HonorFX – Die Firma beschreibt sich auf ihrer Website als Online-Broker und bietet gemäß Selbstauskunft Handelsmöglichkeiten für Devisen, Kryptowährungen und weitere Finanzinstrumente an. Entsprechend könne man bei HonorFX mit über 250 Assets handeln. Zudem gebe es bei HonorFX keine Gebühren auf Einzahlungen oder Abhebungen.

Wenn man mit dem Gedanken spielt, ein Investment bei HonorFX zu tätigen oder für den Fall, dass man bereits zum Kundenkreis von HonorFX zählt und Online-Trading betreibt, sind nachstehende Überlegungen bestimmt gewichtig:

  1. Welche Praxiserfahrungen haben andere Anleger bisher mit HonorFX gemacht?
  2. Welche Hinweise liegen vor, um zu evaluieren, ob es sich bei HonorFX um einen seriösen Anbieter handelt?
  3. Ist das Unternehmen HonorFX von einer offiziellen europäischen Finanzaufsicht lizenziert?
  4. Existieren Empfehlungen für Verbraucher, die das Angebot von HonorFX nutzen und Verluste hinnehmen mussten?

Diese Fragen werden im vorliegenden Beitrag zu HonorFX von den Rechtsanwälten der Kanzlei Herfurtner beantwortet.

Inhaltsverzeichnis

  1. HonorFX Erfahrungen
  2. HonorFX im Netz
  3. Kontaktdaten von HonorFX
  4. HonorFX Genehmigung
  5. Warnmeldungen von Aufsichtsbehörden zum Thema HonorFX
  6. Online-Trading Ratschläge
  7. Anwälte beraten bei Streitfällen

Neben der Frage, inwieweit HonorFX ein adäquates Angebot offeriert, ist es zentral, sich mit den Grundsätzen für ein erfolgreiches Handeln zu befassen.

Unsere Rechtsberater werden außerdem Position beziehen, wie die Plattform HonorFX gegenüber anderen Finanzprodukten einzustufen ist.

Zudem stehen wir Anlegern bei und unterstützen Sie bei Fragen und Problemen im Zusammenhang mit HonorFX.

HonorFX Erfahrungen

Auf der Unternehmenswebsite bezeichnet sich HonorFX als vertrauensvollen und etablierten Online-Broker. Denn HonorFX biete seinen Kunden eine der nach eigenen Angaben sichersten Plattformen für Online-Trading. Überdies besitze man bei HonorFX jahrelange Erfahrung, fundierte Kenntnisse des Finanzmarktes und kooperiere mit vertrauenswürdigen Partnern.

Entsprechend biete HonorFX eine zuverlässige Plattform für Dienstleistungen wie Forex Trading, den Handel mit Aktienindizes, Energien und Edelmetalle sowie CFD-Trading und Crypto-Trading. Dabei setze HonorFX auf eine kundenfreundliche Umgebung, die nicht nur Kunden und Partner zufriedenstelle, sondern dem Anbieter helfe, deren Treue zu gewinnen.

Überdies nutze man bei HonorFX aktuelle Technologien und kombiniere diese mit einem fundierten Wissen über das Trading, um die Bedürfnisse seiner Kunden zu erfüllen. Des Weiteren richte sich das Angebot von HonorFX nicht nur an erfahrene Anleger, sondern auch an Einsteiger.

Darüber hinaus stellt HonorFX auf seiner Homepage die unterschiedlichen Kontotypen gegenüber, aus denen man als Kunde wählen könne:

  • Standardkonto: Hebel bis zu 1:500, Mindesteinzahlung 100 US-Dollar
  • ECN-Konto: Hebel bis zu 1:500, Mindesteinzahlung 10.000 US-Dollar
  • Islamisches Konto: Hebel bis zu 1:500, Mindesteinzahlung 100 US-Dollar

HonorFX Onlinepräsenz

Das Angebot des Unternehmens HonorFX ist über die deutschsprachige Website honorfx.com/de zu erreichen.

Impressumsangaben

In Deutschland gibt es gemäß §5 Telemediengesetz (TMG) allgemeine Informationspflichten und Pflichtangaben für das Impressum. Infolgedessen besteht diese Obliegenheit zur „Anbieterkennzeichnung“ für alle geschäftsmäßig betriebenen Internetseiten.

