Latitudefx ist auf Investments am Finanzmarkt spezialisiert und bietet eine Trading-Plattform an, die auf Bitcoins basiere. Die Internetseite des Unternehmens liegt ausschließlich in englischer Sprache vor und kann unter der URL https://latitudefx.com/ aufgerufen werden.

Bei Latitudefx könne man mit Vermögenswerten wie Kryptowährungen, Edelmetallen oder Währungspaaren (Forex) handeln. Zudem biete Latitudefx standardmäßig einen Hebel von 1:100 an, der unabhängig anpassbar sei. Darüber hinaus wende sich Latitudefx, gegründet im Jahr 2017, mit seinem Angebot an Privatanleger und Unternehmen.

Eine Meldung der britischen Finanzaufsicht lässt die Firma Latitudefx durchaus in einem trügerischen Licht erscheinen: Die FCA publizierte im Juni 2020 eine öffentliche Warnung zum Thema Latitudefx.

Verschiedene wohl betroffene Anleger haben aktuell die Rechtsanwälte der Rechtsanwaltskanzlei Herfurtner Rechtsanwälte kontaktiert und sich über ihre Vorgehensmöglichkeiten im Zusammenhang mit Latitudefx beraten lassen.

Bei Deals mit Latitudefx drohen vielleicht erhebliche Verluste, warnen Anlegerschutz-Anwälte. Investoren sollten zusätzliche Investitionen bei Latitudefx bedenken oder sich detailliert informieren.

Latitudefx – Anwälte hinzuziehen

Mit Sitz in Hamburg, Frankfurt am Main und München sind die Anwälte der Anwaltskanzlei Herfurtner Rechtsanwaltsgesellschaft mbH Vertrauenspersonen für Anleger, die Anlegerschutz suchen. Die Anwaltsfirma betreut betroffene Anleger aus ganz Europa.

Zu den weiteren Tätigkeitsfeldern gehören unter anderem das Kapitalmarktrecht, das Wirtschaftsrecht oder das Gesellschaftsrecht. Haben Sie mit Latitudefx Erfahrungen gesammelt und möchten Sie dazu mit einem Rechtsanwalt sprechen? Hier können Sie mit uns Kontakt aufnehmen.

Latitudefx – Vorhandene Informationen

Unseren Anwälten liegen folgende Angaben zum Unternehmen Latitudefx vor, die zum Teil auf Angaben der FCA beruhen:

Website: https://latitudefx.com/
E-Mail-Adresse: info[a]latitudefx.com / francobonin[a]latitudefx.com / vivian.miller[a]latitudefx.com
Firma: Latitudefx / Latitude Investments FX Bank (Klon einer von der FCA autorisierten Firma)

Staatliche Regulation und Autorisation von Latitudefx

Angaben zu einer Genehmigung und Beaufsichtigung durch ein staatliches europäisches Kontrollorgan sind auf der Webpräsenz des Unternehmens nicht existent. Es kann daher nicht zwingend davon ausgegangen werden, dass das Unternehmen über die für seine Wirtschaftstätigkeit obligatorischen Berechtigungen verfügt.

Finanzbehörde warnt zum Thema Latitudefx

Die Finanzmarktaufsichtsbehörde von Großbritannien (FCA) veröffentlichte bereits am 23. Juni 2020 eine Meldung im Zusammenhang mit Latitudefx. Hier ist zu lesen, dass es sich bei dem Unternehmen unter der URL https://latitudefx.com um den Klon einer von der FCA autorisierten Firma handle, der die Daten des registrierten Unternehmens nutze, um Vertrauen zu erwecken.

Bei dem zugelassenen Anbieter handle es sich um die Latitude Investment Management LLP mit Sitz in London, die in keinerlei Verbindung zur „Klon-Firma“ stehe.

Worauf Unternehmen wie Latitudefx hinarbeiten

Mit relativ sicheren Anlagen wie Staatsanleihen oder Schatzbriefen sind derzeit praktisch kaum noch bemerkenswerte Gewinne zu erzielen.

Davon profitieren in erster Linie nicht zugelassene Anbieter. Denn sie gaukeln mutmaßlich sichere und lohnenswerte Investitionen vor, ohne jedoch de facto ein ernsthaftes Geschäft zu verfolgen. Nimmt man ein derartiges Angebot an, ist nicht nur die Verärgerung groß. Es sind auch einige Anstrengungen nötig, um den Verlust wiedergutzumachen oder zumindest zu limitieren.

