Datenschutzrecht Deutschland

//Datenschutzrecht Deutschland
Datenschutzrecht Deutschland 2018-04-30T11:35:48+00:00

Datenschutzrecht Deutschland

Datenschutzrecht, Datenschutz, Datenschutz Rechtsanwalt

Datenschutzrecht – Die Rechtsanwälte unserer Kanzlei bieten Ihnen Beratung und kompetente Unterstützung im Bereich Datenschutzrecht.

Die Rahmenbedingungen im Datenschutzrecht unterliegen einem raschen Wandel. Für viele Unternehmen gehört die digitale Welt zum alltäglichen Geschäft. Daher sollten mögliche Risiken durch den falschen Umgang mit Daten von Anfang an vermieden werden.

Der Datenschutz umfasst Themengebiete, die sich durch die neue Datenschutzgrundverordnung wandeln werden. Diese wird am 25. Mai 2018 europaweit in Kraft treten. Aktuell ist die Grundlage des Datenschutzrechts das Bundesdatenschutzgesetz .

Die Regelungen durch die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) macht eine Veränderung der Datenverarbeitungs-Prozesse nötig. Der falsche Umgang mit Daten kann Bußgeldern von bis zu 20.000.000 EUR nach sich ziehen. Unsere Rechtsanwälte klären Sie gerne zu Ihren gesetzlichen Verpflichtungen im Bereich Datenschutz auf.

Quelle: www.explainity.com

Datenschutz in der Ära der digitalen Kommunikation

In der heutigen Zeit gelten für viele, Daten als die wohl wertvollste Währung der digitalisierten Welt. Der Fokus liegt allerdings nicht nur auf den digitalen Datenmengen. Sondern ebenso auf die Sammlung, Nutzung, Verwertung, Vermarktung und vor allem Analyse dieser digitalen Daten.

Der Datenschutz wird damit einhergehend von immer größerer Bedeutung. Somit hat die Zuständigkeit des Datenschutzrecht bereits fast alle unsere Lebensbereiche erreicht. Dadurch wird es auch immer bedeutender.

Für Unternehmen ist der Datenschutz vor allem im Internet von enormer Relevanz. Aber ebenso müssen sie sich Gedanken über den Offline-Umgang mit Kunden- und Mitarbeiterdaten machen. Deshalb ist ein rechtssicherer Datenschutz im heutigen Wirtschaftsleben unerlässlich.

Datenschutzrecht – Unterstützung durch einen Rechtsanwalt

Unsere Anwälte beraten Sie zu allen Fragen des Datenschutzrechtes, sowohl zum bestehenden Bundesdatenschutz als auch zur in Kraft tretenden Datenschutzgrundverordnung. Unter anderem unterstützen wir Sie:

  • beim Schutz vor einstweiligen Verfügungen und Abmahnungen
  • beim richtigen Umgang mit Mitarbeiter- und anderen im Personalwesen anfallenden Daten
  • für das Erstellen von Datenschutzerklärungen
  • bei der rechtssicheren Auftragsverarbeitung
  • bei der korrekten Beachtung alle Punkte des aktuellen Datenschutzrechts

Datenschutzrecht 2018

Die neue Datenschutzgrundverordnung soll ein zunächst weitestgehend einheitliches Datenschutzrecht innerhalb der EU ermöglichen. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf dem Schutz der personenbezogenen Daten.

Dadurch sollen jedoch keine Hindernisse oder Umstände geschaffen werden. Stattdessen soll dadurch ein geregelter Wirtschaftsverkehr ermöglicht werden. Dies ist gerade in einer Zeit, in der Daten von immer größerer Bedeutung werden – auch nötig.

Datenschutzrecht in Deutschland

Im deutschen Datenschutzrecht sind Daten über den höchstpersönlichen Lebensbereich eines Menschen besonders geschützt. Diese unterliegen einen weitaus strengen Datenschutz. Zu diesen sehr sensiblen Informationen gehören unter anderen:

  • die sexuelle Orientierung
  • die Zugehörigkeit zu Gewerkschaften.
  • die religiöse Zugehörigkeit
  • die philosophische Einstellung
  • die politische Ausrichtung
  • die ethnische Herkunft
  • der psychische Gesundheitszustand
  • die physischen Krankheitsbilder

Neben der Festlegung der besonders schützenswerten Daten, legt das deutsche Datenschutzrecht (BDSG) noch weitere Punkte fest. Unter anderem wir darin geregelt:

  • welche Bußgelder beziehungsweise Strafen Verstöße nach sich ziehen
  • wie weit die Datenverarbeitung an öffentlichen und privaten Stellen gehen darf
  • welche Sicherheitsvorkehrungen Unternehmen treffen müssen, um Daten zu sichern
  • zu welchem Zweck Daten gesammelt werden dürfen
  • das Recht der Betroffenen auf die Auskunft zu den von Ihnen gesammelten Daten

Zudem ist in einem weiteren Gesetz die Pflicht einer Datenschutzerklärung geregelt. Diese dient dazu für Internetnutzer, Transparenz über die Verarbeitung der Daten zu schaffen. Gleichzeitig ist die Datenschutzerklärung auch ein Zeichen für Seriosität im Umgang mit den sensiblen Daten des Nutzers. Beispielsweise muss Sie folgende Informationen enthalten:

  • Welche personenbezogenen Daten werden verarbeitet? (Benutzung von Cookies
  • Welche Statistik- und Analyse-Tools sind im Einsatz
  • Welche Social Media Plugins werden genutzt
  • Hinweise auf die Auskunftsrechte
  • Hinweise auf die Verwendung der Kontaktdaten
  • Möglichkeiten zu Widerspruchsrechten

Kanzlei Herfurtner berät Sie im Bereich Datenschutzrecht

Daten sind ein wertvolles Gut in der heutigen Zeit von BIG DATA und allgegenwärtiger Digitalisierung. Ihr Schutz ist durch die Gesetze und Verordnung gewährleistet. Doch damit ist auch für Unternehmen und Einrichtungen eine gewisse Vorsicht geboten – was den Umgang und die Verwertung dieser Daten angeht.

Durch die ab den 25. Mai 2018 geltende Datenschutzgrundverordnung wird eine europaweite Basis geschaffen. Gleichzeitig kommen für Datenverarbeiter und Datennutzer viele Neue Punkte auf, die es zu beachten gilt.

Die Anwälte der Kanzlei Herfurtner klären mit Ihnen Ihre Verpflichtungen im Bereich Datenschutz und unterstützen Sie bei der Festlegung und Umsetzung der notwendigen Maßnahmen in Ihrem Unternehmen. So vermeiden Sie kostspielige Abmahnungen und Bußgelder.

KOSTENFREIE ANFRAGE

Wir beraten Sie gerne.
Jetzt kostenfrei anfragen.

KONTAKTFORMULAR

Bewerten Sie unsere Seite:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Laden...