Infintix ist gemäß Angaben auf der Unternehmenswebsite ein Anbieter aus der Finanzbranche. Folglich könne man bei Infintix mit einfachen und präzisen Tools den Finanzmarkt überblicken und mit Investitionen hohe Renditen erzielen.

Für den Kunden sollen die Tools einfach und leicht zugänglich sein. Dabei muss auf jeden Fall ein Account erstellt werden, der einen gewissen Geldbetrag als minimale Ersteinzahlung fordert.

Wenn man sich mit dem Gedanken trägt, ein Investment bei dem Anbieter Infintix zu tätigen oder wenn man schon zum Kundenkreis von Infintix zählt und Online-Trading betreibt, sind die nachfolgenden Fragen gewiss elementar:

  • Gibt es Erfahrungswerte von anderen Anlegern mit Infintix?
  • Verfügt die Firma Infintix über eine Zulassung einer staatlichen Finanzaufsicht aus Europa?
  • Ist der Dienstleister Infintix als vertrauenswürdig zu bewerten?
  • Was können Kunden von Infintix bei Einbußen eventuell unternehmen?

Diese Fragen werden im vorliegenden Beitrag zu Infintix von den Anwälten der Anwaltskanzlei Herfurtner beantwortet.

Inhaltsverzeichnis

  1. Infintix – Review des Trading-Anbieters
  2. Infintix im Netz
  3. Kontaktaufnahme mit Infintix
  4. Infintix Genehmigung
  5. Behördliche Warnmeldung von Aufsichtsbehörden zum Thema Infintix
  6. Online-Trading Hinweise
  7. Was unternehmen bei Verlusten?

Parallel zur Frage, inwieweit Infintix ein seriöses Angebot bietet, ist es entscheidend, sich mit den Basics für ein vorteilhaftes Online-Trading zu befassen.

Unsere Anwälte werden außerdem dazu Stellung beziehen, wie das Unternehmen Infintix im Vergleich zu anderen Finanzprodukten zu bewerten ist.

Zudem stehen wir Ihnen bei und unterstützen Sie bei Detailfragen und Rechtsstreitereien im Zusammenhang mit Infintix.

Infintix – Review des Trading-Anbieters

Die Angebote von Infintiux versprechen schnelle und fortschrittliche Tools für das Online-Trading. Dazu sei ein engagierter Support ständig verfügbar und hohe Renditen seien die Regel. Auch einige Kundenbewertungen sind auf der Webseite eingebunden.

Um die Tools und Hilfestellungen der Firma zu nutzen, muss ein Kunde sich einen Account anlegen und eine bestimmte Summe Geld investieren. Dabei ist es nötig, viele private Daten anzugeben.

Die Kunden können zwischen fünf Account-Typen wählen. Beginnend bei Basic mit einer minimalen Ersteinzahlung von 250£ über Silber- und Gold-Accounts bis hin zu Platin mit einer Mindesteinzahlung von 100.000£. Die letzte Account-Variante nennt sich Diamant und sei nur per Einladung erreichbar.

Infintix im Netz

Das Angebot des Unternehmens Infintix ist über die deutsch- und englischsprachige Website „infintix.com“ zu erreichen.

Betreiber und Handelsmarke

Nicht immer ist die Bezeichnung der Webseite respektive der Handelsplattform oder des Angebotes identisch mit der Betreiberfirma. In der Vergangenheit war es keine Seltenheit, dass Anbieter zur selben Zeit mit vielen verschiedenen Handelsmarken agieren.

Ferner ist es gängige Praxis gewisser Anbieter, die Internetauftritte von kompromittierten Handelsmarken zu deaktivieren und kurz darauf unter Anwendung einer neuen Handelsmarke auf den Markt zurückzukehren.

Deshalb ist man gut beraten, bei Recherchen zu Nachrichten und Fakten über einen Anbieter über die Handelsmarke hinaus auch generell die Betreiberfirma mit in Betracht zu ziehen. Die jeweiligen Informationen findet man entweder im Impressum oder oftmals auch in der Fußzeile einer Onlinepräsenz.

Im Footer-Bereich der Unternehmenswebsite findet sich die Information, dass Infintix im Besitz der London Markets Ltd sei.

