Gerchik & Co – Der Online Broker gibt sich auf seiner Webpräsenz https://gerchik.co/ als Finanzdienstleister aus, der in den Bereichen rund ums Online Trading aktiv sei. Entsprechend könne man als Kapitalanleger mit lohnenden Investmentchancen rechnen.

Wenn Sie bei Gerchik & Co investiert haben und es Probleme bei der Auszahlung gibt, stehen Ihnen die Juristen der Kanzlei Herfurtner mit Rat und Tat zur Seite.

Gerchik & Co – Trading Einschätzung

Aktuell gibt es eine enorm hohe Zahl an Online Trading Plattformen wie zum Beispiel Gerchik & Co. Dadurch war es noch nie so einfach aber auch riskant wie heute, in den unberechenbaren Finanzmärkten anzulegen.

Besonders weil es eine Menge Optionen gibt, kann die Auswahl eines Finanzdienstleisters zeitintensiv und herausfordernd sein. Vor allen Dingen dann, falls diese Ihren jeweiligen Investitionswünschen entsprechen soll.

Sie erwägen, bei Gerchik & Co zu investieren? In diesem Fall sind die nun folgenden Punkte für Sie als Anleger relevant.

  • Im Bereich Handel online können Sie etliche von Auftragsarten anwenden.
  • Eine sehr gute Anlaufstelle für Anleger, die sich über Anteilsscheine, Futures, Binary Options und Kryptowährungen informieren möchten, ist eine Internetseite wie diese.
  • Der Eintritt zu den weltweiten Börsenmärkten wird für Geldanleger durch Online-Investitionen praktischer und lukrativer.
  • Staatlich lizenzierte Online-Broker, vertrauenswürdige Anbieter, Gebühren und Provisionen, Produktoptionen und Kunden-Feedbacks sind nur manche der Punkte, die Sie bei Ihrer abschließenden Entscheidung berücksichtigen müssten.

Die kommenden Hinweise sind allgemeine Empfehlungen für Kapitalanleger – unabhängig von der Plattform in die Sie investieren.

Ist Gerchik & Co sicher? Vertrauenswürdige Trading Websites erkennen

Die folgenden Gedanken sollten Sie berücksichtigen, wenn Sie nach Optionen suchen, Ihr Vermögen im Internet anzulegen:

  1. Qualitätssiegel werden häufig von Fake-Shops verwendet, um zu suggerieren, dass sie seriös sind. Um zu sehen, ob ein Link zur Internetpräsenz des Gütesiegels führt und ob das Geschäft dort auch aufgeführt ist, klicken Sie auf das Bild des Siegels. Es ist gut möglich, dass der Anbieter der WWW-Seite das Qualitätsiegel schlicht und einfach von einer anderen Homepage kopiert und ohne die adäquate Zertifizierung auf seine eigene Onlinepräsenz übertragen hat.
  2. Es kann sehr vorteilhaft sein, die Fragestellung zu beantworten, was andere Kunden über einen potenziellen Dienstleister sagen, auch wenn es nur im Internet ist.
  3. Das Impressum muss in Bundesrepublik eine Postanschrift, die Kontaktdaten eines Vertretungsberechtigten von Gerchik & Co und eine Rufnummer enthalten.
  4. Achten Sie auf ein Impressum auf der Homepage des Dienstleisters. Ist dies nicht der Fall, heißt es: Finger weg! Berücksichtigen Sie aber auch, dass ein Impressum gefälscht werden kann.

Gerchik & Co: Was stellt der Dienstleister in Aussicht und klärt er über Risiken auf?

Prüfen Sie, wie vertrauenswürdig das Angebot von Gerchik & Co ist. Ist der Zinssatz, der Ihnen offeriert wurde, ausgesprochen hoch? Kann man mit ein paar € eine Menge Geld erzielen?

