FinoCapital ist eine Plattform für Online-Trading, auf der Privatanleger mit verschiedenen Vermögenswerten handeln können. Hierzu gehören Währungen (Forex Trading), Differenzkontrakte (CFDs), Indizes oder Rohstoffe. Die deutschsprachige Webseite von FinoCapital ist unter der URL https://finocapital.io/de/ abrufbar.

Ist Ihnen FinoCapital bekannt und hatten Sie Probleme mit einem Investment auf der Online-Plattform? Oder möchten Sie mehr über diesen Provider oder die Marktsituation im Online-Trading erfahren? Dann wenden Sie sich an einen Rechtsanwalt, um Ihr Anliegen persönlich zu erörtern.

Die Rechtsanwaltskanzlei Herfurtner Rechtsanwaltsgesellschaft mbH betreut Investoren aus Europa im Anlegerschutz. Zu den zusätzlichen Themenkreisen der in München, Grünwald, Frankfurt am Main und Hamburg niedergelassenen Kanzlei gehören Wirtschaftsrecht, Gesellschaftsrecht oder Kapitalmarktrecht.

Wollen Sie sich mit einem unserer Rechtsberater im Kontext von FinoCapital austauschen? Dann kommen Sie hier sofort zur Kontaktbereich.

FinoCapital Erfahrungen

Privatanleger, die vorhaben, ihr Kapital einem Onlinebroker anzuvertrauen, sollten sich zuvor die Mühe machen, möglichst viele Daten über den Anbieter zusammenzutragen. Hierfür kann das World Wide Web genutzt werden, z. B. um eine Suchanfrage nach „FinoCapital Reviews“ oder „FinoCapital Bitcoin“ zu starten.

Häufig tauschen sich Investoren in speziellen Blogs und Foren über die von ihnen gemachten Erlebnisse aus. Dort findet man auch Bewertungen der verschiedenen Online-Trading Plattformen wie FinoCapital. Sucht man nach dem Broker FinoCapital, ist das Meinungsbild nicht durchweg positiv.

Prinzipiell tut man gut daran zu untersuchen, aus welcher Quelle die Texte stammen, die sich mit einer bestimmten Tradingplattform befassen. Denn nicht ausnahmslos sind die Äußerungen aus einer neutralen Perspektive heraus geschrieben. Wer entsprechendes Online Marketing-Wissen besitzt, kann bewusst Einfluss auf die Meinungsbildung nehmen.

Online Tradingplattformen selbst oder die ihnen verbundenen Werbepartner werden sich den Umständen entsprechend positiv über das eigene beziehungsweise das beworbene Angebot äußern. Gleichermaßen ist es denkbar, dass Texte lanciert werden, deren Grundhaltung Anleger davon abbringen soll, sich bei einem Mitbewerber zu engagieren.

Sitz des Unternehmens, regulatorischer Status von FinoCapital

Die eigene Webseite ist die elementare Anlaufstelle für den Kontakt zwischen einer Trading-Plattform und ihren Investoren. Aufschluss ergeben in diesem Zusammenhang vor allem die Aussagen zum Sitz des Unternehmens und zum Status der Regulierung.

Auf der Website von FinoCapital gibt es kein rechtsverbindliches Impressum. Daher lassen sich keine Angaben zur Rechtsform oder zur Geschäftsführung des Unternehmens ermitteln. In der Fußzeile der Website im Bereich „Support“ findet sich der Hinweis auf eine Lollygag Partners Ltd, die ihren Sitz auf der Karibikinsel Dominica habe und die Website von FinoCapital betreibe.

Außerdem findet sich hier eine FinoCapital Telefonnummer mit der Vorwahl von Großbritannien (0044). Die Kontaktaufnahme mit dem Kundendienst von FinoCapital könne darüber hinaus per E-Mail oder über ein Web-Formular erfolgen.

Zu einer Genehmigung und Überwachung von FinoCapital durch eine staatliche europäische Finanzaufsichtsbehörde findet sich weder auf der Homepage noch an anderer Stelle auf der Webpräsenz von FinoCapital ein Hinweis.

Ob FinoCapital von einer Institution wie der britischen Financial Conduct Authority (FCA) oder der deutschen Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) zugelassen ist und sich im Besitz der erforderlichen Lizenzen befindet, lässt sich daher nicht eruieren.

FinoCapital Internetauftritt

Im oberen Bereich seiner Homepage beschreibt sich FinoCapital als Plattform, über die man in Finanzen investieren könne. Zudem handle es sich bei FinoCapital um eine Plattform, die erschwinglich sei und die zu den Branchenführenden gehöre. Auf der Plattform von FinoCapital könne man in verschiedene Assets investieren:

Die Vorteile des eigenen Angebots stellt FinoCapital auf seiner Homepage anhand einiger herausgehobener Merkmale dar:

  • Demokonto für Trainingszwecke,
  • mehr als 250 verschiedene handelbare Finanzinstrumente,
  • Kundendienst an fünf Tagen in der Woche, rund um die Uhr.

Zudem preist FinoCapital die schnelle Orderausführung auf der eigenen Plattform an, die für nahezu alle Transaktionen weniger als eine Sekunde betrage. Darüber hinaus sei es bei FinoCapital möglich, in Abhängigkeit des monatlichen Handelsvolumens Belohnungen zu erhalten.

