MetaTrader ist eine Software für Online-Trading, die einen Schwerpunkt auf den Handel mit Devisen (Forex Trading) legt. Die englische Website des Anbieters von MetaTrader findet sich unter der URL https://www.metatrader4.com/.

Hatten Sie mit einem Investment beim Online Trading Probleme? Oder möchten Sie sich generell über Chancen und Risiken beim Online Trading oder die verschiedenen Anbieter kundig machen? Ein Rechtsanwalt steht Ihnen für Ihre Anliegen zur Verfügung.

Die Kanzlei Herfurtner Rechtsanwälte wird adressiert, sofern es um Anlegerschutz geht. Darüber hinaus sind die Anwälte im Gesellschaftsrecht, im Kapitalmarktrecht oder im Wirtschaftsrecht tätig.

Mit Büros in Norddeutschland (Hamburg) und Süddeutschland (München) sowie in Frankfurt am Main betreuen wir betroffene Anleger aus allen europäischen Ländern.

Wenn Sie mit uns sprechen wollen, können Sie einen Gesprächstermin ausmachen. Bitte begeben Sie sich hierzu in unseren Kontaktbereich.

Was ist MetaTrader?

MetaTrader ist eine Software, die für das Online Trading eingesetzt wird. Laut Angaben des Herstellers sei sie die populärste Handelsplattform für das Forex Trading, also den Handel mit Devisen. Die Plattform MetaTrader würde von Millionen von Anlegern verwendet und biete eine ganze Reihe an Funktionen für Trader jeder Erfahrungsstufe.

Der Entwickler von MetaTrader ist die MetaQuotes Software Corp. Das Unternehmen unterhalte Büros auf Zypern sowie in China, Singapur, Australien, Türkei, VAE, Pakistan, Thailand und Japan.

Zu den besonderen Charakteristika der Software zählten laut Informationen auf der Anbieter-Website:

  • Handelssignale: Man könne beim MetaTrader Handelssignale von erfahrenen Tradern abonnieren,
  • Händlergemeinschaft: Es sei möglich, Nachrichten und Neuigkeiten zum Trading zu lesen und sich mit anderen Mitgliedern der Gemeinschaft zum Forex Trading auszutauschen,
  • Web-Handel: Man könne über Desktop-Rechner mit Internetzugang über jeden Browser und jedes Betriebssystem handeln,
  • Mobiler Handel: Zudem sei es möglich, über MetaTrader mit mobilen Geräten wie Smartphones und Tablets zu traden,
  • Automatisierter Handel: Nutzern sei es möglich, ihren Handel zu automatisieren und Märkte von Experten analysieren zu lassen,
  • MetaTrader Markt: Außerdem bestehe die Möglichkeit, Handelsroboter und technische Indikatoren zu mieten oder zu kaufen, um das eigene Trading zu verbessern.

MetaTrader biete eine führende Technologie für Trading und Analyse. Zusammen mit weiteren Dienstleistungen erhielten Kunden die nötige Infrastruktur, die sie für den Forex-Handel benötigten.

Wie funktioniert MetaTrader?

Beim MetaTraderM4 unterteilten sich die Funktionalitäten in sieben verschiedene Bereiche:

Handelssignale und Copy Trading

Für Händler, die keine Zeit für aktives Trading hätten, biete MetaTrader die Möglichkeit, automatisch die Orders anderer Händler zu kopieren und auszuführen. Hierzu müssen man einen Anbieter auswählen, dessen Handelssignale abonnieren und die Software die entsprechenden Orders ausführen lassen.

Mehrere tausend kostenlose und kostenpflichtige Signale stünden innerhalb des Systems zur Verfügung. Hierbei könne man zwischen unterschiedlichen Risikostufen wählen und diese Form auch mithilfe eines Demo-Accounts testen.

Algorithmisches Trading

Laut MetaTrader lasse sich jede Strategie formalisieren. Diese könne man als sogenannten „Expert Advisor“ implementieren und als Trading Robot für den automatischen Handel einsetzen. Der Algorithmus übernehme sowohl den Handel als auch die Analyse, was den Aufwand für den Trader minimiere.

