MKFX24 – Der vermeintliche Finanzdienstleister MKFX24 stellt sich auf der eigenen Webseite https://mkfx24.co/ als Online Broker dar. Anleger könnten auf dieser Plattform mit Forex, Indizes, Rohstoffen und Aktien handeln.

Wenn Sie bei MKFX24 investiert haben und es Probleme bei der Ausschüttung gibt, stehen Ihnen die Juristen der Anwaltskanzlei Herfurtner mit Rat und Tat zur Seite.

MKFX24 – der Anbieter im Überblick

Gegenwärtig gibt es eine sehr hohe Zahl an Investment-Dienstleistern wie u.a. MKFX24. Hierdurch war es noch nie so einfach aber auch unsicher wie jetzt, in den unbeständigen Finanzmärkten anzulegen.

Vor allem weil es eine Menge Optionen gibt, kann die Wahl einer Online-Plattform zeitraubend und einschüchternd sein. Vor allen Dingen dann, falls diese Ihren individuellen Investitionsvorstellungen genügen soll.

Sie erwägen, bei MKFX24 Kapital zu investieren? In diesem Fall sind die nun folgenden Punkte für Sie als Anleger bedeutsam.

  • Eine sehr gute Adresse für Investoren, die sich über Aktien, Futures, Binäre Optionen und Kryptowährungen erkundigen wollen, ist eine Onlinepräsenz wie diese.
  • Der Zugriff zu den globalen Börsen wird für Geldanleger durch Online-Investitionen vereinfacht und erschwinglicher.
  • Regulierte Broker im Internet, vertrauenswürdige Portale, Kosten und Vermittlungsgebühren, Produktoptionen und Rezensionen der Kunden sind nur ausgewählte Punkte, die Sie bei Ihrer finalen Wahl einbeziehen müssten.

Die nachfolgenden Angaben sind grundsätzliche Empfehlungen für Kapitalanleger – unabhängig von der Plattform in die Sie anlegen.

MKFX24: Investitionen durchdenken und geplant vorgehen

Den Investoren steht eine mannigfaltige Auswahl von Investitionschancen zur Verfügung, wobei vertrauenswürdige und fragwürdige Anbieter um ihre Gunst konkurrieren.

Es gibt viele Anhaltspunkte dafür, dass eine Dienstleistung wie auch ein Produkt nicht verlässlich ist, und es ist elementar, einen Blick darauf zu haben. An dieser Stelle erfahren Sie, auf was Sie schauen müssen, für den Fall, dass Sie Ihr hart verdientes Kapital anlegen.

Bank-, Finanzdienstleistungs- und Versicherungsgesellschaften wie MKFX24 dürfen in der BRD nur mit staatlicher Genehmigung tätig werden. Die Firmen haben zwar eine Zulassung bekommen, aber das besagt nicht, dass die angebotenen Produkte von guter Qualität sind.

Gesetzt den Fall, dass vorab ein von der deutschen Finanzaufsichtsbehörde gebilligter Prospekt oder ein Informationsblatt publiziert wurde, können Handelspapiere und Investitionen ebenso dem generellen Publikum zugänglich gemacht werden.

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht stellt einzig und allein sicher, dass die Prospekte vollständig, verständlich und zusammenhängend sind. Der Prospekt oder das Informationsblatt von MKFX24 ist keinesfalls in jedem Umstand geboten.

Ehe Sie investieren, sollten Sie sich Gedanken über Ihre nachhaltigen Zielsetzungen machen und prüfen, ob Sie die finanziellen Mittel haben, diese zu erwirken. Überstürzen Sie den Vorgang nicht. Ehe Sie Ihr Vermögen in eine Geldanlage anlegen, sollten Sie sich Zeit nehmen, um die Vor- und Nachteile anzuschauen. Treffen Sie nicht unmittelbar eine Entscheidung, selbst wenn Sie sich mit anderen beraten haben.

