GTS Financial.net – Der Broker gibt sich auf seiner Webpräsenz https://gtsfinancial.net/net/ als Dienstleister im Bereich Finanzen aus, der in dem Bereich des Online-Tradings aktiv sei. Entsprechend könne man als Anleger im Bereich Aktien investieren.

Sie stoßen auf Komplikationen bei der Ausschüttung Ihrer Investition? Unsere Juristen helfen Ihnen bei Ansprüchen gegen GTS Financial.net.

GTS Financial.net – Was ist über den Online Broker bekannt?

Aktuell gibt es eine enorm hohe Zahl an Anbietern wie etwa GTS Financial.net. Dadurch war es noch nie so einfach aber auch riskant wie heute, in den unbeständigen Finanzmärkten anzulegen.

Vorallem weil es etliche Möglichkeiten gibt, kann die Auswahl eines Brokers zeitraubend und entmutigend sein. Vor allen Dingen dann, falls diese Ihren persönlichen Investment-Vorhaben gerecht werden soll.

Sie erwägen, bei GTS Financial.net anzulegen? In diesem Fall sind die folgenden Punkte für Sie als Anleger wichtig.

  • Beim Online Trading kann man eine Vielzahl von Auftragsarten verwenden.
  • Behördlich lizenzierte Online-Broker, vertrauenswürdige Anbieter-Seiten, Kosten und Vermittlungsgebühren, Produktoptionen und Kundenrezensionen sind nur einige der Merkmale, die Sie bei Ihrer abschließenden Entscheidung einplanen sollten.
  • Der Eintritt zu den weltweiten Börsen wird für Kapitalanleger durch Online-Investitionen angenehmer und lukrativer.

Die kommenden Hinweise sind allgemeine Tipps für Investoren – unabhängig von der Plattform in die Sie anlegen.

Lizenz – hat GTS Financial.net eine behördliche Zulassung?

Sowohl die Finanzmärkte als auch der Anlegerschutz profitieren von Verhaltensregeln und organisatorischen Zuständigkeiten. Aktiendienstleistungsunternehmen und Unternehmen wie GTS Financial.net müssen eine Vielzahl von Vorschriften einhalten. Das Gleiche gilt für deren Beschäftigten. Hierdurch sollen Interessenskonflikte und damit zusammenhängende Nachteile für Kapitalanleger verhindert werden.

Dazu gehört die Pflicht des Dienstleisters, seine Kunden vor Vertragsabschluss eines Finanzgeschäfts über die gewichtigsten Merkmale des Geschäfts zu informieren. Dies zählt sowohl für den speziellen Anleger als auch für die Wertanlage selbst. Ebendiesem Gedanken entsprechend sind erweiterte Fakten für Kunden unabdingbar, die sich auf hochspekulative oder riskante Geschäfte einlassen wollen.

Gegenüber ihren Firmenkunden haben die Anbieter wie GTS Financial.net eine Verantwortlichkeit. Diese geht bedeutend über die Zurverfügungstellung eines Angebots oder einer Dienstleistung hinaus.

Hat der Anbieter eine Autorisation für den Vertrieb von Finanzprodukten? Dies sollten Sie unbedingt klären. Dafür können Sie die Broker-Check-Datensammlung einer Finanzbehörde zu Rate ziehen und den Namen des Dienstleisters in die Suchmaske eingeben.

GTS Financial.net – erfolgte die Kontaktaufnahme via Fax?

Haben Sie schon einmal Aktienvorschläge per E-Mail von einem Anbieter wie GTS Financial.net entgegengenommen, die Sie nicht kennen? Erhalten Sie Faxnachrichten von der Aktienbörse, die Sie keinesfalls gefordert haben? Oder haben Sie einen angeblichen „Geheimtipp“ empfangen?

Kapitalanleger sollten sich vor derartigen Vorschlägen in Acht nehmen, denn sie werden meistens von nicht vertrauenswürdigen Menschen wie auch Firmen verbreitet, welche mit dem Verkauf von Anteilsscheine aus einer erdachten Erfolgsgeschichte Profit schlagen wollen.

Es sind auch Fälle bekannt geworden, in denen Verbraucherinnen und Kunden von einer scheinbaren Börsenaufsichtsbehörde kontaktiert werden.

