Iforex ist eine Trading-Plattform für Online-Handel, deren englischsprachige Website unter der Domain https://www.iforex.com/ zu erreichen ist.

Falls Sie im Rahmen von Investments auf iforex Verluste hinnehmen mussten, können Sie sich mit einem Rechtsanwalt beraten. Sie können die Kanzlei Herfurtner, niedergelassen in München und Hamburg, hier für ein Erstgespräch kontaktieren.

iforex Login

Auf der Homepage von iforex können sich Bestandskunden in die Plattform einloggen; neue User finden im oberen Bereich ein prominent platziertes Anmeldeformular.

Der Anbieter bewirbt seine Plattform mit einer Reihe von Argumenten. Im Vordergrund der Erklärungen stehen dabei die Sicherheit der Kundengelder, die Unterstützung durch einen professionellen Support sowie die Weiterbildungsmöglichkeiten.

Auf der iforex Trading Plattform steht der Handel mit Devisen (Forex Trading) im Fokus. Darüber hinaus kann man mit Rohstoffen, Aktien, Indizes, Kryptowährungen und ETFs handeln.

Auf der Homepage sieht man die Live-Kurse der fünf populärsten Assets, die „Top Mover“ der Kategorien Rohstoffe und Währungen sowie eine Vorstellung der stationären und mobilen Handelsplattformen.

Der Online Broker bietet eine Reihe von Aktionen an. Hierbei handelt es sich um Pakete, die einen höheren Status mit mehr Leistung versprechen oder auch kostenlos Einzeltraining.

Um auf der Plattform mit dem Trading beginnen zu können, muss man sich zunächst registrieren und einen Account eröffnen. Die Registrierung sowie die Öffnung oder Schließung eines Accounts sind kostenlos. Welche Kontotypen es gibt und ob und welche Mindesteinlage fällig ist, wird nicht offen auf der Website kommuniziert.

Im Bereich FAQ findet sich hierzu die Information, dass man sich für diesbezügliche Auskünfte an den Kundenservice wenden muss. Einzahlungen können per Banküberweisung, Kreditkarte oder E-Wallet vorgenommen werden. Eine iforex Auszahlung wird standardmäßig über eine Kreditkarte oder per Überweisung abgewickelt.

Im echten Trading Accounts ist eine iforex Demo inbegriffen. Sobald der Account aktiviert ist, kann man auf den Demo Account zugreifen und die Plattform testen.

iforex App

Kunden von iforex können mit verschiedenen Trading-Plattformen auf ihren Account zugreifen. Hierzu zählen die iforex App, die für Android- und iOS-Geräte in den jeweiligen Stores heruntergeladen werden kann. Darüber hinaus gibt es eine Web-Version, die sich mit jedem Standard-Browser öffnen lässt.

Zu den Handelswerkzeugen, die iforex anbietet, gehören ein Kalender mit Wirtschaftsdaten, eine Chartfunktion für die grafische Darstellung von Kursen sowie eine Signalfunktion für einzelne Währungspaare, Rohstoffe, Indizes und bestimmte Aktien.

Zur iFOREX Gruppe gehört die von der BVIFSC (British Virgin Islands Financial Services Commission) lizensierte und beaufsichtigte Formula Investment House Ltd. sowie die von der ungarischen Nationalbank autorisierte eBrókerház Befektetési Szolgáltató Zrt. Als Zahlungsabwickler fungiert eine Formula Investment House B.O.S. Limited mit Sitz auf Zypern.

Für die Kontaktaufnahme mit dem Anbieter steht eine deutsche Freecall-Nummer zur Verfügung. Darüber hinaus gibt es für technische Fragen die Möglichkeit, eine griechische Telefonnummer zu wählen. Ein Kontaktformular wird zusätzlich für schriftliche Anfragen angeboten.

Risiken beim Online Trading

Wer im Internet Trading betreiben möchte, findet neben iforex eine Reihe weiterer Anbieter wie beispielsweise Saxo Bank, FXFlat, Roboforex, FXCM oder IronFX, die hierfür Plattformen zur Verfügung stellen. Häufig findet hier jedoch eine unzureichende oder gar keine Beratung statt.

Insbesondere wenn man sich für Forex Trading, den CFD Handel oder für Kryptowährungen interessiert, sollte man jedoch die Risiken genauestens prüfen. Unterbleibt dies, kann es häufig zu Verlusten kommen, die man unter Umständen nicht selbst zu vertreten hat.

In solchen Fällen wendet man sich zunächst an den Anbieter, um den Sachverhalt zu klären. Ist das Ergebnis unbefriedigend, kann man sich mit einem Rechtsanwalt beraten. Die Anwaltskanzlei prüft eventuellen Ansprüche gegen den Online Broker und kann diese dort direkt durchsetzen.