Mit dem MetaTraderM4 sei es möglich, automatisierte Trading-Programme zu entwickeln, zu testen und zu optimieren. Zudem könne man eigene Anwendungen entwickeln und diese entweder kostenlos zur Verfügung stellen oder sie gegen Gebühr auf dem MetaTrader Markt anbieten.

MetaTrader Markt

MetaTrader biete eigen eigenen Marktplatz an. Dort ließen sich eine Vielzahl von „Expert Advisors“ sowie neue technische Indikatoren finden. Innerhalb der Plattform sei es möglich, Handelsroboter oder Indikatoren zu kaufen und sofort einzusetzen. Laut eigenen Angaben biete der Marktplatz weltweit die größte Auswahl an Anwendungen für das Trading.

MetaTrader Analyse

Die Analysefunktionen gehörten laut Anbieter zu den wesentlichen Vorteilen des MetaTrader. So könnten Online-Angebote und interaktive Charts genutzt werden, um detaillierte Prüfungen vorzunehmen und flexibel auf Änderungen von Preisen zu reagieren.

Aufgrund der kostenlosen Code Base und des Marktplatzes könne man tausende zusätzliche Indikatoren nutzen, wodurch die Anzahl der Analysemöglichkeiten stark ansteige. Immer, wenn es zu einer Bewegung auf dem Markt komme, könne man aufgrund der Analysefunktionen rechtzeitig reagieren.

Handelssystem

Das MetaTrader Handelssystem erlaube es dem Anwender, auch komplexe Strategien umzusetzen. Viele Werkzeuge stünden hierfür zur Verfügung, darunter die sofortige Ausführung, eine Stop-Order-Funktion, Trading direkt aus einem Chart oder die Handelshistorie. Trading werde laut Aussagen des Anbieters somit bequem und flexibel.

Mobiler Handel

Mit den mobilen Versionen von MetaTrader sei man unabhängig von einem stationären Computer und könne jederzeit und von überall auf den Finanzmärkten traden. Die mobilen Apps böten volle Funktionalität für den Handel sowie umfangreiche Analysemöglichkeiten, zum Beispiel durch grafische Objekte oder technische Indikatoren.

Finanznachrichten und Warnhinweise

Im MetaTrader sei auch der Zugang zu wesentlichen Informationen enthalten. So habe man Zugriff auf aktuelle Finanznachrichten und könne so die richtigen Entscheidungen treffen, falls es beispielsweise zu nicht vorhergesehenen Bewegungen komme. Mit der Warnfunktion könne man sich zu bestimmten Ereignissen informieren lassen, um adäquate Maßnahmen einzuleiten.

Welches Betriebssystem unterstützt MetaTrader?

Viele Online Trading-Plattformen bieten ihren Kunden den MetaTrader Download direkt von ihrer Website an. Auch auf der eigenen Website ist der Download der Software für verschiedene Geräte und verschiedene Betriebssysteme möglich. Laut Angaben des Anbieters seien dies:

  • MetaTraderM4 für PC (Windows oder Linux)
  • MetaTraderM4 für Mac (Mac OS)
  • MetaTrader4 für iPhone und iPad (iOS)
  • MetaTrader 4 für Android

Sowohl der Download als auch die Benutzung des MetaTrader seien für den User kostenfrei realisierbar.

MetaTraderM4 oder Metatrader5?

Die Plattform MetaTrader 4 ist mittlerweile schon etwas in die Jahre gekommen. Dies erkennt man nicht zuletzt daran, dass es eine Version mit einer höheren Versionsnummer gibt; den MetaTrader 5. Sie ist laut Angaben der Entwickler der offizielle Nachfolger des MetaTraderM4, der sich jedoch in einigen Funktionen vom Vorgänger unterscheidet.

Auf den ersten Blick unterscheiden sich die beiden Versionen nicht auffällig voneinander, die Benutzeroberfläche ist für Umsteiger vertraut. Technisch jedoch gibt es Unterschiede, da der MetaTrader4 in der Programmiersprache MLQ4 und der MetaTrader 5 in MLQ5 entwickelt wurde.