Domain Informationen

Viele Firmen werfen ihre jahrelange Erfahrung in die Waagschale, um Vertrauenswürdigkeit vorzuspielen. Gleichwohl steht solchen Aussagen immer wieder das Registrierungsdatum der Domain entgegen.

Demnach ist zu untersuchen, wer die Domain registriert hat und in welchem Jahr die Domain angemeldet wurde. Ein Gründungsjahr war auf der Seite von Infintix nicht zu finden.

Unsere Anwälte haben am 04.03.2022 die Fakten zu Infintix mit diesem Ergebnis abgefragt:

  • Domain name: infintix.com
  • Registry Domain ID: 2628460677_DOMAIN_COM-VRSN
  • Registrar WHOIS Server: whois.namecheap.com
  • Registrar URL: http://www.namecheap.com
  • Registrar Registration Expiration Date: 2022-07-22T12:41:05.00Z
  • Registrar: NAMECHEAP INC
  • Registrar IANA ID: 1068
  • Registrar Abuse Contact Email: abuse@namecheap.com
  • Registrar Abuse Contact Phone: +1.9854014545
  • Reseller: NAMECHEAP INC

Impressumsangaben

In der Bundesrepublik Deutschland gibt es gemäß §5 Telemediengesetz (TMG) allgemeine Informationspflichten und Pflichtangaben für das Impressum. Demnach gilt diese Obliegenheit zur „Anbieterkennzeichnung“ für alle geschäftsmäßig betriebenen Internetpräsenzen.

Denn die Informationen sollen den Besucher einer Website darüber informieren, mit wem er es zu tun hat. Nicht zuletzt spielt dabei die ladungsfähige Anschrift des Website-Inhabers eine Rolle, für den Fall, dass rechtliche Ansprüche gegen diesen durchgesetzt werden sollen.

Bedeutsam in diesem Kontext ist außerdem die Tatsache, dass das Führen eines Impressums genauso für im Ausland ansässige Anbieter gilt, die ihre geschäftlichen Handlungen hierzulande entfalten.

Auf der Webseite von Infintix war zum Zeitpunkt März 2022 kein Impressum existent.

Geschäftsführung

Laut §6 des Medienstaatsvertrags (MDStV) ist der Name des inhaltlich Verantwortlichen des Internetauftritts im Impressum anzuzeigen. In vielen Fällen ist dies ein Mitglied des Management Boards des Unternehmens.

Die verantwortlich handelnden Personen namentlich zu benennen, ist nicht nur obligatorisch, sondern gleichermaßen ein Zeichen von Transparenz.

Auf der Onlinepräsenz von Infintix ließen sich im März 2022 keine Daten zu inhaltlich verantwortlichen Personen finden.

Infintix Kontaktangaben

Auf der Internetseite von Infintix ließen sich im Moment der Texterstellung die nachfolgenden Informationen ermitteln:

  • E-Mail-Kontakt zu Infintix: support.de@infintix.com
  • Adresse von Infintix: CentralPoint, 45 Beech St, Barbican, London EC2Y 8AD
  • Rufnummer von Infintix: +49 30408195646

Infintix Genehmigung

Die Existenz einer gültigen Zulassung einer offiziellen europäischen Finanzaufsichtsbehörde kann ein wichtiges Merkmal dafür sein, ob es sich um einen vertrauenswürdigen Dienstleister handelt. Denn für die Ausgabe einer Lizenz bedarf es eines beträchtlichen finanziellen Aufwand seitens des Unternehmens.

Jedoch muss es sich nicht zwangsweise um einen Betrug handeln, wenn ein Online-Broker auf Angaben über seine Befugnis oder zum eigenen Regulierungsstatus verzichtet.

Die folgenden Finanzaufsichtsbehörden sind unter anderen für die Erteilung von Autorisierungen und die Aufsicht von Finanzdienstleistern wie Infintix verantwortlich:

  • ASIC, Australien (Australian Securities & Investments Commission)
  • MFSA, Malta (Malta Financial Services Authority)
  • BaFin, Deutschland (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht)

Auf der Onlinepräsenz von Infintix fanden sich im März 2022 keine Hinweise auf eine behördliche Erlaubnis. Was dieser Sachverhalt mit sich bringt, können interessierte Investoren im Dialog mit einem Anwalt unserer Anwaltskanzlei erörtern.

