Global Trust FX – Der angebliche Finanzdienstleister Global Trust FX stellte sich auf seiner Onlinepräsenz https://globaltrustfx.com/, die aktuell nicht mehr erreichbar ist, als Online Broker dar.

Wenn Sie bei Global Trust FX investiert haben und es Probleme bei der Ausschüttung gibt, stehen Ihnen die Juristen der Kanzlei Herfurtner mit Rat und Tat zur Seite.

Global Trust FX – Was ist über den Online Broker bekannt?

Derzeit existiert eine enorm hohe Zahl an Online-Handelsplattformen wie u.a. Global Trust FX. Hierdurch war es noch nie so einfach aber auch unsicher wie heute, in den unbeständigen Finanzmärkten zu investieren.

Vor allem weil es zahlreiche Optionen gibt, kann die Wahl eines Finanzdienstleisters zeitaufwendig und abschreckend sein. Speziell dann, wenn diese Ihren persönlichen Investitionsbedürfnissen entsprechen soll.

Sie haben bereits bei Global Trust FX investiert? Dann sind die nun folgenden Aspekte für Sie als Kapitalanleger bedeutsam.

  • Beim Trading im Internet können Sie etliche Auftragsarten benutzen.
  • Der Zutritt zu den internationalen Börsenmärkten wird für Investoren durch Online-Investitionen angenehmer und erschwinglicher.
  • Lizenzierte Broker im Internet, vertrauenswürdige Anbieter, Gebühren und Vermittlungsgebühren, Produktoptionen und Bewertungen von Kunden sind nur ausgewählte Aspekte, die Sie bei Ihrer endgültigen Entscheidung einplanen müssten.

Die nachfolgenden Angaben sind grundsätzliche Empfehlungen für Investoren – unabhängig von der Plattform in die Sie Kapital investieren.

Anbieter Checkliste – Global Trust FX durchleuchten und Investments durchdenken

Die nachstehende Auflistung dient Ihnen zum Schutz vor Brokern mit dubiosen Absichten.

  • Informieren Sie sich so eingehend wie möglich über das Handelsunternehmen und die Ware, die Sie kaufen möchten (Google, Blog Einträge, Online-Kartendienste).
  • Lassen Sie sich nicht von Geschichten über enorme Erträge ohne die Gefahr, Investitionen einzubüßen, trügen.
  • Benutzen Sie keine Fernwartungssoftware, die sich Zugriff auf Ihre Endgeräte verschafft.
  • Identitätsdiebstahl ist ein Problem: Bitte überreichen Sie keine Kopie Ihres Lichtbildausweises. Abzocker fordern Sie meist dazu auf.
  • Nehmen Sie keine unerwünschten Anlageempfehlungen von Unbekannten über Werbung am Telefon oder E-Mails an.
  • Ist der Trading-Dienstleister Global Trust FX ein von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht oder in einem anderen Land der EU lizenziertes Unternehmen?
  • Ist in der Firmendatenbank der jeweiligen EU-Kontrollbehörde ein Anbieter wie Global Trust FX aufgeführt?
  • Fragen Sie sich: Wie lautet der Name des Ansprechpartners, mit dem ich in Verbindung treten soll?
  • In welchem Ort ist der offizielle Firmensitz des Unternehmens?
  • Gibt es auf der Homepage ein vollständiges Impressum?

Hat Global Trust FX im Ausland ansässige Konten und fordert Überweisungen?

Ist es für Sie von Vorteil, Vermögen ins Ausland zu transferieren? Achten Sie genau darauf, was Sie tun. Etliche Investoren haben dabei bereits schon Kapital verloren. Es ist vorstellbar, dass Sie den Gesamtüberblick darüber verlieren, wohin Ihre Gelder fließen und wie sie investiert werden.

Wenn einem Unternehmen Kapital zur Verfügung gestellt wurde, kam es vor, dass der Online Broker den erhaltenen Geldbetrag nicht wie abgemacht oder auch gar nicht investierte. Es gab Fälle, in denen das Unternehmen auch einfach nicht existent war, wenngleich es sich auf ähnliche Weise wie Global Trust FX präsentierte.

Neben den lizenzierten Dienstleistern gibt es unzählige zwielichtige Online Trading Plattformen, bei denen sich in einem Großteil der Fälle ein sehr ähnliches Vorgehen beobachten lässt. Potenzielle Anleger werden von Mitarbeitern der jeweiligen Handelsplattform kontaktiert. Z. B. per Telefon, sobald vom Anleger unverbindlich Kontaktinformationen auf der Anbieter-Website hinterlegt wurden.

