Market Trading ist eine Plattform für Online Trading, auf der unter anderem CFD Trading, Forex Trading und der Handel mit Kryptowährungen angeboten wird.

Market Trading bezeichnet sich selbst als „Dienstleister für den Online-Handel“ und stellt den Ausbildungs- und Lehranspruch in den Vordergrund. Die deutschsprachige Website des Anbieters ist unter der URL https://marketrading.co/de/ zu erreichen.

Haben Sie auf Market Trading gehandelt und Geld verloren? Oder möchten Sie sich vor einem Investment über diesen Online Broker informieren? Dann können Sie sich an einen Rechtsanwalt wenden, der Ihnen Auskunft gibt.

Die Rechtsanwälte der Kanzlei Herfurtner betreuen Mandanten in Deutschland, Österreich und der Schweiz im Wirtschaftsrecht und Bank-und Kapitalmarktrecht. Die Büros befinden sich in Hamburg und in München; hier geht es zur Kontaktaufnahme.

Market Trading co

Besucht man die Website von Market Trading, sticht die Aussage, es mit einer „Trading Boutique“ zu tun zu haben, sofort ins Auge. Der Kunde von Market Trading könne erwarten, auf der Plattform „großartiges Wissen“ vermittelt zu bekommen.

Um das eigene Angebot zu charakterisieren, nennt Market Trading vier Vorteile:

  • individueller Service
  • Kommunikation via Skype
  • halbstündige Conference Calls
  • erstklassige Marktsignale

Kunden würden darüber hinaus von attraktiven Margen und Spreads profitieren. Beispielhaft werden auf der Homepage die Live-Kurse verschiedener Assets angezeigt, in die man auf Market Trading investieren kann. Hierzu gehören zum Zeitpunkt der Betrachtung das Euro/Dollar-Währungspaar (Forex Trading), DAX30, Öl und Gold.

Klickt man auf den Button „Asset Index“ wird man auf eine Unterseite weitergeleitet und erfährt, dass man auf der Plattform Market Trading CFDs und Optionen für mehr als 200 Vermögenswerte traden kann. Neben Devisen sind Indizes, Rohstoffe oder Aktien erhältlich. Zusätzlich findet man im Bereich „Produkte“ die Unterpunkte ETF und Kryptowährungen.

Technologie/Software

Die Homepage endet mit einem Hinweis auf die eigene Akademie, die zahlreiche Materialien enthalte und eine persönliche Betreuung anbiete. Unterhalb der Angaben zu den Bildungsmöglichkeiten finden sich Informationen über die Technologie, die Market Trading einsetzt. Aufgrund der Abbildungen lässt sich schließen, dass der Handel am Desktop-Rechner möglich ist und es auch eine Market Trading App gibt.

Als Vorzüge nennt Market Trading die übersichtliche grafische Darstellung. Außerdem gäbe es Werkzeuge für ein sicheres Management der Risiken, Kursinformationen in Echtzeit sowie eine Preisalarmfunktion. Insgesamt biete Market Trading so alle Voraussetzungen für erfolgreiches Online-Trading.

Market Trading Erfahrungen

Es gibt sicherlich einige Trader, die bereits mit dem Anbieter Market Trading Erfahrungen gemacht haben. Es ist denkbar, dass man im Internet, beispielsweise in Blogs oder Foren, auf Beiträge trifft, in denen diese Erfahrungen thematisiert werden.

Im Rahmen der Informationsbeschaffung sollte stets geprüft werden, mit wem man es zu tun hat, sprich welches Unternehmen hinter der Website steht, auf der man sein Geld investiert, und wo der Unternehmenssitz ist.

Im Footer der Website von Market Trading ist zu lesen, dass die Marke Marketrading.co einer Apsilon LTD gehöre, die ihren Sitz auf St. Vincent und den Grenadinen habe. Auf Niederlassungen oder Büros in Deutschland oder eine Market Trading UK gibt es keinerlei Hinweise.

