In diesem Blog-Beitrag werden wir uns ausführlich mit der Rechtsform der Limited-Gesellschaft auseinandersetzen. Wir werden die Vor- und Nachteile dieser Unternehmensstruktur beleuchten und dabei auch auf rechtliche Aspekte, Gesetze und aktuelle Gerichtsurteile eingehen. Schließlich wollen wir Ihnen ein besseres Verständnis dafür vermitteln, ob die Gründung einer Limited-Gesellschaft für Ihr Unternehmen die richtige Wahl ist.

Einführung in die Limited-Gesellschaft

Bevor wir uns den Vor- und Nachteilen der Limited-Gesellschaft widmen, ist es wichtig, zunächst ein grundlegendes Verständnis dieser Rechtsform zu entwickeln.

  • Definition: Eine Limited-Gesellschaft (Limited, Ltd.) ist eine Art von Kapitalgesellschaft nach britischem Recht. Sie zeichnet sich durch eine beschränkte Haftung der Gesellschafter und eine klare Trennung zwischen Unternehmen und Gesellschaftern aus.
  • Herkunft: Die Limited-Gesellschaft entstammt dem englischen Gesellschaftsrecht und ist in vielen Ländern, darunter auch Deutschland, als Rechtsform anerkannt.
  • Rechtsgrundlagen: In Deutschland sind Limited-Gesellschaften im Handelsgesetzbuch (HGB) und im Gesetz betreffend die Gesellschaften mit beschränkter Haftung (GmbHG) geregelt. In Großbritannien ist das Companies Act 2006 die zentrale Rechtsgrundlage.

Vorteile einer Limited-Gesellschaft

Nachdem wir nun ein grundlegendes Verständnis der Limited-Gesellschaft haben, wollen wir uns die verschiedenen Vorteile dieser Rechtsform anschauen.

Beschränkte Haftung

Der Hauptvorteil einer Limited-Gesellschaft liegt in der beschränkten Haftung der Gesellschafter. Im Gegensatz zu Einzelunternehmern oder Personengesellschaften haften die Gesellschafter einer Limited-Gesellschaft nicht mit ihrem persönlichen Vermögen für die Verbindlichkeiten des Unternehmens. Stattdessen ist die Haftung auf das Gesellschaftsvermögen beschränkt.

Rechtliche Trennung von Unternehmen und Gesellschaftern

Ein weiterer Vorteil einer Limited-Gesellschaft ist die klare Trennung zwischen Unternehmen und Gesellschaftern. Das Unternehmen ist eine juristische Person und kann als solche Verträge abschließen, Eigentum erwerben und veräußern sowie klagen und verklagt werden. Die Gesellschafter sind lediglich am Unternehmen beteiligt und nehmen keine direkte Rolle im operativen Geschäft ein.

Flexibilität in der Unternehmensstruktur

Eine Limited-Gesellschaft bietet eine hohe Flexibilität in der Unternehmensstruktur. Die Gesellschafter können ihre Beteiligung in Form von Anteilen halten, die leicht übertragen werden können. Dadurch ist es einfacher, neue Gesellschafter aufzunehmen oder die Beteiligungsverhältnisse innerhalb des Unternehmens zu ändern.

Internationale Anerkennung

Die Limited-Gesellschaft ist in vielen Ländern anerkannt und genießt aufgrund ihrer Herkunft aus dem englischen Rechtssystem eine hohe internationale Reputation. Dies kann insbesondere für Unternehmen, die international tätig sind oder expandieren möchten, von Vorteil sein.

Geringere Gründungskosten und -formalitäten

Im Vergleich zur deutschen GmbH sind die Gründungskosten und -formalitäten einer Limited-Gesellschaft in der Regel geringer. So ist das erforderliche Mindeststammkapital bei einer Limited nur 1 GBP, während es bei einer GmbH mindestens 25.000 EUR beträgt. Zudem ist die Gründung einer Limited häufig einfacher und schneller abzuwickeln als die Gründung einer GmbH.

