Hacken Pool – Der Online Broker hat sich auf seiner Internetpräsenz https://hackenpool.com/ als Finanzdienstleister ausgegeben. Entsprechend könne man als Anleger hohe Gewinne erzielen. Zum Zeitpunkt der Texterstellung war die Internetpräsenz des Anbieters nicht mehr zugänglich.

Sie treffen auf Komplikationen bei der Auszahlung Ihrer Investition? Unsere Juristen helfen Ihnen bei Forderungen gegen Hacken Pool.

Hacken Pool – Broker im Überblick

Derzeit gibt es eine extrem hohe Zahl an Online-Handelsplattformen wie etwa Hacken Pool. Damit war es noch nie so leicht aber auch risikoreich wie jetzt, in den volatilen Finanzmärkten zu investieren.

Vorallem weil es eine große Anzahl Optionen gibt, kann die Wahl eines Brokers zeitaufwendig und frustrierend sein. Vor allen Dingen dann, falls diese Ihren individuellen Investitionsvorstellungen gerecht werden soll.

Sie erwägen, bei Hacken Pool anzulegen? In diesem Fall sind die nun folgenden Aspekte für Sie als Kapitalanleger wichtig.

  • Der Zugang zu den globalen Börsen wird für Anleger durch Online-Investitionen angenehmer und erschwinglicher.
  • Eine ideale Adresse für Anleger, die sich über Wertpapiere, Futures, Optionen und Kryptowährungen schlau machen wollen, ist eine Internetseite wie diese.
  • Beim Trading im World Wide Web lässt sich zahlreiche Auftragsarten wählen.
  • Behördlich regulierte Broker im Internet, seriöse Anbieter Internetseiten, Gebühren und Boni, Angebots-Optionen und Eckdaten sind nur ein paar der Merkmale, die Sie bei Ihrer endgültigen Entscheidung beachten sollten.

Die folgenden Angaben sind grundsätzliche Empfehlungen für Investoren – unabhängig von der Plattform in die Sie anlegen.

Ist Hacken Pool zuverlässig? Seriöse Trading Dienstleister erkennen

Die folgenden Gedanken sollten Sie im Hinterkopf behalten, wenn Sie nach Chancen Ausschau halten, Ihr Geld online anzulegen:

  1. Qualitätssiegel werden oft von Fake-Shops verwendet, um zu suggerieren, dass sie seriös sind. Um zu erkennen, ob ein Link zur WWW-Seite des Gütesiegels führt und ob das Geschäft dort auch aufgeführt ist, klicken Sie auf das Bild des Siegels. Es ist gut möglich, dass der Inhaber der WWW-Seite das Siegel schlicht und ergreifend von einer anderen Internetseite kopiert und ohne die meist notwendige Zertifizierung auf seine eigene Internetpräsenz übertragen hat.
  2. Achten Sie auf ein Impressum auf der Internetseite des Dienstleisters. Ist dies nicht der Fall, heißt es: Finger weg! Berücksichtigen Sie aber auch, dass ein Impressum gefälscht werden kann.
  3. Finanzdienstleister wie Hacken Pool müssen in Deutschland von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) zugelassen werden. Die Firmendatenbank der BaFin enthält Informationen über zugelassene Dienstleister.
  4. Es kann sehr hilfreich sein, die Fragestellung zu beantworten, was andere Verbraucher über einen potenziellen Anbieter sagen, auch wenn es nur im World Wide Web ist.

Verlangt Hacken Pool Überweisungen ins Ausland?

Ist es für Sie von Nutzen, finanzielle Mittel ins Ausland zu transferieren? Achten Sie genau darauf, was Sie tun. Zahlreiche Investoren haben in diesem Zusammenhang bereits Geld verloren. Es ist möglich, dass Sie den Gesamtüberblick darüber verlieren, wohin Ihr Geld fließt und wie es investiert wird.

Wenn einem Broker Geld zur Verfügung gestellt wurde, kam es vor, dass der Anbieter den erhaltenen Betrag nicht wie festgelegt oder sogar gar nicht anlegte. Es gab Fälle, in denen das Unternehmen auch einfach nicht existierte, obwohl es sich auf ähnliche Weise wie Hacken Pool darstellte.

Neben den lizenzierten Finanzdienstleistern gibt es zahllose dubiose Online Trading Webseiten, bei denen sich in einem Großteil der Fälle ein vergleichbares Vorgehen zeigt. Potenzielle Anleger werden von Mitarbeitern der entsprechenden Handelsplattform kontaktiert. Bspw. telefonisch, wenn vom Anleger unverbindlich Kontaktdaten auf der Anbieter-Website hinterlassen worden sind.

In mehreren Fällen allerdings auch im Zuge von massenhaft verschickten E-Mails. Jene locken mit vermeintlich geldbringenden Investments.