Es wird fälschlicherweise vorgegeben, dass die angeschriebenen Menschen Geschädigte eines Betrugs geworden seien und dass die entsprechenden Daten von der angeblichen Bundesanwaltschaft in Karlsruhe an die Börsenaufsicht weitergegeben worden seien. Von den angeschriebenen Personen wird das Ausfüllen eines Online-Formulars verlangt.

Es handelt sich hierbei um einen klaren Betrugsversuch. Wir empfehlen, auf keinen Fall, mit jener Person in Verbindung zu treten oder sensible Informationen, wie zum Beispiel Benutzernamen, Passwörter, Kreditkartennummern oder andere identifizierende Informationen wie z.B. Ihre Accountdaten bei GTS Financial.net, zu verraten.

Schneeballsystem: So funktioniert es

Ein Schneeballsystem, oder auch Ponzi-Schema genannt, ist eine Art von Betrug. Bei diesem wird Kapital von neuen Investoren gesammelt und anschließend zur Auszahlung von Geld an die ursprünglichen geschädigten Personen eingesetzt.

Die Organisatoren von Schneeballsystemen behaupten meistens, dass sie Ihr Geld investieren und enorme Gewinne erzielen würden, ohne Ihr Vermögen zu gefährden. Alldem ungeachtet investieren die Gesetzesbrecher in vielen Schneeballsystemen das Kapital, das sie erhalten, nicht wirklich.

Statt dessen wird es verwendet, um Personen, die vormalig eingezahlt haben, abzufinden. So können die Kriminellen einen Teil des Kapitals für sich selbst behalten. Achten Sie also bei allen Investitionen – auch bei GTS Financial.net – auf das Chancen-Risiko-Verhältnis.

Schneeballsysteme verlangen einen anhaltenden Zufluss an neuem Kapital, um weiterlaufen zu können, da sie nur niedrige oder gar keine echten Einnahmen haben. Viele dieser Strukturen versagen, wenn es aufwändig wird, frische Anleger zu generieren, oder wenn eine beträchtliche Zahl von Anlegern aussteigt.

Gesetzt den Fall, dass Sie bei einem Unternehmen wie GTS Financial.net anlegen möchten, sollten Sie immer mit Besonnenheit handeln.

Zu den Hinweisen, auf die Sie achten sollten, zählen:

  • Strategien, die schwer zu erkennen sind. Halten Sie Ihr Kapital vom Aktienmarkt fern, wenn Sie nicht genügend darüber wissen.
  • Veräußern ohne Lizenz: Anlageexperten und -unternehmen müssen in Übereinstimmung mit den bundes- und einzelstaatlichen Wertpapiervorschriften lizenziert oder registriert sein. An den allermeisten Schneeballsystemen sind nicht zugelassene Personen oder Unternehmen beteiligt.
  • Einlagen, die nicht bei Finanzaufsichtsbehörden gemeldet sind. In den häufigsten Fällen handelt es sich bei Schneeballsystemen um nicht angemeldete Anlagen, die nicht von staatlichen Behörden wie der Bafin überwacht werden.
  • Übermäßig vorhersehbare Ergebnisse. Im Laufe der Zeit neigen Geldanlagen dazu, zu steigen und zu fallen. Jede Wertanlage, die autark von den Marktbedingungen ohne Unterbrechung gute Renditen bringt, sollte mit einem hohen Maß an Unglauben begutachtet werden.
  • Gibt es ein Problem mit der Dokumentation? Wenn auf Ihrem Kontoauszug Irrtümer auftreten, kann das ein Indikator darauf sein, dass Ihr Vermögen nicht ordentlich investiert wird.

Kontrollieren Sie Werbung für Online Trading Plattformen auf Seriosität

Auf fragwürdigen Internetplattformen gibt es eine Vielzahl von Investitionsgütern, welche in Blogs und sozialen Medien hartnäckig beworben werden, um Kapitalanleger zu überzeugen.

Außerdem wird mit „Multi-Level-Marketing“ um neue Investoren geworben. In der Werbung wird in erster Linie das Versprechen auf sofortige Rentabilität betont.

Um mit dem Investment zu starten, muss ein möglicher Geldanleger zuallererst ein Benutzerkonto bei der Handelsplattform – so wie bei GTS Financial.net – anlegen. Dann treten die vermeintlichen Broker über ein Callcenter mit dem Anleger in Verbindung und setzen alles daran ihn zu überreden, große Geldsummen zu zahlen.

Die positive Haltung der Investoren zum Cybertrading wird teilweise durch den Wunsch nach zukünftigen Gewinnen bestärkt.

