Investfuturenow – Der vermeintliche Online-Stockbroker Investfuturenow ist laut eigenen Angaben ein Anbieter für Finanzdienstleistungen. So könnten Investoren schnell an Renditen gelangen, wenn sie nur über die zugehörige Trading-Plattform Geld investieren würden.

Das Unternehmen wirbt mit großen Vorteilen auf dem Finanzmarkt und lukrativen Geschäften. Doch zum Stand März 2022 wurde der Internetauftritt der Brokers offline genommen und die BaFin hat eine Warnmeldung veröffentlicht.

Wenn man sich mit dem Gedanken trägt, ein Investment bei Investfuturenow zu tätigen oder wenn man schon zum Kundenkreis von Investfuturenow gehört und Online-Trading betreibt, sind die nachfolgenden Überlegungen mit Sicherheit wichtig:

  • Gibt es zum Thema Investfuturenow Erfahrungswerte anderer Kapitalanleger, aus denen sich Rückschlüsse ziehen lassen?
  • Was können Sie als Kunde von Investfuturenow bei Verlusten möglicherweise unternehmen?
  • Ist das Unternehmen Investfuturenow als vertrauenswürdig zu bewerten?

Die Rechtsanwälte der Anwaltskanzlei Herfurtner haben die Antworten auf diese Fragen in diesem Beitrag zu Investfuturenow zusammengetragen.

Inhaltsverzeichnis

  1. Investfuturenow – BaFin ermittelt gegen Broker
  2. Investfuturenow Internetseite
  3. Kontaktdaten von Investfuturenow
  4. Investfuturenow Lizenz
  5. Behördliche Warnmeldungen von Finanzaufsichtsbehörden zu Investfuturenow
  6. Online-Trading Ratgeber
  7. Anwälte unterstützen bei Streitfällen

Parallel zur Frage, ob Investfuturenow ein seriöses Angebot offeriert, ist es elementar, sich mit den Grundlagen für ein erfolgreiches Online-Trading zu beschäftigen.

Unsere Anwälte werden darüber hinaus Position beziehen, wie das Unternehmen Investfuturenow im Vergleich zu anderen Finanzprodukten zu bewerten ist.

Darüber hinaus stehen wir Anlegern zur Seite und unterstützen Sie bei Unklarheiten und Streitigkeiten im Zusammenhang mit Investfuturenow.

Investfuturenow – BaFin ermittelt gegen Broker

Betrügerische Maschen im Online-Trading treffen immer wieder Menschen aus aller Welt. Mit Versprechungen von hohen Gewinnen und professioneller Unterstützung wollen die vermeintlichen Broker ihre Kunden täuschen und das investierte Geld einziehen.

Die Firma Investfuturenow hat ihre Webpräsenz offline genommen und ist nicht mehr zu erreichen. Und auch die BaFin warnt nun, dass das Unternehmen vermeintlich keine Erlaubnis zum Betreiben ihrer Bankgeschäfte hätte. Zusätzlich fehlten zahlreiche, relevante Hintergrundinformationen, die essenziell für einen Finanzdienstleister sind.

Investfuturenow Internetauftritt

Die Webseite des Anbieters Investfuturenow lag in englischer Sprache unter https://investfuturenow.co/ vor.

Hintergründe zur Domain

Diverse Anbieter werfen ihre mehrjährige Erfahrung in die Waagschale, um Glaubwürdigkeit vorzuspielen. Gleichwohl steht derartigen Angaben sehr oft das Datum, an dem die Domain registriert wurde, entgegen.

Somit ist zu untersuchen, wer der Domaininhaber ist und wann die Domain registriert wurde.

Unsere Rechtsanwälte haben am 11.03.2022 die Daten zum Anbieter Investfuturenow mit folgendem Ergebnis abgerufen:

  • Domain Name: investfuturenow.co
  • Registry Domain ID: D66773443CC3F4DEE983D1428B943E989-NSR
  • Registrar WHOIS Server: whois.namecheap.com
  • Registrar URL: http://www.namecheap.com
  • Creation Date: 2021-03-06T23:18:52Z
  • Registrar Abuse Contact Email: abuse@namecheap.com
  • Registrar Abuse Contact Phone: +1.6613102107

CEO

Nach §6 des Medienstaatsvertrags (MDStV) ist der Name des inhaltlich Verantwortlichen des Internetauftritts im Impressum zu nennen. Meistens handelt es sich dabei um ein Mitglied des Management Boards des Anbieters.