Nachteile einer Limited-Gesellschaft

Neben den Vorteilen gibt es auch einige Nachteile bei der Wahl der Rechtsform einer Limited-Gesellschaft, die es zu berücksichtigen gilt.

Geringere Rechtssicherheit und Kontrolle

Da die Limited-Gesellschaft ihren Ursprung im englischen Recht hat, sind die rechtlichen Grundlagen und Regelungen möglicherweise weniger vertraut als diejenigen einer deutschen GmbH. Dies kann zu Unsicherheiten und Schwierigkeiten bei der Auslegung und Anwendung der Regeln führen.

Doppelte Rechnungslegung und Steuerpflicht

Als deutsche Tochtergesellschaft einer britischen Limited müssen Sie möglicherweise sowohl in Deutschland als auch in Großbritannien Rechnungslegungs- und Steuerpflichten erfüllen. Dies kann zu einem erhöhten Verwaltungsaufwand führen.

Image und Akzeptanz

In einigen Fällen kann die Wahl einer Limited-Gesellschaft als Rechtsform für ein Unternehmen zu einem negativen Image führen, da diese Rechtsform häufig mit Steueroptimierung und geringer Haftung assoziiert wird. Dies kann insbesondere bei Geschäftspartnern, Kunden und Investoren zu Vorbehalten führen.

Rechtliche Aspekte und aktuelle Gerichtsurteile

Im Folgenden werden einige wichtige rechtliche Aspekte und aktuelle Gerichtsurteile im Zusammenhang mit Limited-Gesellschaften erläutert.

Brexit und Limited-Gesellschaften

Der Brexit hat Auswirkungen auf Limited-Gesellschaften mit Sitz in Deutschland. Seit dem Austritt Großbritanniens aus der EU sind Limited-Gesellschaften in Deutschland nicht mehr automatisch als Kapitalgesellschaften anerkannt. Stattdessen müssen sie sich nun als ausländische Gesellschaften eintragen lassen und möglicherweise zusätzliche Anforderungen erfüllen, um ihre Rechtsform beizubehalten.

Gerichtsurteile zur Haftung

In einigen Fällen haben deutsche Gerichte die Haftungsbeschränkung von Limited-Gesellschaften in Frage gestellt. Beispielsweise hat das Landgericht München I im Jahr 2017 entschieden, dass die Geschäftsführer einer Limited-Gesellschaft persönlich haften können, wenn sie ihre Pflichten verletzen (Az. 5 HKO 1387/17). In einem anderen Fall hat das Oberlandesgericht Düsseldorf im Jahr 2018 die Haftungsbeschränkung einer Limited in einem Insolvenzverfahren aufgehoben (Az. I-16 U 93/17). Diese Urteile zeigen, dass die Haftungsbeschränkung einer Limited-Gesellschaft nicht immer gewährleistet ist.

Steuerliche Aspekte

Die Besteuerung von Limited-Gesellschaften kann komplex sein, da sie sowohl in Deutschland als auch in Großbritannien steuerpflichtig sein können. In Deutschland unterliegen Limited-Gesellschaften der Körperschaftsteuer, der Gewerbesteuer und gegebenenfalls der Umsatzsteuer. In Großbritannien müssen sie möglicherweise auch Körperschaftsteuer zahlen. Es ist wichtig, sich von einem Steuerberater oder Rechtsanwalt beraten zu lassen, um sicherzustellen, dass alle steuerlichen Verpflichtungen erfüllt werden.

FAQs zur Gründung einer Limited-Gesellschaft

In diesem Abschnitt beantworten wir einige häufig gestellte Fragen zur Gründung einer Limited-Gesellschaft.

Ist die Gründung einer Limited-Gesellschaft in Deutschland möglich?

Ja, die Gründung einer Limited-Gesellschaft mit Sitz in Deutschland ist möglich. Allerdings müssen Sie dabei einige besondere Anforderungen beachten, wie beispielsweise die Eintragung ins deutsche Handelsregister und die Erfüllung deutscher Rechnungslegungs- und Steuerpflichten.

Wie lange dauert die Gründung einer Limited-Gesellschaft?