Behördliche Warnungen zu Infintix

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Textes im März 2022 konnten keine Warnhinweise von offiziellen Finanzaufsichtsbehörden gefunden werden.

Bevor man mit dem Trading bei Infintix und anderen beginnt – Online-Trading Ratschläge

Das Trading über Online-Plattformen wie bei Infintix ist die Ausweitung des herkömmlichen Handels mit Finanzinstrumenten ins World Wide Web. Hier wie dort agieren Marktteilnehmer mit der Absicht, über den Erwerb und den Verkauf von Vermögenswerten Gewinne zu generieren.

Der Handel ist längst nicht mehr auf Aktien begrenzt. Vielmehr stehen Börsianern beispielsweise auch die nachstehenden Alternativen zur Wahl:

Online-Trading wird über Mittler wie Broker (wie z. B. Infintix) oder Bankinstitute abgewickelt, die ihren Klienten eine professionelle Trading-Softwarelösung bereitstellen.

Vor allem die umfänglichen technischen Errungenschaften der letzten Jahre sind der Grund dafür, dass das Online-Trading mittlerweile zeitsparend und bequem und folglich ebenso akzeptiert wie populär ist.

Vorteile beim Online-Trading

Die Digitalisierung hat auch auf die Finanzwelt einen beachtlichen Einfluss, speziell in Bezug auf das Trading wie bei Infintix.

Denn aufgrund der technologischen Möglichkeiten hat das Trading stark an Geschwindigkeit zugenommen. Musste man als Anleger oder Trader die eigenen Orders seinerzeit noch per Telefonat, Fax oder Post abschließen, ist dies heute per Mausklick und mit wesentlich weniger Mühen durchführbar.

Faktoren wie Länge und Art des Trades, Preise und Mengen oder die Details zum Konto lassen sich heute ohne ein persönliches Gespräch zwischen einem Anbieter wie Infintix und dessen Auftraggeber klären.

Insofern sind durch die Möglichkeit zum Online-Trading manche Annehmlichkeiten entstanden:

  • Online-Trader können auf mehrere Werkzeuge zurückgreifen und diverse Indikatoren nutzen.
  • Fortbildungsmöglichkeiten zum Online-Trading, Wissenspools, Analysen oder Trading-Schulungen werden vielerorts standardmäßig bereitgestellt.
  • Die Auswahl an handelbaren Assets ist breiter und tiefer.
  • Die Handelsplattform führt die gebuchten Orders aus, man braucht nur einen Internetanschluss.
  • Eine Menge an Tools lassen sich automatisch und augenblicklich nutzen.
  • Das Tempo zur Ausführung von Handelstransaktionen hat merklich zugenommen.
  • Die Gebühren der Transaktion sind spürbar gesunken, weil die individuelle telefonische Betreuung entfällt.

Doch das Online-Trading verschafft Anlegern nicht nur Annehmlichkeiten in Bezug auf die leichte Verwendung der Plattform. Vor allem aufgrund von Analysemöglichkeiten, Indikatoren und die zahlreichen Werkzeuge hat der Investor merklich mehr Komfort.

Denn die Zeiten, als man selbst noch Chartdiagramme zeichnete oder umständlich eigene Berechnungen anstellte, sind passé. Inzwischen finden Online-Trader in ihrem System eine große Range an Orderarten, die man beim Daytrading mit dem favorisierten Online-Broker seiner Wahl eigenhändig ausführt.

Hype-Thema Kryptowährungen – neue Chancen für Investoren?

Aber nicht nur das Trading als solches hat die Digitalisierung deutlich verändert. Denn die unaufhaltsame Technologisierung hat Online-Tradern ein neues Betätigungsfeld verschafft: das Trading mit digitalen Assets.

Zu den meistgekauften Kryptowährungen gehören der Bitcoin und Ethereum. Bitcoin war die allererste Kryptowährung überhaupt, weshalb man sämtliche andere digitale Währungen als sogenannte „Alt-Coins“ betitelt, also als alternative Münzen.

