Marketscfds ist ein Anbieter, der sich auf den Handel mit Differenzkontrakten (CFD Trading) spezialisiert hat. So lauten zumindest die Hinweise, die man auf der WWW-Seite der Firma findet. Die Website von Marketscfds liegt unter anderem auf Deutsch vor und kann unter der URL https://www.marketfxc.com/ aufgerufen werden.

Laut eigenen Angaben könne man sich bei Marketscfds dem weltweiten Führer im Online Trading anschließen. Zudem sei es bei Marketscfds möglich, mit über 100 verschiedenen Assets zu handeln. Außerdem stelle Marketscfds eine Reihe von maßgeschneiderten Werkzeugen und Eigenschaften bereit.

Die Finanzaufsichtsbehörde von Italien und Rechtsanwälte warnen vor eventuell problematischen Investments bei Marketscfds ohne weitere Prüfung. Denn irritierte Kunden, die von Beratern des Brokers Marketscfds telefonisch angesprochen wurden, sind mit der Rechtsanwaltskanzlei Herfurtner Rechtsanwaltsgesellschaft mbH in Kontakt getreten.

Bei Trades mit Marketscfds drohen eventuell hohe Verluste, warnen Anwälte. Anleger sollten daher Investitionen bei Marketscfds bedenken oder sich detailliert informieren.

Marketscfds – Rechtsberater unterstützen

Möchten Sie sich mit einem Rechtsanwalt über Marketscfds austauschen und erkunden, welche rechtlichen Maßnahmen Sie ergreifen können?

Dann wenden Sie sich an die Anwaltskanzlei Herfurtner Rechtsanwaltsgesellschaft mbH. Sie betreut Privatanleger, die Anlegerschutz suchen und wird darüber hinaus im Aktienrecht, im Bankrecht, im Immobilienrecht oder im Wettbewerbsrecht tätig.

Die Rechtsanwälte sind Vertrauenspersonen für Investoren mit Sitz in allen europäischen Ländern. Möchten Sie einen Termin mit uns vereinbaren und sich zum Thema Marketscfds besprechen? Hier kommen Sie zur Kontaktaufnahme.

Marketscfds – Vorliegende Hinweise

Unserer Anwaltskanzlei liegen folgende, in Teilen auf Daten der CONSOB beruhende Informationen zum Broker Marketscfds vor:

Website: www.marketfxc.com
Firma: Equalizer Ltd
E-Mail-Adresse: support[a]marketfxc.com
Anschrift: 8009 Burgas City, Burgas Region; Burgas Municipality Transportna Str., No. 15, Floor 2, Apt. Office 1. Bulgarien
Rufnummer: 0044 20 80589495

Behördliche Warnung beim Thema Marketscfds

Die italienische Finanzaufsichtsbehörde CONSOB informierte Anleger bereits am 07.09.20 im Zusammenhang mit Marketscfds. In der Nachricht ist davon die Rede, dass der Zugang zu Website von Marketscfds von der Behörde blockiert worden sei. Denn hier seien Finanzdienstleistungen ohne behördliche Genehmigung angeboten worden.

Regulierung und Autorisierung von Marketscfds

Informationen zu einer Zulassung und Beaufsichtigung von Marketscfds durch ein anderes staatliches Kontrollorgan sind auf der Webpräsenz des Anbieters nicht zu finden. Daher sollte nicht zwingend davon ausgegangen werden, dass der Anbieter von Marketscfds die benötigten Lizenzen besitzt, die es für eine Geschäftstätigkeit in Europa braucht.

Marketscfds hat einen Unternehmenssitz im Ausland – was heißt das für den Investor?

Mehr und mehr Geschäftsmodelle wurden und werden von der Digitalisierung beeinflusst. Im Bereich der Finanzanlagen bedeutet dies, dass weltweit eine erhebliche Zahl von Händlern mit ihren Angeboten an den Markt geht.

Auch wo ausländische Händler mit mutmaßlich interessanten Gewinnchancen werben, sollte man vorsichtig sein. Denn sollte es zu Problemen kommen, ist es – anders als beim örtlichen Bankhaus – merklich aufwändiger, die Umstände im direkten Dialog zu besprechen.