Diese Sonderangebote sind überwiegend nichts weiter als eine Irreführung. Seien Sie sich darüber im Klaren, dass sich hinter diesen verlockenden Chancen meistens Verbrecher verbergen. Bei diesen Investitions-Offerten wird in der Regel überhaupt nichts angelegt. Begutachten Sie demgemäß wie ehrlich das Angebot von Gerchik & Co ist.

Betrügereien werden von Trickbetrügern des Öfteren auf verwandte Weise durchgeführt. Im Netz werden an markanter Stelle Finanzprodukte angekündigt, die fadenscheinig ertragreich sind. Die Täter betonen, sie würden jede Menge Geld bekommen. Zu Anfang sind die Investitionsbeträge relativ marginal.

Diejenigen, die sich registrieren, werden von einem fiktiven Broker oder Wertpapierhändler konsultiert. Die Betrugsopfer erlangen dann nach Einzahlung des Geldes Zugang zu einer vermeintlichen Investitionssoftware.

Zweifelhafte Offerten lassen sich auch an Renditeversprechen ermitteln, die offensichtlich über dem Marktdurchschnitt liegen.

Das Risiko eines Anlegers, Geld zu einzubüßen, wächst auch bei Gerchik & Co in direktem Verhältnis zur erwarteten Rendite. Eine Option, sich über die mittelwertige Marktrendite zu erkundigen, sind die Wirtschaftsteile der Tageszeitungen oder die Internetseite der Deutschen Bundesbank.

Auch sollten Sie Empfehlungen für Firmen mit außergewöhnlichem Wachstumspotenzial mit Vorsicht genießen. Niedrige Kosten und minimale Handelsvolumina machen z.B. Penny Stocks außergewöhnlich empfänglich für Spekulationen und Manipulationen.

Grauer Kapitalmarkt und Anlegerschutz

Lediglich ein geringfügiger Teil der Finanzmarktteilnehmer wie Gerchik & Co unterliegt der offiziellen Regulierung und Kontrolle. Im Grauen Kapitalmarkt positionieren sich Dienstleister, die keine Genehmigung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht benötigen und nur ein paar regulatorische Anforderungen erfüllen müssen.

Führen Sie nur ein Investment in den Grauen Kapitalmarkt aus, wenn Sie von der Zahlungsfähigkeit des Unternehmens überzeugt sind und es Ihnen als Unternehmen bekannt ist. Wie gesagt, die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht hat gar keine Kontrolle über diese Dienstleister.

Der Graue Kapitalmarkt beinhaltet eine Vielzahl von Möglichkeiten. Es gibt:

  • Crowdfunding-Angebote
  • Unternehmensbeteiligungen
  • Genussrechte und andere hybride Anleiheformen
  • Orderschuldverschreibungen
  • Kredite mit Nachrangabrede
  • Direktinvestments wie in etwa in Holz, Edelmetalle oder andere Rohstoffe

Eins ist sicher: Es ist unsicher, was dabei am Schluss für den Anleger herauskommt.

Fällt es Ihnen schwer, das angepriesene Angebot zu verstehen? In diesem Fall sollten Sie so viele Auskünfte wie möglich einholen, ehe Sie einen Entschluss treffen.

Investieren Sie in nichts, was Sie nicht hundertprozentig begreifen! Wenn es um Finanztransaktionen geht, gilt: Je mehr Erfahrung Sie brauchen, desto komplizierter ist das Finanzinstrument.

Es ist auch nicht sinnvoll das gesamte Vermögen auf ein Pferd zu setzen. Verteilen Sie Ihr Risiko über Gerchik & Co hinaus.

Um sich nicht unzutreffend beeinflussen zu lassen, ist es zu raten, sich immer auf das Produkt selbst zu fokussieren anstatt auf den Namen oder den Ruf der Finanzdienstleistung.

Wie sind Ihre Erfahrungen mit Online Trading Plattformen

Auf fragwürdigen Online Trading Plattformen existiert eine Vielzahl von Kapitalgütern, die in Foren und Social Media hartnäckig beworben werden, um Investoren zu ködern.