Die verantwortlichen Personen namentlich auszuzeichnen, ist nicht nur eine Pflicht, sondern auch ein Zeichen von Transparenz.

Auf der Website von Investfuturenow finden sich im Februar 2022 keine Angaben zu inhaltlich verantwortlichen Personen.

Betreiber und Handelsmarke

Nicht zwingend ist der Name der Webseite beziehungsweise der Plattform oder des Angebots deckungsgleich mit der Betreiberfirma. In der Vergangenheit war es keine Seltenheit, dass Unternehmen parallel mit vielen unterschiedlichen Handelsmarken am Markt präsent sind.

Außerdem ist es gängige Praxis einiger Anbieter, die Webseiten von „angeschlagenen“ Handelsmarken zu entfernen und zeitnah unter Verwendung einer neuen Handelsmarke auf den Markt zurückzukehren.

Darum tut man gut daran, im Rahmen von Recherchen zu Neuigkeiten und Aussagen zu einem Dienstleister neben der Handelsmarke auch generell die Betreiberfirma mit zu berücksichtigen. Die entsprechenden Angaben findet man entweder im Impressum oder oftmals auch in der Fußzeile einer Internetseite.

Impressumsangaben

In der Bundesrepublik Deutschland gibt es gemäß §5 Telemediengesetz (TMG) allgemeine Informationspflichten und Pflichtangaben für das Impressum. Infolgedessen besteht diese Verpflichtung zur „Anbieterkennzeichnung“ für alle geschäftsmäßig betriebenen Internetpräsenzen.

Denn diese Daten sollen den User einer Homepage darüber informieren, mit wem er es zu tun hat. Schließlich spielt dabei die ladungsfähige Postadresse des Website-Inhabers eine Rolle, falls rechtliche Ansprüche gegen diesen durchgesetzt werden sollen.

Relevant in diesem Kontext ist zudem der Umstand, dass das Führen eines Impressums gleichermaßen für im Ausland ansässige Dienstleister gilt, die ihre geschäftlichen Handlungen hierzulande entfalten.

Auf der Webpräsenz von Investfuturenow war im Februar 2022 kein Impressum zu finden.

Investfuturenow Kontaktangaben

Auf der Webseite von Investfuturenow waren im Februar 2022 die folgenden Informationen zu finden:

  • Postadresse von Investfuturenow: Feuerbachstraße 14 in 60325 Frankfurt am Main
  • Rufnummer von Investfuturenow: keine Angabe
  • E-Mail-Kontakt zu Investfuturenow: keine Angabe

Investfuturenow Zulassung

Die Existenz einer gültigen Zulassung einer staatlichen europäischen Finanzaufsichtsbehörde kann ein wichtiges Merkmal dafür sein, ob es sich um einen vertrauenswürdigen Dienstleister handelt. Denn für die Ausgabe einer Lizenz bedarf es eines beträchtlichen finanziellen Aufwand seitens des Anbieters.

Allerdings muss es sich nicht zwangsweise um Betrug handeln, wenn ein Online-Broker auf Informationen zu dessen Autorisierung oder zu seinem Regulierungsstatus verzichtet.

Die folgenden Finanzaufsichtsbehörden sind neben anderen für die Erteilung von Genehmigungen und die Beaufsichtigung von Finanzdienstleistern wie Investfuturenow verantwortlich:

  • Finansinspektionen (FI, Schweden)
  • Eidgenössische Finanzmarktaufsicht (FINMA, Schweiz)
  • Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin, Deutschland)
  • Commissione Nazionale per le Società e la Borsa (CONSOB, Italien)
  • Österreichische Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA)

Auf der Webseite von Investfuturenow finden sich im Februar 2022 keine Informationen über eine behördliche Genehmigung. Was dies bedeutet, können Investoren im Gespräch mit einem Rechtsanwalt unserer Rechtsanwaltskanzlei erörtern.

Warnmeldung der BaFin zu Investfuturenow

Die deutsche Finanzaufsichtsbehörde BaFin warnt eindringlich vor Investfuturenow. Es gäbe keine Genehmigung für die Finanzgeschäfte und es wäre äußerste Vorsicht bei diesem Unternehmen geboten.

