordern.

Nicht durchweg ist begreiflich, ob der Empfänger dieser Zahlung auch der Auftraggeber der Ware ist. Gleichwohl kann man annehmen, dass Unternehmen, die im Ausland tätig sind, auch in absehbarer Zeit keine regionalen steuerliche Abgaben auf Sendungen in andere Staaten entrichten müssen. Das gilt im Regelfall auch für Investments bei Fidelcrest Markets.

Zuverlässige Dienstleister erfüllen stets Ihre Orders

Die Vergabe von Orders für Transaktionen mit Wertpapieren ohne die Zustimmung des Kontoinhabers kann bisweilen zu einem sprunghaften Anstieg des Kurses bestimmter Aktien führen.

Im Besonderen betrifft dies Open-Market-Geschäfte mit illiquiden ausländischen Aktien (Freiverkehr). Seien Sie deswegen wachsam, wenn Sie mit Verweis auf vermeintlich gewinn bringende Geschäfte oder Gewinnankündigungen aufgefordert werden, persönliche Daten über die Kapitalanlage bei Fidelcrest Markets ohne Ihr Einverständnis zu verraten.

Ihre Internationale Bank Account Number, Business Identifier Code und sonstige Bankleitzahlen sollten Sie auf keinen Fall an jemanden übermitteln, der Ihnen nicht bekannt ist. Ebenso wenig sollten Sie Ihre Konto- oder Depotnummern sowie Passwörter preisgeben.

Übergeben Sie keine Depotunterlagen oder Wertpapierabrechnungen von Fidelcrest Markets an jemanden, der Ihnen fremd ist. Auch Anrufer, die sich als Anlageberater, Broker oder Beschäftigter einer Finanzaufsichtsbehörde ausgeben, sind unberechenbar.

Offensive Marketingmaßnahmen und Probleme bei der Rückzahlung – kennen Sie das?

Auf fragwürdigen Internetplattformen gibt es eine Vielfalt von Investitionsgütern, welche in Internetforen und sozialen Medien aggressiv beworben werden, um Anleger zu überzeugen.

Darüber hinaus wird mit „Network-Marketing“ um neue Anleger geworben. In der Werbung wird insbesondere die Zusicherung auf zeitnahe Rentabilität unterstrichen.

Um mit der Investition anzufangen, muss ein potenzieller Investor zuallererst ein Benutzerkonto bei der Handelsplattform – so wie bei Fidelcrest Markets – erstellen. Dann setzen sich die Täter über ein Call-Center mit dem Anleger in Verbindung und probieren ihn zu überzeugen, große Geldbeträge anzulegen.

Die hoffnungsvolle Einstellung der Investoren zum Cybertrading wird zum Teil durch die Vorstellung von zukünftigen Gewinnen gestützt.

Die Kunden sind schneller bereit, in die Zukunft zu investieren, wenn sie genau die Art von Resultaten sehen, die sie sich erhoffen. Zu diesem Zeitpunkt werden die Geldanleger von einem korrumpierten Trading-Algorithmus über die wahre Entwicklung der Börsendaten und -kurse in die Irre geleitet. Fidelcrest Markets muss nicht zwingend zu dieser Kategorie zählen.

Die Hintermänner nutzen ihre eigenen, einseitig festgelegten Preiswerte für die Berechnung der Profite. Das bedeutet, dass der Anbieter die vollständige Kontrolle darüber hat, ob ein Gewinn erwirkt wird oder nicht.

Bis zur Ausschüttung der angeblichen Gewinne wird dieser Betrug fortgeführt. Kommt der Zeitpunkt der Auszahlung, haben die Kunden unvermittelt keinen Zugang mehr zu ihren Konten und die damit verbundenen direkten Ansprechpartner. Die meisten Kapitalanleger verlieren ihr ganzes in diesen betrügerischen Handel angelegtes Geld, sodass sie dazu gezwungen sind, einen Rechtsbeistand einzuschalten.

Informationspflicht bei Gebühren

Informieren Sie sich im Vorfeld einer Investition bei Fidelcrest Markets, wie viel von Ihrer Investitionssumme zur Deckung von Kosten, Gebühren und Provisionen verwendet wird. Dies ist ein guter Zeitpunkt, um die von den Anbietern zur Verfügung gestellten Angaben im Detail nachzuprüfen!

Geldanleger müssen über alle zu zahlenden Gebühren und deren Einfluss auf die Rendite von Finanzdienstleistern informiert werden. Desweiteren müssen die Kosten einzeln dargestellt werden.

Für den Fall, dass Sie eine Aufschlüsselung jeglicher Kosten einfordern, sind die Finanzdienstleister verpflichtet, Ihnen diese Infos zu geben.

Ein Anbieter wie Fidelcrest Markets ist aus ersichtlichen Gründen in der Regel an möglichst vielen Tradingtransaktionen interessiert. Meistens sind die Gebühren so exorbitant, dass es schwer ist, einen Gewinn zu erwirken. Die Gebühren können das investierte Vermögen in sehr kurzer Zeit sogar auffressen.

Beachten Sie daher unbedingt die Kosten! Die Tradinggebühren des Online Brokers müssen für jeden abrufbar sein. Die Transparenz der Kostenstruktur ist ebenfalls in den offiziellen Vorschriften und Lizenzierungen festgelegt.

Im Zusammenhang mit einem Verstoß kann dem Dienstleister die Lizenz entzogen werden.

Rückerstattung von Fidelcrest Markets – Rechtsanwaltskanzlei einbeziehen

Sie sollten schnellstens Schritte einleiten, sobald sich der Verdacht bestätigt, dass ein Online Trading Anbieter nicht korrekt agiert und das Risiko besteht, dass der Broker seine Gewinnauszahlungen hinauszögert. Neben einer Strafanzeige und einer Meldung an die Finanzbehörde sollte der Dienstleister möglicherweise auch juristisch zur Rechenschaft gezogen werden.

Dabei werden die vertraglich vereinbarten Ansprüche gegen den Online Broker sowie eventuelle Entschädigungsmöglichkeiten überprüft.

Bei Geldtransaktionen ist es ebenfalls wichtig zu überprüfen, ob Geldinstitute im Falle eines Fehlers haftbar gemacht werden können. Ansprüche auf Schadensersatz gegen Finanzinstitute können z.B. bei Geldwäsche oder anderen kriminellen Aktivitäten bestehen. Dies muss jedoch von Fall zu Fall überprüft werden.

Sobald Ihr Online Broker die Zahlug verweigert,sollten Sie sich demnach unmittelbar an eine erfahrene Rechtsanwaltskanzlei wenden:

  1. Teilen Sie uns mit, wie lange der Online Broker nicht gezahlt hat
  2. Geben Sie uns die Namen und Kontaktinfos aller Personen, mit denen Sie in Kontakt standen
  3. Schildern Sie unserer Kanzlei via E-Mail den Sachverhalt

Die Anwaltskanzlei Herfurtner werden eine kostenfreie Ersteinschätzung im Zusammenhang mit Fidelcrest Markets für Sie durchführen. Darüber hinaus teilen wir Ihnen kurzfristig mit, ob wir denken, dass Sie reelle Aussichten haben, Ihre Verluste zurückzuerhalten.