Dem Geldanleger wird direkt ein persönlicher Online Broker zur Seite gestellt, der ihn bezüglich dem Einrichten eines Kundenkontos und erster Zahlungen unterweist. Der Anleger fühlt sich zuerst gut unterstützt und das Online Trading beginnt mehrheitlich mit kleineren Beträgen.

Doch schon kurz darauf werden größere Zahlungen verlangt – oft auf im Ausland ansässige Konten. Derartige Zahlungen sollen die potenziellen Profite vermehren.

Zu Problemen bei betrügerischen Brokern kommt es letzten Endes dann, sowie der Investor eine Ausschüttung verlangt. Jene wird vielmals immer wieder aufgeschoben oder auch an weitere Zahlungen wie vorgebliche Steuern und Provisionen geknüpft.

Vormalig haben die Abzocker ausschließlich von unklaren Orten aus gehandelt. Jetzt sind sie von komplett verschiedenen Orten wie dem Vereinigten Königreich (inkl. London), den Niederlanden, Kanada, Spanien, Dubai und weiteren aus aktiv.

Für die Mehrzahl der Menschen ist es schwierig, trickreiche Systematiken zu durchschauen. Unternehmen bekommen oft E-Mail-Orders mit enormen Auftragsvolumina, die in keinem Verhältnis zu den gewöhnlichen Kaufbeträgen stehen. Um das deutsche Unternehmen zu locken, wird mit sehr großen Gewinnversprechen vorgegangen.

Das enorme Auftragsvolumen fungiert allerdings lediglich als Druckmittel in der Kommunikation mit dem Fabrikanten, um entsprechend erhöhte Zulassungs- und Registrierungskosten zu verlangen.

Nicht immerzu ist verständlich, ob der Empfänger ebenjener Zahlung auch der Auftraggeber der Produkte ist. Dennoch kann man davon ausgehen, dass Firmen, die im Ausland aktiv sind, bis auf Weiteres keine lokalen Steuerabgaben auf Sendungen in andere Staaten zahlen müssen. Überprüfen Sie, ob dies auch auf Investments bei Hacken Pool zutrifft.

Pump & Dump – die häufige Betrugsmethode

Die Bezeichnung Pump & Dump wird angewandt, um ein Vorgehen zu umschreiben, in jener der Wert einer Aktie von Insidern künstlich in die Höhe getrieben wird. Darauffolgend wird diese Aktie mit Verlust an die anderen Kapitalanleger wieder abgestoßen.

Es handelt sich folglich um einen Betrug. Ein Betrug, der von der Unkenntnis der Kleinanleger und Börsenneulinge profitiert.

Diese Taktik ist aus diesem Grund auf einem kontrollierten Wertpapiermarkt und für Dienstleister wie Hacken Pool unzulässig. Der Kryptomarkt hingegen ist, was ebendiese Taktiken betrifft, noch größtenteils „Wilder Westen“. Aus diesem Grund ist besondere Wachsamkeit unentbehrlich!

Pump-and-Dump-Betrügereien sind dort im Zusammenhang mit den allgemein sogenannten Altcoins häufiger vorzufinden. Die Pump-and-Dump-Betrugsmasche wird von Kriminellen angewendet, um den Marktpreis einer nicht bekannten oder eventuell auch eigenhändig geschaffenen Währung in die Höhe zu treiben. Dies erreichen sie indem sie im Online oder auf Social Media Desinformationen propagieren oder Mitinvestoren mit unangemessenen Gewinnerwartungen anwerben.

Stellen Sie also sicher, dass Ihnen vom Anbieter Hacken Pool wenn gewünscht alle erforderlichen Auskünfte zu dem Themenkomplex zur Verfügung gestellt werden.

Kontaktaufnahme und Ablauf bei nicht seriösen Online Trading Plattformen

Auf fragwürdigen Anbieter-Websiten existiert eine Vielzahl von Investitionsgütern, die in Blogs und Social Media offensiv beworben werden, um Investoren zu überzeugen.

Außerdem wird mit „Netzwerk-Marketing“ um neue Kapitalanleger geworben. In der Werbung wird vor allem die Garantie auf sofortige Rentabilität betont.

Um mit der Investition zu starten, muss ein interessierter Käufer zunächst ein Konto bei der Handelsplattform – so wie bei Hacken Pool – erstellen. Als nächstes setzen sich die vermeintlichen Online Broker über ein Callcenter mit dem Investoren in Verbindung und setzen alles daran diesen zu überzeugen, große Geldbeträge zu zahlen.

Die positive Haltung der Geldanleger zum Cybertrading wird zum Teil durch die Vorstellung von künftigen Profiten verstärkt.