Denn die Daten sollen den User einer Webseite darüber informieren, mit wem er es zu tun hat. Schließlich spielt dabei die ladungsfähige Anschrift des Website-Inhabers eine Rolle, für den Fall, dass rechtliche Ansprüche gegen ihn durchgesetzt werden sollen.

Bedeutend in diesem Kontext ist ferner der Fakt, dass das Führen eines Impressums genauso für im Ausland ansässige Dienstleister gilt, die ihre geschäftlichen Handlungen hierzulande entfalten.

Auf der Website von HonorFX war im November 2021 kein rechtsverbindliches Impressum existent.

Domain Informationen

Manche Dienstleister werfen ihre mehrjährige Praxiserfahrung in die Waagschale, um Authentizität vorzuspielen. Allerdings steht solchen Angaben vielfach das Registrierungsdatum der Domain entgegen.

Infolgedessen ist zu untersuchen, wer der Domaininhaber ist und in welchem Jahr die Domain registriert wurde.

Wir haben am 23. November 2021 die Informationen zu HonorFX mit diesem Resultat abgerufen:

Domain Name: honorfx.com
Registry Domain ID: 2150037779_DOMAIN_COM-VRSN
Registrar WHOIS Server: whois.godaddy.com
Registrar URL: https://www.godaddy.com
Updated Date: 2019-05-15T23:53:34Z
Creation Date: 2017-08-04T10:24:39Z
Registrar Registration Expiration Date: 2022-08-04T10:24:39Z
Registrar: GoDaddy.com, LLC

Betreiber und Handelsmarke

Nicht unbedingt ist der Name der Internetpräsenz bzw. der Trading-Plattform oder des Angebots deckungsgleich mit der Betreiberfirma. In der Vergangenheit ist es oftmals vorgekommen, dass Anbieter zur gleichen Zeit mit verschiedenen Handelsmarken am Markt präsent sind.

Überdies ist es gängige Praxis einiger Anbieter, die Webseiten von belasteten Handelsmarken abzuschalten und kurz darauf unter Verwendung einer neuen Handelsmarke an den Markt zurückzukehren.

Deshalb empfiehlt es sich, bei Recherchen zu Nachrichten und Fakten über einen Anbieter über die Handelsmarke hinaus auch stets die Betreiberfirma mit in Betracht zu ziehen. Die diesbezüglichen Informationen finden sich entweder im Impressum oder oft auch in der Fußzeile einer Onlinepräsenz.

Der Fußzeile der Internetpräsenz ist zu entnehmen, dass HonorFX die Marke von Honor Capital Markets Limited (Mauritius), Honor Capital Markets Limited (Malaysia) und Honor Capital Markets Limited (St. Vincent und die Grenadinen) sei.

CEO

Gemäß §6 des Medienstaatsvertrags (MDStV) ist der Name des inhaltlich Verantwortlichen des Internetauftritts im Impressum anzuzeigen. Häufig handelt es sich dabei um ein Mitglied der Geschäftsleitung des Unternehmens.

Die verantwortlichen Personen namentlich auszuzeichnen, ist nicht nur eine Verpflichtung, sondern auch ein Zeichen von Transparenz.

Auf der Webpräsenz von HonorFX ließen sich im November 2021 keine Angaben zu verantwortlichen Personen finden.

HonorFX Kontaktangaben

Auf der Internetseite von HonorFX waren zum Zeitpunkt der Texterstellung die nachstehenden Informationen zu finden:

  • Telefonnummer von HonorFX: 0097142211811
  • Postadresse von HonorFX: 10th Floor, Sterling Tower, 14 Poudriere Street, Port Louis, Mauritius
  • E-Mail-Adresse von HonorFX: support[a]honorfx.com

HonorFX Autorisierung

Die Existenz einer gültigen Autorisierung einer offiziellen europäischen Finanzaufsichtsbehörde kann ein wichtiges Kriterium dafür sein, ob es sich um einen vertrauenswürdigen Finanzanbieter handelt. Denn für die Ausgabe einer Lizenz bedarf es eines beträchtlichen finanziellen Aufwand seitens des Dienstleisters.