In beträchtlichen Fällen aber auch infolge von massenweise versendeten E-Mails. Jene locken mit scheinbar gewinnbringenden Investments.

Dem Kapitalanleger wird zeitnah ein eigener Online Broker zur Seite gestellt, der ihn hinsichtlich dem Einrichten eines Online Trading Kontos und erster Überweisungen anleitet. Der Investor fühlt sich zuerst gut unterstützt und das Online Trading beginnt in der Regel mit kleinen Beträgen.

Aber schon bald werden größere Investitionen verlangt – meistens auf ausländische Konten. Derartige Überweisungen sollen der Steigerung der potenziellen Gewinne dienen.

Zu Hindernissen bei dubiosen Online Brokern kommt es letztendlich dann, sowie der Investor eine Auszahlung wünscht. Ebendiese wird oftmals immer weiter hinausgezögert oder auch an weitere Zahlungen wie vorgebliche Steuern und Vermittlungsprovisionen geknüpft.

In der Vergangenheit haben die Betrüger lediglich von unklaren Orten aus operiert. Gegenwärtig sind sie von völlig verschiedenen Standorten wie dem Vereinigten Königreich (samt London), den Niederlanden, Kanada, dem Königreich Spanien, Dubai und anderen aus tätig.

Für die meisten Menschen ist es unmöglich, trickreiche Methoden zu identifizieren. Betriebe empfangen häufig E-Mail-Orders mit sehr großen Auftragsvolumina, die in keinem Verhältnis zu den gewöhnlichen Kaufbeträgen stehen. Um das deutsche Unternehmen zu ködern, wird mit großen Gewinnversprechen gearbeitet.

Das enorme Auftragsvolumen fungiert allerdings lediglich als Druckmittel in Gesprächen mit dem Anbieter, um entsprechend erhöhte Zulassungs- und Registrierungskosten zu verlangen.

Nicht durchweg ist begreiflich, ob der Adressat jener Zahlung auch der Besteller der Produkte ist. Alldem ungeachtet kann man annehmen, dass Unternehmen, die im Ausland aktiv sind, auch in absehbarer Zeit keine lokalen Steuern auf Lieferungen in andere Länder entrichten müssen. Prüfen Sie, ob dies auch auf Investitionen bei Global Trust FX zutrifft.

Pump & Dump – Erklärung

Die Bezeichnung Pump & Dump wird benutzt, um ein Vorgehen zu umschreiben, in ebendieser der Kurs einer Aktie von Insidern unnatürlich in die Höhe getrieben wird. Darauffolgend wird selbige Aktie mit Verlust an die anderen Kapitalanleger wieder verkauft.

Es handelt sich dementsprechend um einen Betrug. Eine Trickserei, die von der Unkenntnis der Kleinanleger und Börsenneulinge profitiert.

Diese Taktik ist deshalb auf einem kontrollierten Wertpapiermarkt und für Anbieter wie Global Trust FX unzulässig. Der Kryptomarkt wiederum ist, was jene Taktiken angeht, noch weitgehend „Wilder Westen“. Darum ist besondere Aufmerksamkeit geboten!

Pump-and-Dump-Betrügereien sind dort im Kontext mit den sogenannten Altcoins vermehrt anzutreffen. Die Pump-and-Dump-Betrugsmasche wird von Kriminellen angewendet, um den Preis einer unbekannten oder sogar selbst geschaffenen Währung in die Höhe zu treiben. Dies erreichen sie dadurch, dass sie im WWW oder auf Social Media Desinformationen verbreiten oder Mitinvestoren mit unangemessenen Gewinnerwartungen anwerben.

Stellen Sie also sicher, dass Ihnen vom Anbieter Global Trust FX wenn gewünscht alle wesentlichen Auskünfte zu diesem Themenkomplex zur Verfügung gestellt werden.

Online-Plattformen: Erlernen Sie seriöse Dienstleister zu erkennen

Auf betrügerischen Internetplattformen existiert eine Vielfalt von Kapitalgütern, welche in Foren und Social Media penetrant beworben werden, um Anleger zu überzeugen.

