Metamask EU – Bevor Sie die scheinbar vertrauenswürdigen Dienstleistungen der Handelssoftware Metamask EU nutzen, sollten Sie die folgende rechtliche Beurteilung genau lesen.

Wenn Sie bei Metamask EU investiert haben und es Probleme bei der Ausschüttung gibt, stehen Ihnen die Rechtsanwälte der Anwaltskanzlei Herfurtner mit Rat und Tat zur Seite.

Schätzen Sie Metamask EU souverän ein

Normalerweise erfolgt die Kontaktanfrage durch kriminelle Online Broker am Telefon.

Verbraucher geben auf der Recherche nach einer gewinnbringenden Geldanlage in der Online-Suche Stichworte wie „Bitcoin Investment“ oder „Crypto Trading“ ein und geraten auf Websites wie Metamask EU. Derartige Anbieter versprechen hohe und spielerisch zu erzielende Gewinne.

Nach der Übermittlung von personenbezogenen Kontaktdaten, melden sich Broker unterschiedlicher Anbieter, die dem Interessenten dabei unterstützen ein Trading Konto zu eröffnen und Anweisungen zu einer ersten Zahlung in Höhe von 250 bis 500 EUR erteilen, die häufig über Kreditkarte zu leisten ist.

Außerdem zeigen sich mit steigender Tendenz Fälle, in denen betrogene Investoren zu Beginn von Brokern über Social-Media-Portale, wie Facebook, Instagram oder Telegramm sowie Single-Börsen wie Tinder und Lovoo angesprochen wurden. Obgleich die Konversationen vorerst unverdächtig vonstattengehen, kommen zeitnah die Themen Online-Trading und Bitcoin-Trading auf.

In diesem Zusammenhang gibt die Ansprechperson an, entweder selbst in diesen Sparten aktiv zu sein oder eine Person zu kennen die Insiderinformationen an sie übermittle. Schlussendlich bekommen die hinters Licht geführten Investoren eine Web-Adresse zu einer Online-Handelsplattform, richten dort ein Kundenkonto ein und werden um ihr Kapital betrogen. Es zeigen sich demzufolge Ähnlichkeiten zum Betrugsphänomen Love-Scam.

Nach der Ersteinzahlung wird dem Investoren ein individueller Mitarbeiter zugeteilt, der sich um das Handelskonto und die angeblichen Trades kümmern soll. In der Regel erreichen die Kunden mehrfach pro Woche Telefongespräche, in denen die Trades und die vermeintlichen Resultate mitgeteilt werden.

Dabei geschieht die Kontaktaufnahme – wie bei Metamask EU – fast nur durch den Account Manager selbst. Die Möglichkeit, zurückzurufen, hat der Käufer meistens nicht.

Auf dem Handelskonto werden innerhalb kurzer Zeit extrem hohe Gewinne erreicht, jedenfalls augenscheinlich. Heutzutage ist deutlich geworden, dass die Kriminellen eine Computersoftware benutzen, die die Trades simuliert, so dass kein wirkliches Trading passiert.

Wenn sich der Gewinn fortwährend erhöht hat, drängt der Account-Manager die Geldanleger zu zusätzlichen Überweisungen, um angebliche hohe Gewinne wie bei Metamask EU erzielen zu können. Ferner werden zusätzlicheZahlungen beworben, welche dem Trading-Konto überwiesen werden sollen.

Die nachfolgenden Einzahlungen des Anlegers geschehen meist per Banküberweisung auf Konten osteuropäischen Staaten (Bulgarien, Ungarn, Litauen usw.) oder asiatische Länder. Nicht selten auch an Kryptobörsen wie u. a. Kraken, Coinbase, Nuri, etc.

Um die Anonymität von Crypto-Trading zu nutzen, weisen die Kriminellen die Verbraucher an, Konten (sogenannte „Wallets“) bei den Kryptobörsen zu erstellen oder eröffnen diese Wallets über einen Fernzugriff mithilfe von AnyDesk oder Teamviewer im Namen des Kunden selbst.