Vor dem Trading bei Investfuturenow und anderen – Online-Handel Tipps

Das Trading über Online-Plattformen wie bei Investfuturenow ist die Verlängerung des herkömmlichen Handels mit Finanzinstrumenten ins World Wide Web. Hier wie dort agieren Marktteilnehmer mit dem Ziel, durch den Ankauf und die Veräußerung von Vermögenswerten Gewinne zu erzielen.

Das Handeln ist längst nicht mehr auf Aktien limitiert. Vielmehr stehen Anlegern beispielsweise auch die folgenden Assets zur Verfügung:

  • Anleihen
  • Festgeld
  • Crypto Trading mit Bitcoins und Altcoins, beispielsweise Binance Coin
  • Silber
  • Forex Trading
  • CFD Trading
  • börsennotierte Indexfonds
  • Immobilien

Online-Trading wird über Mittler wie Online-Broker (wie z. B. Investfuturenow) oder Bankinstitute erledigt, die ihren Klienten eine professionelle Handels-Software zur Verfügung stellen.

Es ist davon auszugehen, dass es auch zukünftig mehr und mehr private Trader geben wird, welche den Online-Handel für sich entdecken. Denn man benötigt lediglich einen Internetanschluss und einen PC oder ein Tablet respektive Smartphone.

Vorteile beim Online-Trading

Die Digitalisierung hat auch auf die Finanzwelt erhebliche Auswirkungen, vor allen Dingen wenn es um das Trading wie bei Investfuturenow geht.

Denn durch die technischen Möglichkeiten hat das Trading vor allem massiv an Tempo gewonnen. Musste man als Investor oder Trader die eigenen Orders in der Vergangenheit noch per Telefonanruf, Fax oder Briefpost abschließen, ist dies heute per Mausklick und mit erheblich weniger Mühen möglich.

Kriterien wie Laufzeit und Art des Trades, Preisgestaltung und Mengen oder die Einzelheiten zum Konto müssen mittlerweile nicht mehr zwischen dem Broker Investfuturenow und seinem Kunden im persönlichen Gespräch definiert werden.

Letzten Endes sind durch die Möglichkeit zum Online-Trading einige Vorteile entstanden:

  • Online-Tradern stehen zahlreiche Tools und verschiedene Indikatoren zur Verfügung.
  • Lernmaterialien zum Online-Trading, Wissenspools, Analysen oder Trading-Lehrgänge werden vielerorts von Haus aus angeboten.
  • Die Transaktionskosten sind merklich gesunken, weil die persönliche telefonische Beratung entfällt.
  • Das Angebot an handelbaren Finanzinstrumenten ist breiter und tiefer.
  • Profite lassen sich auch mit einem niedrigen Einsatz generieren.
  • Die Plattform führt die gebuchten Orders aus, man braucht nur einen Internetanschluss.
  • Die Geschwindigkeit zur Abwicklung von Transaktionen hat deutlich zugenommen.
  • Eine Vielzahl von Tools lassen sich automatisch und augenblicklich nutzen.

Doch das Online-Trading bringt nicht nur Annehmlichkeiten hinsichtlich der einfachen Verwendung der Handelsplattform. Gerade durch Analysemöglichkeiten, Indikatoren und die vielen unterschiedlichen Werkzeuge hat der Geldanleger spürbar mehr Komfort.

Denn die Zeiten, als man selbst noch Charts zeichnete oder umständlich eigene Kalkulationen anstellte, sind passé. Heute finden Online-Trader in ihrem System eine breite Auswahl an Orderarten, die man im Rahmen von Daytrading mit dem präferierten Broker seiner Wahl selbst ausführt.

Moderne Assets: Crypto-Trading mit digitalen Währungen

Aber nicht nur das Trading an sich hat die Digitalisierung massiv beeinflusst. Denn die unaufhaltsame Technologisierung hat Online-Tradern ein neues Aktionsfeld verschafft: das Trading mit digitalen Assets. Auch für viele angebliche Broker, wie Investfuturenow, ist dies von Bedeutung.

Zu den populärsten Kryptowährungen gehören der Bitcoin und Ethereum. Bitcoin war die allererste Kryptowährung überhaupt, weswegen man sämtliche andere digitale Währungen als sogenannte „Alt-Coins“ bezeichnet, also als alternative Münzen.

Heutzutage gibt es Tausende von handelbaren Krypto-Assets und die Landschaft ist ungemein unbeständig. Das führt dazu, dass immer wieder neue Coins auf den Markt kommen und viele genauso schnell wieder verschwinden, wie sie erschienen.

