Netkasse ist eine Plattform für Online Trading, auf der Anleger automatisch mit verschiedenen Vermögenswerten wie Devisen (Forex Trading), Rohstoffen und Aktien handeln könnten. Die deutschsprachige Webseite ist unter der URL https://netkasse.com/de/ abrufbar. Betreiber der Website ist eine 21Tex, für die es eine Hinweismeldung der BaFin gibt.

Ist Ihnen Netkasse bekannt und hatten Sie Probleme mit einer Investition auf der Online-Plattform? Oder wollen Sie mehr über diesen Broker oder die Marktsituation im Online Trading erfahren? Dann wenden Sie sich an einen Rechtsanwalt, um Ihr Anliegen persönlich zu diskutieren.

Die Rechtsanwaltskanzlei Herfurtner Rechtsanwaltsgesellschaft mbH betreut Klienten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz im Anlegerschutz. Zu den zusätzlichen Themenkreisen der in Hamburg und München niedergelassenen Anwaltsfirma zählen Wirtschaftsrecht, Gesellschaftsrecht oder Kapitalmarktrecht.

Wollen Sie sich mit einem unserer Anwälte besprechen? Dann kommen Sie hier sofort zur Kontaktbereich.

Netkasse Erfahrungen

Jeder Investor, der erwägt, sein Geld einer Online Trading Plattform zu überlassen, sollte sich im Voraus grundlegend informieren. Foren und Blogs, in denen Kunden über ihre Erlebnisse mit Netkasse diskutieren und sich austauschen, sind ein guter Ausgangspunkt für die Recherche. Sucht man nach Beiträgen, die den Anbieter Netkasse zum Thema machen, stößt man auf ein unausgewogenes Meinungsbild.

In der Regel tut man gut daran zu untersuchen, welcher Quelle die Texte entstammen, die sich mit einer bestimmten Tradingplattform auseinandersetzen. Denn nicht immer sind die Texte aus einer wertfreien Sicht heraus verfasst. Wer entsprechendes Online Marketing-Wissen besitzt, kann gezielt Einfluss auf die Meinungsbildung nehmen.

Online Tradingplattformen selbst oder die ihnen zugehörigen Werbepartner werden sich eher wohlwollend über das eigene respektive das beworbene Angebot äußern. Parallel ist es möglich, dass Beiträge lanciert werden, deren Tenor Anleger daran hindern soll, sich bei einem Mitbewerber zu engagieren.

In der Fußzeile der Website von Netkasse liest man, dass die Seite von 21 Tex mit Sitz in Sofia, Bulgarien betrieben werde. Dieselbe Aussage findet sich auf der Website von 5Capital, die derjenigen von Netkasse äußerlich wie inhaltlich stark ähnelt.

Am 15.11.19 ließ die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht in einer Meldung zum Thema Unerlaubte Geschäfte verlauten, dass sie 21 Tex/www.5capital.com das Einlagengeschäft untersagt habe.

Zudem habe sie dessen sofortige Abwicklung angeordnet. Begründet wurde der Schritt damit, dass 21 Tex auf der Handelsplattform 5Capital fremde Gelder als Einlagen angenommen habe ohne über die hierfür erforderliche BaFin-Erlaubnis zu verfügen.

Unternehmenssitz und Regulierungsstatus

Die Internetseite des Brokers ist ebenso in die Recherche miteinzubeziehen. Denn an diesem Ort finden sich zwar wenige objektive Behauptungen, jedoch sollte man den Sitz des Unternehmens und dessen Status der Regulierung prüfen, bevor man ein Investment tätigt.

Auf der Website von Netkasse gibt es kein rechtsverbindliches Impressum, anhand dessen sich Rückschlüsse auf Geschäftsführung, Rechtsform und Unternehmenssitz ziehen ließen. Im Kontaktbereich findet man lediglich ein Formular, eine E-Mail-Adresse sowie eine Telefonnummer mit der Vorwahl für die Niederlande (+31). Nur in der Fußzeile der Website ist erwähnt, dass der Sitz des Betreibers Sofia, Bulgarien sei.

Über eine Überwachung und Regulierung durch eine anerkannte staatliche Aufsichtsbehörde, wie zum Beispiel die bundesdeutsche Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, finden sich keinerlei Informationen. Ob der Anbieter über die für seine Geschäftstätigkeit notwendigen Berechtigungen verfügt, bleibt damit fraglich.