Temporäres Angebot bei MKFX24?

Fühlen Sie den Druck einer knappen Frist? Der Anbieter ködert mittels einem speziellem Angebot, aber Sie stehen unter dem Druck, unmittelbar eine Wahl treffen zu müssen?

Das ist gar keine ideale Idee, denn es handelt sich vielmals um eine Finte. Brechen Sie keine Entscheidung übers Knie Sie können nicht nur jetzt hervorragende Offerten erhalten, sondern auch noch zukünftig bei MKFX24 Kapital investieren.

Um an ihr Ziel zu kommen, wissen Betrüger im Detail, was sie machen müssen. Sie strengen sich an, durch geschickt zurechtgelegte Fragen so viele Auskünfte wie möglich über ihre Zielperson zu erlangen. Darüber hinaus fragen sie nach der Konstitution des Gesprächspartners, zum Beispiel ob es allein Zuhause ist oder ob es Kapital zu Hause aufbewahrt.

Im Übrigen spielen sie ein Spiel des „Abwartens“, um den Betroffenen zur Verzweiflung zu bringen. Sie können ihr Gegenüber sehr lange am Telefon halten, bis es sich bereit erklärt, zum Kreditinstitut zu gehen und den Betrügern Bargeld und zusätzliche Wertgegenstände zu überlassen.

Bei einem solchen dieser Betrügereien wird dem Geschädigten ein Zeitdruck auferlegt. Mit ebenjener Methode wird der Geschädigte dazu animiert, seine eigene Vorsicht unberücksichtigt zu lassen.

Aktuelle Support-Betrügereien verwenden dieselbe Formel. Da der Rechner der kontaktierten Person mutmaßlich von einem ausgesprochen komplizierten Schadprogramm befallen ist, fordern die Anrufer, die mutmaßlich auf Geheiß von Microsoft oder solch einem Unternehmen wie MKFX24 agieren, in englischer Sprache mit indischem Akzent die dringende Entlohnung eines Wartungsvertrags.

Die Abzocker erhöhen den Stress, auf die Weise, dass sie den ins Visier genommenen Personen androhen, sie zur Kasse zu bitten, wenn ihr PC infiziert ist und die Infektionen überträgt.

Ponzi-Schema: Worin liegen die Gefahren?

Ein Schneeballsystem, oder auch Ponzi-Schema genannt, ist eine Art von Kapitalbetrug. Bei dem wird Kapital von neuen Investoren gebündelt und anschließend zur Ausschüttung von Kapital an die vormaligen geschädigten Personen genutzt.

Die Organisatoren von Schneeballsystemen betonen meistens, dass sie Ihr Geld anlegen und riesige Renditen erlangen würden, ohne Ihr Geld zu riskieren. Ungeachtet alledem investieren die Kriminellen in vielen Schneeballsystemen das Geld, das sie entgegennehmen, nicht tatsächlich.

Statt dessen wird es gebraucht, um Menschen, die früher eingezahlt haben, zu entschädigen. Dadurch können die Täter einen Teil des Kapitals für sich selbst behalten. Achten Sie also bei sämtlichen Investments – auch bei MKFX24 – auf das Chancen-Risiko-Verhältnis.

Schneeballsysteme verlangen einen dauerhaften Zufluss an frischem Vermögen, um weiterlaufen zu können, da sie nur minimale oder gar keine eigentlichen Einkünfte haben. Viele dieser Strukturen scheitern, wenn es aufwändig wird, frische Investoren zu generieren, oder wenn eine beträchtliche Zahl von Anlegern aussteigt.

Angenommen, dass Sie bei einem Dienstleister wie MKFX24 anlegen wollen, sollten Sie stets mit Besonnenheit handeln.