Für die Kontaktaufnahme steht ein deutschsprachiges Formular auf der Website zur Verfügung. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, sich per E-Mail an Market Trading zu wenden; hierzu finden sich drei verschiedene Adressen im Kontaktbereich.

Auch zwei Telefonnummern werden genannt, die jedoch nach Irland und nach Kuwait führen – ob es dort deutschsprachige Mitarbeiter gibt, die Auskünfte über Market Trading erteilen können, ist nicht bekannt.

Bezüglich einer Regulierung dieses Anbieters durch eine staatliche Aufsichtsbehörde, beispielsweise durch die BaFin oder die britische Financial Conduct Authority, ist nichts zu erfahren. Auch ein rechtsverbindliches Impressum ist nicht Bestandteil der Informationen auf der Website von Market Trading.

Konto und Mindesteinzahlung

Wer den CFD Broker und Forex Broker Market Trading nutzen möchte, muss zunächst einen Account anlegen und ein Konto eröffnen. Insgesamt sechs verschiedene Kontotypen stehen zur Verfügung, die unterschiedliche Leistungen beinhalten und sich in der Höhe des Willkommensbonus unterscheiden:

  • Basis, Mindesteinzahlung 250 USD, 20 % Willkommensbonus
  • Bronze, Mindesteinzahlung 1.000 USD, 30 % Willkommensbonus
  • Silber, Mindesteinzahlung 2.500 USD, 40 % Willkommensbonus
  • Gold, Mindesteinzahlung 10.000 USD, 60 % Willkommensbonus
  • Platin, Mindesteinzahlung 25.000 USD, 80 % Willkommensbonus
  • Schwarz, Mindesteinzahlung 100.000 USD, 100 % Willkommensbonus

Für die Einzahlungen auf das Konto scheinen auf Market Trading verschiedene Methoden zur Verfügung zu stehen, worauf die abgebildeten Logos zahlreicher Zahlungsdienstleister schließen lassen.

Keine Hinweise gibt es dazu, wie man sein Market Trading Konto löschen kann, wenn man das Angebot nicht mehr nutzen möchte. Hier bleibt nur die Kontaktaufnahme mit dem Kundendienst der Plattform.

CFDs, Forex und Kryptowährungen – riskante Anlagen

Wolfgang Herfurtner, Rechtsanwalt: „Online Trading birgt per se viele Risiken, von der Wahl des Anbieters bis zur Komplexität der Produkte. Es wird empfohlen, sich umfangreich zu informieren.“

Wer sein Geld bei der Bank anlegt, vereinbart meistens einen Termin vor Ort, um sich gründlich beraten zu lassen. Anders ist es beim Online Trading. Denn hier trifft man weder auf Bankberater noch auf Anlageberater.

Im Internet zu traden mag bequemer sein, unterbleibt der intensive Austausch mit einem Profi kann es jedoch sein, dass man sich der bestehenden Risiken nicht bewusst wird und diese unterschätzt. Das gilt für jede Investmentform, egal ob beim CFD Handel, beim Forex Handel oder bei Kryptowährungen.

Totalverlust der Einlage

Diese Fehleinschätzungen haben in der Vergangenheit schon häufig dazu geführt, dass Anleger ihr Investment bereut haben, weil es nicht die gewünschten Erträge erzielte. Noch schlimmer ist es, wenn das einbezahlte Geld verloren geht, bis hin zum Totalverlust der gesamten Einlage.

Wenn dies passiert, sollte man sich zunächst mit dem Anbieter der Trading-Plattform in Verbindung setzen und die Gründe evaluieren. Hilfreich kann es sein, sich vorbereitend mit einem Rechtsanwalt auszutauschen.

Misslingt die Kontaktaufnahme mit dem Online-Broker, beispielsweise weil dieser im Ausland sitzt oder nicht reagiert, können Rechtsanwälte helfen und den nächsten Schritt einleiten.

Die Kanzlei Herfurtner ermittelt, ob Sie Ansprüche gegen den Anbieter geltend machen können und kann beauftragt werden, diese für Sie durchzusetzen.