Goldman Banc ist eine Plattform für Online-Trading, auf der Privatanleger mit verschiedenen Assets traden können. Hierzu gehörten Differenzkontrakte (CFD Trading) oder Währungen (Forex Trading). Die englischsprachige Webpräsenz ist unter der URL https://goldmanbanc.com/index.html abrufbar.

Entsprechend Nachrichten von Behörden scheint es sich bei den Angeboten von Goldman Banc womöglich um nicht behördlich autorisierte Produkte zu handeln.

Haben Sie mit Goldman Banc Erfahrungen gemacht und möchten diese teilen? Oder interessiert Sie das Geschäftsmodell von Goldman Banc oder ganz generell für das Online-Trading? Dann sprechen Sie mit einem Rechtsanwalt.

Die Kanzlei Herfurtner Rechtsanwälte betreut Investoren aus Europa im Anlegerschutz. Zu den zusätzlichen Themengebieten der in München, Frankfurt am Main und Hamburg ansässigen Kanzlei gehören IT-Recht, gewerblicher Rechtsschutz oder Genussrecht.

Möchten Sie sich mit einem unserer Rechtsberater austauschen? In diesem Fall kommen Sie hier direkt zur Kontaktbereich.

Goldman Banc Erfahrungen

Wer sich mit dem Themengebiet Online-Trading beschäftigt, wird feststellen, dass es eine Fülle von Unternehmen gibt, die sich mit ihren Produkten an Anleger wenden. Um deren Qualität einzuschätzen, ist es nützlich, auf die Erfahrungen von Anlegern zurückzugreifen, die dort bereits investiert haben.

Im Internet findet man zahlreiche Foren oder Blogs, in denen Meinungen zu Trading-Plattformen wie Goldman Banc geteilt werden. Sucht man zum Beispiel nach „Goldman Banc Erfahrungen“ oder „Goldman Banc Reviews“, finden sich viele Beiträge, vornehmlich in englischer Sprache. Das Meinungsbild über Goldman Banc ist dabei inhomogen.

Goldman Banc – Vorliegende Informationen

Unseren Rechtsanwälten liegen folgende Informationen zum Unternehmen Goldman Banc vor:

Webseite: https://goldmanbanc.com
Anbietername: Ozava Partners Ltd (Markeninhaberin von Goldman Banc)
Tel.-Nr.: 0044 20 33188243
E-Mail-Adresse: support[a]goldmanbanc.com / compliance[a]goldmanbanc.com
Postadresse: Suite 305, Griffith Corporate Centre P.O. Box 1510, Beachmont Kingstown, St. Vincent und die Grenadinen

Finanzbehörden warnen im Zusammenhang mit Goldman Banc

Die Finanzmarktaufsichtsbehörde von Großbritannien (FCA) veröffentlichte schon am 7. Mai 2020 eine Warnung im Zusammenhang mit Goldman Banc. Dieser ist zu entnehmen, dass der Anbieter womöglich Finanzprodukte und Finanzdienstleistungen ohne behördliche Genehmigung anbiete.

Auch die Aufsichtsbehörde von Portugal publizierte am 31. Juli 2020 eine Investorenwarnung zum Thema Goldman Banc. Hier liest man, dass der Anbieter gemäß Artikel 295 Absatz 1 Buchstaben a) und b) des portugiesischen Wertpapiergesetzes nicht dazu berechtigt sei, in Portugal irgendeine Art von Finanzvermittlung durchzuführen.

Zudem sei Goldman Banc laut CMVM rechtlich nicht dazu qualifiziert, Kundenwerbung zu betreiben, die auf Verträge für die Finanzvermittlung abziele.

Unternehmenssitz, regulatorischer Status von Goldman Banc

Zwar wird auch die eigene Unternehmenshomepage dafür genutzt, dem Anleger einen positiven Eindruck zu vermitteln. Nichtsdestotrotz finden sich dort auch für den interessierten Anleger lohnenswerte Informationen zum Sitz des Unternehmens und zu dessen Regulierungsstatus.

Nach einem Impressum sucht man auf der Website von Goldman Banc vergeblich. Angaben zum Unternehmenssitz sind im Kontaktbereich und in der Fußzeile der Internetpräsenz hinterlegt. Die Kontaktaufnahme mit dem Kundendienst könne telefonisch oder per E-Mail bzw. über ein Formular auf der Website erfolgen.

Zu einer Registrierung und Beaufsichtigung des Unternehmens durch eine staatliche europäische Aufsichtsbehörde findet sich weder auf der Startseite noch an anderer Stelle auf der Onlinepräsenz ein Hinweis.

Ob Goldman Banc von einer Behörde wie der zyprischen CySec oder der deutschen Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) autorisiert ist und sich im Besitz der nötigen Konzessionen befindet, lässt sich daher nicht zweifelsfrei feststellen.

Goldman Banc Website

Eigenen Angaben zufolge sei der Anbieter Goldman Banc von Veteranen der Finanzbranche gegründet worden. Das Ziel sei es, seinen Kunden auf der ganzen Welt den Zugang zu einer breiten Palette an Vermögenswerten auf den vier Hauptmärkten zu ermöglichen.

Bei Goldman Banc verfüge man über ein breites Finanzwissen und eine hohe technologische Expertise. Somit könne man Tradern jeder Erfahrungsstufe starke Lösungen anbieten. Mit Analysewerkzeugen, Lernmaterialien und ausgefeilten Plattformen wolle man Kunden eine erstklassige Trading-Erfahrung bescheren.