Kunden erhielten bei FinoCapital die besten Konditionen, um auf den Finanzmärkten zu handeln, und könnten von vorteilhaften Hebeln und Spreads profitieren. Zudem wirbt FinoCapital mit schnellen Auszahlungen. Die Kundengelder seien bei FinoCapital sicher, da man Einlagen getrennt vom eigenen Kapital verwahre.

Von FinoCapital angebotene Technologie

Wer im Internet traden möchte, benötigt dafür eine Tradingsoftware, die typischerweise von der Trading-Plattform zur Verfügung gestellt wird. Dabei kann es sich um eine eigenhändig entwickelte Technologie handeln, aber auch um eine Applikation von Drittanbietern.

Bei FinoCapital könne man zwischen zwei verschiedenen Plattformen wählen. Zum einen sei der cTrader für den Handel mit Währungspaaren verfügbar. Die Software könne man laut Angaben von FinoCapital gleichermaßen für das Trading auf mobilen Geräten wie für die Nutzung an einem Desktop-Rechner einsetzen.

Parallel könne man bei FinoCapital eine Software namens WebTrader nutzen, die unter anderem automatisiertes Trading ermögliche. Zudem sei es auf dieser Plattform möglich, mit Finanzinstrumenten wie Aktien und Indizes oder Rohstoffen zu handeln.

Registrierung und verschiedene Kontomodelle

Um auf der Plattform von FinoCapital Handel treiben zu können, ist die Anmeldung als Kunde vonnöten. Nachdem man den Account eingerichtet habe, könne man sich bei der Wahl eines Handelskontos zwischen sechs verschiedenen Kontotypen entscheiden:

  • Startkonto: Mindesteinzahlung von 250 Dollar, bis zu 25 % Bonus auf Einzahlungen
  • Standardkonto: Mindesteinzahlung von 1.000 Dollar, bis zu 50 % Bonus auf Einzahlungen
  • Trader-Konto: Mindesteinzahlung von 10.000 Dollar, bis zu 75 % Bonus auf Einzahlungen
  • Pro Trader-Konto: Mindesteinzahlung von 25.000 Dollar, bis zu 100 % Bonus auf Einzahlungen
  • Premiumkonto: Mindesteinzahlung von 50.000 Dollar, bis zu 150 % Bonus auf Einzahlungen
  • VIP-Konto: Mindesteinzahlung von 250.000 Dollar, bis zu 200 % Bonus auf Einzahlungen

Einzahlungen ließen sich laut Aussagen von FinoCapital mittels unterschiedlicher Methoden umsetzen. So stünden beispielsweise die Banküberweisung oder die Zahlung per Kreditkarte zur Wahl.

Online-Investitionen: Beurteilung der Risiken

Wer sein Geld profitabel anlegen will, findet derzeit bei konventionellen Produkten wie zum Beispiel dem Tagesgeld kaum noch attraktive Profitaussichten vor. Auf der Suche nach margenträchtigeren Optionen trifft man im Internet auf eine Reihe von Anbietern, die mit hohen Gewinnversprechungen werben.

Durch die Globalisierung und die Digitalisierung ist es machbar, seine Dienstleistungen in aller Welt und von überall aus anzubieten. Entsprechend viele Online Trading-Plattformen aus dem entfernten Ausland wenden sich vermehrt an europäische Anleger. Besonders die deutschsprachigen Länder stehen hierbei oft im Fokus.

Ein Investment bei einem Anbieter außerhalb der Landesgrenzen kann sich nachteilig entwickeln, wenn es zu Herausforderungen im Rahmen der Anlage kommt. Dies liegt zum einen an möglichen Sprachbarrieren, zum anderen an der Distanz, die das direkte Gespräch erschwert.

Im Regelfall geht es in diesem Zusammenhang um komplexe Produkte wie Crypto Currencys, CFDs (Contracts for Difference) oder Forex Trading (Devisenhandel). Diese sind von einer enormen Volatilität und großen Risiken charakterisiert, weshalb sie sich nicht für jeden Anlegertyp eignen.

Die möglichen Fallstricke einer Investitionsmöglichkeit einzuschätzen, bleibt entsprechend häufig dem Anleger selbst überlassen. Fehlt die Konsultation durch Experten, kann es dazu kommen, dass Privatanleger bei der Beurteilung der Risiken nicht sorgfältig genug agieren und Risiken falsch beurteilen oder verdrängen.

Wird dennoch investiert, ist es nicht ausgeschlossen, dass man die beabsichtigten Ziele im definierten Zeitabschnitt nicht erreicht. Bei widrigen Trends oder Seitwärtsbewegungen erhalten manche Investoren darüber hinaus den Tipp, weiteres Vermögen zu investieren, um die anfängliche Kapitalanlage zu sichern.

Bei Verlusten reagieren

Haben Sie beim Online-Trading negative Erfahrungen gemacht? Wenn Sie Verluste in Kauf nehmen mussten, sollten Sie zunächst zusätzliche Einzahlungen einstellen und sich beim Anbieter nach den Gründen erkundigen.

Kommt man mit seinem Anliegen nicht weiter, kann man im Austausch mit einem Rechtsberater Anlegerschutz suchen. Die Kanzlei Herfurtner Rechtsanwälte überprüft den Vorgang und ergründet, inwieweit der Anleger Ansprüche geltend machen kann. Möchten Sie sich mit einem unserer Anwälte zum Thema FinoCapital austauschen? Dann können Sie hier mit uns Kontakt aufnehmen.