Die Käufer sind eher bereit, in die Zukunft zu investieren, wenn sie exakt die Art von Resultaten sehen, die sie sich wünschen. Zu diesem Zeitpunkt werden die Kapitalanleger von einem manipulierten Handelsalgorithmus über die wahre Entwicklung der Börsendaten und -kurse in die Irre geleitet. GTS Financial.net muss nicht unbedingt zu dieser Kategorie gehören.

Die Kriminellen gebrauchen ihre eigenen, einseitig definierten Preiswerte bei der Berechnung der Erträge. Das hat zur Folge, dass der Anbieter die ganze Kontrolle darüber hat, ob ein Gewinn erwirkt wird oder nicht.

Bis zur Auszahlung der angeblichen Gewinne wird diese Täuschung fortdauern. Fordert der Investor die Ausschüttung, haben die Käufer überraschend keinen Zugang mehr zu ihren Konten und die damit verbundenen persönlichen Kontaktpersonen. Die meisten Investoren verlieren ihr vollständig in solch betrügerischen Handel investiertes Geld, sodass sie gezwungen sind, einen Rechtsberater einzuschalten.

Informationspflicht bei Gebühren

Informieren Sie sich vor einer Investition bei GTS Financial.net, wie viel von Ihrer Investitionssumme zur Deckung von Kosten wie Gebühren und Provisionen verwendet wird. Dies ist ein sinnvoller Zeitpunkt, um die von den Dienstleistern bereit gestellten Infos ausführlich nachzuprüfen!

Anleger müssen über alle zu zahlenden Gebühren und deren Einflussnahme auf die Rendite von Finanzdienstleistern informiert werden. Zusätzlich müssen die Vergütungen einzeln dargestellt werden.

Wenn Sie eine Aufschlüsselung jeglicher Gebühren anfordern, sind die Wertpapierdienstleister verpflichtet, Ihnen diese Auskünfte zu geben.

Ein Online Broker wie GTS Financial.net ist aus nachvollziehbaren Gründen in der Regel an möglichst vielen Tradingtransaktionen interessiert. Vielmals sind die Gebühren so hoch, dass es schwer ist, einen Gewinn zu erzielen. Die Gebühren können das investierte Kapital in sehr kurzer Zeit sogar auffressen.

Achten Sie daher unbedingt auf die Kosten! Die Provisionsgebühren des Brokers müssen öffentlich abrufbar sein. Die Transparenz der Kostenstruktur ist zudem in den offiziellen Vorgaben und Regulierungen festgesetzt.

Liegt ein Verstoß vor, kann dem Dienstleister die behördliche Genehmigung entzogen werden.

Sie möchten Ihr Kapital von GTS Financial.net zurückholen? Unsere Anwälte helfen

Sie haben bei GTS Financial.net, oder einem anderen Dienstleister, investiert? Nun registrieren Sie Probleme bei der Auszahlung?

Dann empfiehlt es sich, augenblicklich zusätzliche Zahlungen zu blockieren. Dies gilt insbesondere dann, wenn der Anbieter Nachzahlungen empfiehlt, um Verluste auszugleichen.

Außerdem sollte man versuchen, das verlorene Kapital zurückzuholen. Dabei können geschädigte Investoren Anlegerschutz suchen und sich an die Rechtsanwälte unserer Rechtsanwaltskanzlei wenden. Wir prüfen sowohl zivilrechtliche als auch strafrechtliche Möglichkeiten und mögliche Schadenersatzansprüche gegen den Dienstleister und gegen beteiligte Zahlungsdienstleister wie Geldinstitute.

„Ein privater Anleger, der im Zuge von Online-Trading sein Kapital verliert, ist wahrlich kein Einzelfall. Viele Privatanleger lassen sich von dem fachmännischen Verhalten der Unternehmen in die Irre führen und merken erst zu spät, dass sie ihre Einbußen nicht selbst zu vertreten haben.“

Unsere Empfehlung lautet daher, nicht zu resignieren, sondern zügig und aktiv zu reagieren. Denn die Chance auf eine Rückgewinnung des verlorenen Geldes ist oftmals größer, als die geschädigten Investoren es annehmen.

Würden Sie sich gerne mit einem von unseren Rechtsanwälten zum Themengebiet GTS Financial.net unterhalten? Dann gelangen Sie hier direkt zu unserem Kontaktformular.