Hive Financial ist laut Aussagen, die man auf der Webpräsenz des Unternehmens findet, ein Anbieter für professionelle Investmentdienstleistungen, bei dem man als Kunde unterschiedliche Services in Anspruch nehmen könne. Entsprechend biete Hive Financial verschiedene Investitionspläne an. Jedoch gibt es von der britischen FCA eine Warnmeldung im Kontext von Hive Financial.

Besonders für den aktuell aktiven Kundenkreis von Hive Financial oder für diejenigen, die erwägen, in nächster Zeit anzulegen, sind die nachfolgenden Fragen definitiv elementar:

  • Ist der Finanzanbieter als vertrauenswürdig zu bewerten?
  • Was können Sie als Kunde des Dienstleisters bei Verlusten gegebenenfalls tun?
  • Welche Praxiserfahrungen haben andere Anleger bislang mit dem Dienstleister gemacht?
  • Ist der Dienstleister von einer staatlichen europäischen Finanzaufsichtsbehörde lizenziert?

Der von den im Rechtsgebiet Bank- und Kapitalmarktrecht tätigen Anwälten unserer Kanzlei erstellte Artikel beantwortet viele dieser Fragen. Außerdem stehen wir interessierten Lesern sehr gern für individuelle Informationen zur Verfügung.

Inhaltsverzeichnis

  1. Hive Financial Services
  2. Website
  3. Erreichbarkeit
  4. Lizenzierung
  5. Warnung
  6. Exkurs – allgemeine Tipps
  7. Was tun bei Verlusten mit Hive Financial?

Sind Sie unsicher, inwiefern Hive Financial ein geeignetes Angebot macht? Dann stehen wir an Ihrer Seite und unterstützen Sie bei Ihren Fragestellungen und auch bei Schwierigkeiten.

Bitte schicken Sie uns Ihre Mitteilung über unser Kontaktformular. Wir stehen Ihnen für eine entgeltfreie Erstberatung gern zur Verfügung.

Hive Financial Services

Hive Financial beschreibt sich auf seiner Website als privates Investmentunternehmen für Kryptowährungen, das im Vereinigten Königreich registriert worden sei. Außerdem habe man vor der Gründung von Hive Financial mehrere Jahre lang lukrative Investitionsdienstleistungen für Privatkunden erbracht.

Dabei habe man laut Angaben von Hive Financial Handelsstrategie in verschiedenen Märkten mit den Elementen einer hohen finanziellen Sicherheit entwickelt. Denn das Hauptziel von Hive Financial sei zunächst die Sicherheit der Gelder, bevor man danach strebe, hohe Gewinne zu erzielen.

Entsprechend biete Hive Financial jedem Investor, der im Finanz- und Kryptowährungsbereich tätig sei, die Möglichkeit, stabile Gewinne zu erzielen. Dabei würden die Experten von Hive Financial täglich online jede Börse überwachen und dank des günstigen Wechselkurses den Gewinn seiner Investoren maximieren.

Überdies verdiene Hive Financial Geld mit dem Preisverfall und -anstieg von Kryptowährungen. Dabei habe man als Kunde von Hive Financial die Möglichkeit, in einen von insgesamt drei unterschiedlichen Investitionspläne zu investieren und nach kurzer Zeit eine Rendite zu erzielen:

  • Basisplan: Mindesteinzahlung 50 US-Dollar, 10 % Rendite nach 24 Stunden
  • Advance-Plan: Mindesteinzahlung 500 US-Dollar, 25 % Rendite nach 48 Stunden
  • VIP-Plan: Mindesteinzahlung 2.000 US-Dollar, 62 % Rendite nach 96 Stunden

Hive Financial Internetauftritt

Informationen zu den Dienstleistungen des Unternehmens können Sie auf der englischen Webpräsenz des Anbieters unter der URL hive-financial.com abrufen.

Existiert ein Impressum?

In der Bundesrepublik Deutschland bestehen gemäß §5 Telemediengesetz (TMG) allgemeine Informationspflichten für das Impressum. Dabei gilt diese Pflicht zur „Kennzeichnung“ für sämtliche geschäftsmäßig betriebenen Seiten im Web.

Denn diese Daten sollen den User einer Webseite darüber informieren, mit wem er es zu tun hat. Darüber hinaus spielt hierbei die ladungsfähige Anschrift des Webseiten-Betreibers eine Rolle, für den Fall, dass rechtliche Ansprüche gegen ihn durchgesetzt werden sollen.

