Igfb.one richtet sich mit seinem Produktsortiment an Anleger, die sich für die Disziplin Online-Trading interessieren. Denn bei Igfb.one könne man mit verschiedenen Assets handeln, darunter Währungspaare (Forex Trading) oder Aktien. Allerdings ordnete Italiens Finanzaufsicht an, den Zugang zur Website von Igfb.one zu sperren.

Wenn man sich mit dem Gedanken trägt, ein Investment bei Igfb.one zu tätigen oder falls man schon zum Kundenkreis von Igfb.one zählt und Online-Trading betreibt, sind diese Fragen bestimmt wesentlich:

  1. Verfügt der Anbieter Igfb.one über eine Genehmigung einer offiziellen Finanzaufsicht aus Europa?
  2. Existieren Erfahrungen von anderen Anlegern mit Igfb.one?
  3. Ist der Anbieter Igfb.one als vertrauenswürdig einzuordnen?

Diese Fragen werden im vorliegenden Beitrag zu Igfb.one von den Anwälten der Kanzlei Herfurtner beantwortet.

Inhaltsverzeichnis

  1. Igfb.one Erfahrungen
  2. Igfb.one Website
  3. Kontaktaufnahme mit Igfb.one
  4. Igfb.one Autorisierung
  5. Behördliche Warnmeldungen von Aufsichtsbehörden zu Igfb.one
  6. Online-Trading Ratgeber
  7. Rechtsanwälte beraten bei Streitfällen

Parallel zur Frage, inwiefern Igfb.one ein vertrauenswürdiges Angebot offeriert, ist es bedeutsam, sich mit den Grundlagen für ein erfolgreiches Trading auseinanderzusetzen.

Unsere Rechtsanwälte werden ebenfalls erklären, wie der Anbieter Igfb.one gegenüber anderen Anlagemöglichkeiten einzuordnen ist.

Zudem stehen wir Ihnen zur Seite und unterstützen Sie bei Unklarheiten und Rechtsstreitereien in Verbindung mit Igfb.one.

Igfb.one Erfahrungen

Auf seiner Website beschreibt sich Igfb.one als einzigartigen Broker, der von Experten in der Finanzbranche geschätzt werden. Denn die besten Trader aus der ganzen Welt würden das Angebot von Igfb.one nutzen.

Überdies könne man als Kunde von Igfb.one die Plattform des Anbieters für sich selbst anpassen und dabei beispielsweise die Art des Zeitplans oder das Design verändern. Zudem versuche man bei Igfb.one, jedem Niveau der eigenen Kunden gerecht zu werden und diesen das beste Ergebnis zu liefern.

Deshalb arbeite bei Igfb.one ein engagiertes und mehrsprachiges Kundendienstteam rund um die Uhr, um seinen Kunden ein außergewöhnliches Maß an Unterstützung zu bieten. Zudem könne man bei Igfb.one eine mobile App nutzen und die Märkte auch unterwegs verfolgen sowie von einer Handelsinfrastruktur mit extrem niedriger Latenz profitieren.

Des Weiteren liest man auf der Website von Igfb.one, dass man beim Online-Trading die Wahl aus mehr als 1.000 Finanzinstrumenten aus verschiedenen Anlageklassen habe:

Dabei könne man laut Informationen von Igfb.one aus verschiedenen Kontotypen wählen, welche der Anbieter auf seiner Homepage vorstellt:

  • Basiskonto: Mindesteinzahlung 250 USD-Dollar, bis zu 30 % Bonus
  • Standardkonto: Mindesteinzahlung 5.000 USD-Dollar, bis zu 50 % Bonus
  • Premiumkonto: Mindesteinzahlung 25.000 USD-Dollar, bis zu 70 % Bonus
  • Pro-Konto: Mindesteinzahlung 50.000 USD-Dollar, bis zu 100 % Bonus

Igfb.one Webpräsenz

Der Anbieter Igfb.one präsentiert sich im Internet mit einer deutschsprachigen Homepage unter der URL igfb.one/de.

