KB Capitals – Behörden und Anwälte warnen vor möglicherweise problematischen Investments ohne sonstige Analyse.

Bei Geschäften mit KB Capitals drohen hohe Verluste, alarmieren Anlegerschutz-Anwälte. Anleger sollten weitere Investitionen überdenken oder sich detailliert informieren.

KB Capitals

Unserer Anwaltskanzlei liegen folgende Daten zum Anbieter KB Capitals vor:

Pegasus LTD. & Luisen Corporation LP & KB Wealth Management Ltd
Land der Registrierung: Marshallinseln
Hauptsitz Adresse: Wagramer, Str. 9, 1220 Wien, Austria
Gründungsjahr: 2017

Risiken für Anleger

In der derzeitigen Niedrigzinsphase kommt es immer häufiger vor, dass Privatanleger verzweifelt auf der Suche nach renditestarken Produkten sind.

Deshalb steigt die Gefahr, sich von zweifelhaften Renditeversprechen von nicht regulierten Unternehmen ködern zu lassen.

Das Bundeskriminalamt erklärt, dass alljährlich bis zu 2,5 Milliarden Euro im sogenannten „Grauen Kapitalmarkt“ durch Anlagebetrug abfließen – Entwicklung steigend. Wer Zinsen über dem Marktniveau erzielen möchte, muss dafür mehrheitlich auf spekulative Produkte zurückgreifen. Klären Sie, ob der Anbieter einer Finanzaufsicht unterliegt, z.B. der Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin).

Wenn Sie diese Tipps unserer Rechtsanwälte einhalten, schränken Sie Ihr persönliches Risiko wie bei KB Capitals spürbar ein.

Privatanleger sollten sich einer wichtigen Grundregel bewusst sein – hohe Renditeversprechen sind in der Regel auch mit hohen Risiken verbunden. Vorsicht ist auch dann angesagt, wenn der Broker in einem exotischen Land sitzt. Mit einem Anruf startet oft ein Kapitalanlagebetrug. In folgenden Fällen sollte man besonders vorsichtig sein:

  • Es werden überdurchschnittlich hohe Auszahlungen versprochen oder sogar garantiert.
  • Die Unternehmen sitzen im Ausland und verfügen nicht über eine Zulassung.
  • Es gibt keine Zweigstelle in Deutschland oder in der EU.
  • Es wird keine persönliche Beratung vor Ort angeboten.

Was können Investoren bei KB Capitals tun

Die Anwälte der Anwaltskanzlei Herfurtner in München stehen Ihnen bei Fragen zu KB Capitals deutschlandweit, sowie in Österreich und der Schweiz zur Verfügung.

Die Anwaltskanzlei Herfurtner steht Ihnen bei Fragen im Bereich Anlegerschutz und Betrug deutschlandweit, sowie in Österreich und der Schweiz zur Verfügung. Unsere Rechtsanwälte bietn Ihnen gerne weitergehende Beratung im Bank- und Kapitalmarktrecht an.