Darüber hinaus wird mit „Netzwerk-Marketing“ um neue Investoren geworben. In der Werbung wird vor allem die Garantie auf zeitnahe Rentabilität unterstrichen.

Um mit der Investition anzufangen, muss ein potenzieller Investor zunächst ein Konto bei der Handelsplattform – so wie bei Gerchik & Co – erstellen. Als nächstes setzen sich die vermeintlichen Online Broker über ein Callcenter mit dem Investoren in Verbindung und probieren diesen zu überreden, große Geldsummen zu zahlen.

Die hoffnungsvolle Haltung der Investoren zum Cybertrading wird zum Teil durch den Wunsch nach künftigen Gewinnen gestärkt.

Die Kunden sind schneller bereit, in die Zukunft zu investieren, wenn sie genau die Art von Ergebnissen sehen, die sie sich erhoffen. In dieser Phase werden die Anleger von einem korrumpierten Trading-Algorithmus in Bezug auf die wahre Entwicklung der Börsendaten und -kurse hinters Licht geführt. Gerchik & Co muss nicht zwingend in diese Kategorie fallen.

Die Drahtzieher benutzen ihre eigenen, einseitig festgelegten Preiswerte für die Berechnung der Erträge. Das hat zur Folge, dass der Finanzdienstleister die komplette Kontrolle darüber hat, ob ein Profit erwirkt wird oder nicht.

Bis zur Zahlug der vermeintlichen Renditen wird diese Manipulation fortgeführt. Kommt der Zeitpunkt der Ausschüttung, haben die Kunden schlagartig keinen Zugang mehr zu ihren Accounts und die damit verbundenen direkten Ansprechpartner. Die meisten Geldanleger verlieren ihr gesamtes in solch illegalen Handel investiertes Vermögen, sodass sie dazu gezwungen sind, einen Rechtsberater zu kontaktieren.

Gelder verloren & kurz darauf nicht beauftragtes Hilfsangebot empfangen?

Jeder, der schon einmal Vermögen durch eine betrügerische Anlageplattform verloren hat, weiß, wie fatal das sein kann. Das allein ist schon schlimm genug. Doch zusätzlich nehmen die Betrüger, die hinter dem Schein-Modell stecken, in kurzer Zeit per E-Mail oder Telefon Kontakt zu Ihnen auf.

Diesmal geben sie sich jedoch nicht als Broker von Gerchik & Co aus. Stattdessen garantieren sie, gegen eine Vorausbezahlung, bei der Wiederbeschaffung des gestohlenen Geldes zu helfen. Viele Betrüger scheinen sogar von seriösen Unternehmen wie einer Finanzaufsicht angeheuert oder engagiert worden zu sein.

Nachdem sie Ihre sensiblen Daten gestohlen haben, geben sich die Abzocker meistens als gute Samariter aus. Sie versichern, Ihnen bei der Wiederbeschaffung des gestohlenen Geldes beizustehen. Auch wenn Sie bei einem Dienstleister wie Gerchik & Co Geld angelegt haben, kann es sein, dass Ihre Kontaktinformationen entwendet werden.

Wer einen immensen Geldbetrag verloren hat, ist in der Regel verzweifelt. Die Kriminellen nutzen die Sorge der Menschen aus, indem sie sich als „Wiederherstellungsfirmen“ bezeichnen. Ihre Dienstleistungen bieten sie unter dem Deckmantel an, ihnen dabei behilflich zu sein, ihr Kapital zurückzukriegen. Das bedeutet, sie garantieren in unseriöser Weise, dass sie das verlorene Vermögen zurückerhalten.

Einzahlungen von Gerchik & Co zurückerhalten: richtig handeln

Um ermessen zu können, ob Sie einen Anspruch auf eine Rückzahlung gegen den Dienstleister Gerchik & Co haben, bedarf es stets der Begutachtung Ihres Einzelfalles. Selbige nehmen die Rechtsanwälte der Anwaltskanzlei Herfurtner im Rahmen einer kostenlosen ersten Beratung für Sie vor.