Gleichwohl muss es sich nicht zwangsläufig um einen Betrug handeln, falls ein Online-Broker auf Informationen zu seiner Genehmigung oder zum eigenen Regulierungsstatus verzichtet.

Die hier genannten Finanzaufsichtsbehörden sind unter weiteren für die Vergabe von Lizenzen und die Aufsicht von Finanzdienstleistern wie HonorFX verantwortlich:

  • BaFin, Deutschland (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht)
  • CNMV, Spanien (Comisión Nacional de Mercado de Valores)
  • FI, Schweden (Finansinspektionen)
  • AMF, Frankreich (Autorité des marchés financiers)
  • CSSF, Luxemburg (Commission de Surveillance du Secteur Financier)

Auf der Webseite von HonorFX fanden sich zum Zeitpunkt der Texterstellung im November 2021 zwar Angaben über eine Lizenzierung durch Aufsichtsbehörden aus Malaysia, Mauritius und St. Vincent und den Grenadinen. Allerdings gab es keine Hinweise auf eine behördliche Lizenzierung durch eine europäische Finanzaufsichtsbehörde.

Was dies bedeutet, können interessierte Kapitalanleger im Gespräch mit einem Rechtsanwalt unserer Anwaltskanzlei erörtern.

Behördliche Warnmeldungen zu HonorFX

Zum Thema HonorFX lag uns im November 2021 keine offizielle Warnmeldung einer europäischen Finanzaufsichtsbehörde vor.

Bevor man mit dem Trading bei HonorFX und anderen beginnt – Trading Ratgeber

Online-Trading wie bei HonorFX ist die Verlängerung des traditionellen Handels mit Finanzinstrumenten ins Internet. Hier wie dort agieren Investoren mit der Prämisse, durch den Ankauf und die Veräußerung von Vermögenswerten Überschüsse zu erzielen.

Der Handel ist längst nicht mehr auf Wertpapiere begrenzt. De facto stehen Anlegern z. B. auch die nachstehenden Alternativen zur Wahl:

Das Online-Trading wird über Schnittstellen wie Online-Broker (wie beispielsweise HonorFX) oder Banken abgewickelt, die ihren Klienten eine spezielle Trading-Lösung anbieten.

Insbesondere die rasanten technischen Fortschritte der letzten Jahre haben dazu geführt, dass Online-Trading heutzutage schnell und bequem und daher ebenso akzeptiert wie populär ist.

Die Pluspunkte beim Online-Trading

Die Digitalisierung beeinflusst auch die Finanzwelt erheblich, hauptsächlich wenn es um das Trading wie bei HonorFX geht.

Denn durch die technologischen Möglichkeiten hat das Trading deutlich an Tempo zugenommen. Musste man als Anleger oder Trader seine Orders einst noch per Telefon, Fax oder Briefpost abschließen, ist dies mittlerweile per Klick und zu einem Bruchteil des Aufwands möglich.

Aspekte wie Laufzeit und Art des Trades, Preise und Mengen oder die Details zum Konto lassen sich heute ohne ein persönliches Gespräch zwischen einem Broker wie HonorFX und seinem Auftraggeber klären.

Letzten Endes sind durch die Möglichkeit zum Online-Trading diverse Vorteile in Erscheinung getreten:

  • Die Schnelligkeit zur Abwicklung von Transaktionen hat merklich zugenommen.
  • Die Transaktionsgebühren sind merklich nach unten gegangen, da die individuelle telefonische Betreuung entfällt.
  • Erträge sind auch mit einem geringen Einsatz realisierbar.
  • Ausbildungsmöglichkeiten zum Online-Trading, Wissenspools, Analysen oder Trading-Schulungen sind vielerorts standardmäßig im Angebot.
  • Online-Tradern stehen zahlreiche Tools und verschiedene Indikatoren zur Verfügung.
  • Die Auswahl an handelbaren Assets ist breiter und tiefer.

Außerdem gibt es beim Online-Trading nicht nur Pluspunkte bezüglich der unkomplizierten Verwendung der Plattform. Vor allem aufgrund von Analysemöglichkeiten, Indikatoren und die unterschiedlichen Tools hat der Kapitalanleger signifikant mehr Komfort.

