Greenlinepro – Der Broker ist gemäß Informationen, die man auf der Homepage des Unternehmens https://greenlinepro.com/de/ erhält, ein Dienstleister für unter anderem den Handel mit Kryptowährungspaaren, bei dem man als Kunde diverse Services beanspruchen könne. Entsprechend garantiere Greenlinepro einfache Einzahlungen und Abhebungen, wie etwa per Kreditkarte.

Sie haben bei Greenlinepro investiert und möchten Ihr Kapital zurück? Die Anwaltskanzlei Herfurtner hilft Ihnen bei Hindernissen.

Greenlinepro Erfahrungen: Was ist zum Trading Broker bekannt?

Gegenwärtig gibt es eine extrem hohe Zahl an Investment-Dienstleistern wie zum Beispiel Greenlinepro. Damit war es noch nie so einfach aber auch unsicher wie heute, in den unbeständigen Finanzmärkten zu investieren.

Vor allem weil es viele Chancen gibt, kann die Wahl eines Finanzdienstleisters zeitintensiv und frustrierend sein. Im Besonderen dann, wenn diese Ihren jeweiligen Investitionsvorstellungen genügen soll.

Sie erwägen, bei Greenlinepro Kapital zu investieren? Dann sind die nachstehenden Aspekte für Sie als Anleger relevant.

  • Regulierte Broker im Internet, sichere Internetseiten, Gebühren und Vermittlungsgebühren, Produktoptionen und Kunden-Feedbacks sind nur beispielhafte Punkte, die Sie bei Ihrer abschließenden Entscheidung beachten sollten.
  • Eine optimale Adresse für Anleger, die sich über Wertpapiere, Futures, Binary Options und Kryptogelder informieren wollen, ist eine Webseite wie diese.
  • Der Eintritt zu den internationalen Börsen wird für Investoren durch Online-Investitionen angenehmer und interessanter.
  • Beim Handel im Internet kann man zahlreiche von Auftragsarten nutzen.

Die folgenden Aussagen sind grundsätzliche Tipps für Anleger – unabhängig von der Plattform in die Sie Kapital investieren.

Behördliche Zulassung – liegt im Fall Greenlinepro eine vor?

Sowohl die Finanzmärkte als auch der Anlegerschutz profitieren von Verhaltensregeln und organisatorischen Verantwortlichkeiten. Aktiendienstleistungsunternehmen und Firmen wie Greenlinepro müssen eine Reihe von Vorschriften befolgen. Das Gleiche gilt für ihre Beschäftigten. Hiermit sollen Konflikte und damit zusammenhängende Benachteiligungen für Kapitalanleger umschifft werden.

Hierzu zählt die Verpflichtung des Anbieters, seine Unternehmenskunden vor Vertragsabschluss eines Anleihengeschäfts über die entscheidenden Merkmale des Geschäfts zu informieren. Dies zählt sowohl für den einzelnen Investoren als auch für die Anlage selbst. Dem Gedanken nach sind zusätzliche Infos für Klienten unerlässlich, die sich auf hochspekulative oder riskante Geschäfte einlassen möchten.

Gegenüber ihren Unternehmenskunden haben die Anbieter wie Greenlinepro eine Fürsorgepflicht. Diese geht bei weitem über die Verfügbarmachung eines Produkts oder einer Serviceleistung hinaus.

Hat der Dienstleister eine Erlaubnis für den Verkauf von Geldanlageprodukten? Dies sollten Sie unbedingt ermitteln. Dafür können Sie das Broker-Check-Verzeichnis einer Finanzaufsichtsbehörde zu Rate ziehen und den Markennamen des Finanzdienstleisters in die Suchmaske eintippen.

Gewinnversprechen

Beurteilen Sie, wie vertrauenerweckend das Angebot von Greenlinepro ist. Ist der Zinssatz, der Ihnen geboten wurde, außergewöhnlich hoch? Kann man mit ein paar € eine Menge Geld erzielen?

Diese Sonderangebote sind überwiegend nichts weiter als eine Irreführung. Seien Sie gewiss, dass sich hinter diesen verlockenden Angeboten oft Abzocker verbergen. Bei diesen Investitions-Angeboten wird in der Regel gar nichts investiert. Beurteilen Sie demnach wie vertrauenserweckend das Angebot von Greenlinepro ist.

