HKS Securities – Die Firma ist auf Investments am Finanzmarkt fokussiert und bietet mutmaßlich renditestarke Produkte an. Die Homepage des Unternehmens liegt ausschließlich auf Englisch vor und ist unter der URL http://www.hks-securities.com/ abrufbar.

Von sich selbst schreibt HKS Securities als Gruppe professioneller Finanzplaner, deren Aufgabe es sei, hohe Erträge für ihre Kunden zu erwirtschaften. Darüber hinaus arbeite man für Privatanleger ebenso wie für institutionelle Investoren. Die eigenen Dienstleistungen beschreibt der Anbieter als exzellent, verlässlich und konsistent.

Gemäß Meldung der niederländischen Regulierungsbehörde scheint es sich bei den Geschäften von HKS Securities womöglich um nicht geprüfte Produkte zu handeln. Entsprechend sind besorgte Mandaten, die von Anlageberatern des Unternehmens telefonisch angesprochen wurden, mit der Rechtsanwaltskanzlei Herfurtner Rechtsanwälte in Kontakt getreten.

Bei Geschäften mit HKS Securities drohen eventuell hohe Verluste, warnen Anlegerschützer. Deshalb sollten Investoren weitere Investitionen überdenken oder zumindest eine genaue Überprüfung durchführen lassen.

HKS Securities – Rechtsberater können helfen

Wollen Sie sich mit einem Rechtsvertreter austauschen und feststellen, welche rechtlichen Maßnahmen Sie ergreifen können? Dann wenden Sie sich an die Rechtsanwaltskanzlei Herfurtner Rechtsanwaltsgesellschaft mbH. Sie betreut Mandanten, die Anlegerschutz suchen und wird darüber hinaus im Markenrecht, im Kapitalmarktrecht, im Urheberrecht oder im Gesellschaftsrecht tätig.

Die Rechtsanwälte sind Kontaktpersonen für Investoren mit Sitz in ganz Europa. Möchten Sie einen Termin mit uns vereinbaren? Hier kommen Sie zur Kontaktaufnahme.

HKS Securities – Vorhandene Angaben

Unseren Rechtsanwälten liegen folgende Daten zum Unternehmen vor:

Anbietername: HKS Securities Ltd.
Postanschrift: Floor 44,Champion Tower, Three Garden Road Central, Hongkong
Tel.-Nr.: 00852 8179 9437
E-Mail-Kontakt: info[a]hks-securities.com
Webseite: http://www.hks-securities.com

Behördliche Warnung im Zusammenhang mit HKS Securities

Die Finanzmarktaufsichtsbehörde der Niederlande (AFM) publizierte am 12.7.19 eine Warnmeldung zum Thema HKS Securities. Hier ist zu lesen, dass das Unternehmen möglicherweise Boiler Room Scam betreibe. Man habe in den Niederlanden unaufgefordert Finanzprodukte angeboten. Die Behörde warne davor, Angebote von HKS Securities anzunehmen.

Regulierung und Autorisierung

Informationen zu einer Genehmigung und Beaufsichtigung durch ein staatliches Kontrollorgan sind auf der Webpräsenz des Anbieters nicht zu finden. Es kann daher nicht zweifelsfrei gemutmaßt werden, dass das Unternehmen die obligatorischen Lizenzen besitzt, die es für eine Wirtschaftstätigkeit in der EU benötigt.

Was Anbieter wie HKS Securities vorhaben

In Zeiten niedriger Zinsen suchen Anleger Finanzprodukte mit höheren Auszahlungen, wie sie bei zahlreichen Anbietern vermeintlich zu erzielen sind.

Viele Online-Broker versprechen demnach attraktive Auszahlungen und Zuverlässigkeit, die jedoch in der Realität meist keiner Überprüfung standhalten. Aber nicht immer wird gleich deutlich, dass man es mit unerfüllbaren Profitversprechen zu tun hat. Umso bedeutender ist eine umfangreiche Prüfung. Und bei Zweifeln gilt stets: Besser die Finger davon lassen!

