FXBreeze ist eine Online-Handelsplattform u.a. für CFDs, Devisen und Kryptowährungen. Der Handel selbst kann vom Desktop aus oder unterwegs über mobile Geräte erfolgen.

Die für den Handel obligatorische Kontoeröffnung ist unmittelbar über die Plattform möglich. Wer auf dieser Plattform handeln will, muss nach Angaben von FXBreeze mindestens 18 Jahre alt sein. Ein Klick genügt, um das Erreichen der vom Unternehmen für den Handel vorgegebenen Altersgrenze zu bestätigen, eine weitere Kontrolle erfolgt nicht.

FXBreeze Erfahrungen – Angebot der Handelsplattform

Nach Angaben von FXBreeze umfasst ihr Angebot im Devisenhandel über 60 globale Währungspaare. Zu den handelbaren Kryptowährungen zählen hiernach etwa Ethereum, Bitcoin, Dash, Ripple und Litecoin. Zudem bietet man den Handel mit Metallen wie Silber, Gold und Palladium an. Im CFD-Handel erstreckt sich die Auswahl von Öl und Gas zudem auf weitere wichtige Rohstoffe bis zu Aktien von mehr als 75 Unternehmen.

Das Selbstbild von FXBreeze

FXBreeze gibt an, von Fachleuten mit Erfahrung in der Finanzbranche gegründet worden zu sein, sich auf globale Finanzmärkte spezialisiert zu haben und dank seines attraktiven Angebots das bestmögliche Handelsumfeld für Anleger zu bieten.

Hierbei hebt das Unternehmen hervor, dass Kundengelder auf separaten Konten liegen, was grundsätzlich jedoch eine Selbstverständlichkeit sein sollte. Zudem betont man, dass schnelle Ein- und Auszahlung möglich sind, ein hoher Hebel von 1:500 erreicht werden könne und nur niedrige Provisionen verlangt würden.

FXBreeze sieht sich als fairer Partner seiner Kunden, die er im Handel schule und in die er Zeit investiere, damit diese ihre finanziellen Ziele erreichen könnten. Zudem schreibt sich FXBreeze Transparenz auf die Fahne. So können sich Kunden nach eigenen Angaben stets an die Kontoberater und Kundenmanager wenden – auch im Falle einer Beschwerde.

Kontaktaufnahmen und Kundenservice bei FXBRreeze

Wer mit dem Kundenservice in Kontakt treten will, findet hierzu auf der Webseite Angaben. Auf der Website von FXBreeze findet sich dann aber lediglich eine Telefonnummer mit UK-Vorwahl sowie einige E-Mail-Adressen. Zudem finden sich auch auf der deutschen Version der Webseite Allgemeine Geschäftsbedingungen und weitere Verbraucherinformationen nur in englischer Sprache.

Ein Impressum existiert nicht. Hinzu kommt, dass sich der Nutzer den Sitz des Unternehmens in Tallinn/Estland bei Interesse nur mühsam anhand eines Kartenausschnitts erschließen kann.

FXBreeze – die Handelsformen

Devisenhandel/Kryptowährungen

Im Devisenhandel und zum Handel mit Kryptowährungen gibt FXBreeze an, die profitabelsten und attraktivsten Währungen des Marktes im Angebot zu haben. Ein hoher Hebel erhöhe die Kaufkraft des Kunden, enge Spreads sollen einfachen Profit ermöglichen.

CFD-Handel

Auch beim Handel mit CFDs (Differenzkontrakten) wirbt man mit erheblichen Kaufkraftsteigerungen. Lediglich im Footer der Webseite warnt das Unternehmen – hier dann auch in deutscher Sprache – vor dem hohen Risiko des Kapitalverlusts bei derartigen Handelsgeschäften und rät zu unabhängiger Beratung. Der Kunde solle nicht mehr riskieren, als er bereit sei zu verlieren, so der Hinweis. Die vollständige Risikoaufklärung, auf die FXBreeze verlinkt, liegt wiederum nur auf Englisch vor.

Sie haben Fragen zur Handelsplattform FXBreeze? Wir helfen Ihnen gerne!

Sie wollen über Kapital anlegen? Oder haben Sie hier bereits investiert und womöglich Geld verloren? Die Rechtsanwälte der Kanzlei Herfurtner beraten Sie rund um Ihre Kapitalanlage – vor, nach oder begleitend zu Ihrem Investment.

Sprechen Sie uns an! Wir sind der richtige Ansprechpartner, wenn es um Ihr Geld geht. Wir beraten Sie außergerichtlich und vertreten Sie im Bedarfsfall auch vor Gericht.