FXEDGE MARKET – das Unternehmen betitelt sich auf der eigenen Website https://fxedgemarket.com/ als Die bequemste Handelsschnittstelle. Dabei biete FXEDGE MARKET seinem Kundenstamm verschiedene Dienstleistungen in den Sparten Forex Trading, Kryptohandel und Finanzlösungen an.

Die britische Finanzaufsicht FCA warnt derzeit vor dem Anbieter, der seine Angebote ohne die notwendige Lizenz anbieten würde.

Wenn Sie beim Investment-Dienstleister FXEDGE MARKET Kapital angelegt haben und es nun zu Komplikationen bei der Rückführung kommt, hilft Ihnen die Kanzlei Herfurtner zuverlässig und umfassend.

FXEDGE MARKET – Anlagen vorab prüfen?

Aktuell existiert eine enorm hohe Zahl an Online-Handelsplattformen wie unter anderem FXEDGE MARKET. Hierdurch war es noch nie so einfach aber auch risikoreich wie heute, in den unvorhersehbaren Finanzmärkten zu investieren.

Vor allem weil es unzählige Möglichkeiten gibt, kann die Wahl eines Finanzdienstleisters zeitaufwendig und frustrierend sein. Im Besonderen dann, falls diese Ihren individuellen Investitionswünschen genügen soll.

Sie haben schon bei FXEDGE MARKET investiert? In diesem Fall sind die nachstehenden Aspekte für Sie als Anleger bedeutsam.

  • Eine geeignete Adresse für Investoren, die sich über Aktien, Futures, Optionen und Kryptowährungen schlau machen möchten, ist eine Onlinepräsenz wie diese.
  • Beim Online Trading kann man etliche Auftragsarten verwenden.
  • Der Zugriff zu den internationalen Börsenmärkten wird für Kapitalanleger durch Online-Investitionen vereinfacht und interessanter.

Die nachfolgenden Informationen sind grundsätzliche Ratschläge für Kapitalanleger – unabhängig von der Plattform in die Sie Geld investieren.

Checkliste: Auf was Sie bei Brokern wie FXEDGE MARKET Acht geben müssen

Die nachfolgende Auflistung dient Ihnen zum Schutz vor Online Brokern mit unlauteren Absichten.

  • Lassen Sie sich nicht von Beteuerungen über äußerst hohe Profite ohne das Risiko, Geld einzubüßen, blenden.
  • Fragen Sie sich: Wie lautet der Name des Ansprechpartners, mit dem ich in Verbindung treten soll?
  • Informieren Sie sich so gründlich wie möglich über das Handelsunternehmen und die Ware, die Sie kaufen möchten (Suchmaschinen im Internet, Blog Einträge, Online-Kartendienste).
  • Ist in der Firmendatenbank der zuständigen EU-Aufsichtsbehörde ein Unternehmen wie FXEDGE MARKET gelistet?
  • In welcher Stadt ist der Hauptsitz des Anbieters?
  • Identitätsdiebstahl ist ein ernstzunehmendes Ärgernis: Bitte überreichen Sie keine Fotokopie Ihres Personalausweises. Verbrecher fordern Sie des Öfteren dazu auf.
  • Nutzen Sie keine Fernwartungssoftware, die sich Zutritt auf Ihre Endgeräte verschafft.

FXEDGE MARKET: Zahlungen auf Bankkonten im Ausland?

Ist es für Sie sinnvoll, finanzielle Mittel nach außerhalb Europas zu überweisen? Achten Sie genau darauf, was Sie tun. Zahllose Investoren haben in diesem Zusammenhang schon finanzielle Mittel verloren. Es ist möglich, dass Sie den Gesamtüberblick darüber verlieren, wohin Ihr Geld fließt und wie es investiert wird.

Wenn einem Broker Geld zur Verfügung gestellt wurde, ist es bereits oft vorgekommen, dass die Firma den erhaltenen Betrag nicht wie ausgemacht oder auch gar nicht investierte. Es gab Fälle, in denen die Firma auch schlichtweg nicht existierte, obwohl es sich vergleichbar wie FXEDGE MARKET darstellte.

Abgesehen von den regulierten Dienstleistern gibt es viele unseriöse Online Trading Plattformen, bei denen sich in einem Großteil der Fälle ein vergleichbares Vorgehen beobachten lässt. Mögliche Investoren werden von Mitarbeitern der jeweiligen Trading Webseite kontaktiert. Beispielsweise mit einem Anruf, wenn vom Neukunden unverbindlich Kontaktinfos auf der Anbieter-Internetseite angegeben worden sind.

In vielen Fällen allerdings auch im Zuge von massenweise versendeten E-Mails. Ebendiese werben mit scheinbar lukrativen Investitionen.

Dem Geldanleger wird kurzfristig ein eigener Broker zur Verfügung gestellt, der ihn bzgl. der Erstellung eines Handelskontos und erster Einzahlungen unterweist. Der Investor fühlt sich erst einmal gut unterstützt und das Online Trading startet im Regelfall mit kleinen Beträgen.

