Globalswiftmarkets – Das vermeintliche Investment-Unternehmen Globalswiftmarkets stellt sich auf seiner Onlinepräsenz https://globalswiftmarkets.com/ als Forex Broker für CFDs und Kryptowährungen dar.

Wenn Sie bei Globalswiftmarkets investiert haben und es Probleme bei der Ausschüttung gibt, stehen Ihnen die Rechtsanwälte der Anwaltskanzlei Herfurtner mit Rat und Tat zur Seite.

Globalswiftmarkets – Informationen für Anleger

Derzeit gibt es eine enorm hohe Zahl an Investment-Dienstleistern wie u.a. Globalswiftmarkets. Damit war es noch nie so leicht aber auch riskant wie jetzt, in den volatilen Finanzmärkten zu investieren.

Gerade weil es zahlreiche Optionen gibt, kann die Wahl eines Anbieters zeitaufwendig und einschüchternd sein. Vor allen Dingen dann, falls diese Ihren jeweiligen Investitionsvorstellungen gerecht werden soll.

Sie erwägen, bei Globalswiftmarkets Geld zu investieren? Dann sind die folgenden Punkte für Sie als Anleger gewichtig.

  • Der Zutritt zu den globalen Börsen wird für Geldanleger durch Online-Investitionen bequemer und lukrativer.
  • Beim Online Trading können Sie zahlreiche Auftragsarten wählen.
  • Eine optimale Anlaufstelle für Geldanleger, die sich über Aktien, Futures, Binary Options und Kryptogelder erkundigen wollen, ist eine Webseite wie diese.
  • Lizenzierte Online-Broker, seriöse Anbieter, Gebühren und Vermittlungsgebühren, Produktoptionen und Kundenbewertungen sind nur einige der Aspekte, die Sie bei Ihrer abschließenden Wahl einbeziehen müssten.

Die kommenden Hinweise sind grundsätzliche Ratschläge für Investoren – unabhängig von der Plattform in die Sie investieren.

Ist Globalswiftmarkets vertrauenswürdig? Anbieter souverän einschätzen

Den Anlegern steht eine breite Auswahl an Investmentchancen zur Auswahl, bei denen zuverlässige und fragwürdige Anbieter um ihre Gunst wetteifern.

Es gibt viele Indikatoren dafür, dass eine Dienstleistung oder ein Angebot nicht vertrauen erweckend ist, und es ist elementar, ein Auge darauf zu haben. An dieser Stelle erfahren Sie, worauf Sie gucken müssen, wenn Sie Ihr anstrengend erarbeitetes Vermögen investieren.

Bank-, Finanzdienstleistungs- und Versicherungsgesellschaften wie Globalswiftmarkets dürfen in der BRD allein mit staatlicher Ermächtigung agieren. Die Unternehmen haben zwar eine Zulassung bekommen, aber das heißt nicht, dass die angebotenen Dienstleistungen von exzellenter Qualität sind.

Für den Fall, dass im Vorhinein ein von der deutschen Finanzbehörde gebilligter Prospekt oder ein Informationsblatt veröffentlicht wurde, können Handelspapiere und Geldanlagen gleichermaßen dem generellen Publikum zugänglich gemacht werden.

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht stellt allein sicher, dass die Prospekte vollständig, nachvollziehbar und schlüssig sind. Der Prospekt oder das Informationsblatt von Globalswiftmarkets ist keinesfalls in jedem Kontext nötig.

Bevor Sie Geld investieren, sollten Sie sich Überlegungen über Ihre nachhaltigen Ziele machen und begutachten, ob Sie die monetären Mittel haben, diese zu erwirken. Übereilen Sie den Vorgang nicht. Ehe Sie Ihr Vermögen in eine Investition stecken, sollten Sie sich Zeit nehmen, um die Pro’s und Contra’s anzuschauen. Treffen Sie nicht prompt eine Entscheidung, selbst wenn Sie sich mit anderen beratschlagt haben.

Unerwünschte Telefonanrufe vom Anbieter Globalswiftmarkets?

Haben Sie jemals einen telefonischen Anruf von einem fremden Menschen erhalten, der Ihnen ein Sonderangebot gemacht hat? Reagieren Sie auf keinen Fall ohne weitere Prüfung darauf.

Nicht gewollte Anrufe sind illegal. „Cold Calling“ ist bei Wertpapierdienstleistern und ähnlichen Unternehmen wie Globalswiftmarkets ganz klar nicht erlaubt.

Es gibt auch Personen, die behaupten, für professionelle Online-Handelsplattformen tätig zu sein. Damit möchten sie Personen dazu zu bewegen, ihnen ihre personenbezogenen Informationen zu überlassen. Oft werden Sie nach Ihrer ersten Einzahlung gebeten, mehr Vermögen einzuzahlen.

