FX Crypto Club ist eine Online Trading-Plattform, bei der es vordringlich um das Trading mit Crypto Currencys geht. Die Internetpräsenz ist in mehreren Sprache verfügbar. Die deutsche Variante ist unter der URL https://fxcryptoclub.cc/de/ abrufbar. Zu den weiteren Finanzprodukten, mit denen Kunden handeln könnten, zählten Differenzkontrakte (CFDs), Devisen, Indizes und Aktien.

Wurden Sie von FX Crypto Club angerufen und möchten Sie sich über die Firma austauschen? Oder interessieren Sie sich im Vorfeld eines angedachten Investments für diesen Provider oder die Eigenheiten des Online Tradings im Allgemeinen? Dann steht Ihnen ein Anwalt für eine Unterredung zur Verfügung.

Die Anwaltskanzlei Herfurtner Rechtsanwaltsgesellschaft mbH betreut Klienten aus der Bundesrepublik Deutschland, Österreich und der Schweiz im Anlegerschutz. Zu den weiteren Themenkreisen der in Hamburg und München ansässigen Rechtsanwaltskanzlei zählen Wirtschaftsrecht, Gesellschaftsrecht oder Kapitalmarktrecht.

Wollen Sie sich mit einem unserer Anwälte besprechen? In diesem Fall kommen Sie hier direkt zur Kontaktbereich.

FX Crypto Club Erfahrungen

Wer sich mit dem Themenkreis Online Trading beschäftigt, wird bemerken, dass es eine Vielzahl von Anbietern gibt, die sich mit ihren Produkten an Privatanleger wenden. Um deren Qualität zu beurteilen ist es nützlich, auf die Erfahrungen von Investoren zurückzugreifen, die dort schon investiert haben.

Im Web findet man eine große Anzahl Foren oder Blogs, in denen Meinungen zu Online Trading-Plattformen wie FX Crypto Club veröffentlicht werden. Sucht man beispielsweise nach „FX Crypto Club Erfahrungen“ oder „FX Crypto Club Review“, finden sich viele Beiträge, mehrheitlich in englischer Sprache. Das Meinungsbild über FX Crypto Club ist hierbei heterogen.

Erst im Januar 2020 veröffentlichte die österreichische Finanzmarktaufsichtsbehörde FMA eine Warnmeldung zum Thema FX Crypto Club. Mit Datum vom 16.1.20 teilte sie mit, dass die CapCorp Ltd als Betreiberin der Website von FX Crypto Club nicht dazu berechtigt sei, in Österreich zustimmungspflichtige Bankgeschäfte zu erbringen.

Die Entgegennahme fremder Gelder zur Verwaltung sei dem Anbieter daher nicht gestattet.

Unternehmenssitz, Regulierung

Die Webpräsenz des Anbieters ist gleichfalls in die Recherche miteinzubeziehen. Denn dort finden sich zwar wenige unparteiische Inhalte, gleichwohl sollte man den Sitz des Unternehmens und dessen Status der Regulierung abklopfen, bevor man eine Investition tätigt.

Auf der deutschsprachigen Website von FX Crypto Club gibt es kein Impressum. Angaben zur Rechtsform der Betreibergesellschaft, zu deren Sitz oder zur Geschäftsführung lassen sich daher nicht machen. Auch im Kontaktbereich findet sich keine Angaben zur Herkunft von FX Crypto Club.

Lediglich im Footerbereich der Website findet sich der Hinweis auf eine Capcorp Ltd mit Sitz auf den Marshall Inseln. Eine Telefonnummer für ein persönliches Gespräch mit einem der Mitarbeiter von FX Crypto Club ist auf der Website nicht hinterlegt. Hierfür gibt es lediglich die Möglichkeit, einen Rückruf anzufordern.

Ob der Provider von einer staatlichen Aufsichtsbehörde überwacht wird, lässt sich nicht ohne Zweifel beantworten. Denn Anzeichen für eine Registration bei einer europäischen Aufsichtsbehörde (z. B. die deutsche Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) oder die britische Financial Conduct Authority (FCA)) finden sich nicht.

Eine Stellungnahme über einen rechtmäßigen Geschäftsbetrieb in der EU, der den Erwerb der benötigten Lizenzen bedingt, kann daher nicht zweifelsfrei getroffen werden.

FX Crypto Club Webpräsenz

Im Fokus der Website steht das Angebot der Möglichkeit für Kunden, einen eigenen Investitionsplan zu entwickeln. Zudem könne man anhaltend wachsen und expandieren. Darüber hinaus schreibt sich FX Crypto Club auf die eigenen Fahnen, dass dort weltweite „Innovationsinnovationen“ beginnen würden.

Zu den Vorteilen des eigenen Angebots listet FX Crypto Club verschiedene Argumente auf:

  • Zugang zur Handelsplattform Activ8
  • Kundenservice zur Unterstützung der Anleger
  • Trading-Signale für Devisen, Aktien und Indizes auf täglicher Basis
  • Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten
  • Eigener Verwalter für das Kundenkonto
  • News über eine Ticker-Funktion
  • Täglicher Newsletter mit Marktneuigkeiten

Insgesamt sei FX Crypto Club in mehr als 100 Ländern aktiv, betreue mehr als 300.000 Händler und erwirtschafte einen jährlichen Gewinn in Höhe von über 250 Millionen US-Dollar. Als Handelsinstrumente werden auf der Homepage von FX Crypto Club explizit Kryptowährungen, Devisen (Forex Trading) sowie Aktien, Rohstoffe, Metalle und Waren erwähnt.