Die Gründung einer Limited-Gesellschaft kann je nach Umständen und gewähltem Verfahren zwischen wenigen Tagen und mehreren Wochen dauern. Die Gründung über einen Online-Service ist meist schneller als die Gründung über einen Rechtsanwalt oder Notar.

Welche Kosten sind mit der Gründung einer Limited-Gesellschaft verbunden?

Die Kosten für die Gründung einer Limited-Gesellschaft können je nach gewähltem Verfahren und benötigter Unterstützung variieren. Die Gründung über einen Online-Service ist in der Regel günstiger als die Gründung über einen Rechtsanwalt oder Notar. Insgesamt können die Kosten zwischen einigen Hundert und mehreren Tausend Euro liegen, abhängig von den individuellen Anforderungen und der Komplexität des Unternehmens.

Kann ich eine bestehende deutsche GmbH in eine Limited-Gesellschaft umwandeln?

Die Umwandlung einer bestehenden deutschen GmbH in eine Limited-Gesellschaft ist grundsätzlich möglich, jedoch mit einem gewissen Aufwand verbunden. Dazu gehören unter anderem die Gründung einer Limited in Großbritannien, die Übertragung der Geschäftsanteile der GmbH auf die Limited und die Eintragung der Umwandlung ins deutsche Handelsregister. Es ist ratsam, sich von einem Rechtsanwalt oder Notar beraten zu lassen, um den Umwandlungsprozess korrekt und reibungslos zu gestalten.

Wie kann ich eine Limited-Gesellschaft auflösen?

Die Auflösung einer Limited-Gesellschaft kann auf verschiedenen Wegen erfolgen, etwa durch freiwillige Liquidation, Zwangsliquidation oder Insolvenzverfahren. Der genaue Ablauf der Auflösung hängt von der jeweiligen Situation und den beteiligten Parteien ab. In jedem Fall ist es wichtig, die rechtlichen und steuerlichen Aspekte der Auflösung sorgfältig zu prüfen und sich gegebenenfalls von einem Rechtsanwalt oder Steuerberater beraten zu lassen.

Ist die Gründung einer Limited der richtige Weg?

Die Entscheidung für oder gegen die Gründung einer Limited-Gesellschaft hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie etwa den individuellen Zielen, der Risikobereitschaft und der Komplexität des Unternehmens. Eine Limited-Gesellschaft kann insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen interessant sein, die eine flexible Unternehmensstruktur mit beschränkter Haftung suchen und möglicherweise international tätig werden möchten.

Allerdings ist es wichtig, die Nachteile und potenziellen Risiken einer Limited-Gesellschaft, wie etwa die geringere Rechtssicherheit und die doppelte Rechnungslegung und Steuerpflicht, sorgfältig abzuwägen. Die Wahl der richtigen Rechtsform ist eine wichtige Entscheidung, die langfristige Auswirkungen auf den Erfolg und die Stabilität Ihres Unternehmens haben kann.

Wir empfehlen Ihnen, sich bei der Entscheidungsfindung von einem erfahrenen Rechtsanwalt oder Notar beraten zu lassen, der die spezifischen Anforderungen Ihres Unternehmens und die aktuellen rechtlichen Rahmenbedingungen berücksichtigen kann. Eine fundierte Beratung ist der Schlüssel zur erfolgreichen Gründung und Führung eines Unternehmens, unabhängig von der gewählten Rechtsform.

Unsere Rechtsanwälte stehen Ihnen bundesweit und im deutschsprachigen Ausland zur Verfügung.

Rechtsanwalt Arthur Wilms - Kanzlei Herfurtner

Arthur Wilms | Rechtsanwalt | Associate

Vincent Bork Kanzlei Hefurtner

Vincent Bork | Rechtsanwalt | Associate

Anwalt Wolfgang Herfurtner Hamburg - Wirtschaftsrecht

Wolfgang Herfurtner | Rechtsanwalt | Geschäftsführer | Gesellschafter

Kundenbewertungen & Erfahrungen zu Herfurtner Rechtsanwälte. Mehr Infos anzeigen.

Aktuelle Beiträge aus dem Rechtsgebiet Gesellschaftsrecht