Fxtradebox ist eine Online Handelsplattform für Kryptowährungen. Der Anbieter stellt seine Website ausschließlich in englischer Sprache zur Verfügung. Diese ist unter der URL https://www.fxtradebox.com/home.php zu erreichen.

Laut eigenen Angaben sei man ein führendes Unternehmen im Bereich des Blockchain Investments.

Haben Sie bei Fxtradebox Geld investiert und verloren? Oder möchten Sie sich in einem ersten Schritt über das Unternehmen oder allgemein über die Risiken im Zusammenhang mit Investitionen in Kryptowährungen informieren? Dann können Sie sich mit Ihrem Anliegen an einen Anwalt wenden.

Die Rechtsanwaltskanzlei Wolfgang Herfurtner berät in Fragen zum Themenkomplex Online Trading. Außerdem werden die Rechtsanwälte tätig, wenn es um die Rechtsgebiete Wirtschaftsrecht, Kapitalmarktrecht oder Gesellschaftsrecht geht.

Unsere Mandanten kommen aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz. Hier gelangen Sie in unseren Kontaktbereich.

Fxtradebox Website

Fxtradebox ist eine Trading-Plattform, auf der man ausschließlich mit Kryptowährungen handeln kann. Auf der Startseite von Fxtradebox ist ein Laufband mit Kursen verschiedener Crypto Currencys auffällig platziert. Zu sehen sind die Kurse von

Fxtradebox präsentiert sich als Unternehmen, das Lösungen für den Handel mit Kryptowährungen anbiete. Fxtradebox sei seit knapp zwei Jahren aktiv, habe fast 18.000 Investoren auf der Plattform versammelt, insgesamt mehr als 12 Millionen US-Dollar investiert und knapp 6 Millionen US-Dollar ausgeschüttet.

Für Aktivitäten auf der Plattform von Fxtradebox sei die Eröffnung eines Handelskontos notwendig. Hierfür stünden laut Fxtradebox vier verschiedene Kontotypen zur Auswahl:

  • Standard: Anlage zwischen 300 und 1.000 US-Dollar
  • Premium: Anlage zwischen 1.000 und 5.000 US-Dollar
  • Deluxe: Anlage zwischen 5.000 und 20.000 US-Dollar
  • Exklusiv: Anlage ab 20.000 US-Dollar

Vier Gründe sprächen aus Sicht von Fxtradebox für das eigene Angebot:

  • Sicherheit: Fxtradebox habe technologische Vorkehrungen getroffen, um die Datensicherheit seiner Kunden zu gewährleisten.
  • Privatsphäre: Es sei keine Identifikation vonseiten des Kunden nötig; 3rd-Party-Anbieter hätten keinen Zugriff auf die eigenen Daten bei Fxtradebox .
  • Kundendienst: Man wisse um die Notwendigkeit einer verlässlichen Kundenberatung und stehe Kunden mit kurzen Reaktionszeiten zur Verfügung.
  • Legales Unternehmen: Fxtradebox sei in Großbritannien registriert und biete seine Dienstleistungen Kunden rund um die Welt an.

Fxtradebox Unternehmenssitz und Regulierung

Auf der Startseite von Fxtradebox ist ein Foto zu sehen, das mit „Unser Büro“ überschrieben ist. Dort ist ein Empfangstresen zu sehen, auf dem das Logo einer Firma namens Bitelitum angebracht ist. Ein Hinweis auf Fxtradebox findet sich nicht.

In der Sektion „FAQ“, also häufig gestellte Fragen, findet sich der Hinweis, dass Fxtradebox in Großbritannien unter der Registrierungsnummer 11445991 registriert sei. Die Büroadresse sei eine Anschrift in London. Begleitet wird diese Information von zwei Links, einem Verweis zum Companies House (britisches Unternehmensregister) und einem PDF.

Öffnet man den Link zum PDF, ist ein Dokument vom Companies House zu sehen, was den Eintrag unter der angegebenen Registernummer bestätigt. Allerdings ist hier als Unternehmen nicht Fxtradebox genannt, sondern eine 24Expertcoin Limited.

Der Link zum Companies House wiederum führt ebenfalls zu einem Eintrag unter der angegebenen Registernummer. Wieder wird nicht Fxtradebox als Unternehmen genannt, sondern dieses Mal eine Bit Elitum Ltd. Versehen war dieser Eintrag zum Zeitpunkt der Betrachtung mit dem Hinweis, dass eine Ausführungsbestätigung überfällig sei.

Eine Suche nach fxtradebox auf der Website der staatlichen Aufsichtsbehörde von Großbritannien, der Financial Conduct Authority (FCA), brachte keine Ergebnisse zutage.

Ob das Unternehmen staatlich reguliert wird und im Besitz der erforderlichen Lizenzen für seine Geschäftstätigkeit ist, kann nicht ohne Zweifel bejaht werden.

Risiken beim Trading über Online Broker

Wer sein Geld anlegen möchte, kann sich heutzutage den Gang zur Hausbank sparen. Denn immer mehr nationale und internationale Anbieter nutzen das Internet, um sich Anlegern weltweit zu präsentieren.

Obwohl es bequem scheinen mag, Investitionen per Klick tätigen zu können, ist dieses Unterfangen nicht frei von Risiken. Insbesondere wenn der Geschäftspartner im Ausland sitzt, kann die Distanz bei Schwierigkeiten mit dem Handelskonto zum Problem werden.

Internet Trading ist zudem eine unpersönliche, wenn nicht sogar anonyme Angelegenheit. Denn in den wenigsten Fällen gibt es einen persönlich bekannten Ansprechpartner, den man für eine Beratung und eine Betrachtung der Risiken konsultieren kann. Dies ist jedoch gerade bei komplexen Produkten wie Kryptowährungen, Devisenhandel (Forex Trading) oder CFDs (Contracts for Difference) unabdingbar.

Wer auf sich selbst gestellt ist, läuft Gefahr, die Risiken nicht vollumfänglich zu beurteilen bzw. sie falsch einzuschätzen. Eine Vernachlässigung der Risiken kann empfindliche Folgen haben, wenn die Ziele nicht erreicht werden oder sogar die getätigte Kapitaleinlage abgeschrieben werden muss.

Haben Sie Probleme beim Handel auf einer Trading Plattform? Dann sollten Sie zunächst weitere Einzahlungen stoppen und sich um eine Klärung des Sachverhalts mit Ihrem Anbieter bemühen.

Kommen Sie dabei nicht weiter, können Sie einen Rechtsanwalt für Anlegerschutz konsultieren. Die Kanzlei Herfurtner prüft, inwiefern Ansprüche gegen den Online Broker bestehen und setzt diese auf Wunsch direkt beim Anbieter durch. Hier können Sie für die Vereinbarung eines Termins mit einem unserer Rechtsanwälte mit uns in Kontakt treten.