Forexangle bezeichnet sich als webbasierte Plattform für Finanz-Trading. Man könne auf Forexangle mit Forex Trading sowie Contracts for Difference auf Aktien, Metalle, Rohstoffe oder Aktienindizes handeln. Die Internetpräsenz des Providers (https://forexangle.com/index.html) liegt in den Sprachen Englisch und Russisch vor.

Haben Sie bei Forexangle Geld angelegt und wollen über Ihre Erlebnisse sprechen? Oder beabsichtigen Sie, sich zunächst eingehender über diesen Provider oder das Online Trading im Allgemeinen sachkundig machen? Dann können Sie den Dialog mit einem Rechtsanwalt suchen.

Bei der Anwaltskanzlei Herfurtner Rechtsanwälte finden private und institutionelle Anleger Antworten zu Fragestellungen rund um das den Themenbereich Anlegerschutz. Zu den weiteren Tätigkeitsgebieten der Anwaltsfirma zählen das Wirtschaftsrecht, das IT-Recht oder das Kapitalmarktrecht.

Mit Standorten in München und Hamburg betreuen die Rechtsanwälte Klienten aus dem DACH-Gebiet. Um einen Termin mit uns zu beschließen, nutzen Sie bitte eine der Möglichkeiten in unserem Kontaktbereich.

Was ist Forexangle?

Wer sich mit dem Themenbereich Online Trading auseinandersetzt, wird feststellen, dass es eine Vielzahl von Firmen gibt, die sich mit ihren Produkten an Privatanleger wenden. Um deren Qualität einzuschätzen ist es nützlich, auf die Erfahrungen von Anlegern zurückzugreifen, die dort schon investiert haben.

Online findet man viele Foren oder Blogs, in denen Meinungen zu Trading-Plattformen wie Forexangle geteilt werden. Sucht man zum Beispiel nach „Forexangle Erfahrungen“ oder „Forexangle Reviews“, finden sich viele Beiträge, überwiegend in russischer Sprache. Deutsche oder englischsprachige Texte hingegen waren zum Zeitpunkt der Texterstellung am 10.02.20 nicht zu finden.

Unternehmenssitz, Regulierung

Auch auf der eigenen Website einer Trading-Plattform finden sich nützliche Hinweise für den interessierten Anleger. Hier gilt es darauf zu achten, welche Angaben man zum Geschäftssitz und zum Regulierungsstatus findet.

Ein Impressum oder Imprint gibt es auf der englischen Website von Forexangle nicht. Wer der Betreiber der Website von Forexangle ist, lässt sich daher nicht mit Sicherheit bestimmen. Im Kontaktbereich der Website ist lediglich die Information „Kopenhagen, Dänemark“ platziert. Eine Anschrift hingegen sucht man vergebens.

Zudem scheint die einzige Möglichkeit zur Kontaktaufnahme mit Forexangle darin zu bestehen, dass man ein Formular ausfüllt oder eine E-Mail an den Anbieter sendet. Eine Telefonnummer oder auch eine Live-Chat-Funktion für einen direkten und persönlichen Austausch mit einem Mitarbeiter von Forexangle gibt es nicht.

Auf seiner Homepage gibt Forexangle an, von vier Behörden reguliert zu werden:

  • IFSC – International Financial Services Commission von Belize. Eine Abfrage im dortigen Register ergab jedoch keinen Treffer.
  • VFSC – Vanuatu Financial Services Commission. Eine Abfrage im Register zeigte keinen Treffer an.
  • CySec – Cyprus Securities and Exchange Commission. Eine Registersuche nach Forexangle ergab kein Ergebnis.
  • ASIC – Australian Securities and Investment Commission. Eine Suche im Register der Behörde bracht zum Begriff Forexangle kein Ergebnis.

Ob Forexangle von einer europäischen Behörde wie der britischen Financial Conduct Authority (FCA) oder der deutschen Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) tatsächlich autorisiert ist und sich im Besitz der nötigen Zulassungen befindet, lässt sich nicht vorbehaltlos feststellen.

Forexangle Internetauftritt

Auf der eigenen Website beschreibt sich Forexangle als großen, fairen und menschlichen Online Broker. Es gebe einen Grund dafür, warum über 2,5 Millionen Kunden den Anbieter Forexangle nutzen würden, um in Vermögenswerte wie Devisen oder CFDs auf Aktienindizes, Rohstoffe oder Metalle zu investieren. Die Vorteile des eigenen Angebotes illustriert Forexangle anhand einer Aufzählung von Argumenten:

  • Transparenz und Fairness: Es gebe keine versteckten Informationen bezüglich Preisen, Promotionen oder Ausführungen.
  • Weltweite Anerkennung: Man betreue Kunden in über 190 Ländern mit einem Team, das mehr als 30 Sprachen spreche.
  • Kundenfokus: Jeder Kunde werde gleich behandelt, unabhängig von seiner Größe und dem investierten Volumen.
  • Lizensiert und reguliert: Man sei als „Trading Point of Financial Instruments Ltd“ lizensiert von ASIC, IFSC und CySEC.
  • Breites Angebot: Man könne bei Forexangle in Devisen sowie CFDs auf Aktien, Aktienindizes, Metalle, Rohstoffe, Kryptowährungen und Energie investieren.