Betrügereien werden von Trickbetrügern häufig auf derartige Weise vorgenommen. Im Online werden an prominenter Position Finanzprodukte angekündigt, die mutmaßlich ertragreich sein sollen. Die Täter beteuern, sie würden jede Menge Geld bekommen. Zu Anfang sind die Investitionsbeträge vergleichsweise gering.

All jene, die sich registrieren, werden von einem fiktiven Online Broker oder Wertpapierhändler konsultiert. Die Betrugsopfer erhalten dann nach Einzahlung des Geldes Zugang zu einer angeblichen Investitionssoftware.

Zweifelhafte Sonderangebote lassen sich auch an Renditeversprechen ermitteln, die auffällig über dem Marktdurchschnitt liegen.

Das Wagnis eines Anlegers, Vermögen zu verlieren, erhöht sich auch bei Greenlinepro in direktem Verhältnis zur erwarteten Gewinnspanne. Eine Chance, sich über die durchschnittliche Marktrendite zu erkundigen, sind die Wirtschaftsteile der Tageszeitungen oder die Webseite der Deutschen Bundesbank.

Gleichfalls sollten Sie Tipps für Unternehmen mit außergewöhnlichem Potenzial für Wachstum mit Vorsicht genießen. Geringe Kosten und minimale Handelsvolumina machen z.B. Penny Stocks besonders empfänglich für Spekulationen und Manipulationen.

Pump and Dump

Der Ausdruck Pump & Dump wird eingesetzt, um eine Situation zu erläutern, in ebenjener der Preis einer Aktie von Insidern unnatürlich in die Höhe getrieben wird. Danach wird diese Aktie mit Verlust an die restlichen Anleger wieder verkauft.

Es handelt sich demnach um einen Betrug. Eine Täuschung, die von der Unwissenheit der Kleinanleger und Börsenneulinge profitiert.

Diese Strategie ist daher auf einem kontrollierten Wertpapiermarkt und für Anbieter wie Greenlinepro nicht erlaubt. Der Kryptomarkt andererseits ist, was derartige Taktiken angeht, noch größtenteils „Wilder Westen“. Aufgrund dessen ist äußerste Achtsamkeit notwendig!

Pump-and-Dump-Betrügereien sind dort im Kontext mit den sogenannten Altcoins des Öfteren anzutreffen. Die Pump & Dump Betrugsmethode wird von Kriminellen genutzt, um den Kurs einer nicht bekannten oder eventuell auch eigenhändig geschaffenen Währung in die Höhe zu treiben. Dies erreichen sie dadurch, dass sie im World Wide Web oder in den sozialen Medien Desinformationen verbreiten oder Mitinvestoren mit unangemessenen Gewinnerwartungen locken.

Stellen Sie also sicher, dass Ihnen vom Anbieter Greenlinepro wenn gewünscht alle wesentlichen Fakten zu ebendiesem Themenkomplex zur Verfügung gestellt werden.

Anlagebetrug generell erkennen

Sie möchten bei Greenlinepro Kapital investieren? In diesem Fall sollten Sie alle wesentlichen Infos über das Unternehmen in Erfahrung bringen.

Kapitalanlagebetrug ist eine besondere Form des Betruges. Der Kriminelle garantiert oder täuscht gegenüber einem größeren Kreis von Leuten eine lukrative Wertanlage am Kapitalmarkt vor.

Der Kapitalanlagebetrug wird gemäß § 264a StGB mit einer Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldbuße sanktioniert.

Als Kapitalanlagebetrug können bisweilen nachfolgende Dienstleistungen und Maßnahmen infrage kommen:

  • Unerwünschte telefonische Werbeanrufe, sog. Cold Calling
  • Beteiligungen an Firmen
  • Boiler Room Scam, eine Kaltakquise, bei der per Anruf Investoren gesucht werden
  • Beteiligungen an Anteilsscheinen, Fonds und Zertifikaten

Wer auf Kapitalanlagebetrüger hereingefallen ist, hat oft viel Geld investiert. Was können Sie tun bei Anlagebetrug?