Telefonbetrüger lassen sich immer neue Möglichkeiten einfallen, um Anleger um ihre Ersparnisse, ihr Bargeld und anderweitige Wertgegenstände zu bringen. Eine gebräuchliche Strategie der Kriminellen ist es, den Personen, denen sie Schaden zufügen möchten, zu ungünstigen Tageszeiten anzurufen. Das ist beispielsweise sehr früh am Morgen oder sehr spät in der Nacht. Uhrzeiten also, zu denen sie am unkonzentriertesten sind.

Außerdem geben die Straftäter zu Anfang des Gesprächs vor, sie und derjenige der angerufen wurde, würden einander bekannt sein. Die andere Möglichkeit besteht darin, so zu tun,, als seien die Anrufer kundenfreundlich. Damit vermitteln die Täter der Person, mit der sie am Telefon sprechen, ein Gefühl von Sympathie und Vertrauen. Prüfen Sie, ob Sie es tatsächlich mit der Firma Globalswiftmarkets zu tun haben, wenn Sie angerufen werden.

Pump and Dump: Worum geht es dabei?

Der Ausdruck Pump & Dump wird benutzt, um ein Vorgehen darzustellen, in ebenjener der Marktpreis einer Aktie von Insidern künstlich in die Höhe getrieben wird. Anschließend wird dieselbe Aktie mit Verlust an die anderen Investoren wieder abgestoßen.

Es handelt sich dementsprechend um einen Betrug. Eine Trickserei, die von der Ahnungslosigkeit der Kleinanleger und Börsenneulinge profitiert.

Diese Strategie ist deswegen auf einem kontrollierten Aktienmarkt und für Unternehmen wie Globalswiftmarkets verboten. Der Kryptomarkt hingegen ist, was solche Taktiken betrifft, noch größtenteils „Wilder Westen“. Darum ist besondere Wachsamkeit unentbehrlich!

Pump-and-Dump-Betrügereien sind dort im Kontext mit den allgemein sogenannten Altcoins des Öfteren anzutreffen. Die Pump-and-Dump-Betrugsmasche wird von Kriminellen eingesetzt, um den Kurs einer unbekannten oder eventuell auch selbst geschaffenen Währung in die Höhe zu treiben. Dies erreichen sie indem sie im Netz oder in den sozialen Medien Desinformationen verbreiten oder Mitinvestoren mit unangemessenen Gewinnerwartungen locken.

Stellen Sie also sicher, dass Ihnen vom Anbieter Globalswiftmarkets wenn gewünscht alle notwendigen Informationen zu jenem Themenkomplex bereit gestellt werden.

Unterschiede: zuverlässige und unseriöse Anbieter von Trading-Websites

Auf unseriösen Internetplattformen existiert eine Fülle an Kapitalgütern, welche in Internetforen und sozialen Netzwerken aggressiv beworben werden, um Investoren zu ködern.

Zusätzlich wird mit „Netzwerk-Marketing“ um neue Geldanleger geworben. In der Werbung wird vor allem die Garantie auf kurzfristige Rentabilität herausstellt.

Um mit der Investition zu beginnen, muss ein potenzieller Anleger zunächst ein Konto bei der Online Trading Plattform – so wie bei Globalswiftmarkets – anlegen. Dann treten die vermeintlichen Broker über ein Call-Center mit dem Kapitalanleger in Verbindung und versuchen ihn zu überreden, große Geldsummen zu zahlen.

Die hoffnungsvolle Haltung der Investoren zum Cybertrading wird teilweise durch die Vorstellung von künftigen Gewinnen bestärkt.

Die Kunden sind schneller bereit, in die Zukunft zu investieren, wenn sie exakt die Art von Ergebnissen sehen, die sie sich erhoffen. In dieser Phase werden die Anleger von einem manipulierten Trading-Algorithmus über die wahre Entwicklung der Börsendaten und -kurse in die Irre geleitet. Globalswiftmarkets muss nicht unbedingt in diese Kategorie fallen.

Die Drahtzieher nutzen ihre eigenen, einseitig definierten Preiswerte für die Berechnung der Gewinne. Das bringt mit sich, dass der Dienstleister die ganze Kontrolle darüber hat, ob ein Gewinn erwirkt wird oder nicht.

Bis zur Ausschüttung der vermeintlichen Renditen wird diese Manipulation andauern. Kommt der Augenblick der Ausschüttung, haben die Kunden unvermittelt keinen Zugriff mehr auf ihre Accounts und die damit verbundenen individuellen Kontaktpersonen. Die meisten Geldanleger verlieren ihr gesamtes in solch illegalen Handel angelegtes Vermögen, sodass sie gezwungen sind, einen Rechtsberater einzuschalten.