Grundlage dieser Analyse ist stets der von Ihnen dargelegte Sachverhalt. Darüber hinaus können häufig Parallelen zu vergleichbar gelagerten Fällen verzeichnet werden. Sie profitieren also von den umfassenden Erfahrungswerten unserer Anwälte.

Nach der gesamten Überprüfung aller Unterlagen und der juristischen Einordnung, orientiert sich die Herangehensweise zuallererst gegen den Dienstleister Gerchik & Co selbst, sollten bestimmte Pflichtverletzungen nachweisbar sein. Um derartige Pflichtverletzungen belegen zu können, sollten die Vertragsdokumente, die E-Mail-Kommunikation und gegebenenfalls auch zusätzliche Dokumente untersucht werden.

Darüber hinaus sind lizenzierte Online-Trading-Anbieter gleichermaßen dazu verpflichtet, Telefonaufzeichnungen zu den Gesprächen mit den Kunden anzufertigen und abzuspeichern. Die Forderung nach Aushändigung selbiger Dokumentationen und die nachfolgende Auswertung ist gleichwohl ein ratsamer und gebotener Schritt zur Durchsetzung Ihrer Ansprüche.

Mithilfe dieser Beweise können Ansprüche der Anleger sowohl im außergerichtlichen als auch im gerichtlichen Verfahren zivilrechtlich durchsetzt werden.

Auch die Geldinstitute und Kryptobörsen, die auf Empfängerseite stehen, sind hierbei in den Fokus zu nehmen. Aufgrund dessen, dass es sich meistens um Geldsummen in beträchtlichem Umfang handelt, kommt wiederkehrend die Frage auf, ob die Institutionen ihren Informationspflichten und den Verpflichtungen gemäß dem Geldwäschegesetz nachgekommen sind. Eine universelle Äußerung lässt sich hierbei nicht treffen, vielmehr ist der Einzelfall unter die zu Lupe nehmen.

Gleiches betrifft den Begünstigten auf Empfängerseite, der sehr oft nicht identisch mit dem Anbieter selbst ist. Unter bestimmten Gegebenheiten ist auch ebendieser in Anspruch zu nehmen, sofern Pflichtverletzungen nachweisbar sein sollten.

Nachdem alle zivilrechtlichen Möglichkeiten ausgeschöpft sind, bleibt noch das Vorgehen auf strafrechtlicher Ebene, falls sich der Verdacht einer strafbaren Handlung erhärtet. Hierzu bedarf es der Kontaktaufnahme mit Ermittlungsbehörden im In- und Ausland und die Koordinierung weiterführender Schritte.

Viele Bundeländer haben mittlerweile spezielle Einheiten für die Themenbereiche Betrug im Zusammenhang mit Online und Krypto-Trading gegründet. Mit diesen stehen die Anwälte der Rechtsanwaltskanzlei Herfurtner regelmäßig in Kontakt.

Nicht zuletzt können auch Provider wertvolle Angaben zu den Domaininhabern liefern. Mit den, häufig außerhalb Deutschlands ansässigen Internet Providern, Kontakt aufzunehmen, stellt sich für den Laien allerdings als äußerst schwierig dar.

Ebenfalls sind Finanzbehörden im In- und Ausland nützliche Anlaufstellen für geschädigte Geldanleger.

Neben der Beschwerde gegen den bestimmten Online Trading Anbieter, die weitere potentielle Anleger vor Geldanlagen schützen soll, können durch die Finanzaufsichtsbehörden als Informationsgeber eventuell andere Hinweise in Erfahrung gebracht werden.

Diese Hinweise erlauben oft eine Vernetzung von Ermittlungsverfahren in Deutschland, Österreich und der Schweiz.