Netkasse Webpräsenz

Auf der Website von Netkasse beschreibt sich der Anbieter mit Begriffen wie stabil, sicher oder professionell. Zudem wird der automatisierte Handel, den Netkasse anbietet, beschrieben und dem traditionellen Trading gegenübergestellt. Eine automatisierte Handelsplattform besäße viele Vorteile, darunter ein geringerer Verwaltungsaufwand, der in geringeren Kosten resultiere.

Die Trading-Plattform von Netkasse biete für jeden Typ von Trader das geeignete Konto. Zudem biete man wettbewerbsfähige Trading-Konditionen und eine sichere Trading-Umgebung. Darüber hinaus sei die Plattform prämiert worden.

Zu den bei Netkasse handelbaren Assets zählten Rohstoffe, Devisen (Forex Handel) und Aktien. Diese könne man nach seinem Netkasse Login in Real Time handeln, egal wo man sich befinde.

Schulungsangebot von Netkasse

Auf der Website von Netkasse gibt es eine Unterseite mit der Bezeichnung „Symbole“. Hier sind über 60 verschiedene Kryptowährungen und Tokens wie Bitcoin, Ethereum oder Litecoin mit ihren entsprechenden Symbolen aufgelistet. Neben jedem Symbol findet man eine kurze Beschreibung auf Englisch.

Zusätzlich gibt es einen Abschnitt „Ausbildung“, der Informationen zum Handel mit Kryptowährungen und zum Aktienhandel enthalte. Zudem gibt es einen Abschnitt, in welchem die ersten Schritte auf der Plattform von Netkasse erklärt würden, wenn man sich für eine Investition auf dieser Plattform interessiere.

Risikofaktor Online Trading

Wer Kapital anlegen möchte und sich im Zuge dessen die Konditionen der klassischen Produkte wie beispielsweise Tagesgeld ansieht, wird hinsichtlich der Renditemöglichkeiten vielfach frustriert sein. Mithin recherchieren viele Privatanleger im Netz und machen sich auf die Suche nach margenträchtigen Alternativen.

Die Digitalisierung hat viele Industriezweige durchgeschüttelt und zu neuen Geschäftsmodellen geführt. War vor einigen Jahren noch der Besuch bei der Hausbank die Regel, wenn man einen Vertrag für eine Geldanlage abschließen wollte, ist dies inzwischen ohne Probleme online ausführbar.

Dies hat dazu geführt, dass es inzwischen eine Vielzahl an Plattformen gibt, die global agieren und mit ihren Angeboten um das Wohlwollen des Anlegers werben. Meistens stehen auf den Trading-Plattformen Produkte im Vordergrund, die sich auf Grund ihrer Komplexität und der damit einher gehenden Risiken nicht für jedermann anbieten.

Häufig geht es hierbei um CFD Trading, den Handel mit Crypto Currencys oder den Devisenhandel (Forex Trading). Dies sind ausnahmslos risikobehaftete Angebote, in die man, gerade als unerfahrener Privatanleger, nicht ohne vorausgehende Prüfung investieren sollte.

Bei dieser Sorte von Produkten ist eine gründliche Beratung im Vorfeld einer Geldanlage unvermeidlich. Diese ist bei einem Online Broker jedoch keineswegs die Regel. Auch feste Kontaktpersonen, die die eigene Sprache sprechen, sind nicht Standard.

Auch wenn ausländische Unternehmen mit vermeintlich einträglichen Profitchancen locken, sollte man auf der Hut sein. Denn sollte es einmal zu Schwierigkeiten kommen, ist es – im Unterschied zur eigenen Hausbank – beträchtlich aufwändiger, den Sachverhalt im persönlichen Gespräch zu besprechen.

Gerade bei Problemen mit dem Account kann dies schnell problematisch werden. Und eine unzureichende Bewertung der Risiken ist häufig gepaart mit Einbußen, die häufig sogar die komplette Einlage betreffen.

Einbußen beim Online Trading?

Bei Verlusten sollte man umgehend darauf verzichten, weiteres Kapital nachzuschießen. Vielmehr sollte zuallererst mit dem Online Trading-Anbieter besprochen werden, weshalb es zu Verlusten kam und ob es Handlungsmöglichkeiten gibt, diese Verluste auszugleichen.

Kommt man mit seinem Anliegen nicht weiter, kann man im Gespräch mit einem Rechtsberater Anlegerschutz suchen. Die Kanzlei Herfurtner Rechtsanwälte überprüft den Vorgang und ermittelt, inwieweit der Investor Forderungen geltend machen kann.

Möchten Sie sich mit einem unserer Anwälte besprechen? Dann können Sie hier mit uns Kontakt aufnehmen.