Darüber hinaus wird mit „Multi-Level-Marketing“ um neue Anleger geworben. In der Werbung wird vor allem das Versprechen auf schnelle Rentabilität unterstrichen.

Um mit der Investition anzufangen, muss ein möglicher Anleger zuerst einen Account bei der Handelsplattform – so wie bei Global Trust FX – anlegen. Danach setzen sich die Täter über ein Call-Center mit dem Geldanleger in Verbindung und versuchen diesen zu überreden, große Geldbeträge anzulegen.

Die hoffnungsvolle Einstellung der Geldanleger zum Cybertrading wird teilweise durch die Vorstellung von zukünftigen Gewinnen gestützt.

Die Käufer sind schneller willens, in die Zukunft zu investieren, wenn sie genau die Art von Resultaten sehen, die sie sich erwarten. Zu diesem Zeitpunkt werden die Anleger von einem korrumpierten Trading-Algorithmus in Bezug auf die wahre Entwicklung der Börsendaten und -kurse in die Irre geleitet. Global Trust FX muss nicht zwingend zu dieser Kategorie gehören.

Die Hintermänner nutzen ihre eigenen, einseitig festgelegten Preiswerte für die Berechnung der Gewinne. Das bedeutet, dass der Anbieter die komplette Kontrolle darüber hat, ob ein Profit erzielt wird oder nicht.

Bis zur Auszahlung der angeblichen Profite wird diese Täuschung weitergehen. Kommt der Moment der Ausschüttung, haben die Käufer unerwartet keinen Zugriff mehr auf ihre Accounts und die damit verbundenen persönlichen Kundenberater. Die Mehrzahl der Kapitalanleger verlieren ihr vollständig in diesen illegalen Handel angelegtes Kapital, sodass sie gezwungen sind, einen Rechtsbeistand um Unterstützung zu bitten.

Investition verloren & kurz danach nicht beauftragtes Hilfsangebot bekommen?

Jeder, der schon einmal Vermögen durch eine betrügerische Anlageplattform verloren hat, weiß, wie verheerend das sein kann. Das allein ist schon schlimm genug. Doch obendrein nehmen die Abzocker, die hinter dem Schein-Gebilde stecken, innerhalb sehr kurzer Zeit per E-Mail oder Telefonanruf Verbindung zu Ihnen auf.

Dieses Mal geben sie sich jedoch nicht als Finanzberater von Global Trust FX aus. Stattdessen versprechen sie, gegen eine Zahlung, bei der Wiederbeschaffung des gestohlenen Geldes behilflich zu sein. Viele Betrüger scheinen sogar von vertrauenswürdigen Gesellschaften wie einer Finanzaufsicht angeheuert oder ermächtigt worden zu sein.

Nachdem sie Ihre sensiblen Daten gestohlen haben, geben sich die Täter im Regelfall als gute Samariter aus. Sie versichern, Ihnen bei der Wiederbeschaffung des gestohlenen Geldes zu helfen. Auch wenn Sie bei einem Dienstleister wie Global Trust FX Geld investiert haben, kann es sein, dass Ihre Daten gestohlen werden.

Wer einen hohen Geldbetrag verloren hat, ist in der Regel verzweifelt. Die Kriminellen nutzen die Verzweiflung der Menschen aus, indem sie sich als Dienstleister für die Wiederbeschaffung von Geldern ausgeben. Ihre Services bieten sie unter dem Scheingrund an, ihnen beizustehen, ihr Vermögen zurückzuerlangen. Das bedeutet, sie versprechen in unseriöser Art, dass sie das verlorene Geld zurückerhalten.

Geld zurück von Global Trust FX: Mit Unterstützung von Rechtsanwälten Erfolgsaussichten erhöhen

Um bewerten zu können, ob Sie einen Anspruch auf eine Rückzahlung gegen den Finanzdienstleister Global Trust FX haben, bedarf es immer der Begutachtung des Einzelfalles. Selbige nehmen die Rechtsanwälte der Kanzlei Herfurtner im Rahmen einer kostenfreien ersten Beratung für Sie vor.

Ausgangspunkt dieser Überprüfung ist immer der von Ihnen beschriebene Sachverhalt. Zudem können oft Parallelen zu vergleichbar gelagerten Fällen gezogen werden. Sie ziehen also einen Nutzen aus den weitreichenden Erfahrungswerten unserer Anwälte.