Heute gibt es Tausende von handelbaren Krypto-Assets und die Landschaft ist überaus volatil. Das führt dazu, dass immer wieder frische Coins auf den Markt treten und zahlreiche ebenso rasch wieder verschwinden, wie sie herausgebracht wurden.

Für Anleger birgt das ebenso Chancen wie Risiken, die sich auf Grund der großen Volatilität allerdings im Vergleich mit herkömmlichen Anlagen spürbar potenzieren.

Neu emittierte Kryptowährungen sind für Investor im Grunde wie ein Glücksspiel am Roulette-Tisch. Mit etwas Glück lässt sich der Einsatz signifikant vervielfachen. Allerdings ist auch die Eventualität, das gesamte Geld einzubüßen, immens hoch.

Darum könnte es für vorsichtige Händler eine gute Entscheidung sein, sich auf die nach Marktwert stärksten Kryptowerte zu fokussieren, die bereits seit einiger Zeit getradet werden und eine verhältnismäßig große Marktkapitalisierung haben.

Was leisten die neuen Alt-Coins?

Abgesehen von Bitcoin und Ethereum sind in diesem Zusammenhang etwa der Binance Coin, Solana, Cardano oder Ripple zu erwähnen. Vor allem Cardano und Solana können im Vergleich zu Bitcoin und Ethereum als moderner und zukunftsgerichtet angesehen werden.

Denn während die Erstgenannten besonders aufgrund ihres energieintensiven „Proof of Work“-Verfahrens in der Kritik stehen, vertrauen Letztgenannte auf den energieärmeren „Proof-of-Stake“-Mechanismus.

Zusätzlich gestatten die auf Blockchains basierenden Projekte Cardano und Solana den Einsatz sogenannter Smart Contracts. Ferner entstehen im jeweiligen Ökosystem weitere Projekte wie Solanart, ein Marktplatz für so genannte „Non fungible Tokens“, kurz NFT.

Diese können beispielsweise im dezentralisierten Finanzwesen („DeFi“, decentralized finance) zum Einsatz kommen. Hier helfen sie, Sicherheitsmechanismen zu realisieren, welche die Einmaligkeit von Transaktionen und die Korrektheit jedes eingereichten Auftrags versichern.

Investoren haben also bei Kryptowährungen eine immens breite Auswahl, in welche sie investieren können. Zu empfehlen ist Crypto-Trading jedoch vor allem für solche Investoren, die auch vor größeren Risiken nicht zurückschrecken.

Obendrein gilt auch beim Themenkreis Crypto-Trading: Vorsicht bei der Wahl des Anbieters. Denn leider existieren zahlreiche dokumentierte Fälle von Betrug und Cybercrime, bei denen Crypto-Exchanges, also Börsenplätze für Kryptowährungen, eine ausschlaggebende Rolle eingenommen haben.

Die Nachteile beim Online-Trading

Nicht alles, was glänzt, ist Gold, diese Aussage gilt auch für das Online-Trading. Dementsprechend sind neben den Vorteilen auch eine Reihe von Nachteilen erkennbar, die interessierte Investoren in ihre Überlegungen integrieren sollten:

  • Das Aufkommen betrügerischer Trading-Anbieter hat zu großen Verlustrisiken geführt.
  • Im Vergleich zum herkömmlichen Trading geht es eher hastig zu.
  • Bei Fehlentscheidungen sind große Verluste zu erwarten.
  • Investoren sollten die Verläufe der Kurse permanent im Blick haben.
  • Privatanleger sollten bereits bewandert im Trading sein und auf belastbare Strategien bauen.

Insbesondere das riskante Daytrading empfiehlt sich nicht für Geldanleger, die sich zum ersten Mal mit dem Themengebiet Trading befassen. Denn das Risiko, die Entwicklung von Kursen nicht richtig einzuschätzen, ist immens, und angesichts des Zeitdrucks sind Anpassungen nicht einfach. Entsprechend empfiehlt sich diese Ausrichtung des Tradings eher für sehr erfahrene oder besonders risikofreudige Anleger.

