Genesis Continent – Der Anbieter ist laut Aussagen, die man auf der Homepage des Unternehmens https://genesiscontinent-ms.com/ findet, ein Anbieter für Online Trading, bei dem man als Kunde unterschiedliche Leistungen beanspruchen könne. Entsprechend sorge sich Genesis Continent um hohe Hebelwirkungen.

Wenn Sie beim Broker Genesis Continent investiert haben und es nun zu Komplikationen bei der Rückführung kommt, stehen Ihnen unsere Juristen mit Rat und Tat zur Seite.

Genesis Continent – Wie ist der Online Broker einzuschätzen?

Aktuell gibt es eine extrem hohe Zahl an Investment-Dienstleistern wie z.B. Genesis Continent. Hierdurch war es noch nie so leicht aber auch unsicher wie heute, in den unvorhersehbaren Finanzmärkten zu investieren.

Vorallem weil es viele Optionen gibt, kann die Wahl eines Anbieters zeitintensiv und frustrierend sein. Im Besonderen dann, wenn diese Ihren individuellen Investitionsvorstellungen gerecht werden soll.

Sie erwägen, bei Genesis Continent anzulegen? Dann sind die nachstehenden Aspekte für Sie als Anleger wichtig.

  • Im Bereich Trading im Internet kann man eine große Anzahl an Auftragsarten benutzen.
  • Eine ideale Anlaufstelle für Kapitalanleger, die sich über Anteilsscheine, Futures, Binary Options und Kryptogelder erkundigen möchten, ist eine Website wie diese.
  • Der Zugriff zu den weltweiten Finanzmärkten wird für Kapitalanleger durch Online-Investitionen einfacher und erschwinglicher.
  • Staatlich lizenzierte Online-Broker, vertrauenswürdige Anbieter Internetseiten, Gebühren und Provisionen, Angebots-Optionen und Kundenbewertungen sind nur manche der Gesichtspunkte, die Sie bei Ihrer finalen Wahl beachten müssten.

Die folgenden Informationen sind grundsätzliche Vorschläge für Investoren – unabhängig von der Plattform in die Sie investieren.

Überprüfung und Lizenzierung von Anbietern wie Genesis Continent

Sowohl die Finanzmärkte als auch der Schutz der Anleger ziehen Nutzen aus Verhaltensregeln und organisatorischen Zuständigkeiten. Aktiendienstleistungsunternehmen und Anbieter wie Genesis Continent müssen eine Reihe von Verhaltensnormen befolgen. Das Gleiche gilt für deren Beschäftigten. Dadurch sollen Interessenskonflikte und damit verbundene Benachteiligungen für Geldanleger umgangen werden.

Dazu zählt die Verantwortung des Dienstleisters, seine eigenen Firmenkunden vor Vertragsabschluss eines Wertpapiergeschäfts über die wesentlichsten Merkmale des Geschäfts zu unterrichten. Dies zählt sowohl für den jeweiligen Anleger als auch für die Investition selbst. Jenem Gedanken nach sind weitere Infos für Firmenkunden geboten, die sich auf hochspekulative oder riskante Geschäfte einlassen wollen.

Gegenüber ihren Klienten haben die Unternehmen wie Genesis Continent eine Fürsorgepflicht. Diese geht bedeutend über die Bereitstellung eines Angebots oder einer Dienstleistung hinaus.

Hat der Dienstleister eine Genehmigung für den Verkauf von Geldanlageprodukten? Dies sollten Sie unbedingt ermitteln. Zu diesem Zweck können Sie die Broker-Check-Datenbank einer Finanzaufsicht nutzen und den Markennamen des Anbieters in die Suchmaske eintippen.

Gibt es Investments auf Probe bei Genesis Continent?

Verleitet Genesis Continent Sie dazu, Investitionen mit einer kleineren Summe auszutesten? Sie können keine Angaben über den Anbieter finden, weil es sich vorgeblich um ein kürzlich erst gegründetes Unternehmen mit spannenden Businessideen handelt?

Die Möglichkeit ist groß, dass der „Insider“-Tipp reine Abzocke ist. Nach sehr kurzer Zeit wird Ihnen der Dienstleister kundtun, dass Ihre Investition ein großer Erfolg war, und Sie auffordern, Ihre Investition aufzustocken.