Nach der gesamten Auswertung aller Dokumente und der juristischen Einordnung, richtet sich die Herangehensweise zunächst gegen den Dienstleister Global Trust FX selbst, sollten entsprechende Pflichtverletzungen verifizierbar sein. Um solche Pflichtverletzungen beweisen zu können, sollten die Vertragsunterlagen, die E-Mail-Kommunikation und eventuell auch weitere Dokumente ausgewertet werden.

Des Weiteren sind regulierte Online-Trading-Anbieter gleichermaßen dazu verpflichtet, Telefonaufzeichnungen zu den Unterhaltungen mit den Käufern anzufertigen und abzuspeichern. Die Forderung nach Aushändigung dieser Dokumentationen und die anschließende Überprüfung ist genauso ein sinnvoller und nötiger Schritt zur Durchsetzung Ihrer Ansprüche.

Mittels dieser Beweismaterialien können Ansprüche der Investoren sowohl im außergerichtlichen als auch im gerichtlichen Verfahren zivilrechtlich durchsetzt werden.

Auch die Geldinstitute und Kryptobörsen, die auf Empfängerseite stehen, sind hierbei in den Fokus zu nehmen. Weil es sich oft um Geldbeträge in großem Umfang handelt, kommt wiederholt die Frage auf, ob die Unternehmen ihren Informationspflichten und den Pflichten gemäß dem Geldwäschegesetz nachgegangen sind. Eine allgemeine Äußerung lässt sich hierbei nicht treffen, vielmehr ist der Einzelfall zu untersuchen.

Das gleiche gilt für den Begünstigten auf Empfängerseite, der oftmals nicht äquivalent mit dem Finanzdienstleister selbst ist. Unter bestimmten Bedingungen ist auch ebendieser in Anspruch zu nehmen, sollten Pflichtverletzungen nachweisbar sein.

Nach der Ausschöpfung zivilrechtlicher Möglichkeiten, verbleibt das Vorgehen auf der strafrechtlichen Ebene, sollte sich der der anfängliche Verdacht einer illegalen Handlung erhärten. Hierzu bedarf es der Kontaktaufnahme mit Strafverfolgungsorganen im In- und Ausland und die Koordination zusätzlicher Maßnahmen.

Viele Bundeländer haben einstweilen spezielle Einheiten für die Themenbereiche Betrug im Zusammenhang mit Online und Krypto-Trading ins Leben gerufen. Mit diesen stehen die Rechtsanwälte der Rechtsanwaltskanzlei Herfurtner fortwährend in Kontakt.

Unsere Rechtsanwälte wissen, dass auch Hosting Provider brauchbare Angaben zu den Domaininhabern bieten. Mit den, oft im Ausland ansässigen Webhostern, Kontakt aufzunehmen, ist für jemand unerfahrenen jedoch besonders kompliziert.

Genauso sind Finanzaufsichtsbehörden im In- und Ausland wertvolle Anlaufstellen für zu Schaden gekommene Kapitalanleger.

Außer der Beschwerde gegen den entsprechenden Dienstleister, die noch weitere eventuelle Kunden vor Investments bewahren soll, können über die Finanzbehörden als Informationsquelle eventuell weitere Details erlangt werden.

Diese Details erlauben oft eine Vernetzung von Ermittlungsarbeiten in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Unsere Rechtsanwälte stehen Ihnen bundesweit und im deutschsprachigen Ausland zur Verfügung.

Rechtsanwalt Arthur Wilms - Kanzlei Herfurtner

Arthur Wilms | Rechtsanwalt | Associate

Philipp Franz Rechtsanwalt

Philipp Franz | Rechtsanwalt | Associate

Anwalt Wolfgang Herfurtner Hamburg - Wirtschaftsrecht

Wolfgang Herfurtner | Rechtsanwalt | Geschäftsführer | Gesellschafter

Kundenbewertungen & Erfahrungen zu Herfurtner Rechtsanwälte. Mehr Infos anzeigen.

Aktuelle Beiträge aus dem Rechtsgebiet Meldungen für Investoren

ottoat.net – ein seriöser Broker?

ottoat.net - die Firma ist über die Unternehmenswebsite https://www.ottoat.net/ zu finden. Dabei stehen dem User kaum Informationen zu Dienstleistungen zur Verfügung. Lediglich eine Login-Funktion wird angezeigt. Ein Impressum oder Kontaktdaten sind für den Seitenbesucher zum ... mehr