Human Invest bietet laut eigener Aussage seit 1995 Auslands-Geldanlagen mit – nach eigener Aussage – humanitärer Ausrichtung an. Die Auslandskonten seien absolut sicher und ethisch fair. Wie sicher ist die Einrichtung eines Auslandskontos bei Human Invest?

Welche Human Invest Erfahrungen haben Sie gemacht? Wenn Sie Geld investiert oder sogar verloren haben, wenden Sie sich an die Anwaltskanzlei Herfurtner: Unsere erfahrenen Anwälte unterstützen Sie dabei, Ihr Geld ganz oder wenigstens teilweise zurückzuholen.

Human Invest Geldanlage: wirklich menschlich?

Auf seiner Website behauptet Human Invest eine Nichtregierungsorganisation (NGO) zu sein. Zudem seit man gemäß Artikel 71 der UNO-Charta seit 1998 beim Wirtschafts- und Sozialrat der UNO (ECOSOC) registriert.

Ursprünglich sei das Unternehmen in der Schweiz als Hilfsorganisation gegründet worden. Laut Impressum ist es derzeit in China, Singapur, den USA und Thailand ansässig.

Nun will Human Invest in ostasiatischen Ländern wie Vietnam, Laos oder Kambodscha humanitäre Hilfe leisten und Kredite vergeben. Dazu sammelt die Organisation Geld bei privaten Investoren ein und verspricht diesen aktuell einen garantierten Festzins von 2,9 bis 7,5 % im Jahr.

Auslandskonto: Human Invest nutzt allgemeinen Ärger über Banken

In Zeiten niedriger Zinsen ein recht hohes Ertragsversprechen, das der Anbieter jedoch als fair bezeichnet. Wer solche Rendite unseriös nenne, sei ertragsentwöhnt – eine Behauptung, die an das Ehrgefühl von Kapitalanlegern appelliert.

Zudem seien diskrete Bankgeschäfte dank des durch die OECD (Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) praktisch abgeschafften Bankgeheimnisses nicht mehr möglich.

Ganz gleich, wo man investiere – sei es in Deutschland, Panama oder Curaçao – man werde zum gläsernen Bürger. Keine Bank sei mehr diskret und sicher. Echte Vertraulichkeit böten nur noch unabhängige Institutionen wie Human Invest.

Geld investieren: So zerstreut Human Invest Zweifel

Anleger wissen in der aktuellen Niedrigzinsphase oft nicht, wie sie ihr Geld möglichst gewinnbringend aber dennoch sicher anlegen können. Anlageformen zu finden, die den persönlichen Bedürfnissen entsprechen, ist nicht einfach. Zudem besteht stets die Gefahr, einem der zahlreichen Anlagebetrüger zum Opfer zu fallen, die auf dem Anlagemarkt ihr Unwesen treiben.

Human Invest bemüht sich, Zweifel an seiner Geschäftspolitik zu entkräften und Interessenten das Gefühl zu geben, einen wertvollen Beitrag für schwächere Bevölkerungsgruppen zu leisten.

Dazu gehört das vermeintlich seit 20 Jahren bewährte Auslandskonto, das laut Angabe des Anbieters frei von Einrichtungs- und Kontoführungsgebühren ist. Außerdem ist eine Human Invest Anleihe im Programm.

Altersvorsorge – funktioniert das mit Human Invest?

Gleichzeit spricht das Unternehmen mit seinem Auftritt insbesondere die Menschen an, die sich ein finanzielles Polster fürs Alter wünschen oder die Zukunft ihrer Angehörigen absichern wollen. So behauptet Human Invest, Finanzprodukte wie eine Rente, einen Nachlass-Schutzbrief oder eine Ausbildungsfinanzierung anzubieten.

Interessanterweise wirbt Human Invest auf der Infoseite zum Thema Auslands-Rente/Zusatzeinkommen derzeit mit einem Bild des Playboy-Gründers Hugh Hefner.

Ab 50.000 Euro Einmaleinzahlung lassen sich laut Human Invest lohnende Zusatzrenten erzielen. Auch für eine Investition von 150.000 Euro wirbt der Anbieter – viel Geld, das Anleger risikieren.

Konto im Ausland statt Schweizer Bankkonto

Mit seinem Verweis auf eine vermeintlich schweizerische Unternehmensgeschichte will der Anbieter Seriosität vermitteln und deutschsprachige Kunden ansprechen.

Im Internet treten zudem einige sogenannte Affiliate-Partner auf. Sie geben vor, objektiv über zu informieren, machen letztendlich aber Werbung für das Unternehmen. Zu den Affiliate-Partnern gehören

  • connektar.de
  • finanz-notes.de – mit einem Forum
  • unternehmen-heute.de

Einen persönlichen Bericht über einen Anlagebetrug können Sie sich hier anschauen:

Geld, Gier, Gauner – Der Fall des Finanzdienstleisters Infinus (Doku) [HD]

Hilfe vom Anwalt bei Anlagebetrug

Einen ersten Hinweis auf vermeintliche Abzocke gibt ein User der Website der Herfurtner Rechtsanwälte: Im Kommentarbereich der Infoseite „Warnungen für Investoren Januar 2017“ gibt er an, bereits auf Human Invest hereingefallen zu sein und bezeichnet das Angebot des Unternehmens als „Masche“.

Sollten Sie Opfer von Anlagebetrug geworden sein, sollten Sie rasch handeln – auch, wenn Beträge ins Ausland überwiesen wurden. Oft besteht die Möglichkeit, die Konten einzufrieren, um Gelder nach einem verübten Anlagebetrug zurückzuholen. Die Anwälte unserer Kanzlei betreuen Mandanten aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und anderen europäischen Ländern, die durch Investitionen im Ausland teilweise erhebliche Verluste erlitten haben.

Herfurtner Rechtsanwälte verfügen über eine besondere Expertise in den Bereichen Bank– und Kapitalmarktrecht, Gesellschaftsrecht und Immobilienrecht. Wir werden gern auch für Sie aktiv.

Wenn Sie uns vorab schon von Ihren Human Invest Erfahrungen berichten möchten, haben Sie hier dazu Gelegenheit: Mit Ihrem Kommentar zum Thema helfen Sie Interessenten und Anlegern, sich vor wohlmöglich unseriösen Angeboten zu schützen.