Der Erfolg Ihrer Investition auf Probe kann in Ihnen den Wunsch wecken, zusätzliche Investments zu tätigen.

Hier sind einige Beispiele unseriöser Investment-Tipps:

„Widmen Sie uns nur fünf Minuten Ihrer Zeit und werden Sie zum Selfmade-Milliardär.“ , „Mit der vollautomatischen Aktiengewinn-Methode erzielen Sie 3500,00 EUR im Monat!“ , “5-Sterne-Aktie mit einem Gewinnanteil von 47,88 %“ , „Möchten Sie 1000 EUR in 250.00,00 EUR verwandeln?“

Wer zu viel verspricht, und das auch noch unerbeten, ist in den seltensten Fällen vertrauenswürdig! Kontrollieren Sie gleichwohl auch, welche Angebote und Garantien Ihnen vom Investment-Unternehmen Genesis Continent gemacht werden.

Gefahren beim Schneeballsystem

Ein Schneeballsystem, oder auch Ponzi-Schema genannt, ist eine Art von Kapitalbetrug. Bei dem werden finanzielle Mittel von neuen Anlegern gesammelt und anschließend zur Ausschüttung von Kapital an die ursprünglichen geschädigten Personen herangezogen.

Die Organisatoren von Schneeballsystemen betonen meist, dass sie Ihr Kapital anlegen und enorme Renditen erlangen würden, ohne Ihr Geld zu riskieren. Nichtsdestotrotz investieren die Verbrecher in vielen Schneeballsystemen das Vermögen, das sie bekommen, nicht wirklich.

Vielmehr wird es genutzt, um Personen, die vormalig eingezahlt haben, abzufinden. Dadurch können die Täter einen Teil des Vermögens für sich selbst bewahren. Achten Sie also bei sämtlichen Investments – auch bei Genesis Continent – auf das Chancen-Risiko-Verhältnis.

Schneeballsysteme benötigen einen anhaltenden Zufluss an neuem Vermögen, um weiterlaufen zu können, da sie nur niedrige oder gar keine tatsächlichen Gewinne haben. Viele dieser Strukturen versagen, wenn es kompliziert wird, neue Investoren zu gewinnen, oder wenn eine beachtliche Vielzahl von Anlegern aussteigt.

Angenommen, dass Sie bei einem Online Broker wie Genesis Continent Kapital investieren wollen, sollten Sie immer mit Vorsicht handeln.

Zu den Indikatoren, auf die Sie achten sollten, zählen:

  • Risikofreie Gewinne mit minimaler oder keiner Volatilität. Jedes Investment beinhaltet ein gewisses Wagnis, und je riskanter eine Einlage ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie eine hohe Rendite bringt.
  • Verkaufen ohne Lizenz: Anlageexperten und -unternehmen müssen gemäß den bundes- und einzelstaatlichen Wertpapiervorschriften lizenziert oder registriert sein. An den häufigsten Schneeballsystemen sind nicht zugelassene Personen oder Firmen beteiligt.
  • Investments, die nicht bei Finanzaufsichtsbehörden registriert sind. In den meisten Fällen handelt es sich bei Schneeballsystemen um nicht angemeldete Geldanlagen, die nicht von staatlichen Behörden wie der Bafin kontrolliert werden.
  • Strategien, die sehr schwer zu erkennen sind. Halten Sie Ihr Geld vom Aktienmarkt fern, wenn Sie nicht ausreichend davon wissen.
  • Übermäßig vorhersehbare Ergebnisse. Im Laufe der Zeit neigen Geldanlagen dazu, zu steigen und zu fallen. Jede Investment, die losgelöst von den Marktbedingungen immerfort positive Renditen bringt, sollte mit einem hohen Maß an Skepsis bewertet werden.
  • Die Ausschüttung von Renditen klappt nicht? Wenn Sie gar keine Zahlungen empfangen oder sich nur schwer auszahlen lassen können, sollten Sie vorsichtig sein. Die Operatoren von Schneeballsystemen versuchen womöglich, die Beteiligten mit dem Zusichern noch größerer Erträge zum Durchhalten zu animieren, wenn sie kein Geld abheben.