Aber schon bald werden höhere Überweisungen gefordert – oftmals auf im Ausland ansässige Konten. Jene Einzahlungen sollen der Steigerung der potenziellen Profite dienen.

Zu Schwierigkeiten bei dubiosen Finanzdienstleistern kommt es letzten Endes dann, wenn der Anleger eine Gewinnausschüttung wünscht. Diese wird meistens fortwährend aufgeschoben oder an zusätzliche Überweisungen wie angebliche Steuern und Vermittlungsprovisionen geknüpft.

Ehemals haben die Betrüger allein von unklaren Orten aus operiert. Heutzutage sind sie von komplett unterschiedlichen Standorten wie dem Vereinigten Königreich (mitsamt London), den Niederlanden, Kanada, Spanien, Dubai und weiteren aus tätig.

Für die meisten Menschen ist es unmöglich, trickreiche Methoden zu identifizieren. Unternehmen bekommen nicht selten E-Mail-Bestellungen mit enormen Auftragsvolumina, die in keinem Verhältnis zu den typischen Kaufbeträgen stehen. Um das deutsche Unternehmen zu ködern, wird mit immensen Gewinnversprechen vorgegangen.

Das extreme Auftragsvolumen dient allerdings einzig und alleine als Druckmittel in der Kommunikation mit dem Verkäufer, um entsprechend erhöhte Zulassungs- und Registrierungskosten zu verlangen.

Nicht immer ist begreiflich, ob der Empfänger dieser Zahlung auch der Besteller der Produkte ist. Unabhängig davon kann man vermuten, dass Firmen, die im Ausland tätig sind, auch in nächster Zukunft keine regionalen steuerliche Abgaben auf Lieferungen in andere Staaten bezahlen müssen. Überprüfen Sie, ob dies auch auf Investments bei FXEDGE MARKET zutrifft.

Grauer Kapitalmarkt & Anlegerschutz

Nur ein geringfügiger Teil der Finanzmarktteilnehmer wie FXEDGE MARKET unterliegt der behördlichen Regulierung und Kontrolle. Im Grauen Kapitalmarkt gibt es Finanzdienstleister, die keine Lizenz der BaFin benötigen und lediglich einige regulatorische Kriterien erfüllen müssen.

Legen Sie nur in den Grauen Kapitalmarkt an, wenn Sie von der Bonität des Anbieters überzeugt sind und es Ihnen als Unternehmen bekannt ist. Wie gesagt, die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht hat keine Kontrolle über diese Finanzdienstleister.

Der Graue Kapitalmarkt beinhaltet eine Vielzahl von Optionen. Es gibt:

  • Orderschuldverschreibungen
  • Genussrechte und andere hybride Anleiheformen
  • Kredite mit Nachrangabrede
  • Unternehmensbeteiligungen
  • Crowdfunding-Angebote
  • Direktinvestments wie in etwa in Holz, Edelmetalle oder sonstige Rohstoffe

Eine Sache ist gewiss: Es ist unsicher, wie es unterm Strich für den Anleger ausgeht.

Fällt es Ihnen schwer, das offerierte Angebot zu verstehen? In diesem Fall sollten Sie so viele Informationen wie möglich einholen, bevor Sie eine Wahl treffen.

Investieren Sie in nichts, was Sie nicht komplett verstehen! Wenn es um Finanztransaktionen geht, gilt: Je mehr Know-how Sie brauchen, desto komplexer ist das Finanzinstrument.

Es ist auch nicht sinnvoll das ganze Geld auf ein Produkt zu konzentrieren. Diversifizieren Sie Ihr Risiko über FXEDGE MARKET hinaus.

Um sich nicht falsch beeinflussen zu lassen, sollten Sie sich immer auf das Produkt selbst fokussieren anstatt auf den Namen oder das Image der Finanzdienstleistung.

Woran lässt sich Kapitalanlagebetrug entdecken?

Sie möchten bei FXEDGE MARKET anlegen? Dann sollten Sie alle wichtigen Informationen über die Firma in Erfahrung bringen.

Kapitalanlagebetrug ist eine spezielle Form des Betruges. Der Kriminelle verspricht oder täuscht gegenüber einem großen Kreis von Personen eine lukrative Wertanlage am Kapitalmarkt vor.

Der Kapitalanlagebetrug wird gemäß § 264a StGB mit einer Haftstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe sanktioniert.

Als Kapitalanlagebetrug können mitunter folgende Produkte und Strategien infrage kommen:

  • Beteiligungen an Firmen
  • Unerwünschte telefonische Werbeanrufe, sog. Cold Calling
  • Boiler Room Scam, eine Kaltakquise, bei der per Anruf Geldgeber gesucht werden
  • Kriminielle verwenden den Brandnamen des Anbieters FXEDGE MARKET und klonen das Unternehmen

Wer auf Kapitalanlagebetrüger hereingefallen ist, hat sehr oft viel Vermögen investiert. Was können Sie tun bei Anlagebetrug?