Ist jemand diesem Personenkreis zugehörig, ist das Daytrading eine Möglichkeit, um zeitnah Ergebnisse zu erwirtschaften. Ferner profitiert man z. B. vom Wegfall der Gebühren für das Halten von Positionen über Nacht. Schließlich sollten auch solche Kosten in eine übergeordnete Betrachtung einer Geldanlage einfließen.

Darüber hinaus erspart man sich im wahrsten Sinne des Wortes ein böses Erwachen am Morgen, für den Fall, dass es zu schnellen und heftigen Kursveränderungen kam. Solche „Gaps“ entstehen schnell aufgrund von schlechten Berichten über ein Unternehmen. Andererseits sieht man schnell Erfolge, wenn man am Ende eines Handelstags einen Profit bilanzieren kann.

Außerdem ist es wichtig für Daytrader, die Tradinggebühren der verschiedenen Broker gegenüberzustellen. Dabei kann es sich lohnen, sich für eine Pauschale in Form einer fixen Rate zu entschließen. Das macht sich insbesondere dann bezahlt, falls man beim Handeln auf eine hohe Frequenz kommt und separat abgerechnete Ordergebühren den Ertrag signifikant herabsetzen würden.

Gefahren erkennen: Infintix und ähnliche Anbieter

Um die Risiken beim Online-Trading nicht unnötig zu potenzieren, ist es empfehlenswert, zu überprüfen, über welchen Finanzanbieter man an den Handelsplätzen handeln möchte.

Aus der Erfahrung unserer Rechtsanwaltskanzlei haben sich einige Fragestellungen ergeben, mit deren Hilfe man mögliche Risiken erkennt. Bezogen auf das Beispiel Infintix, sähen diese wie folgt aus:

  • Wird Infintix von einer europäischen Finanzaufsichtsbehörde reguliert und unterliegt der Anbieter einer staatlichen Beaufsichtigung?
  • Stellt Infintix besonders hohe Profite oder eine sichere Rendite in Aussicht und verschweigt die Risiken oder spielt diese herunter?
  • Existieren Erfahrungen anderer Kapitalanleger, welche Auffassung herrscht in Foren vor?
  • Findet man auf der Webseite von Infintix ein Impressum und kann man glaubhafte Aussagen zum Geschäftssitz des Anbieters finden?
  • Lassen sich behördliche Warnmeldungen zu Infintix finden?
  • Kam der Austausch mit Infintix anhand eines unaufgeforderten Telefonats zustande?
  • Existieren Warnmeldungen von Anwälten oder Kanzleien, die in Verbindung mit Infintix geschädigte Mandanten betreuen?

Verhaltensweisen bei Verlusten

Sobald man vermutet, beim Online-Trading einem Betrug aufgesessen zu sein, ist es empfehlenswert, umgehend weitere Zahlungen zu blockieren. Das gilt besonders für den Fall, dass der Händler Nachzahlungen anrät, um Defizite zu kompensieren.

Darüber hinaus sollte man den Versuch unternehmen, das verloren gegangene Kapital zurückzuholen. Hierbei können Geschädigte Anlegerschutz suchen und sich an die Anwälte unserer Kanzlei wenden. Unsere Rechtsanwaltskanzlei prüft sowohl zivilrechtliche als auch strafrechtliche Möglichkeiten sowie mögliche Schadenersatzansprüche gegen das Unternehmen und gegen beteiligte Zahlungsdienstleister wie Banken.

„Man kann bei weitem nicht von einem Ausnahmefall sprechen, falls ein privater Investor beim Online-Trading sein Kapital verliert. Viele Kapitalanleger lassen sich von dem professionellen Verhalten der Unternehmen blenden und merken erst zu spät, dass sie ihre Einbußen nicht selbst zu vertreten haben.“

Unsere Empfehlung lautet daher, nicht den Kopf in den Sand zu stecken, sondern zügig und engagiert zu handeln. Denn die Aussicht auf eine Rückgewinnung des verlorenen Geldes ist häufig größer, als die geschädigten Investoren es ahnen.

Wollen Sie sich mit einem unserer Anwälte zum Themengebiet Infintix unterhalten? Dann gelangen Sie hier geradewegs zu unserem Kontaktbereich.