Wenn der Broker die Rückzahlung verweigert

Kunden werden sehr oft von einem „Broker“ bzw. einem Call-Center-Angestellten umworben, in dem Moment in dem sie sich auf der angeblichen Handelsplattform angemeldet haben. Absicht ist es, den Kapitalanleger dazu zu ermutigen, seine dauerhaften Investitionen aufzustocken, um den Gewinn zu auf ein Maximum bringen. Das ist auch ein erst einmal legitimes Ziel des Brokers Genesis Continent.

Unmittelbar nachdem der Anleger sein Geld transferiert hat, werden wahrscheinlich erste Gewinnentwicklungen auf dessen Benutzerkonto präsentiert. Das soll den Kapitalanleger dazu animieren, kontinuierlich in das Finanzinstrument zu investieren.

Die Betreiber der Handelsplattform jedoch können durch den Einsatz von Betrugssoftware manipulierte Kontobewegungen und Erträge simulieren, sogar ohne dass der Käufer hiervon etwas bemerkt.

Gehen Sie sicher, dass die Konten auch bei Genesis Continent authentifiziert werden können.

In Wirklichkeit findet auf diversen Online Handelsplattformen überhaupt kein Trading statt. Stattdessen wird das gezahlte Vermögen von den Tätern auf Konten im Ausland überwiesen. Dies wird von den Käufern zunächst nicht wahrgenommen.

Die „Broker“ schieben die Auszahlung auf die lange Bank der ausgewiesenen Einnahmen, indem sie von den Anlegern die Zahlung von scheinbar entstehenden Steuern und Bearbeitungskosten fordern. Die Täuschungsmanöver nutzen nur dem Zweck, die Gewinne zu vergrößern.

Ab einem gewissen Zeitpunkt reißt die Verbindung vollständig ab. Das überwiesene Geld ist aufgebraucht. Ab diesem Augenblick bleibt einzig und alleine der Weg zum Rechtsanwalt, um weitere Schritte zu lancieren.

Recovery Scam? Vorsicht bei nicht angeforderten Hilfsangeboten nachdem Sie investiert haben

Jeder, der schon einmal Geld durch eine betrügerische Anlageplattform verloren hat, weiß, wie fatal das sein kann. Das allein ist schon schrecklich genug. Doch obendrein nehmen die Kriminellen, die hinter dem Schein-Gebilde stecken, in kurzer Zeit per E-Mail oder Telefonanruf Kontakt zu Ihnen auf.

Diesmal geben sie sich jedoch nicht als Anlageberater von Genesis Continent aus. Vielmehr garantieren sie, gegen eine Vorausbezahlung, bei der Wiederbeschaffung des gestohlenen Geldes zu helfen. Viele Betrüger scheinen sogar von seriösen Institutionen wie einer Finanzaufsichtsbehörde angeheuert oder beauftragt worden zu sein.

Nachdem sie Ihre personenbezogenen Daten entwendet haben, geben sich die Betrüger oftmals als gute Samariter aus. Sie garantieren, Ihnen bei der Wiederbeschaffung des gestohlenen Geldes beizustehen. Auch wenn Sie bei einem Dienstleister wie Genesis Continent Geld angelegt haben, kann es sein, dass Ihre Daten gestohlen werden.

Wer einen beträchtlichen Geldbetrag verloren hat, ist in der Regel verzweifelt. Die Kriminellen nutzen die Sorge der Leute aus, indem sie sich als Firmen für die Wiederbeschaffung von Geldern ausgeben. Ihre Dienste bieten sie unter dem Vorwand an, ihnen zu helfen, ihr Kapital zurückzuerlangen. Das bedeutet, sie versichern in unseriöser Art und Weise, dass sie das verloren gegangene Geld zurückbekommen.

Gewinnausschüttung von Genesis Continent nicht erfolgt? Sofort Anwalt einbeziehen

Um einschätzen zu können, ob Sie einen Anspruch auf eine Rückzahlung gegen den Online Broker Genesis Continent haben, bedarf es ausnahmslos der Beurteilung des Falles im Einzelnen. Diese nehmen die Anwälte der Anwaltskanzlei Herfurtner im Rahmen einer kostenfreien Erstberatung für Sie vor.

Grundlage dieser Prüfung ist stets der von Ihnen dargelegte Sachverhalt. Zudem können häufig Parallelen zu vergleichbar gelagerten Fällen gezogen werden. Sie ziehen also einen Nutzen aus den weitreichenden Erfahrungswerten unserer Anwälte.

