GD Line Auszahlung

GD Line Auszahlung

GD Line Auszahlung – Nach den der Rechtsanwaltskanzlei vorliegenden Berichten von Anlegern handelt es sich bei GD Line wohl um kein seriöses Geschäftsmodell.

Kunden werden immer öfter Opfer von Anlagebetrügern. Dies liegt unter anderem auch daran, dass Anleger aufgrund der niedrigen Zinsen verzweifelt nach renditestarken Produkten wie bei GD Line suchen. Doch anstatt mit lukrativen Renditen enden derartige Investitionen immer wieder mit dem vollständigen Verlust des gesamten Betrages.

Nach einem Bericht von World of Money soll GD Line bereits das Landeskriminalamt Oberösterreich ermitteln.

GD Line Auszahlung

Besonders großen Wert legen Anlagebetrüger auf einen überzeugenden Web-Aiuftritt. Dank modernen Webseiten, geschultem Telefonverhalten und verschiedenen psychologischen Tricks schaffen es Anlagebetrüger selbst erfahrene Investoren und Geschäftsleute zu Geldzahlungen zu bewegen. Die Telefonate werden meistens auf Englisch geführt. Doch in vielen Angelegenheiten sind die angebotenen Finanzprodukte oder sonstige Anlagen ohne Wert oder nicht existent. Spätestens wenn man sich die vermeintlich erwirtschafteten Gewinne ausschütten lassen will, sind die Gauner weder fernmündlich noch per Email zu erreichen. Von solch ähnlichen Erlebnissen berichten auch Anleger bei GD Line.

Anlagebetrug ist eine Form des Betruges, bei der die Täter eine interessante Anlage am Kapitalmarkt garantieren, um an das Geld der Opfer zu gelangen. In vielen Anlagebetrugsfällen werden Finanzprodukte und Investitionsmöglichkeiten angeboten, die es in Wirklichkeit schier nicht gibt. Die Ganoven sitzen fast immer im Ausland, meistens in folgenden Ländern: Singapur, Thailand, Hong Kong, Taiwan, China und Japan. Über das Telefon erreichen sie potentielle Privatanleger aus der ganzen Welt und garantieren ihnen wie bei GD Line eine Traumrendite und Sicherheit. Ein direkter Kontakt zwischen Anlegern und Betrügern kommt nie zu Stande. Die Kommunikation erfolgt wie bei GD Line ausschließlich per Telefon und Email.

GD Line Warnung

GD Line verspricht interessante Investitionen und erhebliche Renditen. Unabhängig davon seien die angebotenen Finanzanlagen ziemlich sicher. Es besteht der Verdacht, dass die angepriesenen Produkte keine Rendite erzielen werden. Ob das Geschäft der GD Line auf Betrug basiert könnte erst nach einer Gerichtsentscheidung verbindlich gesagt werden. Seriöse Firmen verfügen jedoch in der Regel über die für Finanzdienstleistungen erforderlichen Zulassungen.

In vielen Fällen, in denen Betrug vermutet wird, benutzen Firmen Namen, die nahezu identisch mit Namen bereits existierender anderer Firmen sind. Deshalb besteht erhöhte Verwechslungsgefahr.

Privatanleger sollen dazu gebracht werden, möglichst schnell ihr Geld zu überweisen. Oftmals haben die Betrüger damit bereits ihr Ziel erreicht und den Anlagebetrug vollendet. Häufig drängen schwarze Schafe des Geldgeschäfts Anleger zum sofortigen Vertragsabschluss. Um mögliche Anleger zu ködern, schütten einige Firmen nach einem ersten Kontakt mit geringem Einsatz stattliche Profite aus.

Vor diesem Hintergrund sollten Sie einfache Regeln befolgen, um zumindest gewisse Risiken zu vermeiden:

  • Lassen Sie sich nicht von hohen Gewinnversprechen blenden! Wer Zinsen über dem Marktniveau erzielen möchte, muss dafür meist auf riskante Anlageformen zurückgreifen.
  • Lassen Sie sich von Ihrem Anlageberater über dessen Provision aufklären! Hierzu sind Anlageberater in der Regel ohnehin von sich aus verpflichtet. Ist die Provision hoch, bedenken Sie, dass der Berater ein Eigeninteresse daran hat, dass Sie bestimmte Anlagen abschließen
  • Lassen Sie sich Zeit! Unterzeichnen Sie Verträge erst, nachdem Sie ausgiebig zu der Anlage recherchiert haben. Vergleichen Sie das Angebot auch mit anderen Anlageklassen. Treffen Sie Ihre Entscheidung erst, wenn Sie alle Bedenken selbst (und nicht Ihr Vermittler!) ausgeräumt haben.
  • Bestehen Sie auf eine persönliche Beratung vor Ort! Vertrauen Sie Ihr Geld nicht jemandem an, dem Sie noch nie in die Augen geschaut haben. Seriöse Vermittler werden Sie in ihrer Filiale beraten oder auch gerne einen Termin bei Ihnen zuhause vereinbaren.
  • Bevorzugen Sie Unternehmen mit Sitz im Inland! Ihre Ansprüche können Sie so im Streitfall viel einfacher durchsetzen.

