HyperFund ist laut Angaben, die man auf der Website des Anbieters findet, ein Anbieter für Finanzdienstleistungen über die Blockchain. Außerdem gebe HyperFund einen eigenen Token, den HDAO aus, den man auf bestimmten Kryptobörsen handeln könne. Allerdings gibt es zum Thema HyperFund eine Warnmeldung der Finanzaufsicht aus Großbritannien.

Hyperfund wichtige News: Tagesschau und Saarländischer Rundfunk berichten

Aktuell berichten auch die Tagesschau und der Saarländische Rundfunk über das Anlagemodell HyperFund. Den Anbieter nehmen die Medien dabei kritisch unter die Lupe. In die Schlagzeilen geraten war zuletzt ein Bürgermeister aus Rheinland-Pfalz, der Berichten zufolge für das Anlagesystem HyperFund wirbt, welches unter anderem vom Verbraucherschutz als unseriös angesehen wird.

Mehrere Anwälte für Kapitalmarktrecht sind sich in ihrer Einschätzung einig, dass HyperFund nicht dem deutschen Recht entspricht, aufgrund des weitreichenden Haftungsausschlusses. Patrick Wilson, Rechtsanwalt der Kanzlei Herfurtner, äußerte im Interview mit dem Saarländischen Rundfunk:

„Dass Hyperfund zwar verschiedene Geschäftsmodelle aufliste, aber keine belastbaren Informationen liefere. Teilweise gebe es nicht einmal eine Webseite. Wer schon investiert hat, sollte möglichst viel Geld aus der Anlage herauszuziehen, so Wilsons Einschätzung. Laut Vertragsunterlagen stehe das den Investoren zu. Denn für Wilson ist klar, „dass hier das Risiko eines Totalverlustes besteht“.“ (Saarländischer Rundfunk – ARD-Mediathek)

Gehören Sie schon zum Kundenkreis von HyperFund? Oder überlegen Sie, in nächster Zeit Kapital zu investieren? Dann sind die nachfolgenden Überlegungen für Sie bestimmt gewichtig:

Ist das Unternehmen von einer offiziellen europäischen Finanzaufsicht lizenziert? Gibt es Ratschläge für Verbraucher, die das Angebot des Finanzdienstleisters nutzen und Verluste hinnehmen mussten? Existieren Erfahrungen von anderen Investoren mit dem Finanzdienstleister? Welche Hinweise gibt es, um einzuordnen, ob es sich bei dem Anbieter um einen seriösen Finanzdienstleister handelt?

Der von den im Rechtsgebiet Bank- und Kapitalmarktrecht tätigen Anwälten unserer Kanzlei erstellte Blogbeitrag klärt viele dieser Fragen. Außerdem stehen wir besorgten Kapitalanlegern sehr gern für persönliche Informationen zur Verfügung.

Inhaltsverzeichnis

  1. HyperFund Erfahrungen
  2. Webpräsenz von HyperFund
  3. Kontakt zu HyperFund
  4. Lizenzierung von HyperFund
  5. Behördenwarnungen zu HyperFund
  6. Exkurs – allgemeine Ratschläge

Für den Fall, dass Sie unsicher sind, inwiefern HyperFund ein seriöses Angebot bietet, stehen wir Ihnen zur Verfügung.

Bitte senden Sie uns Ihre Mitteilung über unser Anfrageformular. Wir stehen Ihnen für eine entgeltfreie Erstberatung zum Thema HyperFund gern zur Verfügung.

Jetzt anfragen

HyperFund Erfahrungen

HyperFund habe laut Angaben auf der Unternehmenswebsite ein DeFi-Ökosystem aufgebaut, das eine vollständig dezentralisierte Finanzinfrastruktur für alle Nutzer digitaler Währungen bereitstellen werde. Zudem werde sich HyperFund der Entwicklung qualitativ hochwertiger Blockchain-Projekte widmen, die strategische Richtung von Fintech anführen und mehr Beiträge zur Blockchain-Industrie leisten.

Überdies habe eine HyperTech Group einen HyperFund – Ogilvy Plan ins Leben gerufen, um ein DeFi-Ökosystem (Decentralized Finance) aufzubauen. Denn das Ziel von HyperFund sei es, eine ganzheitliche dezentralisierte Finanzinfrastruktur zu schaffen.

Des Weiteren sei HDAO der Plattform-Token der dezentralen autonomen Organisation HyperDAO und derzeit an der OKEx und Hoo notiert. Zudem handle es sich hierbei um eines der Top-Projekte des Jahres 2020, weshalb es als offizieller Token der HyperFund-Plattform ausgewählt worden sei.

Außerdem ist auf der Website von HyperFund zu erfahren, dass HyperDAO, basierend auf verteilter Buchhaltung und Blockchain-Technologie, eine ökologische Finanzdienstleistungsplattform aufbauen werden, die DeFi-Anwendungen wie dezentrale Stablecoins, Community-Crowdfunding, Wallet, Cloud Exchange, Marktprognosen und Vermögensverwaltung integriere.

HyperFund Onlinepräsenz

Das Angebot von HyperFund ist über die englischsprachige Webpräsenz unter der URL thehyperfund.com erreichbar.

Verantwortliche Personen

Die verantwortlich handelnden Personen namentlich zu benennen, ist ein Zeichen für Transparenz. Auf der Webseite von HyperFund finden sich zum Zeitpunkt der Texterstellung Angaben zu verschiedenen Personen, die für das Handeln des Unternehmens verantwortlich zeichneten.

Hierzu gehören:

  1. Jayden Wei, HyperTech Group CEO
  2. Ryan Xu, HyperTech Group Founder
  3. Sam Lee, HyperTech Group Chairman
  4. Andrew Wasylewicz, Group Consultant
  5. Adam Geri, Group Consultant
  6. Dr. Joseph Liu, Group Consultant
  7. Allen Au, Group Consultant

Angaben im Impressum von HyperFund?

