Funkenberg Investments scheint eine Firma gewesen zu sein, die sich auf Dienstleistungen und Investments am Kapitalmarkt spezialisiert hat. Hinweise der BaFin deuten auf ein unerlaubtes Einlagen- und Depotgeschäft hin. Die Website des Anbieters, vormals unter https://www.funkenberg-investments.com/index.html zu erreichen, war zum Zeitpunkt der Texterstellung am 4.2.2020 offline.

Neben der BaFin hat auch die eidgenössische Finanzmarktaufsicht (FINMA) auf Funkenberg Investments reagiert und das Unternehmen auf eine Warnliste gesetzt. Gemäß Mitteilung der BaFin scheint es sich bei den Angeboten von Funkenberg Investments eventuell um nicht geprüfte Produkte zu handeln.

Verschiedene möglicherweise geschädigte Investoren haben aktuell die Anwälte der Rechtsanwaltskanzlei Herfurtner Rechtsanwaltsgesellschaft mbH kontaktiert und sich über ihre Möglichkeiten informiert. Bei Geschäften mit Funkenberg Investments drohen möglicherweise hohe Verluste, alarmieren Anlegerschützer. Geldgeber sollten weitere Einzahlungen bedenken oder sich detailliert informieren.

Die Rechtsanwälte der Anwaltskanzlei Herfurtner Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, mit Sitz in Hamburg und München, sind Ansprechpartner für Investoren, die Anlegerschutz suchen. Das Anwaltsbüro wird zudem im Gesellschaftsrecht, im Wirtschaftsrecht, im Kapitalmarktrecht oder im Kapitalanlagerecht tätig.

Möchten Sie sich über Ihre rechtlichen Möglichkeiten informieren? Dann können Sie sich an einen Rechtsvertreter wenden und Ihr Anliegen persönlich besprechen. Hier kommen Sie direkt in unseren Kontaktbereich.

Funkenberg Investments – Informationen

Unserer Rechtsanwaltskanzlei liegen folgende Informationen zum Dienstleister Funkenberg Investments vor:

Firma: Funkenberg Investments Ltd.
Postanschrift: Paradeplatz 31, 8001 Zürich, Schweiz
Tel.-Nr.: k.a.
Website: www.funkenberg-investments.com (offline)

In einer Meldung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht vom 7. Mai 2019 wird das Unternehmen Funkenberg Investments thematisiert. Dort heißt es, dass der Funkenberg Investments Ltd. mit Bescheid vom 16. April das Einlagen- und Depotgeschäft untersagt wurde. Zudem sei dessen unverzügliche Abwicklung angeordnet worden.

Das Unternehmen verfüge weder über die für seine Geschäfte benötigte Erlaubnis, noch sei es – wie von Funkenberg Investments behauptet – von der BaFin beaufsichtigt. In der Schweiz setzte die FINMA den Anbieter Funkenberg Investments am 19. August 2019 auf eine Warnliste.

Aussagen zu einer Zulassung und Überwachung durch eine andere staatliche europäische Aufsichtsbehörde sind im Rahmen von Internetrecherchen nicht zu finden gewesen. Es kann daher nicht zwingend davon ausgegangen werden, dass das Unternehmen über die für seine Wirtschaftstätigkeit obligatorischen Erlaubnisse verfügt.

Generelle Risiken für Investoren

Seit geraumer Zeit sind Zinsen auf Rekordtief. Dies stellt Privatanleger zunehmend vor die Aufgabe, eine margenträchtige Investitionsgelegenheit zu identifizieren. Davon profitieren unseriöse Provider am meisten. Denn sie gaukeln mutmaßlich vertrauenswürdige und lohnenswerte Finanzprodukte vor, ohne aber tatsächlich ein solides Geschäft zu verfolgen.

Doch anstatt der erwartet lukrativen Renditen enden derartige Anlagegeschäfte oft mit dem gesamten Verlust des eingesetzten Betrages.

Ein angeblicher Anlageberater nimmt telefonisch mit Ihnen Kontakt auf? Er bietet Ihnen den Erwerb von Aktien zum Vorzugspreis an oder möchte Sie über einen neuen Fonds ins Bild setzen? Ein persönlicher Kontakt mit dem Berater kommt aber zu keiner Zeit zustande? Ein solches Verhalten sollte Investoren zu denken geben.

Bevor man sein Geld bei einem Unternehmen wie Funkenberg Investments investiert, sollte man stets einschätzen, ob der Händler einer behördlichen Finanzaufsicht unterliegt, z. B. der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Würde man etwa eine Überprüfung bei der BaFin vornehmen, würde man feststellen, dass der Dienstleister möglicherweise über keine Zulassung verfügt.

Besondere Wachsamkeit ist auch dann unerlässlich, wenn die Mitarbeiter außergewöhnlich hohe Renditen in Aussicht stellen.

Die Chancen werden dabei als beachtenswert dargestellt und die möglichen Fallstricke fast nie oder gar nicht beschrieben. Hellhörig sollte man auch beim Kontakt mit ausländischen Unternehmen sein. Ist man nicht sicher bezüglich der Vorgehensweise eines Brokers, sollte man am besten rasch einen spezialisierten Anwalt kontaktieren.

In der Regel melden sich vermeintliche Broker oder Aktienhändler telefonisch bei Privatanlegern und Unternehmen. Diese versuchen sie von besonders interessanten Finanzprodukten und anderen Produkten zu überzeugen. Oft werden die Investoren unter Druck gesetzt, rasch zu handeln. Denn die in Aussicht gestellten Trades seien nur für kurze Zeit verfügbar.

Worauf Investoren achten sollten

Renditen von sechs bis acht Prozent hören sich vordergründig nicht unmöglich an, liegen dennoch weit über dem Durchschnitt, den vertrauenswürdige, konservative Anlagen gegenwärtig erreichen. Auch hier sollten Investoren also aufhorchen.

Ein Anzeichen für dubiose Geschäfte kann sein, wenn Ihr Broker für den Abschluss eines Deals eine hohe Vergütung erhält. Hier sollten Sie bedenken, dass der Vermittler ein eigenes Interesse daran hat, dass Sie Ihr Vermögen in bestimmte Anlagegeschäfte investieren. Die Beratung durch einen Broker erfolgt folglich nicht zwingend neutral.

Manche Anlageberater werden also den Versuch unternehmen, Sie von einer Kapitalanlage zu überreden, die nicht auf Ihre persönliche Risikopräferenz zugeschnitten ist. Die Gefahr besteht, dass Ihnen Risiken verschwiegen werden und die Renditeaussichten der Anlage zu positiv dargestellt werden.

Was sollten Kunden bei Problemen mit Funkenberg Investments tun?

Privatanleger, die ihr Kapital Funkenberg Investments anvertraut haben und vor Problemen stehen, können sich an die Anwälte der Anwaltskanzlei Herfurtner Rechtsanwälte wenden und sich kostenfrei über ihre Optionen in Kenntnis setzen lassen. Die Rechtsberatung erfolgt in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz. Hier gelangen Sie direkt in unseren Kontaktbereich.