Abfrage Domain-Informationen

Diverse Finanzanbieter werfen ihre langjährige Erfahrung in die Waagschale, um Authentizität vorzuspielen. Jedoch steht derartigen Äußerungen oftmals das Datum, an dem die Domain registriert wurde, entgegen.

Demzufolge ist zu prüfen, wer die Domain registriert hat und zu welchem Zeitpunkt die Domain angemeldet wurde.

Unsere Rechtsberater haben am 11.11.2021 die Informationen zum Anbieter Igfb.one mit diesem Ergebnis abgerufen:

Domain Name: igfb.one
Registry Domain ID: D66AF806842F94B81B8F12F0C79A8D5C8-GDREG
Registrar WHOIS Server: whois.namesilo.com
Registrar URL: www.namesilo.com
Updated Date: 2021-07-25T01:24:54Z
Creation Date: 2021-07-20T01:24:53Z
Registry Expiry Date: 2022-07-20T01:24:53Z
Registrar: NameSilo, LLC

Betreiber und Handelsmarke

Nicht unbedingt ist der Name der Webseite bzw. der Plattform oder des Angebots deckungsgleich mit der Betreiberfirma. In der Vergangenheit ist es oft vorgekommen, dass Unternehmen parallel mit vielen verschiedenen Handelsmarken agieren.

Darüber hinaus ist es eine verbreitete Praxis bestimmter Anbieter, die Internetseiten von kompromittierten Handelsmarken zu entfernen und zeitnah unter Verwendung einer neuen Handelsmarke auf den Markt zurückzukehren.

Deswegen tut man gut daran, im Rahmen von Recherchen zu Neuigkeiten und Informationen zu einem Anbieter über die Handelsmarke hinaus auch immer die Betreiberfirma einzubeziehen. Die jeweiligen Daten findet man entweder im Impressum oder oft auch in der Fußzeile einer Internetpräsenz.

Informationen der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) zufolge, sei Igfb.one im Besitz einer Seabreeze Partners mit Sitz in der Dominikanischen Republik sei. Zudem betreibe dieses Unternehmen laut Behördenangaben auch die Plattformen ProfitAssist und MaxiPlus.

Impressumsangaben

In Deutschland bestehen gemäß §5 Telemediengesetz (TMG) allgemeine Informationspflichten und Pflichtangaben für das Impressum. Folglich besteht diese Pflicht zur „Anbieterkennzeichnung“ für alle geschäftsmäßig betriebenen Websites.

Denn die Daten sollen den Besucher einer Internetpräsenz darüber informieren, mit wem er es zu tun hat. Schließlich spielt dabei die ladungsfähige Anschrift des Webseitenbetreibers eine Rolle, falls rechtliche Ansprüche gegen ihn durchgesetzt werden sollen.

Bedeutsam in diesem Zusammenhang ist außerdem der Fakt, dass das Führen eines Impressums gleichermaßen für im Ausland ansässige Anbieter gilt, die ihre geschäftlichen Handlungen hierzulande entfalten.

Auf der WWW-Seite von Igfb.one war zum Zeitpunkt November 2021 kein rechtsverbindliches Impressum ausfindig zu machen.

Verantwortlich handelnde Personen

Gemäß §6 des Medienstaatsvertrags (MDStV) ist der Name des inhaltlich Verantwortlichen des Internetauftritts im Impressum anzuzeigen. Häufig handelt es sich dabei um ein Mitglied der Geschäftsleitung des Anbieters.

Die verantwortlichen Personen namentlich bekanntzugeben, ist nicht nur erforderlich, sondern gleichermaßen ein Merkmal von Transparenz.

Auf der Webseite von Igfb.one finden sich im November 2021 keine Informationen zu inhaltlich verantwortlichen Personen.