Nach der gesamten Begutachtung aller Unterlagen und der rechtlichen Einordnung, richtet sich das Vorgehen zuallererst gegen den Dienstleister Genesis Continent selbst, sollten bestimmte Pflichtverletzungen verifizierbar sein. Um ebendiese Pflichtverletzungen belegen zu können, sollten die Vertragsunterlagen, die E-Mail-Korrespondenz und gegebenenfalls auch weitere Papiere analysiert werden.

Außerdem sind regulierte Online-Trading-Anbieter gleichermaßen in der Pflicht, Telefonaufzeichnungen zu den Gesprächen mit den Anlegern anzufertigen und zu archivieren. Die Aufforderung zur Aushändigung selbiger Aufzeichnungen und die nachfolgende Analyse ist gleichwohl ein ratsamer und notwendiger Schritt zur Durchsetzung Ihrer Ansprüche.

Anhand dieser Beweismittel können Anforderungen der Investoren sowohl im außergerichtlichen als auch im gerichtlichen Verfahren zivilrechtlich durchsetzt werden.

Auch die Banken und Kryptobörsen, die auf Empfängerseite stehen, sind in diesem Zusammenhang in den Fokus zu nehmen. Weil es sich meistens um Geldsummen in beträchtlichem Umfang handelt, kommt wiederkehrend die Frage auf, ob die Institutionen ihren Informationspflichten und den Pflichten gemäß dem Geldwäschegesetz nachgegangen sind. Eine universelle Äußerung lässt sich hierzu nicht treffen, vielmehr ist der Einzelfall zu untersuchen.

Selbiges betrifft den Begünstigten auf Empfängerseite, der meist nicht identisch mit dem Anbieter selbst ist. Unter Umständen ist auch dieser in Anspruch zu nehmen, sollten Pflichtverletzungen nachweisbar sein.

Nachdem alle zivilrechtlichen Möglichkeiten ausgeschöpft sind, verbleibt das Vorgehen auf der strafrechtlichen Ebene, soweit sich der Verdacht einer strafbaren Handlung erhärtet. Hierzu bedarf es der Kontaktaufnahme mit Ermittlungsbehörden im In- und Ausland und die Abstimmung weiterführender Maßnahmen.

Viele Bundeländer haben zwischenzeitlich Sonderabteilungen für die Themen Betrugsdelikte im Zusammenhang mit Online und Krypto-Trading geschaffen. Mit selbigen stehen die Anwälte der Rechtsanwaltskanzlei Herfurtner fortwährend in Kontakt.

Es sollte nicht vergessen werden, dass auch Hosting Provider dienliche Auskünfte zu den Domaininhabern bieten. Die Kontaktaufnahme mit den, oft außerhalb der EU ansässigen Webhostern,, ist für jemand unerfahrenen allerdings äußerst umständlich.

Gleichwohl sind Finanzaufsichten im In- und Ausland wertvolle Kontaktstellen für zu Schaden gekommene Anleger.

Außer der Beschwerde gegen den entsprechenden Anbieter, die noch weitere mögliche Investoren vor Investments schützen soll, können durch die Finanzaufsichten als Informationsgeber wahrscheinlich andere Details erlangt werden.

Diese Hinweise erlauben in vielen Fällen eine Verknüpfung von Ermittlungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Unsere Rechtsanwälte stehen Ihnen bundesweit und im deutschsprachigen Ausland zur Verfügung.

Rechtsanwalt Arthur Wilms - Kanzlei Herfurtner

Arthur Wilms | Rechtsanwalt | Associate

Philipp Franz Rechtsanwalt

Philipp Franz | Rechtsanwalt | Associate

Anwalt Wolfgang Herfurtner Hamburg - Wirtschaftsrecht

Wolfgang Herfurtner | Rechtsanwalt | Geschäftsführer | Gesellschafter

Kundenbewertungen & Erfahrungen zu Herfurtner Rechtsanwälte. Mehr Infos anzeigen.

Aktuelle Beiträge aus dem Rechtsgebiet Meldungen für Investoren

ottoat.net – ein seriöser Broker?

ottoat.net - die Firma ist über die Unternehmenswebsite https://www.ottoat.net/ zu finden. Dabei stehen dem User kaum Informationen zu Dienstleistungen zur Verfügung. Lediglich eine Login-Funktion wird angezeigt. Ein Impressum oder Kontaktdaten sind für den Seitenbesucher zum ... mehr