In Deutschland existieren entsprechend §5 Telemediengesetz (TMG) grundsätzliche Informationspflichten für das Impressum. Diese Verpflichtung zur „Anbieterkennzeichnung“ gilt für alle geschäftsmäßig geführten WWW-Seiten.

Denn diese Auskünfte sollen den Besucher einer Internetseite über die Tatsache unterrichten, wer sich hinter dem Auftritt verbirgt. Darüber hinaus spielt hierbei die ladungsfähige Adresse des Webseiten-Inhabers eine Rolle, für den Fall, dass juristische Ansprüche gegen ihn durchgesetzt werden sollen.

Wichtig dabei ist im Übrigen der Fakt, dass das Vorhalten eines Impressums auch für im Ausland ansässige Unternehmen gilt, die im Inland ihren geschäftlichen Tätigkeiten nachgehen.

Auf der Internetpräsenz von HyperFund war im Oktober 2021 kein rechtsverbindliches Impressum ausfindig zu machen.

Domain

Bei einer Domain handelt es sich um einen in aller Welt individuellen, speziellen Namen für einen logisch abgegrenzten Teilbereich des Webs – z. B. eine Onlinepräsenz.

Wir haben am 4.10.2021 die Informationen zum Unternehmen HyperFund mit diesem Resultat abgerufen:

Domain Name: THEHYPERFUND.COM
Registry Domain ID: 2538819055_DOMAIN_COM-VRSN
Registrar WHOIS Server: whois.dynadot.com
Registrar URL: http://www.dynadot.com
Updated Date: 2021-07-03T07:59:23.0Z
Creation Date: 2020-06-16T15:12:31.0Z
Registrar Registration Expiration Date: 2022-06-16T15:12:31.0Z
Registrar: DYNADOT LLC

Kontaktinformationen

Angaben zum Unternehmenssitz und über die Erreichbarkeit von HyperFund:

  • E-Mail: k. A.
  • Tel.: k. A.
  • Adresse: k. A.

Wie sich aus den weiteren Informationen auf Webseite ergibt, wird HyperFund wohl von der HyperTech Group verantwortet.

Sollten einmal Konflikte auftreten, kann eine große Entfernung zwischen Anbieter und Anleger für Komplikationen bei deren Aufklärung sorgen.

In der Regel haben Investoren innerhalb der EU etwas mehr Sicherheit und mehr Möglichkeiten, ihre Rechte – auch und speziell bei Verlusten – bei Bedarf auch unter Einbezug anwaltlicher Hilfe durchzusetzen.

Staatliche Regulierung von HyperFund

Aussagen zu einer Autorisierung und Regulierung von HyperFund durch eine staatliche europäische Finanzaufsichtsbehörde wie die FMA (Österreich), die FI (Schweden) oder die CMVM (Portugal) sind auf der Internetpräsenz des Dienstleisters im Oktober 2021 nicht auffindbar.

Daher sollte man als Anleger nicht unbedingt davon ausgehen, dass das Unternehmen HyperFund über die notwendigen Autorisierungen verfügt, die man für eine Geschäftstätigkeit in Europa benötigt.

Aufsichtsbehörden veröffentlichten Meldungen zu HyperFund

Finanzaufsichtsbehörden und Anwaltskanzleien veröffentlichen in regelmäßigen Abständen Hinweise.

Das bedeutet nicht in jedem Fall automatisch, dass es sich dabei um einen Betrug handelt.

Bereits im März 2021 erschien zum Thema HyperFund eine öffentliche Warnung der britischen Finanzaufsicht FCA, die im August desselben Jahres aktualisiert wurde. Dabei spricht die Behörde von einer nicht autorisierten Firma, die ohne behördliche Erlaubnis Finanzprodukte oder Finanzdienstleistungen angeboten haben könnte.

Auch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat zwischenzeitlich eine Warnmeldung zu dem Anbieter veröffentlicht. Der Warnmeldung vom 19. Oktober 2021 ist zu entnehmen, dass die HyperTech Group mit mutmaßlichen Sitzen in Hong Kong und Australien keine Erlaubnis der BaFin nach dem Kreditwesengesetz oder nach dem Wertpapierinstitutsgesetz  zum Betreiben von Bankgeschäften oder Erbringen von Finanzdienstleistungen besitze. Das Unternehmen biete unerlaubte Finanzdienstleistungen.

Warnung der FCA zu HyperFund (Englisch)

Warnung BaFin

Rechtsberater geben Rat

Haben Sie im Rahmen von Investment-Geschäften Kapital verloren? Dann sollten Sie aktiv handeln. Zuallererst sollten Sie auf zusätzliche Ein- bzw. Nachzahlungen verzichten. Außerdem ist es angeraten, beim Dienstleister nach den Gründen für die Einbußen zu fragen und zu erfragen, welche Handlungsmöglichkeiten vorhanden sind, die verlorene Einlage auszugleichen.

Unsere Rechtsberater stehen Ihnen für eine kostenfreie Erstberatung zur Verfügung.

Dieser Text ist ein Service der Anwaltskanzlei Herfurtner. Deren Anwälte unterstützen ihre Mandantschaft deutschland- und europaweit, unabhängig von deren Standort. Über die Themengebiete Bank- und Kapitalmarktrecht und Betrug im Internet hinaus vertreten und beraten sie Privatpersonen, Firmen und Organisationen auf weiteren Rechtsgebieten, zum Beispiel im Online-Trading, im Immobilienrecht, im IT-Recht oder im Wirtschaftsrecht.

kostenfreie Anfrage