Igfb.one Kontaktangaben

Auf der Internetseite von Igfb.one ließen sich im Moment der Texterstellung die nachfolgenden Aussagen finden:

  • Rufnummer von Igfb.one: 3 (592) 906-09-58
  • Adresse von Igfb.one: 8 Copthall, Roseau Valley, 00152 Dominikanische Republik
  • E-Mail-Kontakt zu Igfb.one: support[a]igfb.online

Igfb.one Lizenzierung

Das Vorliegen einer gültigen Berechtigung einer staatlichen europäischen Finanzaufsichtsbehörde kann ein wichtiges Merkmal dafür sein, ob es sich um einen vertrauenswürdigen Dienstleister handelt. Denn für die Ausgabe einer Lizenz muss ein Unternehmen einen hohen finanziellen Aufwand betreiben.

Allerdings muss es sich nicht automatisch um Betrug handeln, falls ein Online-Broker auf Informationen zu dessen Autorisation oder zum eigenen Status der Regulierung verzichtet.

Die folgenden Finanzaufsichtsbehörden sind unter anderen für die Vergabe von Zulassungen und die Beaufsichtigung von Finanzdienstleistern wie Igfb.one verantwortlich:

  • AMF, Frankreich (Autorité des marchés financiers)
  • BaFin, Deutschland (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht)
  • FI, Schweden (Finansinspektionen)
  • SFC, Hongkong (Securities and Futures Commission)
  • FSMA, Belgien (Financial Services and Markets Authority)

Auf der Webseite von Igfb.one gab es im November 2021 keine Angaben über eine behördliche Zulassung. Was dieser Umstand mit sich bringt, können interessierte Kapitalanleger im Austausch mit einem Rechtsanwalt unserer Rechtsanwaltskanzlei erörtern.

Igfb.one – Finanzaufsicht CONSOB sperrt Zugang zur Website

Am 4. November 2021 teilte die CONSOB, Italiens Aufsichtsbehörde für Finanzen, mit, dass sie angeordnet habe, den Zugang zur Website von Igfb.one zu sperren. Denn es handle sich hierbei um eine Website, auf der Finanzdienstleistungen ohne behördliche Genehmigung angeboten würden.

Bevor man mit dem Trading bei Igfb.one und anderen beginnt – Trading Tipps

Online-Trading wie bei Igfb.one ist die Ausweitung des konventionellen Handels mit Finanzinstrumenten ins Web. Hier wie dort agieren Anleger mit dem Ziel, über den Erwerb und den Verkauf von Vermögenswerten Erträge zu generieren.

Der Handel ist längst nicht mehr auf Aktien begrenzt. De facto stehen Börsianern beispielsweise auch folgende Assets zur Auswahl:

Das Online-Trading wird über Mittler wie Broker (wie beispielsweise Igfb.one) oder Banken ausgeführt, die ihren Kunden eine professionelle Handels-Computersoftware bereitstellen.

In erster Linie die umfänglichen technischen Errungenschaften sind der Grund dafür, dass das Online-Trading inzwischen zeitsparend und bequem und demnach ebenso akzeptiert wie beliebt ist.

Die Pluspunkte beim Online-Trading

Die Digitalisierung beeinflusst auch die Finanzwelt beachtlich, vor allem wenn es um das Trading wie bei Igfb.one geht.

Denn durch die technischen Möglichkeiten hat das Trading vor allem massiv an Leistungsfähigkeit gewonnen. Musste man als Investor oder Trader seine Orders seinerzeit noch per Telefonanruf, Faxnachricht oder Briefpost abschließen, ist dies inzwischen per Mausklick und mit deutlich weniger Mühen machbar.

Kriterien wie Laufzeit und Art des Trades, Preisgestaltung und Mengen oder die Einzelheiten zum Konto müssen mittlerweile nicht mehr zwischen dem Broker Igfb.one und seinem Auftraggeber persönlich besprochen werden.