Was Firmen wie Marketscfds beabsichtigen

Angesichts der geringen Zinsen für klassische Anlageprodukte wie zum Beispiel Schatzbriefe oder Tagesgeld suchen Privatanleger nach Wegen, ihr Geld in Produkte mit besseren Gewinnspannen zu investieren, so wie sie Marketscfds mutmaßlich anbietet. Doch nicht alles, was glänzt, ist Gold.

Viele Anbieter garantieren demnach unglaubliche Gewinne und Sicherheit, die jedoch in der Realität im Regelfall keiner Prüfung standhalten. Nicht immer wird offenkundig, dass man es mit realitätsfernen Renditeversprechen zu tun hat. Umso relevanter ist eine extensive Prüfung. Darüber hinaus gilt im Zweifel ausnahmslos: Möglichst die Finger davon lassen!

Wie Investoren eventuelle Gefahren erkennen

Die Websites der Unternehmen, welche die Investmentgelegenheit anbieten, liefern wohlklingende Informationen zu den Angeboten des Unternehmens. Hier könnten Anleger angesichts eines qualifiziert und seriös wirkenden Erscheinungsbilds tatsächlich den Eindruck bekommen, dass es sich um einen untadelhaften Provider handelt.

Solide Firmen verfügen normalerweise über die für Finanzdienstleistungen erforderlichen Genehmigungen. Warnmeldungen von Behörden heißen nicht unbedingt, dass das Angebot mit Sicherheit auf Anlagebetrug basiert. Denn dies ließe sich erst nach einer rechtskräftigen Gerichtsentscheidung feststellen.

Dennoch sollten Anleger solche Warnungen unbedingt berücksichtigen und sorgfältig prüfen, ob sie dennoch bei solchen Firmen investieren wollen – und wie sie etwa Marketscfds einordnen. In der Regel gilt: Je höher die Renditeversprechen, umso größer auch die Risiken. Wachsamkeit ist auch dann zweckmäßig, wenn der Dienstleister in einem „exotischen“ Land residiert.

Wenn Sie diese Ratschläge unserer Rechtsanwälte beherzigen, begrenzen Sie Ihr Risiko spürbar:

Anleger sollten sich einer relevanten Grundregel klar sein – hohe Gewinnzusagen sind in aller Regel auch mit hohen Verlustrisiken verbunden. Besonnenheit ist auch angesagt, wenn der Anbieter in einem „exotischen“ Land residiert. Mit einem Anruf beginnt häufig die Kontaktaufnahme. In folgenden Fällen sollte man besonders achtsam sein:

  • Es gibt keine Geschäftsstelle in Deutschland oder in der EU.
  • Es werden immens hohe Auszahlungen versprochen oder sogar garantiert.
  • Die Anbieter sitzen im Ausland und besitzen keine Genehmigung.
  • Es wird keine persönliche Besprechung vor Ort angeboten.

Mitunter soll Ihnen der unmittelbare Abschluss der Anlage durch bestimmte Vorzüge schmackhaft gemacht werden. Vorgebliche Vorzugskonditionen oder das Erlangen steuerlicher Vorteile sind häufige Argumente. Auf diese Weise will man Investoren die Gelegenheit nehmen, sich ihre Geldanlage noch einmal gründlich zu überdenken.

Auch ein Vergleich mit konkurrierenden Angeboten oder gar eine Nachforschung zu der Anlagechance soll hiermit unterbunden werden. Anleger sollen möglichst sofort ihr Kapital überweisen. Oftmals haben die Anbieter damit schon ihr Ziel erreicht.

Was sollten betroffene Anleger bei Schwierigkeiten mit Marketscfds tun?

Wer mit einer Investition Verluste hinnehmen musste, sollte vor allem weitere Überweisungen unterlassen. Im Anschluss sollte man mit dem Anbieter reden und klären, welche Gründe es für das Verlustgeschäft gab und welche Handlungsmöglichkeiten zur Erstattung bestehen.

Kommen Sie bei der direkten Ansprache Ihres Handelspartners nicht voran, können Sie Rechtsbeistand suchen und mit einem Rechtsanwalt sprechen.

Rechtsanwaltsberatung

Anleger, die ihr Kapital Marketscfds anvertraut haben und vor Problemen stehen, können sich an die Anwälte der Anwaltskanzlei Herfurtner Rechtsanwälte wenden und sich unverbindlich über ihre Handlungsmöglichkeiten bezüglich Marketscfds ins Bild setzen lassen. Die Rechtsberatung erfolgt europaweit. Hier gelangen Sie zur Kontaktaufnahme.