Zu den Anzeichen, auf die Sie achten sollten, zählen:

  • Die Auszahlung von Gewinnen funktioniert nicht? Wenn Sie keine Zahlungen empfangen oder sich nur schwer ausschütten lassen können, sollten Sie vorsichtig sein. Die Operatoren von Schneeballsystemen versuchen gegebenenfalls, die Teilnehmer mit dem Zusichern noch höherer Geldgewinne zum Bleiben zu bewegen, wenn sie kein Geld abheben.
  • Übermäßig vorhersehbare Ergebnisse. Im Laufe der Zeit neigen Geldanlagen dazu, zu steigen und zu fallen. Jede Anlage, die autark von den Marktbedingungen immerfort gute Renditen bringt, sollte mit einem hohen Maß an Skepsis betrachtet werden.
  • Verkaufen ohne Lizenz: Anlageexperten und -unternehmen müssen getreu den bundes- und einzelstaatlichen Wertpapiervorschriften lizenziert oder registriert sein. An den häufigsten Schneeballsystemen sind nicht zugelassene Leute oder Unternehmen beteiligt.
  • Geldanlagen, die nicht bei Finanzaufsichtsbehörden gemeldet sind. In den allermeisten Fällen handelt es sich bei Schneeballsystemen um nicht registrierte Geldanlagen, die nicht von staatlichen Behörden wie der Bafin kontrolliert werden.
  • Strategien, die schwierig zu ermitteln sind. Halten Sie Ihr Kapital vom Aktienmarkt fern, wenn Sie nicht ausreichend darüber wissen.
  • Risikofreie Gewinne mit kleiner oder keiner Volatilität. Jedes Investment birgt ein bestimmtes Risiko, und je riskanter eine Investition ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie eine hohe Rendite bringt.
  • Gibt es ein Problem mit der Dokumentation? Wenn auf Ihrem Kontoauszug Irrtümer zu Tage treten, kann das ein Signal darauf sein, dass Ihr Geld nicht ordentlich investiert wird.

Online Broker fordert Steuern und weitere Einzahlungen?

Anleger werden oft von einem „Broker“ bzw. einem Call-Center-Mitarbeiter umworben, sobald sie sich auf der scheinbaren Handelsplattform registriert haben. Absicht ist es, den Investoren dazu zu animieren, seine langfristigen Investments aufzustocken, um den Profit zu auf ein Maximum bringen. Das ist auch ein zunächst rechtmäßiges Ziel des Brokers MKFX24.

Kurz nachdem der Kunde sein Kapital eingezahlt hat, werden wahrscheinlich erste Gewinnentwicklungen auf dessen Konto präsentiert. Dies soll den Anleger dazu motivieren, fortlaufend in das Finanzprodukt anzulegen.

Die Betreiber der Trading Plattform wiederum können durch den Einsatz von Betrugssoftware unsachgemäße Kontobewegungen und Gewinne vorgaukeln, sogar ohne dass der Verbraucher hiervon etwas mitbekommt.

Gehen Sie sicher, dass die Konten gleichermaßen bei MKFX24 autorisiert werden können.

In Wirklichkeit findet auf etlichen Plattformen gar kein Trading statt. Vielmehr wird das eingezahlte Geld von den Tätern auf Konten im Ausland weitergeleitet. Dies wird von den Geldanlegern vorerst nicht registriert.

Die „Dienstleister“ zögern die Auszahlung hinaus der dargestellten Gewinne, dadurch, dass sie von den Anlegern die Zahlung von scheinbar anfallenden Steuern und Bearbeitungskosten einfordern. Diese Betrügereien dienen nur der Absicht, die Gewinne zu steigern.

Früher oder später reißt die Kommunikation gänzlich ab. Das gezahlte Kapital ist nicht mehr da. Ab diesem Augenblick bleibt nur noch der Gang zum Rechtsanwalt, um weitere Maßnahmen einzuleiten.