Denn die Zeiten, als man selbst noch Charts zeichnete oder mühselig eigene Kalkulationen anstellte, sind vorbei.
Handelsplattformen bieten ihren Klienten mittlerweile eine enorme Palette an Orderarten an, die man als Online-Trader mit einem Daytrading-Broker seiner Wahl eigenhändig ausführen kann.

Persönlicher Tradingplan

Angesichts der Tatsache, dass es etliche Orderarten gibt, können Online-Trader einen Tradingplan individuell auf ihre Anforderungen anpassen und im Zuge dessen unterschiedliche Einstellungen vornehmen:

Buy-Einstiege:

  • Der Kauf erfolgt zum aktuellen Marktpreis (Buy Market Orders)
  • Der Kauf erfolgt unter dem augenblicklichen Marktpreis (Buy Limit Orders)
  • Der Kauf erfolgt über dem augenblicklichen Marktpreis (Buy Stop Orders)

Sell-Einstiege:

  • Der Verkauf erfolgt unter dem augenblicklichen Marktpreis (Sell Limit Orders)
  • Man verkauft zu dem gegenwärtigen Marktpreis (Sell Market Orders)
  • Man verkauft über dem augenblicklichen Marktpreis (Sell Stop Orders)

Exit Orders:

  • Man steigt mit Verlust bei Erreichen des vorab festgelegten Kurses aus (Stop Loss)
  • Man steigt mit Gewinn aus, sobald der vorab festgesetzte Kurs erreicht wird (Take Profit)
  • Man verschiebt den Stop-Loss, abhängig von der Entwicklung des Kurses (Trailing-Stop-Orders)

Eine andere Annehmlichkeit beim Online-Trading aus der Perspektive des Kapitalanlegers ist der Wegfall von Restriktionen. Somit ist man frei in der Auswahl seiner Trading-Strategie und macht sich seinen eigenen Trading-Stil zu eigen. Hierbei gibt es verschiedene Herangehensweisen:

  • Automatisiertes Trading mit Robots („Expert Advisors“)
  • Dauerhaftes Trading
  • Swing Trading – hochspekulatives Ausnutzen von Kursschwankungen
  • Scalping: angriffslustiges Kurzfrist-Trading
  • Intraday Trading – Öffnung und Schließung von Positionen innerhalb eines einzigen Handelstags

Eine Vielzahl jener Trading-Stile hat das Online-Trading überhaupt erst möglich gemacht, indem es den telefonischen Austausch mit dem Broker eliminierte. Von daher lässt sich von einer Trading-Revolution sprechen, die nun eine Brücke zwischen zahlreichen Investoren auf der ganzen Welt und den globalen Finanzmärkten schlägt.

Anleger sind gut beraten zu prüfen, inwieweit der Dienstleister HonorFX diese Pluspunkte bietet.

Nachteile beim Online-Trading

Nicht alles, was glänzt, ist Gold, das betrifft auch das Online-Trading. Entsprechend sind neben den Vorteilen auch eine Anzahl von Nachteilen erkennbar, die interessierte Kapitalanleger in ihre Abwägungen einbeziehen sollten:

  • Verglichen mit herkömmlichem Trading geht es eher hektisch vonstatten.
  • Kommt es zu Fehlentscheidungen, drohen hohe Defizite.
  • Das Aufkommen betrügerischer Trading-Plattformen hat zu enormen Verlustrisiken geführt.
  • Geldanleger sollten schon routiniert im Trading sein und belastbare Strategien verfolgen.
  • Privatanleger sollten die Verläufe der Kurse permanent im Blick behalten.

Besonders das spekulative Daytrading ist nicht für Privatanleger zweckdienlich, die sich zum ersten Mal mit dem Themengebiet Trading beschäftigen. Denn das Risiko, Kursentwicklungen verkehrt vorherzusagen, ist beträchtlich, und wegen des Zeitdrucks sind Korrekturen nicht einfach. Demzufolge eignet sich diese Ausrichtung des Tradings tendenziell für ausgesprochen routinierte oder besonders risikoaffine Kapitalanleger.

