LiteBit

LiteBit

LiteBit ist eine Online-Börse für den Handel mit Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum und weiteren Altcoins unter anderem im Zahlungsnetzwerk Ripple – https://www.litebit.eu.

Warten Sie auf eine Auszahlung, haben Sie LiteBit Erfahrungen gemacht oder möchten Sie sich generell über Crypto Trading und seine Risiken informieren? Dann ist ein Gespräch mit einem Experten empfehlenswert.

Die Anwälte der Rechtsanwaltskanzlei Herfurtner stellen ihnen ihr Fachwissen gern zur Verfügung.

LiteBit Erfahrungen

Wer sich im Internet über LiteBit informieren möchte, findet unterschiedliche Rezensionen zum Angebot. So etwa, dass der Online-Marktplatz nicht wie eine reguläre Handelsbörse funktioniert, auf der man zu üblichen Marktbedingungen Kryptowährungen kaufen und verkaufen kann.

LiteBit kommuniziert auf der Website ausschließlich auf Englisch und Niederländisch.

Moniert werden darüber hinaus längere Wartezeiten bei Supportanfragen, etwas verzögerte Auszahlungen und Transfers, relativ hohe An- und Verkaufsgebühren im Vergleich zu anderen Börsen sowie Probleme beim Laden der Website.

Zu den insgesamt 55 derzeit von LiteBit gehandelten Kryptowährungen gehören unter anderem

Der Betreiber bietet laut Angaben von Usern zudem auch Litebit Wallets an. Wallets sind digitale „Geldbörsen“, in denen man sein Kapital aufbewahren und verwalten kann. Für einige Währungstypen sind hingegen eigene Wallets erforderlich.

User beschreiben, dass bestimmte Anbieter die gelisteten Kryptowährungen selbst in großen Mengen einkaufen und es infolgedessen bisweilen zu einer Verknappung und Verteuerung kommen kann.

Wer steht hinter LiteBit.eu?

LiteBit.eu wird von der 2525 Ventures B.V. mit Sitz in Rotterdam betrieben. Die genaue Anschrift mit Regulierungsangabe lautet Weena 740, 15th floor, 3014 DA Rotterdam, Chamber of commerce: 63661438.

Ein rechtlich bindendes Impressum wie in Deutschland vorgeschrieben, konnten wir auf der aktuellen Website des Anbieters nicht finden. So fehlt auf den ersten Blick unter anderem die Angabe der für den Betrieb der Website und der Börse verantwortlichen Personen.

Allgemeine Geschäftsbedingungen und eine Datenschutzerklärung liegen in englischer Sprache vor. Kontakt können Kunden über die Telefonnummer +31 (0) 10 307 48 20, via Facebook oder per E-Mail-Formular auf der Website aufnehmen.

Standardfragen beantwortet zudem ein Chatroboter mit Namen LiteBot. Betrügerische Handlungen will der Betreiber mit einer Report-Möglichkeit über die E-Mail-Adresse fraud@litebit.eu ausschließen.

LiteBit selbst bezeichnet das Trading über seine Börse als vorteilhaft. Maßgeblich dafür seien die leichte und sichere Aufbewahrung des Währungsbestands in den Wallets des Betreibers sowie direkte Einblicke in die Marktentwicklung.

Daneben hat der Kunde laut Aussage von LiteBit seine Profite und Verluste in Blick und erhält in Form einer Historie Überblick über sämtliche Transaktionen. Aus den Wallets könne direkt gehandelt werden und man müsse sich keine umfangreiche Blockchain herunterladen.

Eine mobile Version der Börse für Tablet oder Smartphone steht nach unseren Recherchen nicht zur Verfügung. Auf der Website des Betreibers findet der Interessent kurzgehaltene Basis-Informationen zu den Themen Wallets und Bitcoin.

Derzeit stehen für 37 der handelbaren Kryptowährungen Wallets zur Verfügung. Der Betreiber informiert zudem über das LiteBit Ripple Wallet in einem Tutorial.

LiteBit Credits: Chancen und Risiken

Der Online-Handel mit Kryptowährungen ist nicht ausreichend reguliert und deshalb grundsätzlich riskant. So könnte Anlegern im Falle eines Börsencrashs schnell ein teilweiser Verlust ihres Investments drohen. Mehr dazu erfahren Sie hier:

Die Litebit Erfahrungen von Usern fallen nach unseren Recherchen zwiespältig  aus. Zwar wird die Börse als seriös wahrgenommen, zahlreiche mögliche Nachteile wie etwa verschiedene Wechselkurse und nicht umfassende transparente oder als relativ hoch empfundene Gebühren machen den Handel über die Plattform gegebenenfalls jedoch etwas weniger lukrativ.

Zudem kann nach Aussagen von Anwendern nach erfolgreicher Verifizierung schnell mit Kryptowährungen gehandelt werden, der Verifizierungs-Prozess sei jedoch vergleichsweise kompliziert und langwierig. Einige User empfehlen LiteBit für den Kauf von Bitcoin, Ethereum & Co. auch deshalb eher nicht.

Im Rahmen unserer Recherche wurden wir zudem darauf aufmerksam, dass viele User nach einem LiteBit Recovery Code suchen.

Mehr über die grundsätzlichen Risiken beim Handel mit Kryptowährungen erfahren Sie hier:

Gut beraten sicherer handeln

Crypto Trading und viele weitere Varianten des Online-Tradings sind komplex und nicht immer einfach zu verstehen. Deshalb empfehlen Experten Interessierten in der Regel, sich für überprüfbar seriöse Angebote in der eigenen Muttersprache zu entscheiden.

„Wählen Sie erst dann einen Anbieter für das Trading mit Kryptowährungen, wenn Sie sich ganz sicher fühlen“, rät Rechtsanwalt Wolfgang Herfurtner. „Dazu gehört auch die Einschätzung des eigenen Risikoprofils.“

Wer mehr über die Risiken und Chancen des Online-Tradings erfahren möchte, kann sich von einem Anwalt beraten lassen. Die Kanzlei Herfurtner verfügt über fachliche Expertise zum Thema und kann Sie unter Umständen dabei unterstützen, verlorenes Geld ganz oder wenigstens teilweise zurückzuholen.

2018-11-02T18:01:56+00:0002/11/2018|Kategorien: Recht|keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bewerten Sie unsere Seite:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 Bewertungen, Durchschnitt: 4,25 von 5)
Laden...