Latitudefx ist ein ausländischer Anbieter – was heißt das für den Investor?

Mittlerweile gibt es eine große Zahl von Firmen, die weltweit handeln und mit ihren Produkten Kunden ansprechen. Häufig stehen vor allem potenzielle Anleger aus Deutschland, Österreich und die Schweiz dabei im Vordergrund.

Sollte es zu Schwierigkeiten kommen, stehen Geldgeber bei internationalen Finanzanbietern vor der Aufgabe, diese mit dem Händler zu klären. Denn sobald ein Anbieter im Ausland residiert, erschwert dies in der Regel den persönlichen Wortwechsel, hinzu kommen Sprachbarrieren.

Wie man Risiken erkennt und vermeidet

Ein vorgeblicher Berater meldet sich unaufgefordert bei Ihnen? Er bietet Ihnen den Kauf von Finanzanlagen zum Vorzugspreis an oder will Sie über einen attraktiven Aktienfonds ins Vertrauen ziehen? Ein persönlicher Kontakt mit dem Mitarbeiter kommt jedoch nie zustande? Dann sollten Sie aufhorchen.

Bevor man bei einem Anbieter wie Latitudefx investiert, sollte man stets beurteilen, ob der Anbieter einer behördlichen Überwachung unterliegt, z. B. der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Bei einer Behördenrecherche würde sich möglicherweise zeigen, dass ein Dienstleister unter Umständen nicht über die erforderliche Befugnis verfügt.

Besondere Aufmerksamkeit ist auch dann notwendig, wenn ein Berater ungewöhnlich große Renditen in Aussicht stellt.

Die Chancen seien beachtenswert, während die Risiken kaum oder gar nicht beschrieben werden. Aufmerksam sollte man auch beim Kontakt mit ausländischen Unternehmen sein. Ist man sich unsicher über die Vorgehensweise eines Brokers, sollte man rasch einen spezialisierten Rechtsanwalt zurate ziehen.

Es werden vereinzelt extrem hohe Profite zugesagt. Die angepriesenen Aktien und Anlagen sind in der Regel allerdings wertlos oder überhaupt nicht existent.

Renditen von sechs bis acht % hören sich vordergründig nicht unmöglich an, liegen dennoch deutlich über dem Mittelwert, den vertrauenswürdige, konservative Finanzprodukte heutzutage erzielen. Bei solchen Angeboten sollten Investoren also Obacht geben.

Die potenziellen Unternehmen, in welche daraufhin investiert werden soll, haben oft eine eigene Präsenz im Netz. Allerdings können diese Websites eventuell manipuliert sein.

Haben Sie also den Verdacht, dass Sie ein Opfer unseriöser Kapitalanlagen geworden sein könnten, ist schnelles Handeln ratsam. Je früher Sie Ihre Ansprüche geltend machen und einen Rechtsvertreter einschalten, umso größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie Ihr investiertes Kapital zurückbekommen.

Handlungsempfehlungen für betroffene Anleger, die Probleme mit Latitudefx haben

Bei Verlusten sollte man es unterlassen, zusätzliche Gelder nachzuschießen. Vielmehr sollte man vorrangig mit dem Händler resümieren, aus welchem Grund es zu Einbußen kam und inwiefern es Handlungsmöglichkeiten gibt, diese Verluste auszugleichen.

Allerdings gibt es einige Anbieter, die sich bei Herausforderungen kaum partnerschaftlich zeigen. In solchen Fällen kann es sich empfehlen, einen Anwalt einzubeziehen, der Ihre Belange vertritt.

Anwaltskanzlei berät

Die Kanzlei Herfurtner Rechtsanwaltsgesellschaft mbH vertritt Anleger in rechtlichen Fachgebieten wie Bank- und Kapitalmarktrecht, Wirtschaftsrecht und Kapitalanlagerecht. Den ersten Schritt einer Beratung stellt immer das direkte Gespräch mit einem Rechtsanwalt dar.

Im Rahmen der Unterredung lassen sich die maßgeblichen Fragen klären und im Anschluss mögliche Maßnahmen im Zusammenhang mit Latitudefx besprechen.

Unsere Anwaltskanzlei betreut geschädigte Anleger aus allen europäischen Ländern. Wollen Sie über Ihre Erfahrungen mit Latitudefx berichten? Dann nutzen Sie bitte die Kommentarfunktion. Für die Vereinbarung eines Termins zum Thema Latitudefx kommen Sie hier zur Kontaktaufnahme.