Gerade professionelle Anlagebetrüger wissen, dass ihre Dienstleistungen zwar lukrativ aber nicht gänzlich unrealistisch erscheinen dürfen. Renditen von 6 bis 8 Prozent hören sich zunächst nicht unmöglich an, liegen aber dennoch weit über dem Schnitt, der gegenwärtig von seriösen, konservativen Anlagen im Durchschnitt erreicht wird. Auch hier sollten Investoren bei GD Line also hellhörig werden.

CTX Line und Alpha Centauri

Seti dem 01.03.2017 soll GD Line zu CTX Line „umfirmiert“ worden sein. Die Alpha Centauri Inc. wird als neue Holding bezeichnet. Alle Accounts von GD Line sollen angeblich von Alpha Centauri Inc. übernommen werden.

Mit der Kryptowährung CTX – Centauri Coin – soll eine neue Währung eingeführt werden. Angeblich bestehen bereits viele Akzeptanzstellen und Märkte. Alpha Centauri will sich auf das Mining des Centauri Coins konzentrieren. Es soll mehr als 150000 Blöcke geben. Als maximales Volumen sei 84 Millionen Centauri Coins angepeilt. Ob Alpha Centari seriös ist, steht wohl in den Sternen.

Beratung bei Betrug

Die Kanzlei Herfurtner vertritt Mandanten in verschiedensten Fällen des Anlagebetrugs. Der erste Schritt ist die eingehende Prüfung der Rechtslage und der möglichen rechtlichen Schritte im Einzelfall GD Line. Die Anwälte der Kanzlei Herfurtner begleiten Mandanten in Deutschland, Österreich, der Schweiz und der Benelux-Staaten bei jedem Schritt dieses Prozesses. Die Rechtsanwälte der Kanzlei Herfurtner beraten Opfer in Fällen von Anlagebetrug und Kapitalanlagebetrug. Insbesondere bieten wir Maßnahmen an, die auf die Rückholung bereits investierter Gelder ausgerichtet sind. Gerne beantworten wir Fragen zu GD Line.

2018-08-02T15:01:40+00:0012/09/2017|Kategorien: Kapitalanlagerecht|27 Kommentare

27 Kommentare

  1. Daniel 18. Oktober 2018 um 23:20 Uhr - Antworten

    Hallo,

    Mir hat ein bekannter gesagt , dass man jetzt den CTX (Centauri coin um 3 Euro einkaufen kann und Ende September wird er mit 10
    Dollar gelistet. Ich natürlich hab zugeschlagen . Nun steht er bei sage und schreibe 0,45 Cent . Kann mir jemand helfen ? Ich kenn mich nämlich gar nicht aus

    Lg

  2. Rufi 28. August 2018 um 14:25 Uhr - Antworten

    Hallo Freunde bevor ich Geld in dieses Unternehmen stecke hab ich es natürlich prüfen lassen von einen brocker er hat 20 Jahre an der new yorker Börse gearbeitet und sitzt heute an der Wiener Börse im Aufsichtsrat er sagte mir wenn es noch geht holt euch euer Geld zurück sonst ist es zu spät er sagte mir dass du Höhe gewonnen auf deinen Wallet Konto erzielen wirst keine Frage aber wer tauscht dir dass dann in Euro um niemand den es gibt keine Firma die mit dieser Währung handelt dass ist der größte Schwachsinn den es gibt ihr könnt euch nichts kaufen mit den guten Coin

  3. Herbert 30. Juli 2018 um 22:17 Uhr - Antworten

    Abgesehen von Sammelklagen empfehle ich euch – schließt euch den Leuten an die den CTX nun übernommen haben und ihn an die Börse bringen. Leute die wie wir nicht wahrhaben wollten dass es das gewesen sein soll!

    • Chris 23. August 2018 um 13:42 Uhr - Antworten

      Lieber Herbert,

      ich habe davon auch gehört, und mich gefragt: Was genau soll an die Börse gebracht werden? Ich meine, es gibt keine Idee, kein Produkt, wer soll denn IRGEND ETWAS für den nun leider völlig wertlosen Centauri bezahlen wollen?
      Wenn du genauere Infos hast bitte poste sie hier oder schick per Mail!
      Danke!

  4. Astrid 16. Mai 2018 um 13:46 Uhr - Antworten

    Leider kommt von der Kanzlei auch an mich keine Antwort.
    Ein Bekannter hat dort mehrere tausend Euro investiert und wollte jetzt an sein Kapital.
    Die Coins sind nirgendwo gelistet, wertlos und niemand will sie haben.

