Ölfonds

//Ölfonds
Ölfonds 2017-09-19T13:26:02+00:00

Ölfonds

Oelfonds

Ölfonds und ähnliche Beteiligungen stellen erhebliche Risiken für private Ölinvestoren dar – Anleger sollten Schadensersatzansprüche prüfen lassen.

Durch die stark fallenden Ölpreise drohen Anlegern erhebliche Verluste. Ölabenteuer können für Kleinanleger und institutionelle Anleger schiefgehen. Beiden drohen die gleichen Risiken von Ölinvestments im grauen Kapitalmarkt. Die Anzeichen sind alarmierend.

Viele Tausend Privatanleger haben ihre Ersparnisse in Öl- und Gasprojekte investiert. Die Fondsinitiatoren Texxol, Proven Oil, ECI, Nordic Oil, und New Capital Invest haben über geschlossene Fonds, Anleihen und stille Beteiligungen ca. 900 Millionen Euro eingesammelt.

Ölfonds und Ihre Struktur

Ölfonds sind geschlossene Fonds. Anlegergelder werden eingesammelt um in Unternehmen zu investieren, die als Geschäftsmodell die Förderung von Öl haben. Geschlossene Fonds basieren auf dem Prinzip, das die Initiatoren der Fonds für ein bestimmtes Investitionsziel das nötige Startkapital bei Anlegern einnehmen. So können Emittenten die Risiken für Schiffsfonds, Immobilienfonds, Energiefonds usw. an die Anleger weitergeben. Im Idealfall werden fließen die Renditen über jährliche Ausschüttungen an die Anleger.

Ölfonds gehören wie Gasfonds zu den Energiefonds, da sie in Energiequellen investieren. Es werden Ölquellen und die dazugehörigen Gebiete gekauft und erschlossen. Der geförderte Rohstoff Erdöl wird dann verkauft. Die Fondsgesellschaft kümmert sich also nicht nur um den Kauf des Investitionsobjektes, sondern auch um den anschließenden dauerhaften Betrieb.

Investitionen in das „schwarze Gold“ schienen bis vor Kurzem noch lukrativ. So hängt die Weltwirtschaft an diesem Rohstoff und der China-Boom wäre ohne Öl nicht denkbar gewesen. So klangen Ölfelder und Ölbohrungen meist nach Profit. Auch der Ölpreis war lange Zeit stabil und kannte nur eine Richtung. Privatanleger konnten also leicht überzeugt werden, in geschlossene Öl-Fonds zu investieren.

Allerdings gibt es keine langfristig fest kalkulierbaren Einnahmen, da diese stets von der aktuellen Entwicklung des Ölpreises abhängen. Sehr viele Öl exportierende Länder sind auf hohe Preise für Rohöl angewiesen. Steigende Preise sind vorerst aber nicht in Sicht und die Nachfrage bleibt schwach. Das Angebot auf den Weltmärkten dürfte weiterhin hoch ausfallen, da viele Staatshaushalte auf die Einnahmen aus Ölgeschäften angewiesen sind.

Öl-Crash bringt Fondsgesellschaften in Schwierigkeiten

Durch den massiven Wertverlustes von Öl drohen den Fonds und den Anlegern schmerzhafte Verluste. Da auch viele Experten  mit einem dauerhaft niedrigen Ölpreis rechnen, stehen viele Unternehmen nun vor dem Ruin. Obwohl viele Öl-Fonds versuchen, ihre Verluste zu verschleiern, ist eine negative Entwicklung der Renditen zu erwarten. Selbst der norwegische Staatsfonds ist abgeschmiert.

Da Anleger zu Kommanditisten der Gesellschaft werden, sind Sie dem Risiko des Totalverlustes ausgesetzt. Ölfonds waren also nie für konservative Anleger geeignet. Anleger, die über Namensschuldverschreibungen und stille Beteiligungen in die geschlossenen Fonds investiert haben, besitzen keinerlei Mitspracherechte.

Schadensersatz für Anleger

Bei einer nicht anlegergerechten Aufklärung können Anleger Schadensersatzansprüche geltend machen. Anleger müssen insbesondere über die mit Ölfonds verbundenen Risiken aufgeklärt werden. Wir stehen für eine individuelle Beratung und Prüfung Ihrer rechtlichen Möglichkeiten zur Verfügung.

Ansprechpartner und Anwälte Ölfonds

Rechtsanwalt Wolfgang Herfurtner

Rechtsanwalt Patrick Wilson

Ölfonds und Ölgesellschaften

Proven Oil Canada
Proven Oil Asia
Nordic Oil
Nordic Oil USA 1
Nordic Oil USA 2
Nasco Energie und Rohstoff AG
Deutsche Oel & Gas
Furie Operating Alaska
Ölfonds Norwegen
TEXXOL AG
KSH Energy Fund
KSH Capital Partners AG
New Capital Invest
Furie Petroleum LLC
Energy Capital Invest (ECI)
Namensschuldverschreibung „US Öl und Gas NSV 6“
Pylon Performance Fonds – geschlossener Fonds, Unternehmensgegenstand Erdgas- und Erdölförderung – Ende 2014 wurde das vorläufige Insolvenzverfahren über die Fondsgesellschaft eröffnet.

KONTAKT

Wir beraten Sie gerne.
Jetzt kostenfrei anfragen.

KONTAKTFORMULAR

AlldayOption

AlldayOption - Zum Handel mit binären Optionen und AlldayOption findet man im Internet viele Informationen und Berichte. Positive Erlebnissen mit Brokern von binary Options werden geschildert. In zahlreichen Forum-Einträgen kann man von erfolgreichen Deals und [...]

von |

Brokerage Capital

Brokerage Capital - Der Anbieter für binäre Trades Brokerage Capital wird in letzter Zeit immer bekannter in der Bundesrepublik. Der Anbieter Brokerage Capital ist global tätig und verspricht Anlegern die Möglichkeit auf schnelle und [...]

von |

SLS Trade Scam?

SLS Trade - Betroffene Kunden, die von Brokern von SLS Trade fernmündlich kontaktiert worden sind, melden sich bei Herfurtner Rechtsanwälte. Ein vermeintlicher Berater nimmt telefonisch mit Ihnen Kontakt auf? Er bietet Ihnen den Erwerb [...]

von |