  1. Vermögen zurückholen: Sollten Zahlungen über die Kreditkarte vollzogen worden sein, so kann dieses in zahlreichen Fällen durch eine Beauftragung einer Anwaltskanzlei zurückgeholt werden. Bei Überweisungen vom Girokonto aus kann dieses oft per Bankauftrag zurückgeholt werden.
  2. Polizeibehörde und Aufsichtsbehörde über einen Anwalt einschalten: Gegen besondere betrügerische Firmen existieren in Deutschland und auch im Ausland polizeiliche Sammelverfahren. Die Kriminalpolizei ist befugt, die Konten der Kriminellen sperren zu lassen und das Geld sicher zu verwahren. Ebenso wird die Staatsanwaltschaft aktiv.
  3. Verträge widerrufen oder anfechten: Betroffene, die einen Vertrag abgeschlossen haben, können selbigen bei Anlagebetrug zurückziehen oder anfechten.
  4. Schadenersatzansprüche geltend machen: Kunden, die fehlerhaft informiert wurden, können Schadenersatzansprüche gegenüber dem Anlageberater geltend machen.

Geld verloren & kurze Zeit darauf ungebetenes Hilfsangebot erhalten?

Jeder, der schon einmal Vermögen durch eine betrügerische Anlageplattform verloren hat, weiß, wie verheerend das sein kann. Das allein ist schon schlimm genug. Doch obendrein nehmen die Betrüger, die hinter dem Schein-System stecken, binnen überschaubarer Zeit per E-Mail oder Telefon Verbindung zu Ihnen auf.

Dieses Mal geben sie sich jedoch nicht als Broker von FXEDGE MARKET aus. Vielmehr garantieren sie, gegen eine Gebühr, bei der Wiederbeschaffung des verlorenen Kapitals Hilfe zu leisten. Viele Abzocker scheinen sogar von seriösen Gesellschaften wie einer Finanzaufsicht angeheuert oder beauftragt worden zu sein.

Nachdem sie Ihre personenbezogenen Daten geklaut haben, geben sich die Betrüger meistens als gute Samariter aus. Sie versichern, Ihnen bei der Wiederbeschaffung des gestohlenen Geldes beizustehen. Auch wenn Sie bei einem Anbieter wie FXEDGE MARKET Geld investiert haben, kann es sein, dass Ihre Daten geklaut werden.

Wer einen beträchtlichen Geldbetrag verloren hat, ist meistens verzweifelt. Die Kriminellen nutzen die Sorge der Personen aus, indem sie sich als „Recovery“-Firmen bezeichnen. Ihre Dienstleistungen bieten sie unter dem Deckmantel an, ihnen zu helfen, ihr Vermögen wiederzuerhalten. Das heißt, sie versprechen in unseriöser Weise, dass sie das verlorene Vermögen zurückbekommen.

Investition zurückbekommen von FXEDGE MARKET? Nehmen Sie Kontakt zu unserer Rechtsanwaltskanzlei auf

Sofern Sie bereits Investments bei FXEDGE MARKET getätigt haben und jene nun zurückerhalten wollen, gibt es unterschiedliche Vorgehensweisen.

  1. Besteht der Verdacht, dass die Geldkonten, auf die unsere Klienten eingezahlt haben, Teil eines Geldwäschesystems sind, können diese Bankkonten gesperrt werden. Einzahlungen auf diese Konten können dann von der Empfängerbank zurückgefordert werden.
  2. Sollte es zu Festnahmen der Anbieter kommen, können Ansprüche der zu Schaden gekommenen Anleger im Rahmen des Gerichtsprozesses geltend gemacht werden. Dafür bringen wir unsere Klienten durch das sogenannte Adhäsionsverfahren. So sind wir in der Position, für unsere Mandanten gerichtliche Titel gegen die Betreiber der Plattform zu erkämpfen. Vielmals können diese dann geradewegs in das konfiszierte Vermögen der Täter vollstreckt werden.
  3. Vielmals kann eine Lösung mit dem Anbieter direkt geschaffen werden. Unsere Rechtsanwaltskanzlei schafft es in vielen Fällen, außergerichtliche Vergleiche mit den Anbietern abzuschließen. Unsere Klienten erlangen dann ihre vollständige Transaktionssumme oder einen Teil hiervon zurück.
  4. Gesetzt den Fall, dass garantiert keine Problemlösung mit dem Betreiber der Investment-Plattform realisierbar ist, sollte eine Beschwerde bei der verantwortlichen Finanzaufsichtsbehörde eingereicht werden. Selbige kontrolliert den Tatbestand und kann den Dienstleister zur Zahlung einer Erstattungssumme bestimmen. Besagten Betrag bekommt unser Klient dann vom Dienstleister zurückgezahlt. Adressaten für Beschwerden, können bspw. Aufsichtsbehörden für Finanzen sowie Ombudsleute für Finanzen sein.