    Von den Verantwortlichen fehlt jede Spur

  5. Michael Rodax 13. Mai 2018 um 21:24 Uhr - Antworten

    Habe vor einiger Zeit eine Anfrage gesendet, leider noch keine Antwort!

  6. Doktor2016 26. April 2018 um 7:21 Uhr - Antworten

    Wo angelegt, mir wurde alles ausgezsahlt!!!

  7. Steffan 23. April 2018 um 22:37 Uhr - Antworten

    Ich habe vor ca. 1 Jahr 30 000 Euro investiert …. ich befürchte, …. ich werde davon nichts mehr sehen ……

    • Bernq 12. Juni 2018 um 22:38 Uhr - Antworten

      Hallo, meldet euch bei mir wenn ihr noch Ctx habt und die los werden wollt !! Gegen €

      • stefan 16. Juni 2018 um 17:12 Uhr - Antworten

        Hallo

        Zu welchem Wechselkurs würdest du die CTX nehmen

      • Moritz 2. Juli 2018 um 20:04 Uhr - Antworten

        Wie kann man dich erreichen?

      • Ben 12. Juli 2018 um 11:13 Uhr - Antworten

        Wer will meine CTX gegen €?
        Hätte 100 Stück anzubieten!

      • grusi 6. August 2018 um 5:50 Uhr - Antworten

        kannst du haben …..kontaktiere mich bitte

      • Manfred 3. September 2018 um 12:29 Uhr - Antworten

        Hallo Bernq.
        Wie viele CTX könntest du kaufen und zu welchen Preis?

        MfG Manfred

      • Anonymous 20. September 2018 um 10:58 Uhr - Antworten

        Hallo,

        Ich verkaufe CTX 🙂

        Bitte um Rückmeldung

  8. Anton Schatz 15. April 2018 um 5:42 Uhr - Antworten

    Gibt es eine Sammelklage, wo man sich als betroffener beteiligen kann!?

    Habe vielleicht interessante Hinweise

  9. Walli 28. März 2018 um 8:02 Uhr - Antworten

    Ich bin leider auch betroffen.. Kann man irgendetwas tun?

    Gruss

  10. Tanja Roblek 20. März 2018 um 21:26 Uhr - Antworten

    Bin auch betroffen, bitte um Info welche Möglichkeiten man hat?

  11. Hannen 6. März 2018 um 16:36 Uhr - Antworten

    Hallo,
    auch ich habe vor 2 Jahren viel Geld angelegt und nun nichts mehr davon gesehen:(
    Was kann ich tun?

  12. Maria Pühringer 13. Februar 2018 um 9:11 Uhr - Antworten

    Hallo…auch ich habe viel geld in ctx line investiert…die haben unsere investierten dollar einfach in ctx umgewandelt und jetzt habe ich wertlose ctx mit denen man nichts anfangen kann.Ich hoffe das ich irgendwann wieder zu meinem geld komme

    • Jasmin 22. Februar 2018 um 11:45 Uhr - Antworten

      Liebe Maria! Ich recherchiere gerade zu dem Thema „CTX“ (für eine österr. TV Format), da es in Österreich einige Geschädigte gibt. Bitte um Kontaktaufname. (j.spenger@on-media.at) Danke und LG

      • Tanja Roblek 20. März 2018 um 21:28 Uhr - Antworten

        Ich werde mich in den nächsten Tagen auch melden!

  13. A1 25. Januar 2018 um 13:36 Uhr - Antworten

    Ich kenne einen haufen leute die eine menge investiert haben und jetzt auf diesen wertlosen coins rumsitzen.
    Betrug in großem Stil ich kann jedem nur zur Vorsicht raten.
    Da werden leute um ihre existens gebracht. Hoffe das den Hintermännern bald ein prozess gemacht wird

  14. Anonymous 25. Dezember 2017 um 22:14 Uhr - Antworten

    Komplette Verbrecher.

  15. matze 11. Dezember 2017 um 16:57 Uhr - Antworten

    Hallo habe in centauricoin investiert und kann bis jetzt nur positives sagen
    In Österreich und der Schweiz schon damit bezahlt weiter so 🙂

    • Roniger 15. Februar 2018 um 11:01 Uhr - Antworten

      Hallo

      Toll
      Ich bin auch aus der Schweiz. Ich bin auch ein opfer die Plattform
      Gibts plôtzlich nicht mehr und alles ist verloren. Was kann ich tun?

  16. Gabriele Antonakas 10. Oktober 2017 um 18:49 Uhr - Antworten

    Guten Abend, ich hatte heute eine Nachricht bezüglich gd line geschickt und habe, so glaube ich zumindest, meine mailadresse nicht eingetragen Mit freundlichen Grüßen

Einen Kommentar schreiben

Bewerten Sie unsere Seite:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Laden...