Insgesamt findet der Anbieter fünf Kernargumente, die für das eigene Angebot sprechen sollen:

  • attraktive Handelskonditionen mit bis zu 400 % Rendite für binäre Optionen,
  • unendliche Marktchancen durch Zugriff auf über 1.000 handelbare Finanzinstrumente,
  • Kundendienst an sechs Tagen in der Woche, rund um die Uhr,
  • herausragende Technologie für schnelle Order-Ausführung,
  • Schutz und Sicherheit durch vom eigenen Vermögen separierte Kundenkonten.

Mit Goldman Banc könne man in die Zukunft des Online-Tradings eintauchen und Bonuszahlungen von 90 % erhalten, bevor man seine erste Order platziere.

Angebotene Technologie

Für ihre Trading-Aktivitäten brauchen Anleger Zugang zu einer Handelssoftware. Online Trading-Anbieter stellen ihren Investoren diese Software meist gebührenfrei zur Verfügung. Bei den Anwendungen handelt es sich entweder um Eigenentwicklungen oder um von Dritten herausgebrachte Anwendungen.

Bei Goldman Banc könne man eine Plattform nutzen, die auf dem neuesten Stand der Technik sei. Die Abbildungen auf der Homepage lassen darauf schließen, dass die Software für die Nutzung auf Desktop-Computern genauso ausgelegt sei wie für eine mobile Anwendung auf Tablets und Smartphones.

Registrierung und verschiedene Kontomodelle bei Goldman Banc

Will man auf der Plattform von Goldman Banc mit dem Trading anfangen, sei eine vorherige Anmeldung als Kunde die Voraussetzung. Sobald man den Account angelegt habe, biete das Unternehmen eine Auswahl von 5 Live-Tradingkonten, aus denen man wählen könne:

  • Mikrokonto: Mindesteinzahlung 1.000 US-Dollar, bis zu 10 % Bonus
  • Klassikkonto: Mindesteinzahlung 5.000 US-Dollar, bis zu 20 % Bonus
  • Silberkonto: Mindesteinzahlung 20.000 US-Dollar, bis zu 40 % Bonus
  • Goldkonto: Mindesteinzahlung 50.000 US-Dollar, bis zu 75 % Bonus
  • Platinkonto: Mindesteinzahlung nach Absprache

Einzahlungen und Auszahlungen ließen sich anhand verschiedener Methoden durchführen. So stünden etwa die Banküberweisung oder die Abwicklung per Kreditkarte zur Auswahl.

Aus- und Weiterbildung bei Goldman Banc

Zum Thema Aus- und Weiterbildung hat das Unternehmen auf der eigenen Webpräsenz einen separaten Bereich unter der Bezeichnung „Ausbildungszentrum“ eingerichtet. Dort könne man sowohl auf E-Books als auch auf Videos zugreifen, sofern man über die entsprechende Berechtigung dazu verfüge.

Beim Online-Trading auf die Risiken achten

Wer Kapital anlegen will und sich hierbei die Konditionen der konventionellen Produkte wie etwa Tagesgeld ansieht, wird in Bezug auf der Renditeaussichten vielfach enttäuscht sein.

Infolgedessen erkundigen sich viele Privatanleger online und begeben sich auf die Suche nach gewinnträchtigen Optionen. Auf diese Weise gerät eine Unzahl von Online-Brokern auf den Radar, die ihre Produkte global offerieren und mit vermeintlich lohnenswerten Angeboten auf sich aufmerksam machen.

Denn durch die Globalisierung und die Digitalisierung ist es heute möglich, Dienstleistungen auf der ganzen Welt und von überall aus anzubieten. Entsprechend viele Online Trading-Plattformen wenden sich verstärkt an europäische Privatanleger.

Auf der Suche nach renditestarken Optionen stößt man vermehrt auf Angebote verschiedener Handels-Plattformen, die ihren Unternehmenssitz oft im Ausland haben. Das kann speziell dann Streitfälle zur Folge haben, wenn es beim Versuch von Auszahlungen zu Herausforderungen kommt. Denn neben der möglichen Sprachbarriere steht oft kein dedizierter Ansprechpartner zur Verfügung.

Das World Wide Web ermöglicht es vielen Anbietern aus der ganzen Welt, ihre Produkte auch in Deutschland bzw. Europa anzubieten. Immer öfter findet man darunter auch Online-Broker, die Investments in Währungen, in Kryptowährungen oder Contracts for Difference (CFDs) bereithalten.

Bei Trading-Plattformen ist die Beratung jedoch nicht immer so, wie man es von seiner Bank oder vom Anlageberater kennt. Nicht selten steht kein fester Ansprechpartner zur Verfügung und die persönliche Risikopräferenz wird bei der Selektion der angebotenen Produkte entsprechend nicht berücksichtigt.

Dies führt dazu, dass Investoren eventuell zu falschen Ergebnissen kommen, wenn sie die Risiken einschätzen wollen. Aus diesem Grund wächst die Gefahr, dass es zu einer Fehlinvestition kommt und man das eingesetzte Vermögen abschreiben muss.

Verlustpotenziale beim Online-Trading

Haben Sie beim Online-Trading schlechte Erfahrungen gemacht? Wenn Sie Verluste erleiden mussten, sollten Sie vor allem zusätzliche Einzahlungen sein lassen und sich beim Anbieter nach den Gründen erkundigen.

Kommt man mit seinem Anliegen nicht voran, kann man im Gespräch mit einem Rechtsanwalt Anlegerschutz suchen. Die Rechtsanwaltskanzlei Herfurtner Rechtsanwälte prüft den Vorgang und ermittelt, in welchem Ausmaß der Investor Ansprüche geltend machen kann.

Möchten Sie sich mit einem unserer Rechtsberater austauschen? In diesem Fall können Sie hier mit uns Kontakt aufnehmen.