Recovery Scam verstehen: Der Betrug nach dem Kapitalanlagebetrug – sichern Sie sich ab

Jeder, der schon einmal Geld durch eine betrügerische Anlageplattform verloren hat, weiß, wie fatal das sein kann. Das allein ist schon schlimm genug. Doch obendrein nehmen die Abzocker, die hinter dem Schein-Gebilde stecken, innerhalb sehr kurzer Zeit per E-Mail oder Telefonanruf Kontakt zu Ihnen auf.

Dieses Mal geben sie sich jedoch nicht als Online Broker von MKFX24 aus. Vielmehr versprechen sie, gegen eine Vorausbezahlung, bei der Wiederbeschaffung des verlorenen Vermögens behilflich zu sein. Viele Betrüger scheinen sogar von vertrauenswürdigen Institutionen wie einer Finanzbehörde angeheuert oder beauftragt worden zu sein.

Nachdem sie Ihre personenbezogenen Daten geklaut haben, geben sich die Betrüger oft als gute Samariter aus. Sie garantieren, Ihnen bei der Wiederbeschaffung des gestohlenen Geldes zu helfen. Auch wenn Sie bei einem Dienstleister wie MKFX24 Geld investiert haben, kann es sein, dass Ihre Kontaktdaten geklaut werden.

Wer einen hohen Geldbetrag verloren hat, ist in der Regel verzweifelt. Die Kriminellen nutzen die Sorge der Menschen aus, indem sie sich als Firmen für die Wiederbeschaffung von Geldern bezeichnen. Ihre Dienstleistungen bieten sie unter dem Vorwand an, ihnen zu helfen, ihr Kapital wiederzubekommen. Das heißt, sie versichern in unseriöser Art und Weise, dass sie das verloren gegangene Geld zurückerlangen.

Rückzahlung von MKFX24 – Anwalt einschalten

Im Falle, dass Sie bereits Einzahlungen bei MKFX24 getätigt haben und jene jetzt zurückfordern wollen, gibt es unterschiedliche Vorgehensweisen.

  1. Würde eine Auswertung unserer Rechtsanwälte den Verdacht bestärken, dass der Anbieter womöglich unlauter agiert hat, erstatten wir für unsere Klienten Strafanzeige bei den verantwortlichen Behörden. Unsere Anwaltskanzlei steht im regelmäßigen Austausch mit Staatsanwaltschaften, die bundesweite Ermittlungsverfahren steuern. Meistens existieren hunderte oder auch tausende zu Schaden gekommene in diesen Verfahren. Die Ermittlungen erstrecken sich wiederkehrend auch auf Staaten außerhalb Deutschlands Grenzen. In den vergangenen Jahren kam es in mehreren Fällen zu bedeutenden Fahndungserfolgen der Staatsanwaltschaften.
  2. Im Falle, dass garantiert keine Problemlösung mit dem Anbieter erreichbar ist, besteht die Option, der zuständigen Finanzaufsichtsbehörde eine Beschwerde vorzulegen. Diese kontrolliert den Tatbestand und darf den Finanzdienstleister zur Leistung einer Erstattungssumme bestimmen. Besagten Betrag bekommt unser Mandant dann vom Dienstleister zurückgezahlt. Anlaufstellen für Beschwerden, können z.B. Finanzaufsichten sowie der Ombudsmann für Finanzen sein.
  3. Gesetzt den Fall, dass Transaktionen ins Ausland erfolgt sind, können auch hier die im Ausland ansässigen Finanzaufsichten und Geldinstitute in Kenntnis gesetzt werden. Jene leiten dann meist zusätzlich eigene Ermittlungen ein. Auch dies verfolgt das Ziel, Geldbeträge auf den Bankkonten zu beschlagnahmen und anschließend an unsere Mandanten zurückzuführen.
  4. Steht der Verdacht im Raum, dass die Geldkonten, auf die unsere Mandanten überwiesen haben, Teil eines Systems zur Geldwäsche sind, können diese Konten gesperrt werden. Zahlungen auf diese Konten können dann von der Empfängerbank zurückgefordert werden.