Mit dem MetaTraderM4 sei es möglich, neben Devisen (Forex Trading) auch mit Contracts for Difference (CFDs), einigen Aktien sowie Kryptowährungen zu handeln. Dies sei auch mit dem MetaTrader5 möglich, hinzu kämen in der neueren Version weitere Aktien-CFDs sowie CFDs auf ETFs. Neue Produkte würden nur noch in die Version 5 integriert.

Welche Alternative gibt es zu MetaTrader?

Häufig nutzen Trader die Software, die ihnen von der entsprechenden Online Handelsplattform zur Verfügung gestellt beziehungsweise angeboten wird. Aufgrund seiner weiten Verbreitung fällt die Wahl häufig auf den MetaTrader. Allerdings gibt es auch Alternativen hierzu, wie beispielsweise:

  • MetaTrader5
  • NinjaTrader
  • Xtick
  • Guidants
  • Trade Station

Risikoaspekt Online Trading

Wer sich für Online Trading interessiert, sollte bedenken, dass sich diese Form der Kapitalanlage in einigen Details von dem klassischen Weg über eine Kreditanstalt oder einen Anlageberater unterscheidet.

Die Digitalisierung hat viele Industriezweige durchgeschüttelt und zu innovativen Geschäftsmodellen geführt. War vor einigen Jahren noch der Besuch bei der Hausbank unabdingbar, wenn man einen Vertrag für eine Investition besiegeln wollte, ist dies heutzutage ohne Probleme im Internet realisierbar.

Dies hat dazu geführt, dass es mittlerweile eine große Anzahl von Plattformen gibt, die global handeln und mit ihren Angeboten um das Wohlwollen des Investors werben. Meistens stehen auf den Handels-Plattformen Produkte im Fokus, die sich wegen ihrer Komplexität und der damit einher gehenden Risiken nicht für jedermann anbieten.

Auch wenn Plattformen aus dem Ausland mit vermeintlich attraktiven Profitchancen locken, sollte man achtsam sein. Denn sollte es einmal zu Schwierigkeiten kommen, ist es – anders als bei der eigenen Hausbank – erheblich mühsamer, den Umstand im persönlichen Gespräch zu besprechen.

Das Internet ermöglicht es vielen Unternehmen aus der ganzen Welt, ihre Produkte auch in Deutschland bzw. Europa anzubieten. Immer öfter finden sich darunter auch Online Trading-Anbieter, die Investments in Währungen, in Kryptowährungen oder CFDs (Contracts for Difference) anbieten.

Bei dieser Art von Produkten ist eine tiefergehende Beratung im Vorfeld einer Investition unverzichtbar. Diese ist bei einem Online-Broker gleichwohl keinesfalls Standard. Auch feste Ansprechpartner, welche die eigene Sprache sprechen, sind nicht Standard.

Gerade bei Komplikationen mit dem Benutzerkonto kann dies schnell problematisch werden. Und eine unzureichende Bewertung der Risiken ist häufig gepaart mit Einbußen, die oftmals sogar die gesamte Einlage betreffen.

Verlustgefahr beim Online Trading

Haben Sie auf einer Online Handels-Plattform Geld verloren? Dann sollte an erster Stelle auf weitere Investitionen verzichtet werden, auch falls diese vom Online Trading-Anbieter angeregt werden.

Darüber hinaus sollte untersucht werden, aus welchem Grund es zum Verlust kam und welche Aussichten sich bieten, das verlorene Kapital wiederzubeschaffen.

Wird das Thema vom Anbieter nicht zufriedenstellend gelöst, kann man sich an einen Rechtsanwalt wenden und Anlegerschutz suchen. Die Anwaltskanzlei Herfurtner Rechtsanwälte überprüft, ob Ihnen Ansprüche gegen die Handelsplattform zustehen und setzt diese auf Wunsch direkt beim Anbieter durch.

Für die Vereinbarung eines klärenden Gesprächs mit unseren Anwälten nutzen Sie bitte den Kontaktbereich.