HKS Securities ist ein Anbieter aus dem Ausland – was bedeutet das für den Geldgeber?

Wer das Dienstleistungsangebot eines Händlers nutzen will, sollte sich unbedingt über dessen Reputation und Leumund erkundigen. Denn die Digitalisierung hat dazu geführt, dass auch im Finanz- und Kapitalanlagebereich die Liberalisierung des Welthandels angekommen ist und die Optionen erweitert hat.

Ein Investment bei einem Unternehmen jenseits der Staatsgrenzen kann sich nachteilig entwickeln, sobald es zu Problemen mit der Geldanlage kommt. Einerseits liegt dies an denkbaren Sprachbarrieren, zum anderen an der Entfernung, welche das persönliche Gespräch verkompliziert.

Wo eventuelle Risiken liegen und wie sich Investoren schützen können

Man findet auf der Homepage des anbietenden Unternehmens viele essenzielle Begriffe aus der Welt der Finanzen, die Erfahrung suggerieren. Des Weiteren ist zu lesen, dass die Firma auf das wirtschaftliche Wohl ihrer Mandanten bedacht sei, professionelle Betreuung anbiete und auf ein weltweites Investment-Netzwerk zurückgreifen könne.

Bei genauerer Betrachtung der Webseite stellt sich jedoch heraus, dass man es mit einem relativ standardisierten Internet-Auftritt mit belanglosen Bildern aus typischen Datenbanken zu tun hat. Denn nach real existierenden Anlageberatern oder Referenzen sucht man vergeblich. Dies sind deutliche Warnhinweise, die Anleger zur Vorsicht auffordern sollten.

Investoren sollten es nicht unterlassen, sich ausführlich über Anbieter zu informieren, bevor sie ihr Kapital bei einem Finanz-Anbieter investieren. Häufig kann man Warnhinweise von Finanzaufsichtsbehörden und Anwälten finden, welche die Risiken bestimmter Finanzanlagen aufzeigen.

Einige Händler bieten Profitversprechen, die mit der Realität wohl kaum etwas zu tun haben. Die Möglichkeiten seien immens, Risiken jedoch werden selten oder überhaupt nicht erwähnt. In einigen Fällen soll Ihnen der sofortige Abschluss der Anlage durch bestimmte Vorteile schmackhaft gemacht werden.

Renditen von sechs bis acht % hören sich vordergründig nicht ausgeschlossen an, befinden sich dennoch deutlich über dem Schnitt, den vertrauenswürdige, konservative Anlagen heutzutage erzielen. Bei solchen Angeboten sollten Investoren also aufhorchen.

Wie sich Investoren bei Problemen mit HKS Securities verhalten sollten

Wer mit einem Investment Verluste erleiden musste, sollte zunächst weitere Überweisungen stoppen. Hierauf sollte man mit dem Anbieter reden und untersuchen, welche Ursachen es für den Verlust gab und welche Möglichkeiten zur Erstattung bestehen.

Kommen Sie bei der Ansprache Ihres Handelspartners nicht voran, können Sie sich Rechtsberatung suchen und sich an einen Rechtsberater wenden.

Unterstützung bei Auseinandersetzungen mit HKS Securities

Die Kanzlei Herfurtner Rechtsanwälte vertritt Anleger in rechtlichen Fachgebieten wie Bank- und Kapitalmarktrecht, Wirtschaftsrecht und Aktienrecht. Den ersten Schritt einer Beratung stellt immer das direkte Gespräch mit einem Rechtsanwalt dar. Hierbei lassen sich die wesentlichen Fragen klären und anschließend mögliche rechtliche Maßnahmen besprechen.

Unsere Kanzlei vertritt geschädigte Anleger aus ganz Europa. Möchten Sie über Ihre Erlebnisse mit HKS Securities berichten? Dann nutzen Sie bitte die Kommentarfunktion. Für die Vereinbarung eines Gesprächstermins mit uns gelangen Sie hier in unseren Kontaktbereich.