Mithin sind durch die Gelegenheit zum Online-Trading zahlreiche Annehmlichkeiten entstanden:

  • Die Schnelligkeit zur Ausführung von Transaktionen hat deutlich zugenommen.
  • Die Transaktionsgebühren sind merklich nach unten gegangen, da die individuelle telefonische Betreuung entfällt.
  • Überschüsse sind auch mit einem niedrigen Einsatz realisierbar.
  • Zahlreiche Werkzeuge lassen sich automatisch und unverzüglich nutzen.
  • Fortbildungsmöglichkeiten zum Online-Trading, Wissenspools, Analysen oder Trading-Schulungen werden vielerorts von Haus aus angeboten.
  • Die Handelsplattform führt die gebuchten Orders aus, man benötigt nur einen Internetanschluss.
  • Die Range an handelbaren Finanzinstrumenten ist breiter und tiefer.
  • Online-Tradern stehen zahlreiche Werkzeuge und verschiedene Indikatoren zur Verfügung.
  • Die Möglichkeit von Verlusten durch Gaps verringert sich.

Schließlich gibt es beim Online-Trading nicht nur Pluspunkte in Bezug auf die leicht verständliche Nutzung der Plattform. Insbesondere durch Analysemöglichkeiten, Indikatoren und die vielen unterschiedlichen Tools genießt der Kapitalanleger signifikant mehr Komfort.

Denn die Zeiten, als man selbst noch Chartdiagramme zeichnete oder aufwendig eigene Berechnungen anstellte, sind vorbei.
Online-Trading-Plattformen bieten ihren Kunden heute eine große Palette an Orderarten an, die man als Online-Trader mit einem Daytrading-Broker seiner Wahl selbst ausführen kann.

Nachteile beim Online-Trading

Wo Licht ist, da gibt es auch Schatten, das gilt auch für das Online-Trading. Folglich sind abseits der Vorteile auch eine Anzahl von Nachteilen zu sehen, die geneigte Investoren in ihre Überlegungen einschließen sollten:

  • Das Vorhandensein betrügerischer Trading-Anbieter hat zu großen Verlustrisiken geführt.
  • Geldanleger sollten bereits erfahren im Trading sein und belastbare Strategien verfolgen.
  • Bei falschen Entscheidungen drohen hohe Einbußen.
  • Privatanleger sollten die Kursverläufe ständig im Blick haben.
  • Verglichen mit klassischem Trading geht es eher hastig vonstatten.

Vor allem das riskante Daytrading ist nicht für Kapitalanleger zweckdienlich, die sich erstmals mit dem Themenbereich Trading auseinandersetzen. Denn die Gefahr, Kursentwicklungen falsch vorherzusagen, ist beträchtlich, und aufgrund des Zeitdrucks lassen sich nur schwerlich Korrekturen vornehmen. Dementsprechend empfiehlt sich diese Form des Tradings tendenziell für besonders kundige oder ausgesprochen risikoaffine Kapitalanleger.

Gehört jemand in diese Gruppe, ist das Daytrading eine Möglichkeit, um zeitnah Resultate zu generieren. Ferner profitiert man beispielsweise vom Wegfall der Gebühren für Overnight-Positionen. Schließlich sollten auch diese Kosten in die übergeordnete Betrachtung einer Geldanlage einfließen.

Obendrein erspart man sich sprichwörtlich das böse Erwachen am Morgen, für den Fall, dass es zu unmittelbaren und einschneidenden Kursveränderungen kam. Solche „Gaps“ entstehen schnell durch eine schädliche Berichterstattung über ein Unternehmen. Andererseits sieht man schnell Erfolge, falls man am Ende eines Handelstags einen Überschuss bilanzieren kann.