Für Anleger beinhaltet das gleichermaßen Chancen wie Risiken, die sich angesichts der fehlenden Konstanz jedoch im Vergleich mit konventionellen Anlagen merklich potenzieren.

Frisch emittierte Kryptowährungen sind für Kapitalanleger im Grunde wie ein Glücksspiel am Roulette-Tisch. Mit etwas Glück kann man den Einsatz in großem Umfang vervielfachen. Allerdings ist auch die Wahrscheinlichkeit, das ganze Kapital zu verlieren, immens hoch.

Deshalb könnte es für vorsichtige Händler eine gute Wahl sein, sich auf die Top 10 der Kryptowerte zu fokussieren, die bereits seit Längerem getradet werden und eine vergleichsweise große Marktkapitalisierung haben.

Next Generation Crypto: Alternativen zu Bitcoin und Ethereum gewinnen an Interesse

Abgesehen von Bitcoin und Ethereum sind in diesem Zusammenhang etwa der Binance Coin, Solana, Cardano oder Ripple zu erwähnen. Vor allem Cardano und Solana können gegenüber Bitcoin und Ethereum als moderner und zukunftsorientiert eingestuft werden.

Denn während die Erstgenannten besonders angesichts ihres energieintensiven „Proof of Work“-Mechanismus in der Kritik stehen, bauen Letztgenannte auf den energieärmeren „Proof-of-Stake“-Mechanismus.

Ebenso erlauben die auf Blockchains basierenden Projekte Cardano und Solana die Nutzung sogenannter Smart Contracts. Zudem entstehen im jeweiligen Ökosystem zusätzliche Projekte wie z. B. Solanart, ein Marktplatz für so genannte „Non fungible Tokens“, kurz NFT.

Selbige können zum Beispiel im dezentralisierten Finanzwesen („DeFi“, decentralized finance) eingesetzt werden. Dort helfen sie, Sicherheitsmechanismen zu realisieren, welche die Einzigartigkeit von Transaktionen und die Korrektheit jedes eingereichten Auftrags sicherstellen.

Anleger finden schlussendlich bei Kryptowährungen eine extrem breite Auswahl, in welche sie investieren können. Zu empfehlen ist Crypto-Trading jedoch insbesondere für solche Kapitalanleger, die auch vor großen Risiken nicht zurückschrecken.

Überdies gilt auch beim Themenkreis Crypto-Trading: Vorsicht bei der Auswahl des Dienstleisters. Denn leider findet man viele dokumentierte Fälle von Betrug und Cybercrime, bei denen Crypto-Exchanges, also Börsenplätze für Kryptowährungen, eine entscheidende Rolle eingenommen haben.

Nachteile beim Online-Trading

Nicht alles, was glänzt, ist Gold, diese Aussage gilt auch für das Online-Trading. Folglich sind abseits der Vorteile auch eine Reihe von Nachteilen erkennbar, die interessierte Investoren in ihre Überlegungen integrieren sollten:

  • Kapitalanleger sollten schon routiniert im Trading sein und auf belastbare Strategien bauen.
  • Bei Fehlentscheidungen sind enorme Defizite zu erwarten.
  • Privatanleger sollten die Verläufe der Kurse laufend im Blick haben.
  • Das Vorhandensein betrügerischer Trading-Plattformen hat zu immensen Verlustrisiken geführt.
  • Verglichen mit konventionellem Trading geht es eher hastig zu.

Insbesondere das spekulative Daytrading empfiehlt sich nicht für Investoren, die sich erstmalig mit dem Themenkreis Trading auseinandersetzen. Denn das Risiko, Kursentwicklungen nicht korrekt vorherzusagen, ist immens, und aufgrund des Zeitdrucks kann man nur schwerlich Anpassungen vornehmen. Folglich lohnt sich diese Form des Tradings tendenziell für sehr routinierte oder sehr risikofreudige Anleger.

Ist man dieser Gruppe zugehörig, ist das Daytrading eine Möglichkeit, um schnell Ergebnisse zu generieren. Außerdem profitiert man beispielsweise vom Entfall der Gebühren für das Halten von Positionen über Nacht. Schließlich müssen auch diese Kosten in eine Gesamtbetrachtung eines Investments einfließen.