Relevant dabei ist außerdem der Fakt, dass das Vorhalten eines Impressums auch für ausländische Anbieter gilt, die ihre geschäftliche Betätigung hierzulande entfalten.

Allerdings war auf der Website des Unternehmens im November 2021 kein rechtsverbindliches Impressum vorzufinden.

Webadresse

Bei einer Domain handelt es sich um einen weltweit individuellen, speziellen Namen für einen logisch abgegrenzten Abschnitt des World Wide Webs – z. B. eine Onlinepräsenz.

Wir haben am 22. November 2021 die Angaben für den Anbieter mit diesem Resultat in Erfahrung gebracht:

Domain name: hive-financial.com
Registry Domain ID: 2624201671_DOMAIN_COM-VRSN
Registrar WHOIS Server: whois.namecheap.com
Registrar URL: http://www.namecheap.com
Updated Date: 0001-01-01T00:00:00.00Z
Creation Date: 2021-07-03T23:46:38.00Z
Registrar Registration Expiration Date: 2022-07-03T23:46:38.00Z
Registrar: NAMECHEAP INC

Geschäftsleitung

Die verantwortlich handelnden Personen namentlich zu deklarieren, ist ein Zeichen für Transparenz. Jedoch finden sich auf der Internetpräsenz des Anbieters zum Zeitpunkt der Texterstellung keine Aussagen zu thematisch verantwortlichen Personen.

Kontaktinformationen

Hive Financial verwendet die nachstehenden Kontaktangaben:

  • Rufnummer: k. A:
  • Mail-Kontakt: k. A.
  • Postanschrift: k. A.

Falls es einmal zu Problemen kommt, kann die weite Distanz zwischen dem Unternehmen und dem Anleger für Komplikationen bei deren Aufklärung sorgen.

Entsprechend genießen Kapitalanleger innerhalb der EU generell etwas mehr Sicherheit und mehr Chancen, ihre Rechte – auch und vor allem bei Verlusten – notfalls unter Einbezug anwaltlicher Assistenz durchzusetzen.

Welche Informationen gibt es über die Inspektion der Firma durch eine europäische Finanzaufsichtsbehörde?

Keine Angaben macht der Dienstleister im November 2021 zu einer Beaufsichtigung durch eine europäische Finanzaufsichtsbehörde wie die CMVM (Portugal), die FMA (Österreich) oder die CONSOB (Italien).

Entsprechend ist nicht unbedingt anzunehmen, dass der Finanzdienstleister über die Lizenzen verfügt, die für einen Wirtschaftsbetrieb in Europa vorgeschrieben sind.

Hive Financial – Achtung! Britische Finanzaufsicht warnt Anleger

Von staatlichen Stellen und Kanzleien gibt es periodisch Warnmeldungen.

Nicht in allen Fällen ist aufgrund dessen indes davon auszugehen, dass es sich dabei um einen Kapitalanlagebetrug dreht.

Jedoch warnt die britische Finanzaufsicht FCA im Oktober 2021 im Zusammenhang mit Hive Financial. Denn bei diesem Anbieter handle es sich laut Behördenangaben um eine sogenannte Klon-Firma, welche die Details eines behördlich zugelassenen Unternehmens nutze.

Warnmeldung der FCA zu Hive Financial (Englisch)

Exkurs: Manipulierte Softwareanwendungen führt zu Risiken beim Trading

Besonders heimtückisch ist das Angebot eines unverbindlichen Demokontos, bei welchem manipulierte Software ins Spiel kommt. Denn Betrüger profitieren dabei von dem Umstand, dass solche Demokonten bei bekannten Händlern angeboten werden und versuchen, das Vertrauen des bedenkenlosen Investors zu gewinnen.

Betrugs-Broker verwenden Fake-Software, über die User das Online-Trading simulieren können. Dabei gewinnt man prinzipiell stets mehr als man verliert. Infolgedessen hat der Nutzer nach einiger Zeit das Gefühl, nicht allein die Software, sondern außerdem die Märkte zu beherrschen. An diesem Punkt fängt er an, reelles Kapital zu investieren, wodurch die Anbieter ihr Ziel erreicht haben.

Wie verhalten bei Verlusten mit Hive Financial?

Bei Verlustgeschäften sollte man augenblicklich darauf verzichten, weiteres Kapital nachzuschießen. Zudem sollten Sie in erster Linie mit dem Finanzanbieter besprechen, weshalb es zu Verlusten kam und ob es Handlungsmöglichkeiten gibt, diese auszugleichen.

Überdies stehen Ihnen unsere Rechtsberater gern für eine kostenfreie Erstberatung zu Hive Financial zur Verfügung.