Die Käufer sind eher willens, in die Zukunft zu investieren, wenn sie genau die Art von Ergebnissen sehen, die sie sich erhoffen. Zu diesem Zeitpunkt werden die Kapitalanleger von einem manipulierten Trading-Algorithmus in Bezug auf die wahre Entwicklung der Börsendaten und -kurse in die Irre geleitet. Hacken Pool muss nicht unbedingt in diese Kategorie fallen.

Die Täter benutzen ihre eigenen, einseitig festgelegten Preiswerte bei der Berechnung der Gewinne. Das heißt, dass der Dienstleister die ganze Kontrolle darüber hat, ob ein Profit erzielt wird oder nicht.

Bis zur Auszahlung der vermeintlichen Erträge wird dieser Betrug fortgeführt. Kommt der Moment der Auszahlung, haben die Käufer unvermittelt keinen Zugriff mehr auf ihre Accounts und die damit verbundenen persönlichen Kontaktpersonen. Die meisten Anleger verlieren ihr ganzes in solch betrügerischen Handel angelegtes Geld, sodass sie gezwungen sind, einen Rechtsbeistand einzuschalten.

Haben Sie weitere Kosten beim Online Trading im Blick

Informieren Sie sich vor einer Investition bei Hacken Pool, wie viel von Ihrer Anlagesumme zur Deckung von Kosten wie Gebühren und Provisionen aufgewendet wird. Dies ist ein guter Zeitpunkt, um die von den Dienstleistern zur Verfügung gestellten Angaben umfassend nachzuprüfen!

Geldanleger müssen über alle einberechneten Kosten und deren Auswirkung auf die Marge von Wertpapierdienstleistern benachrichtigt werden. Desweiteren müssen die Vergütungen einzeln aufgeführt werden.

Im Falle, dass Sie eine detaillierte Übersicht der einzelnen Kosten fordern, sind die Anbieter verpflichtet, Ihnen diese Informationen zu geben.

Ein Dienstleister wie Hacken Pool ist aus ersichtlichen Motiven in der Regel an möglichst vielen Handelstransaktionen interessiert. In vielen Fällen sind die Gebühren so hoch, dass es schwierig ist, einen Gewinn zu erzielen. Die Gebühren können das angelegte Vermögen in sehr kurzer Zeit sogar auffressen.

Berücksichtigen Sie daher unbedingt die Kosten! Die Tradinggebühren des Brokers müssen für jeden zugänglich sein. Die Klarheit der Struktur der Kosten ist auch in den offiziellen Vorgaben und Regulierungen vorgegeben.

Im Kontext eines Verstoßes kann dem Anbieter die behördliche Genehmigung aberkannt werden.

Rückerstattung von Hacken Pool – Rechtsanwaltskanzlei beauftragen

Im Falle, dass Sie bereits Investitionen bei Hacken Pool vorgenommen haben und selbige nun zurückverlangen wollen, gibt es unterschiedliche Herangehensweisen.

  1. Würde es zu Verhaftungen der Betreiber kommen, können Forderungen der zu Schaden gekommenen Anleger im Rahmen des Gerichtsprozesses geltend gemacht werden. Hierzu bringen wir unsere Klienten durch das sog. Adhäsionsverfahren. So sind wir in der Position, für unsere Mandanten gerichtliche Titel gegen die Betreiber der Plattform zu erstreiten. In der Regel können diese dann umgehend in das sichergestellte Vermögen der Täter vollstreckt werden.
  2. Für den Fall, dass Zahlungen ins Ausland erfolgt sind, können auch in diesem Fall die ausländischen Aufsichtsbehörden und Bankinstitute benachrichtigt werden. Die leiten dann meistens zusätzlich eigene Ermittlungen ein. Auch dies verfolgt die Absicht, Geldbeträge auf den Konten zu beschlagnahmen und dann an unsere Klienten zurückzuführen.
  3. Steht der Verdacht im Raum, dass die Konten, auf die unsere Klienten eingezahlt haben, Bestandteil eines Systems zur Geldwäsche sind, können diese Bankkonten gesperrt werden. Einzahlungen auf diese Konten können dann von der Empfängerbank zurückgefordert werden.
  4. Sollte eine Analyse unserer Anwälte ergeben, dass der Anbieter wahrscheinlich betrügerisch agiert hat, erstatten wir für unseren Mandanten Strafanzeige bei den zuständigen Ermittlungsbehörden. Unsere Kanzlei steht im ständigen Austausch mit Staatsanwaltschaften, die bundesweite Ermittlungen steuern. Vielmals gibt es viele Hunderte oder auch tausende geschädigte Kapitalanleger in diesen Verfahren. Die Ermittlungen erstrecken sich regelmäßig auch auf das Ausland. In der Vergangenheit kam es immer wieder zu wesentlichen Fahndungserfolgen der Staatsanwaltschaften.