Obendrein erspart man sich sprichwörtlich das böse Erwachen am Morgen, falls es zu unmittelbaren und heftigen Kursänderungen kam. Derartige „Gaps“ entwickeln sich schnell aufgrund von schlechten Berichten über ein Unternehmen. Andererseits sieht man schnell den Erfolg, falls man am Ende eines Handelstags einen Profit bilanzieren kann.

Weiterhin ist es relevant für Daytrader, die Handelsgebühren der unterschiedlichen Online-Broker zu vergleichen. An diesem Punkt kann es angeraten sein, sich für einen Pauschalbetrag in Form einer fixen Rate zu entscheiden. Das macht sich gerade dann bezahlt, falls man beim Handeln auf eine hohe Frequenz kommt und separat abgerechnete Ordergebühren den Überschuss spürbar herabsetzen würden.

Risiken verstehen

Um die Gefahren beim Online-Trading nicht unnötig zu steigern, ist es empfehlenswert, zu prüfen, mit welchem Finanzanbieter man an den Märkten traden will.

Aus den Erfahrungen unserer Kanzlei haben sich einige Fragen ergeben, mit deren Hilfe man potenzielle Risiken erkennt. Bezogen auf das Beispiel Investfuturenow, sähen diese folgendermaßen aus:

  • Gibt es auf der Internetpräsenz von Investfuturenow ein Impressum und kann man glaubhafte Aussagen zum Firmensitz finden?
  • Findet man behördliche Warnmeldungen zu Investfuturenow?
  • Verspricht Investfuturenow außergewöhnlich hohe Überschüsse und blendet die Gefahren aus oder spielt diese herunter?
  • Gibt es Erfahrungsberichte anderer Kapitalanleger, welche Meinung herrscht in Foren vor?
  • Resultiert der Austausch mit Investfuturenow aus einem unaufgeforderten Telefonat?
  • Ist Investfuturenow von einer europäischen Finanzaufsichtsbehörde kontrolliert und unterliegt der Anbieter einer offiziellen Überwachung?
  • Gibt es Warnmeldungen von Anwälten oder Anwaltskanzleien, die im Zusammenhang mit Investfuturenow geschädigte Mandanten unterstützen?

Verhaltensweisen für den Fall von Verlusten

Für den Fall, dass man vermutet, beim Trading einem Betrug aufgesessen zu sein, empfiehlt es sich, sofort zusätzliche Zahlungen zu stoppen. Das gilt speziell für den Umstand, dass der Online-Broker Nachzahlungen anrät, um Verluste auszugleichen.

Im Übrigen sollte man versuchen, das verlorene Kapital zurückzuholen. Hierbei können betroffene Geldgeber Anlegerschutz suchen und sich an die Anwälte unserer Anwaltskanzlei wenden. Wir betrachten zivilrechtliche ebenso wie strafrechtliche Möglichkeiten sowie eventuelle Schadenersatzansprüche gegen den Finanzanbieter und gegen beteiligte Zahlungsdienstleister wie Geldinstitute.

„Man kann längst nicht mehr von einem Ausnahmefall sprechen, falls ein Privatanleger beim Online-Trading Geld verliert. Etliche Kapitalanleger lassen sich von dem professionellen Auftreten der Anbieter blenden und bemerken nicht früh genug, dass sie ihre Verluste nicht selbst zu vertreten haben.“

Unsere Empfehlung lautet deshalb, nicht den Kopf in den Sand zu stecken, sondern schnell und engagiert zu reagieren. Denn die Aussicht auf eine Rückgewinnung des verlorenen Geldes ist oft größer, als die geschädigten Anleger es vermuten.

Wollen Sie sich mit einem unserer Rechtsanwälte zum Themengebiet Investfuturenow austauschen? Dann kommen Sie hier geradewegs in unseren Kontaktbereich.

Die Kanzlei Herfurtner hat Ihnen diesen Bericht vorbereitet. Seit vielen Jahren beraten unsere Anwälte Mandanten in Fällen von Betrug im Online-Trading. Zudem ist die Kanzlei unter vielen anderen Themen auch im Wirtschaftsrecht, Bankrecht und Gesellschaftsrecht für seine Klienten in ganz Deutschland und Europa zur Stelle. Privatpersonen, Betriebe und Institutionen finden immer ein offenes Ohr für Rechtsangelegenheiten.

kostenfreie Anfrage