Glory Finance ist ein Anbieter, der sich auf Dienstleistungen und Investments am Kapitalmarkt spezialisiert hat. So lauten zumindest die Hinweise, die man auf der WWW-Seite des Unternehmens findet. Die Internetpräsenz des Unternehmens liegt lediglich auf Englisch vor und kann unter der URL https://glory-finance.com/ aufgerufen werden.

Auf der Startseite von Glory Finance wird man dazu aufgefordert, die Strategien der Profis zu nutzen. Der Anbieter spricht davon, verlässliche und sichere Werkzeuge einzusetzen, die für jeden Kunden unabhängig seines Alters und seines Erfahrungshintergrunds nutzbar seien. Zudem garantiere Glory Finance einen professionellen Kundendienst.

Laut Nachricht der britischen Finanzaufsichtsbehörde scheint es sich bei den Angeboten von Glory Finance möglicherweise um nicht geprüfte Produkte zu handeln. Betroffene Kunden, die von Brokern des Anbieters Glory Finance angesprochen wurden, sind mit der Anwaltskanzlei Herfurtner Rechtsanwälte in Kontakt getreten.

Anlegern wird nicht geraten, sich auf Geschäfte mit der Firma Glory Finance ohne weitere Rechtsberatung einzulassen.

Mit Sitz in Hamburg und München sind die Rechtsanwälte der Kanzlei Herfurtner Rechtsanwälte Ansprechpartner für Privatanleger, die Anlegerschutz suchen. Die Anwaltskanzlei betreut betroffene Anleger aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und den Benelux-Staaten.

Zu den weiteren Tätigkeitsfeldern gehören unter anderem das Gesellschaftsrecht, das Kapitalmarktrecht oder das Wirtschaftsrecht. Haben Sie mit Glory Finance Erfahrungen gesammelt und möchten Sie dazu mit einem Rechtsberater sprechen? Hier können Sie mit uns Kontakt aufnehmen.

Glory Finance – Angaben

Unserer Anwaltskanzlei liegen folgende Daten zum Anbieter Glory Finance vor:

Firma: Glory Finance
Postalische Anschrift: Suite 1, 4 Queen Street, Edinburgh, EH2 1JE, Schottland
Telefonnummer: 0044 2080891823

In einer Mitteilung vom 29. August 2018 geht die Financial Conduct Authority (FCA) davon aus, dass es sich bei Glory Finance um einen Klon der registrierten Firma GFI Brokers Limited handle. Betrüger gäben sich als Mitarbeiter des registrierten Unternehmens aus, hätten mit diesem jedoch nichts zu tun.

Informationen zu einer Zulassung und Beaufsichtigung von Glory Finance durch eine staatliche Aufsichtsbehörde sind auf der Webpräsenz des Anbieters nicht zu finden. Es sollte daher nicht ohne Vorbehalte davon ausgegangen werden, dass Glory Finance über die für seine Wirtschaftstätigkeit obligatorischen Erlaubnisse verfügt.

Welche allgemeinen Risiken Kunden kennen sollten

Seit geraumer Zeit sind Zinsen auf niedrigem Niveau. Dies stellt Anleger mehr und mehr vor die Herausforderung, eine erlösträchtige Investitionsgelegenheit zu identifizieren. Davon profitieren nicht zugelassene Unternehmen am meisten. Denn sie geben vermeintlich vertrauenswürdige und lohnenswerte Investitionen vor, ohne jedoch tatsächlich ein solides Geschäft im Sinn zu haben.

Von daher steigt die Anzahl der Fälle von riskanten Investments permanent an.

Die WWW-Seiten von Unternehmen bieten zusätzliche Hinweise zu den Angeboten der Firma. Besucher und Anleger könnten dank eines qualifizierten und vertrauenswürdigen Charakters wirklich den Eindruck erhalten, dass es sich um einen seriösen Händler handelt.

Bevor man sein Geld bei einem Unternehmen wie Glory Finance investiert, sollte man stets abwägen, ob der Händler einer behördlichen Finanzaufsicht unterliegt, z. B. der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Würde man etwa eine Überprüfung bei der BaFin vornehmen, würde man feststellen, dass die Firma möglicherweise über keine Berechtigung verfügt.

Besondere Wachsamkeit ist auch dann nötig, wenn die Anlageberater ungewöhnlich große Auszahlungen in Aussicht stellen.

Die Möglichkeiten werden stets als beachtenswert dargestellt und die möglichen Fallstricke fast nie oder gar nicht beschrieben. Hellhörig sollte man auch beim Kontakt mit ausländischen Unternehmen sein. Ist man nicht sicher bezüglich der Vorgehensweise eines Brokers, sollte man am besten schnell einen spezialisierten Rechtsanwalt kontaktieren.

Was Anleger bedenken sollten

Liegen ein oder mehrere der folgenden Punkte vor, sollte man das Investment genau prüfen:

  • Die Plattformen werben mit ungewöhnlich interessanten Zinsen.
  • Der Agent bekommt bei Abschluss eine hohe Tantieme.
  • Es wird zu einem schnellen Abschluss des Deals gedrängt um sich vermeintliche Vorteile zu sichern.
  • Der Kontakt zum Mitarbeiter besteht allein telefonisch.
  • Der Sitz des Anbieters befindet sich nicht in Deutschland.

Ein Vorzeichen für zweifelhafte Trades kann sein, wenn Ihr Broker für den Abschluss eines Deals eine hohe Vergütung erhält. Hier sollten Sie bedenken, dass der Vermittler ein Eigeninteresse daran hat, dass Sie Ihr Vermögen in bestimmte Anlagegeschäfte investieren. Die Beratung durch einen Broker erfolgt folglich nicht zwingend objektiv.

Manche Broker werden also den Versuch unternehmen, Sie von einer Investition zu überreden, die nicht auf Ihren persönlichen Bedarf zugeschnitten ist. Die Gefahr besteht, dass Ihnen Risiken vorenthalten werden und die Gewinnaussichten des Investments zu positiv dargestellt werden.

Wie sich Investoren bei Schwierigkeiten mit Glory Finance verhalten sollten

Die Anwälte unserer Rechtsanwaltskanzlei betreuen Mandanten aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und anderen europäischen Ländern, die durch Investments im Ausland teilweise erhebliche Verluste erlitten haben. Wollen Sie sich über Ihre rechtlichen Möglichkeiten informieren? Dann kommen Sie hier direkt zur Kontaktaufnahme.