Zählt man zu dieser Gruppe, ist das Daytrading eine Handlungsoption, um zeitnah Resultate zu erreichen. Im Übrigen profitiert man z. B. vom Entfall der Gebühren für Overnight-Positionen. Schließlich müssen auch diese Kosten in eine ganzheitliche Analyse eines Investments einfließen.

Außerdem erspart man sich im wahrsten Sinne des Wortes ein böses Erwachen am Morgen, falls es zu unmittelbaren und drastischen Kursänderungen kam. Derartige „Gaps“ entwickeln sich schnell aufgrund von negativen Berichten über ein Unternehmen. Auf der anderen Seite sieht man schnell Erfolge, falls man zum Schluss eines Handelstags einen Gewinn bilanzieren kann.

Außerdem ist es relevant für Daytrader, die Tradinggebühren der unterschiedlichen Broker gegenüberzustellen. An diesem Punkt kann es sich auszahlen, sich für einen pauschalen Betrag in Form einer Flatrate zu entschließen. Dies rechnet sich insbesondere dann, sobald man beim Handeln auf eine hohe Frequenz kommt und einzelne Ordergebühren den Ertrag merklich schmälern würden.

Kanzlei Herfurtner empfiehlt gründliche Risikoprüfung – Gefahren erkennen

Um die Risiken beim Online-Trading nicht unnötigerweise zu steigern, wird es empfohlen, zu überprüfen, mit welchem Dienstleister man an den Handelsplätzen handeln will.

Aus den Erfahrungen unserer Anwaltskanzlei haben sich einige Fragen ergeben, mit deren Hilfe man mögliche Risiken erkennt. Auf das Beispiel HonorFX angewandt, sähen diese folgendermaßen aus:

  • Wird HonorFX von einer europäischen Finanzaufsichtsbehörde reguliert und unterliegt der Anbieter einer offiziellen Beaufsichtigung?
  • Existieren behördliche Warnungen zu HonorFX?
  • Ist der Austausch mit HonorFX aufgrund eines unaufgeforderten Telefonats zustande gekommen?
  • Existieren Warnungen von Anwälten oder Kanzleien, die in Verbindung mit HonorFX geschädigte Mandanten vertreten?
  • Existiert auf der Internetpräsenz von HonorFX ein Impressum und kann man glaubwürdige Informationen zum Geschäftssitz des Unternehmens finden?
  • Garantiert HonorFX besonders hohe Profite und verschweigt die Gefahren oder spielt diese herunter?
  • Gibt es Erfahrungen anderer Kapitalanleger, welches Meinungsbild herrscht in Foren vor?

Wie man bei Verlusten handeln sollte

Sobald man vermutet, beim Trading einem Betrug aufgesessen zu sein, wird empfohlen, auf der Stelle zusätzliche Zahlungen zu stoppen. Dies gilt speziell für den Fall, dass der Händler Nachzahlungen nahelegt, um Verluste zu kompensieren.

Außerdem sollte man versuchen, das verlorene Kapital wiederzuholen. Hierbei können betroffene Investoren Anlegerschutz suchen und sich an die Anwälte unserer Rechtsanwaltskanzlei wenden. Unsere Rechtsanwaltskanzlei prüft zivilrechtliche ebenso wie strafrechtliche Möglichkeiten und eventuelle Schadenersatzansprüche gegen den Anbieter und gegen beteiligte Zahlungsdienstleister wie Bankhäuser.

Man kann längst nicht mehr von einem Einzelfall sprechen, falls ein Privatanleger beim Online-Trading Geld verliert. Etliche Investoren lassen sich von dem professionellen Verhalten der Anbieter in die Irre führen und bemerken erst zu spät, dass sie ihren Verlust nicht selbst zu vertreten haben.

Unsere Empfehlung lautet daher, nicht den Kopf in den Sand zu stecken, sondern zeitnah und engagiert zu handeln. Denn die Chance auf eine Rückgewinnung des verlorenen Geldes ist häufig größer, als die geschädigten Investoren es annehmen.

Möchten Sie sich mit einem unserer Anwälte zum Themenkreis HonorFX austauschen? Dann gelangen Sie hier direkt zu unserem Kontaktbereich.