Registrierung und verschiedene Kontomodelle

Das Trading auf FX Crypto Club setzt eine Registrierung als Kunde voraus. Im Zuge dessen könnten Anleger aus insgesamt drei verschiedenen Kontotypen wählen:

  • Mikro-Konto: 500 US-Dollar Mindesteinzahlung
  • Standard-Konto: 5.000 US-Dollar Mindesteinzahlung
  • Premium-Konto: 50.000 US-Dollar Mindesteinzahlung

Für Einzahlungen stünden, ebenso wie für Auszahlungen, verschiedene Möglichkeiten bereit. Welche dies sind, ist jedoch im offen zugänglichen Bereich der Website nicht näher ausgeführt. Für Auszahlungen würde in jedem Fall eine Gebühr in Höhe von mindestens 25 US-Dollar fällig.

Angebotene Technologie

Wer im Internet traden möchte, braucht zu diesem Zweck eine Handelssoftware, die für gewöhnlich von der Trading-Plattform bereitgestellt wird. Hierbei kann es sich um eine selberentwickelte Technologie handeln, aber auch um ein Programm von Drittanbietern. Bei FX Crypto Club scheint die Software Activ8 zum Einsatz zu kommen.

Sie könne sowohl als Web- als auch als Mobile Trader genutzt werden. Explizit hervorgehoben ist die Nutzung einer Android- oder einer iOS-App.

Bildungsangebot von FX Crypto Club

Das Schulungsangebot von FX Crypto Club scheint insgesamt vier verschiedene Komponenten zu umfassen. Hierzu gehörten Videos und E-Books sowie zur Verfügung gestellte Nachrichten und ein Glossar. Außerdem biete man seinen Kunden Zugang zu verschiedenen Rechnern wie Forex-Rechner, Währungsrechner oder Margin-Rechner an.

Beim Online Trading auf die möglichen Fallstricke achten

Wer sein Geld lohnend anlegen möchte, findet bei herkömmlichen Produkten wie beispielsweise dem Tagesgeld kaum noch attraktive Profitaussichten vor. Auf der Suche nach profitträchtigeren Optionen findet man im Internet zahlreiche Händler, die mit großen Ertragversprechungen werben.

Durch die Globalisierung und die Digitalisierung ist es machbar, Dienstleistungen rund um die Welt und von überall aus anzubieten. Entsprechend viele Online Trading-Plattformen wenden sich verstärkt an europäische Privatanleger.

Allerdings ist das Engagement auf Online-Plattformen nicht für jeden und nicht unumschränkt zu empfehlen. Zum einen residieren die Unternehmen nicht selten im Ausland. Neben der eventuellen Sprachbarriere ist nicht immer ohne Zweifel zu ermitteln, ob die Unternehmen für eine Geschäftstätigkeit im europäischen Wirtschaftsraum auch zugelassen sind.

Zumeist geht es in diesem Zusammenhang um schwer verständliche Produkte wie Kryptowährungen, CFD Trading oder Forex Trading (Devisenhandel). Diese sind von einer merklichen Volatilität und hohen Risiken geprägt, womit sie sich nicht für jeden Anlegertyp eignen.

Ohne externe Beratung kann es vorkommen, dass gerade wenig erfahrene Privatanleger die Risiken nicht in Gänze erfassen oder fehlerhaft einschätzen. Entwickelt sich die Investition dann in die falsche Richtung, wird seitens der Trading Plattform nicht selten angeregt, weiteres Geld nachzuschießen, um die Fehlbeträge aufzufangen.

Nicht selten bleibt unterdies der Erfolg aus und der Anleger muss das investierte Geld abschreiben, möglicherweise sogar bis hin zum Totalverlust.

Bei Verlusten handeln

Wenn Sie beim Trading auf einer Online Plattform Kapital verloren haben, sollten Sie aktiv tätig werden. Zuerst sollten Sie auf zusätzliche Ein- bzw. Nachzahlungen verzichten. Darüber hinaus ist es angeraten, beim Online Trading-Anbieter die Gründe für die Verluste zu erfragen und zu ermitteln, welche Handlungsmöglichkeiten existieren, die Investition wiederzubekommen.

Die Rechtsanwaltskanzlei Herfurtner Rechtsanwaltsgesellschaft mbH prüft den Vorgang und ermittelt, welche Ansprüche gegebenenfalls gegen die Online Trading Plattform geltend gemacht werden können. Die Rechtsberater nehmen Ihre Interessen wahr und setzen sich direkt mit dem Anbieter in Verbindung, unabhängig davon, wo dieser seinen Unternehmenssitz hat.

Um zu erfahren, wie man sich im Falle eines Verlustes beim Online Trading verhält, können Sie Anlegerschutz beanspruchen und jederzeit den Dialog mit einem Anwalt von uns suchen. Für die Vereinbarung eines Termins wählen Sie bitte aus einer der Optionen, die wir Ihnen in unserem Kontaktbereich anbieten.