Insgesamt zähle Forexangle laut eigenen Angaben auf der Homepage 2.500.000 Kunden aus über 190 Ländern. Das Unternehmen existiere seit einem Jahrzehnt, und man biete seinen Kunden über 200 verschiedene Handelsinstrumente an.

Anmeldung und unterschiedliche Kontomodelle

Nachdem man sich bei Forexangle als Kunde registriert habe, könne man zwischen drei verschiedenen Kontotypen wählen:

  • Basiskonto: Mindesteinzahlung in Höhe von 1.000 US-Dollar, Hebel von 1:100, sofortige Ausführung
  • Standardkonto: Mindesteinzahlung in Höhe von 5.000 US-Dollar, Hebel von 1:500, sofortige Ausführung, Handel mit Bitcoins
  • Fortgeschrittenes Konto: Mindesteinzahlung in Höhe von 10.000 US-Dollar, Hebel von 1:500, sofortige Ausführung, Handel mit Bitcoins, Guthabenschutz

In welcher Form Einzahlungen und Auszahlungen bei Forexangle vorgenommen werden können, ist der Gegenüberstellung der Kontotypen nicht zu entnehmen. Auch ob Gebühren für Transaktionen fällig sind, erfährt man an dieser Stelle nicht.

Auf Forexangle angebotene Technologie

Wer online handeln möchte, braucht hierfür eine Tradingsoftware, die in aller Regel von der Trading-Plattform bereitgehalten wird. Hierbei kann es sich um eine selberentwickelte Technologie handeln, aber auch um ein Programm von Drittanbietern. Bei Forexangle gebe es sowohl eine Web- als auch eine mobile Trading-Plattform.

Für die Web-Handelsplattform sei keine Installation einer Software nötig, da man direkt über den Browser Zugang erhalte. Die mobile Plattform von Forexangle stehe denjenigen Kunden zur Verfügung, die ein Android- oder iOS-basiertes Gerät nutzten.

Trading im Internet – ausführlich informieren

Wer sein Kapital lohnend anlegen möchte, findet bei herkömmlichen Produkten wie beispielsweise dem Tagesgeld kaum noch attraktive Erlösaussichten vor. Auf der Suche nach renditeträchtigeren Optionen stößt man im Internet auf eine Reihe von Anbietern, die mit großen Gewinnversprechungen locken.

Wer das Dienstleistungsangebot eines Trading-Anbieters in Anspruch nehmen will, sollte sich unbedingt über dessen Reputation und Leumund erkundigen. Die Digitalisierung hat dazu geführt, dass auch im Finanz- und Investmentbereich die Globalisierung Einzug gehalten und das Angebot vergrößert hat.

Jedoch ist das Investieren auf Online-Tradingplattformen nicht für jeden und nicht ohne Einschränkung zu empfehlen. Auf der einen Seite sitzen die Anbieter häufig im Ausland. Neben der etwaigen Sprachbarriere ist nicht immer ohne Zweifel zu erkennen, ob die Anbieter für eine Geschäftstätigkeit in Europa auch berechtigt sind.

Das Internet ermöglicht es vielen Anbietern aus der ganzen Welt, ihre Dienstleistungen auch hierzulande anzubieten. Immer öfter findet man darunter auch Online Broker, die Investitionen in Devisen, in Crypto Trading oder CFDs (Contracts for Difference) bereitstellen.

Bei Online Brokern ist die Beratung jedoch nicht immer so, wie man es von der Bank oder vom Anlageberater gewohnt ist. Nicht selten steht kein fester Ansprechpartner zur Verfügung und die persönliche Risikopräferenz wird bei der Selektion der angebotenen Produkte nicht berücksichtigt.

Dies führt dazu, dass Investoren unter Umständen zu falschen Ergebnissen kommen, wenn sie die Risiken evaluieren wollen. Als Folge steigt die Gefahr, dass es zu einer Fehlinvestition kommt und man das investierte Geld abschreiben muss.

Bei Verlusten handeln

Haben Sie auf einer Online Trading-Plattform Kapital verloren? Dann sollte im ersten Schritt auf weitere Einzahlungen verzichtet werden, auch für den Fall, dass diese vom Online Trading-Anbieter gefordert werden. Obendrein sollte untersucht werden, wieso es zum Verlust kam und welche Möglichkeiten sich bieten, das verlorene Kapital wiederzubeschaffen.

Bleibt man Ihnen eine einleuchtende Auskunft schuldig, können Sie Anlegerschutz suchen und sich an einen Rechtsbeistand wenden. Bei der Anwaltskanzlei Herfurtner Rechtsanwaltsgesellschaft mbH prüft man, ob Sie Forderungen gegen die Trading Plattform geltend machen können und setzt diese auf Wunsch direkt beim Vertragspartner durch.

Möchten Sie den Dialog mit einem unserer Rechtsanwälte aufnehmen, kommen Sie hier zu unserem Kontaktbereich.