Bei LTC Markets handelt es sich um eine Online-Plattform, auf der man angeblich in Kryptowährungen investieren und mit diesen auch handeln kann. Die Website der Plattform ist unter der URL https://ltc-markets.co/ erreichbar.

Wurden Sie von der Plattform LTC Markets kontaktiert bzw. haben sie dort investiert und wollen Sie sich über die Plattform unterhalten? Oder interessieren Sie sich als Investor für geeignete Anlagemöglichkeiten? Dann steht Ihnen ein Anwalt für einen Austausch zur Verfügung.

Die Rechtsanwaltskanzlei Herfurtner Rechtsanwaltsgesellschaft mbH betreut Investoren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz im Anlegerschutz. Zu den weiteren Themengebieten der in Hamburg und München ansässigen Anwaltskanzlei zählen WirtschaftsrechtGesellschaftsrecht oder Kapitalmarktrecht. Möchten Sie sich mit einem unserer Rechtsanwälte austauschen?

Dann kommen Sie hier direkt zum Kontaktbereich.

LTC Markets review

Grundsätzlich sollte man sich, bevor man auf Online-Trading Plattformen wie LTC Markets Geld investiert immer vorab ausreichend informieren.

LTC Markets steht auf der offiziellen Warnliste der schweizerischen Finanzmarktaufsichtsbehörde FINMA. Die Behörde warnt somit davor, geschäftliche Beziehungen mit dieser Plattform einzugehen.

Auch in verschiedenen Online-Foren wird über diese Plattform berichtet, wobei aber nicht immer klar wird, inwiefern hier der Wahrheitsgehalt der dort getroffenen Aussagen gegeben ist. Oftmals ist schwierig einzuschätzen, ob die Beiträge mit der nötigen Objektivität verfasst wurden.

Sitz des Unternehmens, Regulierung

Die eigene Webseite ist zentrale Anlaufstelle und Verbindung zwischen einer Trading-Plattform und ihren Kunden. Aufschluss ergeben dabei besonders die Auskünfte zum Standort und zum Status der Regulierung.

Auf der englischsprachigen Webseite der Plattform ist kein rechtsverbindliches Impressum gegeben. Lediglich unter dem Reiter „Terms and Conditions“ ist ersichtlich, dass das Unternehmen wohl in 20-22 Wenlock Road, London, N1 7GU seinen Sitz hat.

Ob LTC Markets von einer staatlichen europäischen Aufsichtsbehörde zugelassen ist und überwacht wird, kann nicht ermittelt werden. Denn es gibt auf der gesamten Internetseite keinen Anhaltspunkt auf die Genehmigung durch beispielsweise die deutsche BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) oder die britische FCA (Financial Conduct Authority).

Es kann in Folge dessen nicht zweifelsfrei davon ausgegangen werden, dass der Anbieter über die für einen Geschäftsbetrieb in der EU notwendigen Lizenzen verfügt.

LTC Markets Internetauftritt

Auf der Homepage wirbt die Plattform damit, dass sie das Vermögen Ihrer Kunden ganzheitlich betrachtet und ein persönlicher Berater seine Kunden jederzeit kontaktieren kann. Die Vorteile des eigenen Angebots charakterisiert LTC Markets anhand von sechs Merkmalen:

  • Sinnvolles Investment von Kapital.
  • Das was dem Kunden gehört, wird sicher behandelt.
  • Spezialisierte Berater für jeden Anlagentyp.
  • Familienzentrierte langfristige Pläne.
  • Optimierung der Steuerlast der Kunden.
  • Streuung der Investitionen.

Als mögliche Investitionen stünden nach den Ausführungen der Website folgende sechs Kryptowährungen zur Verfügung:

  • BITCOIN (BTC)
  • DASH (DASH)
  • ETHER (ETC)
  • LITECOIN (LTC)
  • RIPPLE (XRP)
  • LISK (LSK)

Anmeldung und Kontomodell

Für die Registrierung als Kunde von LTC Markets sei ein Formular auszufüllen und abzusenden, nachdem man sowohl die Volljährigkeit als auch die die Allgemeinen Geschäftsbedingungen bestätigt habe. Im Unterschied zu anderen vergleichbaren Online-Plattformen gibt es hier nur ein Kontomodell zur Auswahl; zumindest ergibt sich nichts anderweitiges auf der Website.

Als Einzahlungsmethode sei unter anderem die Bezahlung per VISA, Mastercard, Paypal, Neteller oder Money Bookers möglich.

Bei Verlusten mit LTC Markets reagieren

Wenn Sie beim Trading auf LTC Markets oder ähnlichen Plattformen Geld verloren haben, sollten Sie aktiv werden. Zunächst sollten Sie weitere (Ein-) Zahlungen vermeiden. Weiterhin sollte man beim Online Trading-Anbieter die Ursachen für die Verluste erfragen und ermitteln, welche Möglichkeiten vorhanden sind, die Investitionen wieder zu erlangen.

Sollte man mit seinem Anliegen bei der Plattform nicht weiter kommen, so ist es ratsam im Gespräch mit einem Rechtsanwalt Anlegerschutz zu suchen. Die Kanzlei Herfurtner Rechtsanwälte überprüft Ihren Fall und erforscht, welche Ansprüche Sie geltend machen können.

Wollen Sie sich mit einem unserer Anwälte austauschen? Hier können Sie mit uns Kontakt aufnehmen.