MTGox startete seine Dienstleistung im Jahr 2010. MtGox war bis zu seinem Niedergang im Jahr 2014 die weltweit umsatzstärkste Bitcoin-Börse. Bis 2013 hat die in Japan ansässige Börse über 65 Prozent aller Bitcoin-Geschäfte weltweit durchgeführt.

MTGox brach 2014 zusammen, nachdem bekannt wurde, dass sie ca. 850.000 Bitcoins in Folge eines vermeintlichen Hackerangriffs verloren hatte. Hierbei handelte es sich um einen Verlust von ca. 7 Prozent aller weltweit gehandelten Bitcoins.

Die ehemaligen Kunden von MTGox erhalten seither regelmäßig Angebote von Investmentfirmen, die den Kauf der festgestellten Ansprüche („Claims“) gegen MTGox anbieten. Einer dieser Anbieter ist die Fortress Investment Group LLC.

Bei diesen Angeboten, kann es sich anbieten rechtlichen Rat einzuholen, um die Verträge in juristischer und wirtschaftlicher Hinsicht überprüfen zu lassen. Die Rechtsanwälte der Kanzlei Herfurtner unterstützen Sie gerne bei der Vertragsprüfung und der Vertragsdurchführung.

Für eine kostenfreie Erstberatung nutzen Sie unser Kontaktformular.

MTGox Bitcoins

Eine juristische Aufarbeitung des Hackerangriffs bei der Kryptobörse MTGox von 2014 schreitet weiter voran. Der als Treuhänder eingesetzte Nobuaki Kobayashi teilte mit, dass der Prozess über berechtigte und unberechtigte Entschädigungsforderungen zu entscheiden unmittelbar vor dem Abschluss steht. Der Stichtag zur Einreichung von Forderungen wurde auf den 15.12.2020 terminiert. Sollten Sie über die Kryptobörse MTGox mit Bitcoins gehandelt haben, beraten Sie unsere Anwälte gerne über das Bestehen möglicher Ansprüche. Diese sollten gegebenenfalls bei dem japanischen Treuhänder eingereicht werden.

Geltendmachung von Forderungen

Die Einreichung einer Insolvenzforderung muss direkt beim japanischen Treuhänder vorgenommen werden. Um Zugriff auf die Insolvenzmasse zu erhalten, sind umfangreiche Informationen an das Büro des Treuhänders zu übermitteln.

Anzugeben sind unter anderem:

  • Die Höhe der Forderung
  • Der entstandene Verzögerungsschaden
  • Die Gesamthöhe der Forderung
  • Der Anspruchsgrund, aus welchem die Forderung resultiert

Sollten Sie Fragen im Zusammenhang mit der Forderungsanmeldung haben, stehen Ihnen unsere Rechtsanwälte mit ihrer Expertise zur Seite.

Entschädigungszahlungen erhalten

MtGox verfügt über eine beträchtliche Insolvenzmasse. In einer Mitteilung aus dem September 2018 erklärte der japanische Treuhänder, dass für Entschädigungen über USD 140.000.000,00 zur Verfügung stehen. Diese sollen durch den Verkauf von sichergestellten Bitcoin (BTC) und Bitcoin Cash (BCH) erwirtschaftet worden sein. Gläubiger haben somit die Aussicht, zumindest Teile ihrer ursprünglichen Einzahlungen zurückzuerhalten.

Claims in Verbindung zu MTGox

Aufgrund des erheblichen Umfangs der Insolvenz von MTGox bestehen inzwischen eine Vielzahl von unterschiedlichen Claims. So traten bereits unterschiedliche Parteien in Erscheinung und erwarben Insolvenzforderungen von Geschädigten.

Für den Fall, dass auch Ihnen Angebote im Zusammenhang mit MTGox vorliegen, können Sie diese von den Rechtsanwälten der Herfurtner Rechtsanwälte auf Ihre Rechtmäßig- sowie Wirtschaftlichkeit prüfen lassen.