Recovery Scam verstehen: Die Abzocke nach dem Anlagebetrug – sichern Sie sich ab

Jeder, der schon einmal Vermögen durch eine betrügerische Anlageplattform verloren hat, weiß, wie fatal das sein kann. Das allein ist schon schlimm genug. Doch obendrein nehmen die Betrüger, die hinter dem Schein-Gebilde stecken, in überschaubarer Zeit per E-Mail oder Telefon Kontakt zu Ihnen auf.

Dieses Mal geben sie sich jedoch nicht als Anlageberater von Globalswiftmarkets aus. Stattdessen garantieren sie, gegen eine Vorauszahlung, bei der Wiederbeschaffung des gestohlenen Kapitals zu helfen. Viele Kriminelle scheinen sogar von seriösen Gesellschaften wie einer Finanzbehörde angeheuert oder angewiesen worden zu sein.

Nachdem sie Ihre persönlichen Daten gestohlen haben, geben sich die Abzocker meistens als gute Samariter aus. Sie versichern, Ihnen bei der Wiederbeschaffung des gestohlenen Geldes beizustehen. Auch wenn Sie bei einem Dienstleister wie Globalswiftmarkets Geld investiert haben, kann es sein, dass Ihre Daten entwendet werden.

Wer einen immensen Geldbetrag verloren hat, ist in der Regel verzweifelt. Die Kriminellen nutzen die Verzweiflung der Leute aus, indem sie sich als „Recovery“-Firmen ausgeben. Ihre Dienstleistungen bieten sie unter dem Vorwand an, ihnen zu helfen, ihre finanziellen Mittel zurückzuerhalten. Das bedeutet, sie verbriefen in unseriöser Art, dass sie das verlorene Kapital zurückerlangen.

Rückerstattung von Geldanlagen bei Globalswiftmarkets: Erhöhen Sie Ihre Chancen

Im Falle, dass Sie schon Einzahlungen bei Globalswiftmarkets getätigt haben und jene jetzt zurückverlangen möchten, gibt es mehrere Herangehensweisen.

  1. Steht der Verdacht im Raum, dass die Geldkonten, auf welche unsere Klienten eingezahlt haben, Bestandteil eines Geldwäschesystems sind, existiert die Möglichkeit, diese Konten sperren zu lassen. Zahlungen auf diese Konten können dann von der Empfängerbank zurückverlangt werden.
  2. Falls Überweisungen ins Ausland erfolgt sind, sollten auch in diesem Fall die im Ausland ansässigen Behörden und Banken informiert werden. Die leiten dann in der Regel obendrein eigene Untersuchungen ein. Auch dies verfolgt den Zweck, Geldsummen auf den Bankkonten sicherzustellen und anschließend an unsere Klienten zurückzuüberweisen.
  3. Würde eine Prüfung unserer Rechtsanwälte zeigen, dass der Dienstleister wahrscheinlich unredlich agiert hat, erstatten wir für unsere Klienten Anzeige bei den zuständigen Kriminalbehörden. Unsere Anwaltskanzlei steht im ständigen Austausch mit Staatsanwaltschaften, die deutschlandweite Ermittlungen leiten. Oftmals existieren hunderte oder auch tausende geschädigte Investoren in diesen Strafverfahren. Die Ermittlungen erstrecken sich wiederholend auch auf das Ausland. In der Vergangenheit gab es wiederholt bedeutende Fahndungserfolge der Staatsanwaltschaften.
  4. Gesetzt den Fall, dass keine Lösung mit dem Anbieter möglich ist, kann eine Beschwerde bei der verantwortlichen Finanzaufsichtsbehörde eingereicht werden. Diese überprüft den Fall und hat die Möglichkeit den Anbieter zur Zahlung einer Entschädigung bestimmen. Den Geldbetrag bekommt unser Klient dann vom Anbieter zurücküberwiesen. Adressen für Beschwerden, können etwa Finanzaufsichten oder auch der Ombudsmann für Finanzen sein.
  5. Sollte es zu Verhaftungen der Anbieter kommen, können Ansprüche der Geschädigten im Rahmen des Gerichtsprozesses geltend gemacht werden. Dafür bringen wir unsere Klienten durch das sog. Adhäsionsverfahren. Auf diese Weise können wir für unsere Klienten gerichtliche Titel gegen die Anbieter erstreiten. Vielmals können jene dann sofort in das sichergestellte Vermögen der Täter vollstreckt werden.
  6. Häufig kann eine Problemlösung mit dem Dienstleister selbst erarbeitet werden. Wir können immer wieder außergerichtliche Vergleiche mit den Plattformen abschließen. Unsere Klienten bekommen dann ihre vollständige Überweisungssumme oder einen Teil davon zurück.