GoldenMarkets – Meldung vom 07.04.20 – Millionenbetrug durch Online Trading

Mit Mitteilung vom 7. April 2020 informiert das bayerische Justizministerium über einen groß angelegten Online Betrug: Mehrere tausend deutsche Anleger haben beim Online Trading einen dreistelligen Millionenbetrag verloren und sind Betrügern aufgesessen. Zu den Plattformen, über die der Anlagebetrug abgewickelt wurde, zählt unter anderen auch GoldenMarkets.

Wer bei GoldenMarkets Opfer eines Betrugs geworden ist und Geld verloren hat, kann sich Rat bei einem Rechtsanwalt holen. Die Anwälte der in München, Hamburg und Frankfurt am Main ansässigen Herfurtner Rechtsanwaltsgesellschaft mbH stehen für ein Informationsgespräch zur Verfügung. Eine Terminvereinbarung ist über den Kontaktbereich möglich.

Golden Markets – Die Firma bot vermeintlich renditestarke Produkte an. Die Websites des Unternehmens (www.goldenmarkets.com sowie www.goldenmrks.com) konnten zum Zeitpunkt der Texterstellung am 17. Februar 2020 nicht mehr aufgerufen werden.

Zum Anbieter von Golden Markets existieren Warnmeldungen der FMA, der Finanzmarktaufsichtsbehörde Österreichs, und der FCA, der Financial Conduct Authority in Großbritannien.

Golden Markets – Angaben

Unseren Rechtsanwälten liegen, basierend auf Meldungen von FMA und FCA, folgende Angaben zum Unternehmen Golden Markets vor:

Firmen: Matching Blue Consulting S.L. und Cool Markets Ltd („Golden Markets“)
Adresse Matching Blue Consulting S.L.: Avenida Catalunya 70 Barcelona, 08930, Spanien
Adresse Cool Markets Ltd: Narva mnt 5, Tallinn City, Harju County, Estland

In einer Meldung vom 1.3.19 informierte die FMA, Österreichs Finanzmarktaufsichtsbehörde, Investoren darüber, dass eine Matching Blue Consulting S.L., nicht dazu berechtigt sei, zustimmungspflichtige Bankgeschäfte in Österreich zu erbringen. Das Unternehmen trete unter der Bezeichnung Golden Markets und den Domains www.goldenmarkets.com und www.goldenmrks.com auf.

Bereits am 25. Mai 2018 warnte die FCA, die britische Financial Conduct Authority, im Zusammenhang mit dem Anbieter von Golden Markets. Dieser sei nicht von der FCA autorisiert und betreibe Aktivitäten, die einer Autorisierung durch die Behörde voraussetzten.

Aussagen über eine Zulassung und Beaufsichtigung von Golden Markets durch eine andere staatliche Aufsichtsbehörde Europas sind im Rahmen von Online-Abfragen nicht zu finden. Es sollte daher nicht ohne Vorbehalte davon ausgegangen werden, dass das Unternehmen hinter Golden Markets über die für seine Wirtschaftstätigkeit obligatorischen Berechtigungen verfügt.

Welche generellen Risiken Privatanleger kennen sollten

Seit geraumer Zeit sind die Zinsen auf Rekordtief. Dies stellt Investoren mehr und mehr vor die Aufgabe, eine margenträchtige Investitionsgelegenheit zu identifizieren. Viele Online-Broker versprechen hohe Gewinne und Zuverlässigkeit, die jedoch in der Praxis meist keiner Überprüfung standhalten. Denn des Öfteren erleiden Kunden am Ende einen kompletten Verlust Ihrer Investition.

Man liest auf der Onlinepräsenz des jeweiligen Brokers von bedeutsamen Begriffen der Finanzwelt, die Erfahrung vortäuschen. Das Unternehmen sei im Übrigen bedacht auf das finanzielle Wohlergehen seiner Anleger, biete professionelle Beratung und könne auf ein weltweites Investment-Netzwerk zurückgreifen.

Bei genauerer Auswertung der Internetseite wird sehr wohl merklich, dass es sich um einen eher unpersönlichen Auftritt mit belanglosen Fotografien aus typischen Bilddatenbanken handelt. Nach real existierenden Anlageberatern oder Referenzen sucht man umsonst. Dies sind deutliche Indizien, die Anleger zur Besonnenheit auffordern sollten.

Warnmeldungen berücksichtigen

Kunden sollten sich ausführlich über Anbieter wie Golden Markets informieren, bevor sie ihr Geld investieren. In vielen Fällen kann man Warnungen von Finanzaufsichtsbehörden und Rechtsanwälten finden, die einem die Risiken bestimmter Finanzanlagen aufzeigen.

Des Öfteren drängen schwarze Schafe des Geldgeschäfts Privatanleger zum unmittelbaren Vertragsabschluss. Um potenzielle Kunden zu locken, schütten einige Unternehmen nach einem ersten Kontakt mit geringem Einsatz stattliche Profite aus. Haben Sie vergleichbare Erfahrungen gemacht?

Vor diesem Hintergrund sollten Investoren einfache Regeln befolgen, um zumindest gewisse Risiken zu vermeiden:

  • Lassen Sie sich nicht von unrealistischen Gewinnversprechen blenden! Wer Gewinne über dem Marktniveau erwirtschaften möchte, muss dafür meist auf hoch riskante Anlageformen zurückgreifen.
  • Lassen Sie sich von Ihrem Vermittler über dessen Provision aufklären! Hierzu sind Anlageberater in der Regel ohnehin von sich aus verpflichtet. Ist die Vergütung hoch, bedenken Sie, dass der Berater ein eigenes Interesse daran hat, dass Sie bestimmte Verträge abschließen.
  • Lassen Sie sich Zeit! Unterschreiben Sie Vereinbarungen erst, nachdem Sie extensiv zu dem Produkt recherchiert haben. Vergleichen Sie das Angebot auch mit weiteren Anlageklassen. Treffen Sie Ihre Entscheidung erst, wenn Sie alle Unwägbarkeiten selbst (und nicht Ihr Agent!) ausgeräumt haben.
  • Pochen Sie auf eine persönliche Besprechung vor Ort! Vertrauen Sie Ihr Geld nicht jemandem an, dem Sie nie zuvor in die Augen geschaut haben. Seriöse Anbieter werden Sie in ihren Geschäftsräumen beraten oder auch einen Termin bei Ihnen zuhause abmachen.
  • Präferieren Sie Firmen mit Sitz im Inland! Ihre Ansprüche lassen sich so im Streitfall viel leichter durchsetzen.

Viele unseriöse Anbieter versuchen, Vertrauen zu gewinnen, indem sie Kunden vermeintliche eigene Sicherheiten wie Garantien oder Wertbriefe vorlegen. Wenn Renditen von mehr als 50 % versprochen werden, ist eher nicht davon auszugehen, dass es sich um ein realistisches Angebot handelt.

Wachsamkeit ist immer dann notwendig, wenn man das Gefühl hat, dass der Broker die Kosten und die Risiken herunterspielt.

Was können Kunden bei Problemen mit Golden Markets unternehmen?

Die Anwälte unserer Kanzlei betreuen Mandanten aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und anderen Ländern in Europa, die durch Investments im Ausland zum Teil hohe Verluste erlitten haben. Möchten Sie sich über Ihre rechtlichen Handlungsmöglichkeiten oder über den Anbieter Golden Markets informieren? Dann kommen Sie hier in unseren Kontaktbereich.