  1. Vermögen von Greenlinepro zurückholen: Sollten Zahlungen über die Kreditkarte vollzogen worden sein, so kann dieses in zahlreichen Fällen durch eine Beauftragung einer Rechtsanwaltskanzlei zurückgeholt werden. Bei Überweisungen vom Girokonto aus kann dieses in vielen Fällen per Bankauftrag zurückgeholt werden.
  2. Polizei und Finanzaufsichtsbehörde über einen Rechtssachverständigen einbeziehen: Gegen gewisse betrügerische Unternehmen existieren in der BRD und auch im Ausland polizeiliche Sammelverfahren. Die Polizei ist befugt, die Bankkonten der Kriminellen sperren zu lassen und das Vermögen sicherzustellen. Des Weiteren wird die Anklagebehörde eingeschaltet.
  3. Verträge zurücknehmen oder anfechten: Betroffene, die einen Vertrag abgeschlossen haben, können solchen bei Anlagebetrug zurückziehen oder anfechten.
  4. Schadenersatzansprüche geltend machen: Personen, die nicht korrekt beraten wurden, können Schadenersatzansprüche gegenüber dem Anlageberater geltend machen.

Angebliche Dienstleistung um Gelder zurückzuholen

Jeder, der schon einmal finanzielle Mittel durch eine betrügerische Anlageplattform verloren hat, weiß, wie fatal das sein kann. Das allein ist schon schrecklich genug. Doch zusätzlich nehmen die Abzocker, die hinter dem Schein-System stecken, innerhalb überschaubarer Zeit per E-Mail oder Telefonanruf Kontakt zu Ihnen auf.

Dieses Mal geben sie sich jedoch nicht als Broker von Greenlinepro aus. Stattdessen garantieren sie, gegen eine Gebühr, bei der Wiederbeschaffung des gestohlenen Kapitals behilflich zu sein. Viele Abzocker scheinen sogar von seriösen Organisationen wie einer Finanzaufsichtsbehörde angeheuert oder angewiesen worden zu sein.

Nachdem sie Ihre personenbezogenen Daten geklaut haben, geben sich die Täter im Regelfall als gute Samariter aus. Sie garantieren, Ihnen bei der Wiederbeschaffung des gestohlenen Geldes beizustehen. Auch wenn Sie bei einem Anbieter wie Greenlinepro Geld investiert haben, kann es sein, dass Ihre Kontaktdaten gestohlen werden.

Wer einen beträchtlichen Geldbetrag verloren hat, ist in der Regel verzweifelt. Die Kriminellen nutzen die Sorge der Leute aus, indem sie sich als „Wiederherstellungsfirmen“ ausgeben. Ihre Services bieten sie unter dem Deckmantel an, ihnen zu assistieren, ihr Kapital wiederzubekommen. Das bedeutet, sie versprechen in unseriöser Weise, dass sie das verlorene Geld wiederbekommen.

Einzahlungen von Greenlinepro zurückerhalten: Darauf kommt es jetzt an

Sie haben bei Greenlinepro, oder einem anderen Anbieter, investiert? Nun stoßen Sie auf Schwierigkeiten bei der Rückzahlung?

Dann empfiehlt es sich, augenblicklich zusätzliche Zahlungen zu stoppen. Das gilt besonders dann, wenn der Online-Broker Nachzahlungen nahelegt, um Verluste auszugleichen.

Darüber hinaus sollte man versuchen, das verlorene Kapital wiederzuholen. Hierbei können geschädigte Anleger Anlegerschutz suchen und sich an die Anwälte unserer Anwaltskanzlei wenden. Wir prüfen sowohl zivilrechtliche als auch strafrechtliche Möglichkeiten sowie mögliche Schadenersatzansprüche gegen den Anbieter und gegen verwickelte Zahlungsdienstleister wie Finanzinstitute.

„Man kann bei weitem nicht von einem Ausnahmefall sprechen, wenn ein Privatanleger im Zuge von Online-Trading Geld verliert. Viele Investoren lassen sich von dem fachmännischen Verhalten der Dienstleister blenden und registrieren erst zu spät, dass sie ihre Einbußen nicht selbst zu vertreten haben.“

Unsere Empfehlung lautet deshalb, nicht zu verzagen, sondern schnell und engagiert zu reagieren. Denn die Aussicht auf eine Rückgewinnung des verlorenen Geldes ist oft größer, als die geschädigten Geldanleger es meinen.

Wollen Sie sich mit einem unserer Rechtsanwälte zum Themengebiet Greenlinepro austauschen? Dann gelangen Sie hier geradewegs zu unserem Kontaktformular.