MTGox Auszahlung

Aufgrund der Unsicherheiten, die derzeit in Bezug auf die tatsächliche Auszahlungssumme bestehen, bieten immer mehr Investmentfirmen an, die Ansprüche der Claim-Inhaber zu kaufen.

Der Kaufpreis entspricht in diesen Fällen natürlich nicht dem tatsächlich festgestellten Wert des Anspruchs. Vielmehr liegt diesen Angeboten die Annahme zugrunde, dass der Treuhänder noch 141.686 Bitcoins der ursprünglichen 950.000 Bitcoins hält, also ca. 14,91%. Diese 14,91% werde als Grundlage für die tatsächlich zu erwartende Rückzahlung genannt.

Abzüglich einer Marge ergibt sich dann der Angebotspreis für den Kunden. Diese Angebote variieren in der Höhe von Anbieter zu Anbieter und auch von Monat zu Monat sehr stark.

Fortress Investment Group LLC

Einer dieser Anbieter ist die Fortress Investment Group LLC. Dabei handelt es sich um eine amerikanische Investmentgesellschaft (Rechtsform Limited Liability Company) mit Sitz in New York City. Die Homepage dieses Unternehmens ist unter https://www.fortress.com/ abrufbar.

Fortress MTGox

Die Rechtsanwälte der Kanzlei Herfurtner vertreten Mandanten bei den Verhandlungen mit potentiellen Interessenten und bei der Vertragsumsetzung.

Dabei werden zunächst wirtschaftliche Gesichtspunkte ins Auge gefasst. Aufgrund der starken Kursbewegungen beim Bitcoin-Preis, bedarf es immer einer Aktualisierung der Angebotspreise und somit des Vertragswerkes, um einen möglichst hohen „Verkaufspreis“ erzielen zu können.

Bei der Umsetzung der Abtretung der Ansprüche sind eine Vielzahl von Faktoren zu beachten, die durch einen Anwalt überwacht werden sollten, um eine erfolgreiche Vertragsdurchführung gewährleisten zu können.

„Es ist auch nicht zwingend erforderlich auf ein Angebot von einem potentiellen Interessenten zu warten. Es besteht auch die Möglichkeit selbst den Kontakt zu suchen und ein Angebot zur Abtretung der Ansprüche gegen MTGox gegen eine Zahlung anzufordern. Wir stehen in regelmäßigem Kontakt mit solchen Anbietern und den entsprechenden Kontaktpersonen, sodass uns eine zeitnahe Durchführung jederzeit möglich ist. Kunden sollten davon absehen „auf eigene Faust“ zu handeln. Neben der juristischen und wirtschaftlichen Komplexität, kommt der internationale Bezug hinzu. Anspruchsinhaber sollten sich vorab von einem Anwalt beraten lassen“, rät Rechtsanwalt Arthur Wilms.

MTGox Reddit

Aufgrund der bis heute einzigartigen Dimension des Insolvenzverfahrens von MTGox, ist der Sachverhalt zum Inhalt reger Diskussionen im Internet geworden. Da die ehemaligen Kunden von MTGox über den gesamten Erdball verstreut sind, schließen sich viele in Onlineforen zusammen, um sich mit anderen Betroffenen über Erlebnisse und Erfahrungen auszutauschen.

Als besonders beliebte Plattform hat sich diesbezüglich das Themenportal reddit herauskristallisiert. Regelmäßig werden dort die neusten Entwicklungen aus Japan kontrovers diskutiert.

Auch über die Angebot von Fortress und anderen Anbietern wird auf dieser Plattform berichtet.

Vorsicht bei Falschmeldungen

In der Vergangenheit wurde der öffentliche Informationsaustausch bezüglich MTGox immer wieder von Betrügern genutzt. Diese gaben beispielsweise vor, gegen Vorkasse eine Priorisierung im Insolvenzverfahren erwirken zu können.

Rechtsanwalt Wilms rät: „Bei Anfragen im Internet ist Vorsicht geboten, eine Beratung vom Rechtsexperten kann helfen, betrügerische Angebote zu erkennen.“

Insbesondere auf Plattformen wie Reddit sollte bedacht werden, dass User anonym tätig sind. Der Wahrheitsgehalt der öffentlichen Äußerungen sollte stets kritisch hinterfragt werden.

