Johann Treuhand

Johann Treuhand

Johann Treuhand Financial Group – nach eigenen Angaben existiert die Finanzgruppe bereits seit 1993. M&A-Prozess-Begleitung (Lead Advisory) und hochspezialisierte Corporate Finance Dienstleistungen sollen der Schwerpunkt des Unternehmens sein. Die Anwälte der Kanzlei Herfurtner sind bereits von mehreren Anlegern bezüglich der Überprüfung ihrer Ansprüche gegen die Johann Treuhand kontaktiert worden.

Johann Treuhand – lukrative „Share Deals“?

Johann Treuhand lockt Anleger mit einem lukrativen sog. „Share Deal“ und verspricht hohe Renditen und Sicherheit. Anleger sollten jedoch bedenken, dass hohe Renditen grundsätzlich auch mit höheren Risiken verbunden sind, so Rechtsanwalt Patrick Wilson von der Kanzlei Herfurtner. Besondere Vorsicht ist immer dann geboten, wenn kein persönlicher Kontakt mit den Anlageberatern möglich ist. Die potentiellen Anleger werden von der Johann Treuhand meistens telefonisch kontaktiert. Es werden ihnen sodann Aktien und sonstige Investments angeboten. Die Mitarbeiter der Johann Treuhand sind in der Regel deutschsprachig und haben ein professionelles Auftreten am Telefon. Es werden unter anderem Wertpapiere von großen und bekannten Unternehmen angeboten, so etwa von Adidas. Außerdem wird den Anlegern in Aussicht gestellt ihre illiquiden Wertpapiere zur teilweisen Bezahlung des Kaufpreises einsetzen zu können. Für Inhaber von illiquiden bzw. nahezu wertlosen Wertpapieren scheint dies ein perfektes Geschäft zu sein. Als Investor sollte man jedoch stets versuchen zu verstehen welche Interessen sein Geschäftspartner verfolgt. Die meisten Interessenten dürften keine Antwort auf die Frage finden können warum Johann Treuhand nahezu wertlose Wertpapiere aufkaufen möchte.

Johann Treuhand – Handelskonto und Vertragsbedingungen

Johann Treuhand verfügt über eine professionell gestaltete Internetseite sowie authentisch und vertrauenswürdig wirkende Verträge und Geschäftsbedingungen. Dadurch schafft es die „Firma“ selbst erfahrene Geschäftsleute und Investoren von ihrer Seriosität zu überzeugen. Doch worauf muss man bei Verträgen mit der Johann Treuhand besonders achten? Dies lässt sich nur anhand einer umfassenden Überprüfung der Verträge und Geschäftsbedingungen eindeutig sagen. Bei wichtigen Anlageentscheidungen sollten Anleger stets einen Anwalt kontaktieren. Verträge und Geschäftsbedingungen im Bank- und Kapitalmarktrecht sollten sehr sorgfältig geprüft werden. Denn bekanntlich steckt der Teufel oft im Detail.

Johann Treuhand Erfahrungen

Das Unternehmen hat laut eigenen Angaben ihren Sitz in Manchester. In Vertragsunterlagen wird oft auch eine Adresse in London genannt. Eine Adresse oder Niederlassung in Deutschland ist allerdings nicht vorhanden.

Erfahrene Anleger betreiben in der Regel umfangreiche Recherchen bevor sie ihr Geld investieren. Dies ist auch wirklich erforderlich, da die meisten Investments mit verschiedenen versteckten Risiken verbunden sind. Internet-Recherchen über Erfahrungen mit der Johann Treuhand bringen allerdings keine eindeutigen Erkenntnisse. Damit bleibt es für die Anleger nahezu unmöglich die mit Investments bei der Johann Treuhand verbundenen Risiken realistisch einzuschätzen.

Betrug und Anlagebetrug – Schäden in Milliardenhöhe

In den letzten Jahren gibt es immer mehr Fälle von Betrug und Anlagebetrug sowie sog. Schneeballsysteme. Investoren entstehen Schäden in Milliardenhöhe. Die Betrüger sitzen oft im Ausland und schaffen es dank professionell gestalteten Internetseiten sowie psychologischen Tricks am Telefon Anleger zu erheblichen „Investitionen“ zu veranlassen. Einzelne Anleger investieren oft Millionen, weil sie auf die Seriosität der Investment-Anbieter vertrauen. Selbst erfahrene und professionelle Anleger können die Betrüger nicht erkennen und bleiben mit ihnen monatelang in Kontakt. Betroffene Anleger sollten schnell einen spezialisierten Anwalt oder Fachanwalt kontaktieren und überprüfen lassen welche Vorgehensmöglichkeiten in ihrem Fall bestehen. Die Anwälte der Kanzlei Herfurtner helfen Investoren auf dem Gebiet des Bank- und Kapitalmarktrechts sowie in Fällen von Betrug und Anlagebetrug.

2 Kommentare

  1. Tepner, Hans-Dieter 24. Oktober 2016 um 21:12 Uhr- Antworten

    Ich wurde von einem Herrn Georg Altmann telefonisch kontaktiert. Er sei von der Johann Treuhand und könne meine Verluste über die Badbank reduzieren. Der Deutsche Staat hätte 750.000 € aus Steuergelder zur Verfügung gestellt. Ich solle mich aber beeilen, da schon 60% des Topfes ausgeschöpft sind. Bei meiner Internetrecherche habe ich festgestellt, das die Tel.Nr. 0044-20323917-0 aus dem Raum London kommt. Morgen soll ich auf meiner e-mailadr. einen Antrag bekommen. Mir ist das alles zu suspekt. Können Sie mir etwas dazu sagen?

    mfG
    Hans-Dieter Tepner

  2. Anonymous 25. Oktober 2016 um 12:25 Uhr- Antworten

    Vielen Dank für Ihre Anfrage. Ihre Darstellung enthält bereits im Wesentlichen die Handlungsempfehlung. Gerne beraten wir Sie dazu persönlich. Bitte senden Sie uns dazu Ihre Kontaktdaten über unser Kontaktformular oder per Email an info@kanzlei-herfurtner.de.
    Mit freundlichen Grüßen
    Wolfgang Herfurtner

Einen Kommentar schreiben