Darüber hinaus ist es relevant für Daytrader, die Tradinggebühren der verschiedenen Online-Broker zu vergleichen. Dabei kann es angeraten sein, sich für einen pauschalen Betrag in Form einer fixen Rate zu entscheiden. Dies macht sich gerade dann bezahlt, sobald man beim Handeln auf eine erhöhte Frequenz kommt und separate Ordergebühren den Profit deutlich verringern würden.

Risiken erkennen

Um die Gefahren beim Online-Trading nicht unnötig zu verstärken, ist es empfehlenswert, zu überprüfen, mit welchem Dienstleister man an den Märkten traden will.

Aus der Erfahrung unserer Anwaltskanzlei haben sich einige Fragestellungen herauskristallisiert, mit deren Hilfe man mögliche Risiken erkennt. Bezogen auf das Beispiel Igfb.one, sähen diese folgendermaßen aus:

  • Lassen sich behördliche Warnmeldungen zu Igfb.one finden?
  • Gibt es Warnmeldungen von Rechtsanwälten oder Rechtsanwaltskanzleien, die im Zusammenhang mit Igfb.one geschädigte Mandanten vertreten?
  • Welche Erfahrungen haben andere Anleger bereits mit Igfb.one gemacht, welches Meinungsbild kommt in Foren zum Ausdruck?
  • Ist der Kontakt mit Igfb.one anhand eines unaufgeforderten Telefonanrufs zustande gekommen?
  • Existiert auf der Website von Igfb.one ein Impressum und lassen sich glaubhafte Aussagen zum Firmensitz finden?
  • Wird Igfb.one von einer europäischen Finanzaufsicht kontrolliert und unterliegt der Anbieter einer offiziellen Beaufsichtigung?
  • Garantiert Igfb.one außergewöhnlich hohe Überschüsse und blendet die Gefahren aus oder spielt diese herunter?

Was tun bei Verlusten?

Wenn man den Verdacht hat, beim Online-Trading einem Betrug aufgesessen zu sein, wird empfohlen, umgehend zusätzliche Zahlungen zu stoppen. Dies gilt besonders für den Fall, dass der Broker Nachzahlungen einfordert, um Verluste auszugleichen.

Im Übrigen sollte man den Versuch unternehmen, das verloren gegangene Kapital wiederzuholen. In diesem Zusammenhang können Geschädigte Anlegerschutz suchen und sich an die Rechtsanwälte unserer Kanzlei wenden. Wir prüfen zivilrechtliche ebenso wie strafrechtliche Möglichkeiten sowie mögliche Schadenersatzansprüche gegen das Unternehmen und gegen beteiligte Zahlungsdienstleister wie Bankhäuser.

„Man kann längst nicht mehr von einem Einzelfall sprechen, falls ein privater Investor beim Online-Trading Geld verliert. Viele Geldanleger lassen sich von dem professionellen Auftreten der Unternehmen täuschen und registrieren nicht rechtzeitig, dass sie ihre Einbußen nicht selbst zu vertreten haben.“

Unsere Empfehlung lautet daher, nicht zu verzweifeln, sondern schnell und engagiert zu reagieren. Denn die Chance auf eine Rückgewinnung des verlorenen Geldes ist häufig größer, als die geschädigten Privatanleger es ahnen.

Möchten Sie sich mit einem unserer Anwälte zum Themenkreis Igfb.one unterhalten? Dann gelangen Sie hier geradewegs zu unserem Kontaktbereich.

Dieser Text wird Ihnen von der Kanzlei Herfurtner zur Verfügung gestellt. Deren Rechtsanwälte unterstützen ihre Mandantschaft deutschland- und europaweit, unabhängig von deren Standort. Neben den Themengebieten Online-Trading und Internetbetrug vertreten und beraten sie Privatleute, Firmen und Institutionen auf weiteren Rechtsgebieten, unter anderem im Wirtschaftsrecht, im Gesellschaftsrecht, im IT-Recht oder im Bank- und Kapitalmarktrecht.

kostenfreie Anfrage