Nach der Zahlung des Anlegers auf das Wallet, greifen die Drahtzieher abermals auf den PC des Kunden zu, erwerben von dem transferierten Geld Bitcoin oder andere Kryptowährungen und leiten diese auf ihre eigenen Wallets weiter. Dem Anleger wird indes vermittelt, dass dessen Vermögen auf dem Handelskonto gutgeschrieben sei.

Nach weiteren beträchtlichen Einnahmen auf dem Kundenkonto, möchten Anleger normalerweise eine Auszahlung oder wenigstens eine Teilauszahlung verlangen. Ebendiese wird jedoch aus vielfältigen Motiven abgelehnt oder an die Bedingung zusätzlicher Überweisungen geknüpft.

Ergänzende Infos zu Anbietern wie Metamask EU, finden Sie in den kommenden Absätzen.

Die folgenden Informationen sind generelle Tipps für Anleger – unabhängig von der Plattform in die Sie anlegen.

Metamask EU Checkliste: Finanzdienstleister richtig bewerten

Die nachfolgende Liste dient Ihnen zur Absicherung vor Trading Plattformen mit unseriösen Absichten.

  • Nehmen Sie keine unerwünschten Anlageempfehlungen von Fremden über Werbeanrufe oder E-Mails an.
  • Fragen Sie sich: Wie lautet der Name des Ansprechpartners, mit dem ich in Verbindung treten soll?
  • Ist der Trading-Anbieter Metamask EU ein von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht oder in einem anderen Land der Europäischen Union lizenziertes Unternehmen?
  • Ist in der Firmendatenbank der zuständigen EU-Kontrollbehörde ein Anbieter wie Metamask EU gelistet?
  • Verwenden Sie keine Fernwartungssoftware, die sich Zugriff auf Ihre Endgeräte verschafft.
  • Informieren Sie sich so gründlich wie möglich über den Anbieter und die Ware, die Sie kaufen möchten (Suchmaschinen, Blog Einträge, Online-Kartendienste).
  • In welcher Stadt ist der offizielle Firmensitz des Unternehmens?
  • Identitätsdiebstahl ist ein ernstzunehmendes Ärgernis: Bitte überreichen Sie keine Kopie Ihres Personalausweises. Kriminelle fordern Sie oftmals dazu auf.

Angebot nur für bestimmte Zeit – auch bei Metamask EU?

Fühlen Sie den Druck einer knappen Frist? Der Anbieter lockt unter Zuhilfenahme von einem speziellem Angebot, aber Sie stehen unter dem Druck, rasch eine Wahl treffen zu müssen?

Das ist sicher keine ausgezeichnete Idee, denn es handelt sich nicht selten um eine List. Brechen Sie nichts übers Knie Sie können nicht nur jetzt hervorragende Sonderangebote erhalten, sondern auch in Zukunft bei Metamask EU Kapital investieren.

Um an ihr Ziel zu gelangen, wissen Schwindler im Detail, was sie tun müssen. Sie strengen sich an, durch gut zurechtgelegte Nachfragen so viele Auskünfte wie möglich über ihre ins Visier genommene Person zu erlangen. Ebenso fragen sie nach den Gegebenheiten des Gegenübers, beispielsweise ob es allein zu Hause ist oder ob es Geld Daheim aufbewahrt.

Obendrein spielen sie ein Spiel des „Abwartens“, um den Betroffenen zu ermüden. Sie können ihr Gegenüber ewig lange am Telefon halten, bis es sich bereit erklärt, zur Kreditanstalt zu gehen und den Betrügern Bargeld und sonstige Wertgegenstände zu überreichen.

Bei einem dieser Betrügereien wird dem Geschädigten ein Zeitdruck auferlegt. Mit so einer Maßnahme wird der Geschädigte dazu animiert, seine eigene Wachsamkeit außer Acht zu lassen.