MTGox Legal

Ein weiterer, vermeintlicher Zusammenschluss von Geschädigten tritt unter dem Namen „Mt.Gox legal“ auf. Inwiefern es sich bei der Interessensgemeinschaft „MT.Gox Legal“ um eine seriöse Interessensvertretung handelt ist nicht mit letzter Gewissheit zu ermitteln.

Auf Ihrer Website gibt die „MT.Gox Legal“ an, über 1000 Forderungsinhaber zu vertreten. Zugang zu dem Forum der Vertretenen soll jedoch erst nach Zahlung einer freiwilligen Spende in Höhe von USD 100,00 gewährt werden.

Hack von MTGox

Die konkreten Umstände des Hackerangriffs sind bis heute nicht vollständig aufgeklärt. Persönlich verantwortlich gemacht wurde für den Hack bei MtGox bislang niemand. Gerüchten zufolge sollte der damalige Geschäftsführer von MTGox in den Angriff verwickelt gewesen sein.

Der frühere CEO von MtGox, Mark Karpeles wurde zwar zu einer Bewährungsstrafe verurteilt. Diese bezog sich jedoch auf die Manipulation der Bilanz und nicht auf persönliche Bereicherung.

MTGox Login

Ein Login auf der Homepage von MtGox ist bereits seit der Anmeldung des Insolvenzverfahrens nicht mehr möglich. Alle Ansprüche sind über das japanische Treuhänderbüro geltend zu machen.

Im Zusammenhang mit dem Login zu MTGox entspringt regelmäßig die Kontroverse, dass unter dem Stichwort „GoxRising“ die Währungsbörse erneut online gestellt werden soll. Nach unseren Recherchen handelt es sich jedoch hierbei um Falschinformationen welche nach aktuellem Wissenstand haltlos sind.

MTGox News

Kunden der Plattform berichten, dass sie zwischenzeitlich „Post“ des Treuhänder Nobuaki Kobayashi erhalten haben.

Dabei geht es um eine Abstimmung der Anspruchsinhaber. Entschieden werden soll, ob die Auszahlung in Echtgeld oder Bitcoin erfolgen soll.

Ein konkreter Zeitplan hingegen liegt noch nicht vor. Es ist somit offen wann und wie viel Geld oder Bitcoin die Anspruchsinhaber erhalten werden.

Rechtsanwälte klären auf

Seit der Insolvenz von MTGox sind inzwischen über sechs Jahre vergangen. In diesem Zeitraum gab es bereits eine Vielzahl von gerichtlichen Entscheidungen, welche den Ablauf des Insolvenzverfahrens teils wesentlich beeinflusst haben.

Beteiligte berichten uns häufig, nicht mehr im Bilde über den aktuellen Stand des Verfahrens zu sein. Kontaktieren Sie unsere erfahrenen Rechtsanwälte jetzt, und lassen sich über den momentanen Stand des Insolvenzverfahrens aufklären.

Erfahrung im Bereich Kryptowährung

Die Kanzlei Herfurtner verfügt über langjährige Erfahrung im Bereich Kryptowährung und Crypto Trading.

Rechtsanwälte stehen beratend zur Seite

Die Anwälte der Herfurtner Rechtsanwälte beraten Sie kompetent und unverbindlich bezüglich dem weiteren Vorgehen. Der weitere Ablauf des Verfahrens zur Kompensation der Geschädigten ist aktuell noch nicht final festgelegt, weshalb die neusten Entwicklungen von unseren Anwälten stets beobachtet und analysiert werden.

Gerne stehen wir auch Ihnen als kompetente Interessensvertreter für zukünftige Vergleichsverhandlungen im Zusammenhang mit MTGox zur Seite.

Sollten Sie bereits Teil des umfangreichen Insolvenzverfahrens der Kryptobörse MTGox sein, können Sie uns gerne Ihre bisherigen Erfahrungen in der Kommentarspalte schildern.