Neue Support-Betrügereien verwenden die gleiche Formel. Da der Computer der kontaktierten Person angeblich von einem außergewöhnlich schweren Schadprogramm angegriffen ist, fordern die Anrufer, die vermutlich im Einsatz von Microsoft oder einem solchen Dienstleister wie Metamask EU agieren, in englischer Sprache mit indischem Akzent die dringende Begleichung eines Wartungsvertrags.

Die Kriminellen erhöhen den Stress, indem sie den ins Visier genommenen Personen drohen, sie zur Kasse zu bitten, wenn ihr Computer infiziert ist und die Infektionen überträgt.

Investieren am Grauen Kapitalmarkt: Gefahren und Unsicherheiten

Bloß ein kleiner Teil der Finanzmarktteilnehmer wie Metamask EU unterliegt der behördlichen Regulierung und Aufsicht. Im Grauen Kapitalmarkt agieren Dienstleister, die keine Genehmigung der BaFin brauchen und nichts weiter als einige regulatorische Grundlagen erfüllen müssen.

Führen Sie nur ein Investment in den Grauen Kapitalmarkt aus, wenn Sie sich der Zahlungsfähigkeit des Unternehmens sicher sind und es als Unternehmen kennen. Wie gesagt, die BaFin hat keinerlei Kontrolle über diese Dienstleister.

Der Graue Kapitalmarkt bietet eine Fülle von Möglichkeiten. Es gibt:

  • Crowdfunding-Angebote
  • Genussrechte und andere hybride Anleiheformen
  • Orderschuldverschreibungen
  • Direktinvestments wie in etwa in Holz, Edelmetalle oder anderweitige Rohstoffe
  • Darlehen mit Nachrangabrede
  • Unternehmensbeteiligungen

Eine Sache ist sicher: Es ist unsicher, wie es letzten Endes für den Anleger ausgeht.

Fällt es Ihnen schwer, das angepriesene Finanzprodukt zu durchschauen? Dann sollten Sie so viele Fakten wie nur möglich in Erfahrung bringen, ehe Sie einen Entschluss treffen.

Kaufen Sie nichts, das Sie nicht gänzlich begreifen! Wenn es um Finanztransaktionen geht, gilt: Je mehr Fachkenntnisse Sie benötigen, desto komplexer ist das Produkt.

Es ist auch nicht sinnvoll das komplette Kapital auf ein Pferd zu setzen. Diversifizieren Sie Ihr Risiko über Metamask EU hinaus.

Um sich nicht fehlerhaft beeinflussen zu lassen, ist es anzuraten, sich immer auf das Produkt selbst zu fokussieren und nicht auf den Namen oder den Ruf der Finanzdienstleistung.

Typischer Ablauf von Kapitalanlagebetrug: Schützen Sie sich

Sie wollen bei Metamask EU Geld investieren? In diesem Fall sollten Sie alle benötigten Auskünfte über die Firma in Erfahrung bringen.

Kapitalanlagebetrug ist eine besondere Form des Betruges. Der Täter verspricht oder täuscht gegenüber einem großen Kreis von Leuten eine gewinnbringende Investition am Kapitalmarkt vor.

Der Kapitalanlagebetrug wird gemäß § 264a StGB mit einer Gefängnisstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldbuße sanktioniert.

Als Kapitalanlagebetrug können bisweilen nachfolgende Produkte und Strategien infrage kommen:

  • Kriminielle benutzen den Brandnamen des Anbieters Metamask EU und klonen das Unternehmen
  • Unerwünschte telefonische Werbeanrufe, sog. Cold Calling
  • Beteiligungen an Anteilsscheinen, Fonds und Zertifikaten
  • Beteiligungen an Unternehmen

Wer auf Kapitalanlagebetrüger hereingefallen ist, hat oftmals viel finanzielle Mittel investiert. Was können Sie tun bei Anlagebetrug?

  1. Schadenersatzansprüche geltend machen: Personen, die nicht richtig beraten wurden, können Schadenersatzansprüche gegenüber dem Anlageberater geltend machen.
  2. Geld zurückholen: Sollten Zahlungen über die Kreditkarte realisiert worden sein, so kann dieses in vielen Fällen durch eine Beauftragung einer Anwaltskanzlei zurückgeholt werden. Bei Banküberweisungen vom Girokonto aus kann dieses vielmals per Bankauftrag zurückgeholt werden.
  3. Kriminalpolizei und Finanzaufsichtsbehörde über einen Rechtsberater miteinbeziehen: Gegen manche betrügerische Firmen existieren in der BRD und auch im Ausland polizeiliche Sammelverfahren. Die Kriminalpolizei ist autorisiert, die Konten der Betrüger sperren zu lassen und das Vermögen sicherzustellen. Ebenso wird die Staatsanwaltschaft aktiv.
  4. Verträge widerrufen oder anfechten: Betroffene, die einen Vertrag abgeschlossen haben, können diesen bei Anlagebetrug zurücknehmen oder anfechten.

Sind die Ausstiegsalternativen unklar?

Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, wann und wie viel Geld Sie zurückgezahlt bekommen wird. Vermeiden Sie optimalerweise langfristige Verträge, die nicht vorzeitig gekündigt werden können oder bei denen Sie große wirtschaftliche Verluste erleiden würden.

Schließen Sie langfristige Verträge ohne vorzeitige Möglichkeit der Kündigung ausschließlich mit Investment-Dienstleistern wie Metamask EU ab, an deren Glaubwürdigkeit Sie keine Zweifel haben.

Selbst wenn Sie die Option haben, zu jeder Zeit auf einen Vertrag zu verzichten oder ihn über einen speziellen Zeitraum zu kündigen, sollten Sie skeptisch sein. Selbst wenn diese Möglichkeiten doch bestehen, sind Sie immer noch anfällig für finanzielle Verluste. Vergewissern Sie sich, dass Sie im Detail wissen, wie viel Geld Sie zurückbekommen, wenn die Sache schiefläuft.

Für Wertpapiergeschäfte gilt die nachfolgende Regel:

Informieren Sie sich vor Ende der Vertragslaufzeit, welche Möglichkeiten Ihnen zur Verfügung stehen, Anteilsscheine abzustoßen.

Meistens ist es entscheidend zu wissen, ob es für Angebote – wie von Metamask EU bereitgestellt – einen liquiden Markt gibt.

Es ist möglich, Anteilsscheine über einen Broker bzw. ein Geldinstitut zu verkaufen. Alle drei Methoden sind für die Vergabe eines Verkaufsauftrags legitim. Der tatsächliche Verkaufsvorgang wird anschließend über eine Aktienbörse (z.B. Berlin, Stuttgart, Frankfurt, Tradegate oder Xetra) abgewickelt (z.B. bei Penny Stocks).

Mit Orderzusätzen kann die Ausführung der Order im Vorfeld gesteuert werden. Der Verkauf der Anteilsscheine erfolgt zu einem von Ihnen definierten Zeitpunkt und Ort.

Sie möchten Ihr Kapital von Metamask EU wiederbekommen? Unsere Anwälte helfen

Um beurteilen zu können, ob Sie einen Rückzahlungsanspruch gegen den Online Broker Metamask EU haben, bedarf es immer der Begutachtung Ihres Einzelfalles. Diese nehmen die Rechtsanwälte der Anwaltskanzlei Herfurtner im Zusammenhang einer kostenlosen ersten Beratung für Sie vor.

Grundlage dieser Begutachtung ist immer der von Ihnen dargelegte Sachverhalt. Darüber hinaus können vielmals Parallelen zu ähnlich gelagerten Fällen gezogen werden. Sie profitieren also von den weitreichenden Erfahrungen unserer Rechtsanwälte.

Nach der vollständigen Überprüfung aller Unterlagen und der rechtlichen Einordnung, orientiert sich die Vorgehensweise erst einmal gegen den Anbieter Metamask EU selbst, sollten entsprechende Pflichtverletzungen verifizierbar sein. Um diese Pflichtverletzungen bestätigen zu können, sollten die Vertragsunterlagen, der E-Mail-Nachrichtenverlauf und eventuell auch ergänzende Unterlagen untersucht werden.

Ferner sind regulierte Online-Trading-Dienstleister auch dazu verpflichtet, Telefonaufzeichnungen zu den Gesprächen mit den Investoren anzufertigen und zu speichern. Die Forderung nach Aushändigung dieser Dokumentationen und die anschließende Auswertung ist ebenfalls ein ratsamer und unerlässlicher Schritt bei der Durchsetzung Ihrer Ansprüche.

Mithilfe dieser Beweismaterialien können Ansprüche der Käufer sowohl im außergerichtlichen als auch im gerichtlichen Verfahren zivilrechtlich durchsetzt werden.

Auch die Banken und Kryptobörsen, die auf Empfängerseite stehen, sind in diesem Zusammenhang in den Fokus zu nehmen. Da es sich oftmals um Geldbeträge in großem Umfang handelt, kommt wiederkehrend die Frage auf, ob die Unternehmen ihren Informationspflichten und den Verpflichtungen gemäß dem Geldwäschegesetz nachgekommen sind. Eine generelle Äußerung lässt sich hierfür nicht treffen, vielmehr ist der Einzelfall unter die zu Lupe nehmen.

Das gleiche betrifft den Begünstigten auf Empfängerseite, der vielmals nicht äquivalent mit dem Anbieter selbst ist. Unter Umständen ist auch ebendieser in Anspruch zu nehmen, wenn Pflichtverletzungen nachweisbar sein sollten.

Nachdem alle zivilrechtlichen Optionen ausgereizt sind, verbleibt das Vorgehen auf strafrechtlicher Ebene, falls sich der Anfangsverdacht einer illegalen Handlung erhärtet. Dabei bedarf es der Kontaktaufnahme mit Strafverfolgungsbehörden im In- und Ausland und die Abstimmung weiterführender Vorkehrungen.

Viele Bundeländer haben mittlerweile spezielle Abteilungen für die Themengebiete Betrugsstraftaten im Bereich Online und Krypto-Handel etabliert. Mit selbigen stehen die Anwälte der Anwaltskanzlei Herfurtner wiederkehrend in Kontakt.

Unsere Anwälte wissen, dass auch Hosting Provider wertvolle Angaben zu dem Domaininhaber bieten. Die Kontaktaufnahme mit den, häufig außerhalb Deutschlands ansässigen Webhostern,, stellt sich für den Laien jedoch als besonders kompliziert dar.

Ebenfalls sind Finanzaufsichtsbehörden im In- und Ausland praktische Informationsquellen für Geschädigte.

Neben der Beschwerde gegen den bestimmten Anbieter, die noch weitere eventuelle Verbraucher vor Geldanlagen schützen soll, können über die Finanzaufsichtsbehörden als Informationsquelle möglicherweise noch weitere Hinweise erlangt werden.

Diese Informationen erlauben oftmals eine Vernetzung von Ermittlungen in der Bundesrepublik Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Unsere Rechtsanwälte stehen Ihnen bundesweit und im deutschsprachigen Ausland zur Verfügung.

Rechtsanwalt Arthur Wilms - Kanzlei Herfurtner

Arthur Wilms | Rechtsanwalt | Associate

Philipp Franz Rechtsanwalt

Philipp Franz | Rechtsanwalt | Associate

Anwalt Wolfgang Herfurtner Hamburg - Wirtschaftsrecht

Wolfgang Herfurtner | Rechtsanwalt | Geschäftsführer | Gesellschafter

Kundenbewertungen & Erfahrungen zu Herfurtner Rechtsanwälte. Mehr Infos anzeigen.

Aktuelle Beiträge aus dem Rechtsgebiet Meldungen für Investoren

ottoat.net – ein seriöser Broker?

ottoat.net - die Firma ist über die Unternehmenswebsite https://www.ottoat.net/ zu finden. Dabei stehen dem User kaum Informationen zu Dienstleistungen zur Verfügung. Lediglich eine Login-Funktion wird angezeigt. Ein Impressum oder Kontaktdaten sind für den Seitenbesucher zum ... mehr